Gibraltar, 18. Juni 2018 - bwin Experte Stefan Effenberg hatte vor Mexiko gewarnt und sollte Recht behalten. Am Tag nach der ernüchternden 0:1-Niederlage zum Auftakt der Fußball-WM in Russland gehen aber zumindest die bwin User nicht als Verlierer aus der Partie.

bwin hat denjenigen Fans, die über die Deutschland-Wette auf einen Sieg der DFB-Elf gegen Mexiko gesetzt hatten, insgesamt 1,1 Million Euro als Freebets zurückgezahlt. Doch im nächsten Spiel gegen Schweden zählt nur ein Sieg.

Jetzt erst recht gegen Schweden: DFB-Sieg oder Einsatz zurück

Deshalb hat bwin die Deutschland-Wette kurzfristig verlängert, dann am Samstag (23. Juni, 20.00 Uhr) heißt es: Jetzt erst recht! bwin zahlt allen Usern ihren Einsatz bis zu 50 € als Freebet zurück, sollte Deutschland nicht gegen Schweden gewinnen.

Derzeit steht die Quote, dass Deutschland gegen Schweden gewinnt, bei 1,36. Ein Schweden-Sieg wird mit Quote 7,75 gehandelt.

3-Weg-Quoten zum Spiel Deutschland – Schweden am 23. Juni
Deutschland (1.36) X (4.75) Schweden (7.75)

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.