• Hoeneß: "Der Pokal ist der einfachste Titel, weil man den mit 2 Siegen packen kann. Und wenn man ihn zu Hause spielen darf, dann sowieso. Dann muss man ihn fast gewinnen."

    Bonn, 13. April 2021
    - Der FC Bayern hat bei der Generalprobe zum MagentaSport BBL-Pokal am kommenden Wochenende nichts anbrennen lassen. Ein souveräner 89:71-Erfolg bei den Telekom Baskets Bonn. Wohl auch, weil Trainer Trinchieri keine Nachlässigkeit zuließ. Paul Zipser musste sich nach einem Ballverlust einen ordentlichen Schubser Trinchieris gefallen lassen. Für die Münchener starten am 17. April mit dem Halbfinale gegen Ulm (ab 15.45 Uhr live) die wichtigsten Wochen der Klub-Geschichte. Der erste Titel der Saison sei "wie der Spatz in der Hand", meinte Ehrenpräsident Uli Hoeneß im MagentaSport-Interview. "Der Pokal ist der einfachste Titel, weil man den mit 2 Siegen packen kann. Und wenn man ihn zu Hause spielen darf, dann sowieso. Dann muss man ihn fast gewinnen." Halbfinal-Gegner Ulm gewann in Bayreuth mit 99:93. Auch die BG Göttingen, am Samstag ab 19.15 Uhr Herausforderer von Titelverteidiger Berl in, gewann die Pokal-Generalprobe überzeugend: 99:85 beim MBC.

    Nachfolgend die wichtigsten Stimmen der Dienstagsspiele - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Morgen geht es ab 18.45 Uhr mit 2 Spielen weiter in der easyCredit BBL. Unter anderem mit den HAKRO Merlins Crailsheim bei den NINERS Chemnitz. Ab 20.15 Uhr empfangen die Hamburg Towers die EWE Baskets Oldenburg zum Topspiel - alle Partien gibt es live bei MagentaSport.

    Hoeneß: Den Pokal "muss man fast gewinnen"

    Uli Hoeneß hat als Ehrenpräsident einen "kleinen Auftrag" an seinen FC Bayern für das TopFour um den MagentaSport BBL-Pokal: "Der Pokal ist der einfachste Titel, weil man den mit 2 Siegen packen kann. Und wenn man ihn zu Hause spielen darf, dann sowieso. Dann muss man ihn fast gewinnen." Der erste Titel "ist so wie der Spatz in der Hand", meint Hoeneß im Interview mit MagentaSport: "Dann kann die Saison nicht mehr schlecht laufen!" Der FC Bayern spielt am kommenden Samstag im Halbfinale 15.45 Uhr gegen ratiopharm Ulm. Ab 19.15 Uhr fordert die BG Göttingen den Titelverteidiger ALBA Berlin. MagentaSport zeigt alle Spiele des TopFour live und als Free TV-Angebot.

    EuroLeague Playoff-Start des FCB live ab 20.30 Uhr: am 20. April in Mailand

    Wenn der FC Bayern das Finale am Sonntag erreicht (ab 14.30 Uhr live), steht 2 Tage später schon die nächste große Herausforderung an: die erste Playoff-Runde in der EuroLeague am 20. April in Mailand. Im Modus "Best of 5" spielen die Münchener zudem am Donnerstag beim Vierten Mailand - Sendestart bei MagentaSport ist jeweils ab 20.30 Uhr. Der FC Bayern hat sich als erster deutscher Klub für die Playoffs qualifiziert.

    Emotionen pur: die Best Moments Pokal: https://thinxpool.files.com/f/1a24236730a0b6c1

    Stimmen aus der easyCredit BBL

    Telekom Baskets Bonn - FC Bayern München 71:89


    Der FC Bayern betreibt Widergutmachung nach der Niederlage gegen Braunschweig. Nick Weiler-Babb tauschte nach dem Spiel das Trikot mit seinem Bruder. Das bekommt auch einen besonderen Platz in der Wohnung: "Ich werde es einrahmen und aufhängen, wenn ich zurück nach Hause komme. Das kommt definitiv in mein Haus." Vorrausschauend auf den MagentaSport BBL Pokal war der Sieg wichtig: "Definitiv. Es wird ein hartes Spiel am Samstag gegen Ulm. Das war jetzt ein guter Weg, um in den Rhythmus zu kommen und zurück auf die Siegerstraße zu gelangen."

    Bonn fällt nach der Niederlage auf Platz 14 zurück. Für Chris Babb gab es ein Highlight: das Duell gegen seinen Bruder: "Es ist wundervoll. Er hatte viel mit Verletzungen zu kämpfen zuletzt und war nicht ganz auf seinem höchsten Niveau, aber es ist wundervoll ihn zu sehen und den Court mit ihm zu teilen... Manchmal gibt es Größeres als Basketball und für mich war es, heute mit meinem Bruder zusammen auf dem Feld zu stehen. Da wurde ein Traum wahr. Ich bin glücklich, ihn zu sehen und Zeit mit ihm zu verbringen."

