Gibraltar, 02. Juli (pps) - Laut Sportwettenanbieter bwin bleibt Joachim Löw der DFB-Elf erhalten. Mit Quote 1,70 geht bwin davon aus, dass der Weltmeister-Coach von 2014 seine Karriere in Diensten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) fortsetzen und beim nächsten Länderspiel am 6. September gegen Frankreich wieder auf der Trainerbank Platz nehmen wird.

Im Fall eines Löw-Rücktritts hat Ex-Nationalspieler Stefan Kuntz die besten Karten auf den Posten des obersten deutschen Fußball-Übungsleiters. Übernimmt Kuntz, zahlt bwin das 4,00-Fache des Einsatzes zurück. Hoch gehandelt werden mit Quote 6,00 auch Leipzig-Manager Ralf Rangnick und der frühere BVB-Trainer Matthias Sammer. Sichert sich der DFB weiterhin die Qualitäten von Horst Hrubesch, der im Nachwuchsbereich große Erfolge gefeiert hat, zahlt bwin das 10,00-Fache zurück.

Ein „Rücktritt vom Rücktritt“ von Ex-Bayern-Coach Jupp Heynckes ist mit Quote 11,00 überraschend hoch notiert. Übernimmt Jürgen Klopp, gibt es das 15,00-Fache des Einsatzes. Ebenfalls mit Quote 15,00 traut bwin Ex-Arsenal-Coach Arsene Wenger gute Chancen zu. Zinedine Zidane, der unlängst bei Real Madrid kündigte, ist mit Quote 51,00 notiert. Eher unwahrscheinlich ist dagegen die Verpflichtung von Franz Beckenbauer (Quote 251,00), der mit der Elf 1990 Weltmeister wurde. Eine Verpflichtung aus dem Nachbarland Österreich ist ebenfalls unwahrscheinlich: Hans Krankl und Herbert Prohaska sind jeweils mit Quote 501,00 notiert.


Wer sitzt als Bundestrainer beim Länderspiel am 6. September gegen Frankreich auf der Bank?
Joachim Löw (GER) (1.70)
Stefan Kuntz (GER) (4.00)
Ralf Rangnick (GER) (6.00)
Matthias Sammer (GER) (6.00)
Horst Hrubesch (GER) (10.00)
Jupp Heynckes (GER) (11.00)
Miroslav Klose (GER) (13.00)
Jürgen Klopp (GER) (15.00)
Arsene Wenger (FRA) (15.00)
Christian Streich (GER) (26.00)

Lothar Matthäus (GER) (34.00)

Zinedine Zidane (FRA) (51.00)
Ralph Hasenhüttl (AUT) (51.00)

Franz Beckenbauer (GER) (251.00)
Herbert Prohaska (AUT) (501.00)
Hans Krankl (AUT) (501.00)



Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.