DTM

DTM in der Saison 2024 mit weltweit starker TV-Präsenz

In Deutschland geht die Partnerschaft mit Free-TV-Sender ProSieben ins siebte Jahr

Rennserie rund um den Globus in über 150 Territorien live oder re-live zu sehen - Neue Partnerschaften vergrößern die TV-Präsenz in Europa, Südamerika und Asien - DTM-Highlights bei n-tv ab sofort bereits am Rennsonntag

240425 DTM 1645 DE.pdf
PDF
240425 DTM 1645 DE.pdf
Die DTM geht mit reichweitenstarken TV-Partnern und einer globalen Fernsehpräsenz in die neue Saison
Bild
Die DTM geht mit reichweitenstarken TV-Partnern und einer globalen Fernsehpräsenz in die neue Saison
+5
Weitere
Medien

München, 26.04.2024

Die DTM geht mit reichweitenstarken TV-Partnern und einer globalen Fernsehpräsenz in die neue Saison. In über 150 Territorien werden die Meisterschaftsläufe live oder re-live ausgestrahlt, Highlights der DTM sind weltweit sogar in mehr als 200 Territorien zusehen. Fans können die Rennserie weltweit auf sechs Kontinenten verfolgen – und erleben die Rennen aus jedem Blickwinkel sowie mit packenden Sounds. Live-Bilder aus den Cockpits mit 24 Perspektiven, Live-Teamradio aus jedem Fahrzeug und insgesamt über 50 verschiedene Kameraeinstellungen bringen die DTM hautnah ins eigene Wohnzimmer. Zum 40-jährigen Jubiläum der DTM in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer außerdem auf historisches Filmmaterial aus dem DTM-Archiv freuen. Fans in Deutschland sehen neben den Liveübertragungen der Rennen bei ProSieben in diesem Jahr auch aktuelle Highlights bei n-tv. An jedem Rennsonntag um 19.15 Uhr zeigt n-tv die besten Szenen vom Wochenende und wiederholt das Magazin zum guten Start in die neue Woche am Montagmorgen ab 6.15 Uhr.


„Eine umfangreiche TV- und Streaming-Übertragung trägt elementar zur Markenbeliebtheit bei und ist für die weltweit bekannte DTM daher von großer Bedeutung“, sagt ADAC Motorsportchef Thomas Voss. „Ich freue mich, dass sich für die anstehende Saison weitere Fernsehsender in wichtigen europäischen Kernmärkten wie Frankreich, Italien und Spanien Übertragungsrechte gesichert haben. Dank der neuen Partnerschaften können noch mehr Fans unsere Rennen live im TV oder im Stream verfolgen. Dazu haben wir im nationalen Markt mit ProSieben sowie in Österreich mit Servus TV Top-Partner.“ Alle freien Trainings, Qualifyings und Rennen der DTM werden außerdem auf dem YouTube-Kanal der DTM im Livestream gezeigt. Auch auf den digitalen Kanälen gibt die DTM Vollgas. Der Saisonauftakt aus Oschersleben ist in Deutschland erstmals auch im Livestream auf dem TikTok-Kanal der DTM zu sehen.


Die neuen Rechteinhaber vergrößern die TV-Präsenz in Europa, Südamerika und Asien: Rai Sport berichtet in Italien über die DTM. DAZN zeigt die DTM unter anderem in Frankreich, Spanien und Italien. Auf den britischen Inseln können die Fans die DTM wieder bei PremierSports verfolgen – sowohl im Stream als auch im linearen Fernsehen zeigt der Kanal die Rennen der DTM Live und in voller Länge. Arena4 überträgt ab dieser Saison neben der DTM auch das ADAC GT Masters sowie die ADAC GT4 Germany live ins ungarische Fernsehen. Der TV-Sender XSport erweitert die Live-Berichterstattung der DTM in die Ukraine. Auf FanCode können Motorsport-Fans in Indien die Rennen live schauen. In Argentinien laufen die Rennen ab diesem Jahr auf Fox Sport. In Lateinamerika ist die DTM bei DirecTV zu sehen, in Brasilien bei ESPN und Motorsportfans in Mexiko können die DTM bei Fox Sports Mexico verfolgen.