    Bayerns Head Coach Andrea Trinchieri vor dem Spiel auf die Frage, ob sein Team mental platt sei: "Ich bin mir sicher. Das ist kein Gedanke. Ich bin mir da zu 100% sicher. Wir sind physisch müde, wir sind mental müde. Aber wir müssen einen Weg finden, damit umzugehen. Wir sind 5. in der EuroLeague und ich habe gelernt, dass, egal was man tut, man auch Kosten hat. Unsere Kosten sind, dass wir weiter in der EuroLeague spielen nach 72 Spielen oder so. Reisen ist auch sehr schwierig wegen Corona und der Pandemie. Aber ich bevorzuge es, müde zu sein, weil wir spielen müssen."

    medi Bayreuth - ratiopharm Ulm 93:99

    Ulm macht mit dem Sieg gegen medi Bayreuth den Einzug in die Playoffs klar und holt sich ein gutes Gefühl für den MagentaSport BBL Pokal. Andreas Obst zum Einzug in die Playoff: "Wir haben da hart darauf hingearbeitet und auch viele Rückschläge gehabt während der Saison. Wir haben uns das da ein bisschen schwerer gemacht als nötig, aber am Ende ist das 1. Ziel erreicht. Jetzt haben wir am Wochenende ein wichtiges Spiel vor uns im Pokal und da setzen wir jetzt den Fokus drauf. Aber heute genießen wir jetzt erstmal die Teilnahme."

    Bayreuth verpasst es, noch mal Druck auf Bamberg aufzubauen und fällt zurück auf den 10. Platz. Co-Trainer Lars Masell, der nach dem 2. technischem Foul von Trainer Raoul Korner verantwortlich war, über das Spiel: "Gerade in der Mitte des 3. Viertels waren die Ulmer in der Defense deutlich aggressiver und physischer. Es war schwerer für uns, die offenen Würfe und Pässe zu bekommen... Wir haben aber eigentlich eine sehr gute Energie gehabt, waren aber auch teilweise zu passiv mit dem Ball."

    SYNTAINICS MBC - BG Göttingen 85:99

    Die BG Göttingen wahrt weiterhin eine kleine Möglichkeit auf den Einzug in die Playoffs. Zum Geburtstag beschenkte sich Rihards Lomazs mit 25 Punkten selbst. Die Gründe für den Sieg waren für ihn: "Wir haben unsere Defense in den Griff bekommen und haben viele Schüsse getroffen. Aber die Defense war der Schlüssel...Wir hatten einen Gameplan und wir haben uns darangehalten." Ob die Playoffs oder der Klassenerhalt mehr im Fokus stehen: "Ich habe vom 1. Tag an gesagt, dass wir in der Liga bleiben. Unser Ziel sind die Playoffs, auch wenn es schwer wird, weil wir harte Niederlagen hatten. Aber erstmal fokussieren wir uns auf Samstag." Da wartet ALBA Berlin im Pokal-Halbfinale.

    Weißenfels bleibt durch die Niederlage weiter auf dem 16. Rang in der easyCredit BBL. Quinton Hooker konnte trotz 26 Punkten die Niederlage nicht verhindern: "Die haben uns in sehr viele schwere Würfe gedrängt. Wir haben viele Würfe verfehlt. Das ist schwer zu schlucken... Wir müssen jetzt an unserer Taktik und solchen Dingen arbeiten und mehr kommunizieren."

    Basketball LIVE bei MagentaSport

    Mittwoch, 14.04.2021
    easyCredit BBL

    Ab 18.45 Uhr: Brose Bamberg - RASTA Vechta, NINERS Chemnitz - HAKRO Merlins Crailsheim
    Ab 20.15 Uhr: Hamburg Towers - EWE Baskets Oldenburg

    EuroLeague
    Ab 17.45 Uhr: ZSKA Moskau - Panathinaikos Athen

    EuroCup
    Ab 18.50 Uhr: Monaco - Gran Canaria
    Ab 20.35 Uhr: Bologna - Kasan

    Samstag, 17.04.2021

    MagentaSport BBL Pokal - Halbfinale

    Ab 15.45 Uhr: ratiopharm Ulm - FC Bayern München
    Ab 19.15 Uhr: BG Göttingen - ALBA Berlin

    Sonntag, 18.04.2021>

    MagentaSport BBL Pokal- Finale

    Ab 14.30 Uhr: DAS FINALE

    Montag, 19.04.2021

    easyCredit BBL

    Ab 18.15 Uhr: EWE Baskets Oldenburg - Brose Bamberg
    Ab 20.15 Uhr: NINERS Chemnitz - Hamburg Towers

    Dienstag, 20. April 2021

    Start EuroLeague Playoffs:

    Ab 18.45 Uhr: Anadolu Efes Istanbul - Real Madrid
    Ab 20.30 Uhr: Mailand - FC BAYERN MÜNCHEN

    Für weitere Rückfragen / MagentaSport
    Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
    Mob.: +49 170 2268024
    Mail: joerg.krause@thinxpool.de