• THW Kiel gewinnt Prestigeduell gegen FC Barcelona Gummersbach bereit für Zweitligastart
  • 150 Kinder trainieren mit Handball-Stars

    Köln, 11. August (pps)
    - Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hat sich bei den "Helden des Handballs" in ausgezeichneter Frühform präsentiert. Vor 6.800 begeisterten Zuschauern in der Kölner LANXESS arena setzte sich der Pokalsieger im Duell mit dem spanischen Rekord-Champion FC Barcelona mit 33:29 (18:13) durch. Zehn Tage vor dem ersten Pflichtspiel der Saison im Supercup gegen den Meister SG Flensburg-Handewitt untermauerte der THW damit seine Titelambitionen.

    "Wir haben sehr hohe Erwartungen und hohe Ansprüche an uns selber. Wir wollen das Maximale erreichen", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi: "Es liegen intensive Wochen des Trainings hinter uns, Barcelona war sicher der stärkste Testspielgegner."

    Gut gerüstet für die Aufgaben in der 2. Handball-Bundesliga scheint der VfL Gummersbach. Gegen den dänischen Meister und Pokalsieger Aalborg Handbold unterlag der Bundesliga-Absteiger nach guter Leistung im Pre-Match mit 21:23 (10:11). Besonders auffällig agierte dabei der kroatische Neuzugang Filip Ivic im VfL-Tor.

    Fester Bestandteil des Spektakels "Helden des Handballs", das 2019 bereits zum dritten Mal in Folge ausgetragen wurde, ist das Kids-Training. Am Vormittag bekamen 150 glückliche Kinder in einer besonderen Trainingsstunde Tipps und Tricks von den Profis.

    "Wir sind sehr zufrieden, es war ein ganz toller Tag in der LANXESS arena. Unser großes Dankeschön gilt allen Teilnehmern und den vielen Partner der Veranstaltung", sagte Veranstalter Raphael Braun, Geschäftsführer der Kölner PAN.BRAND GmbH.

    Kontakt für weitere Informationen:
    Raphael Braun, PAN.BRAND GmbH
    Tel: +49 221 71616240
    raphael.braun@panbrand.de
    www.heldendeshandballs.de