Darüber hinaus bleiben international wichtige TV-Partner an Bord. Während SuperSport in Südafrika sendet, wird die DTM von Viaplay in den Niederlanden und Skandinavien verbreitet. BeIn strahlt die DTM sowohl in der Türkei als auch in Australien und vielen asiatischen Ländern aus. In China wird die Berichterstattung durch DTM-Kanäle auf den reichweitenstarken Social-Media-Portalen WeChat, Weibo und Xiao Hong Shu abgerundet.


In Deutschland geht die Partnerschaft mit ProSieben ins siebte Jahr. Der Sender zeigt exklusiv alle 16 Saisonrennen live und in voller Länge im Free-TV. ProSieben beginnt Samstag und Sonntag jeweils eine halbe Stunde vor Rennstart mit der Übertragung. Alle Sessions gibt es außerdem auf ran.de. Umfangreiche Berichte und spannende Geschichten rund um die DTM sind zudem auf den digitalen Kanälen von ran und Joyn zu finden. In Österreich erleben die Fans alle DTM-Rennen weiterhin auf ServusTV.


Kalender:

26.04.-28.04.2024: Motorsport Arena Oschersleben

24.05.-26.05.2024: DEKRA Lausitzring

07.06.-09.06.2024: Circuit Zandvoort / NL

05.07.-07.07.2024: Norisring

16.08.-18.08.2024: Nürburgring

06.09.-08.09.2024: Sachsenring

27.09.-29.09.2024: Red Bull Ring / A

18.10.-20.10.2024: Hockenheimring Baden-Württemberg


Pressekontakt:

ADAC e.V.

Oliver Runschke

T +49 89 76 76 69 65

E-Mail oliver.runschke@adac.de


Kay-Oliver Langendorff

T +49 89 76 76 69 36

E-Mail kay.langendorff@adac.de


adac.de/motorsport

dtm.com/de

© ADAC Motorsport
ADAC DTM
Zur Pressemappe

Kontakt

ADAC DTM
Hansastraße 19
DE-80686 München

+49 89 7676 6965
oliver.runschke@adac.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DTM
» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

7 Medien
240425 DTM 1645 DE.pdf
- Download
Die DTM geht mit reichweitenstarken TV-Partnern und einer globalen Fernsehpräsenz in die neue Saison
© ADAC Motorsport Download
Die DTM gibt es 2024 in über 150 Territorien live oder re-live zu sehen
© ADAC Motorsport Download
In Deutschland geht die Partnerschaft mit Free-TV-Sender ProSieben ins siebte Jahr
© ADAC Motorsport Download
Die DTM vergrößert ihre TV-Präsenz in Europa, Südamerika und Asien
© ADAC Motorsport Download
Alle Sessions der Saison 2024 laufen auf dem YouTube-Kanal der DTM
© ADAC Motorsport Download
Über 50 Kameraperspektiven bringen die DTM hautnah ins eigene Wohnzimmer
© ADAC Motorsport Download

Mehr von ADAC DTM

Bis mindestens 2026 fährt die DTM auf dem Circuit Zandvoort
Motorsport

Circuit Zandvoort bleibt die DTM-Heimat in den Niederlanden

ADAC DTM
Model Betty Taube besuchte erstmals die DTM
Motorsport

DTM – Stars and Stories vom Rennwochenende in Zandvoort

ADAC DTM
Marco Wittmann entschied den sechsten DTM-Lauf für sich
Motorsport

Von Platz 14 zum Sieg – Wittmann-Wahnsinn in Zandvoort

ADAC DTM
Zum zweiten Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Podium: Jack Aitken
DTM

Angriff auf die DTM-Spitze – Aitken mit souveränem Start-Ziel-Sieg

ADAC DTM