LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

19.05.2022
Handball

HBL // HBW-Coach Bürkle nach Niederlage: „Weitermachen – das ist unsere Aufgabe“

SCM-Kapitän O’Sullivan nach deutlichem Sieg: „Egal, ob wir am Sonntag oder später Meister werden“ - Sky Experte Schwalb erwartet Abstiegs-Showdown Balingen gegen Erlangen: „Die Chance, die sie noch haben“

München, 19.05.2022

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga am Donnerstag.


Christian O’Sullivan (SC Magdeburg) …

… zum Spiel und der Stimmung in voller Halle: „Das ist mega. So tolle Stimmung und in der zweiten Halbzeit spielen wir echt guten Handball. So macht das Spaß.“

… zur Möglichkeit, im nächsten Spiel Meister zu werden: „Klar weiß man das schon. Wir versuchen unser Spiel gegen Hamburg zu gewinnen. Ob wir am Sonntag oder dann hoffentlich später Meister werden, das ist uns eigentlich egal.“

… zur Frage, ob ein Meisterschaftsgewinn am Sonntag im Hinblick auf das Final4 in der European League ungünstig wäre: „Das ist kein Problem für uns. Wir haben dann eine Woche um uns vorzubereiten auf das Final4. Wir wollen so gut es geht gegen Hamburg spielen, die anderen Ergebnisse können wir nicht kontrollieren.“

 

Jens Bürkle (Trainer HBW Balingen)

… zum spielentscheidenden Unterschied: „Wir haben 16 Fehlwürfe, zum Teil auch wirklich superChancen – viele, viele freie Bälle. Ist natürlich schon ganz schön Druck drauf, aber da hätten wir ein paar mehr reinsetzen können – und die Cleverness von Wetzlar und ihre individuelle Klasse, die muss man anerkennen. Dann haben sie sehr souverän ihre Chancen rausgespielt. Jedes Mal, wenn wir ein bisschen pennen, schepperts. Sie waren einfach besser. “

… zur Bedeutung der Niederlage für den Rest der Saison: „Weitermachen. Immer weitermachen. Das ist unsere Aufgabe, wir sehen, wie stark die Liga ist und dass wir emotional viele Dinge gut machen und es trotzdem nicht reicht. Wir müssen gucken, dass wir weiterarbeiten – brauchen natürlich auch ein bisschen Hilfe von anderen Teams. Keine Ahnung, was da jetzt die nächsten Wochen noch kommt. Wir müssen selber gucken, dass wir punkten. Ohne Punkte wird es nicht mehr machbar sein. “

 

 

Barbara Braun-Lüdicke (Aufsichtsratsvorsitzende MT Melsungen) …

… zum bisherigen Saisonverlauf (vor dem Spiel)„Beschissen. Wir haben so viel Verletzungspech, Ausfälle und Corona wie eigentlich in allen Saisons vorher nicht. Ich habe eine solche Situation noch nicht erlebt. Aber es ist wie es ist. Jammern hilft nicht.“

… zu den Zielen der MT Melsungen (vor dem Spiel)„Eigentlich hat sich da nicht viel verändert, wir wollen gerne international spielen. Wir würden es der Eintracht gerne nachmachen. Wir hätten dieses Jahr sicherlich die Chance gehabt, aber der Handballgott hat es anders gesehen und wir haben unser Eigenes dazugetan, damit es nicht so gekommen ist. Man muss sicherlich sich auch an die eigne Nase fassen, aber vieles kam von außen auf uns zu, was wir so nicht vorgesehen hatten.“

… zur Bewertung von Trainer Roberto Garcia Parrondo (vor dem Spiel): „Man kann das gar nicht hoch genug bewerten. Er ist zu einer Zeit gekommen, die nicht leicht war. Er ist in einer Zeit gelandet, die noch viel schwieriger wurde. Er musste eigentlich von Woche zu Woche, von Tag zu Tag im Training umstellen, umplanen. Also da konnte er sich noch nicht so richtig machen. Aber er hat ein Ziel und einen Weg und den find ich gut.“

 

Lukas Mertens (SC Magdeburg) …

… zu den Meisterschafts-Ambitionen des SCM (vor dem Spiel)„Wir haben noch nichts in der Tasche bzw. ist es noch nicht auf Papier geschrieben, dass wir Deutscher Meister sind. Deshalb ist der Fokus noch weiter erhalten, aber klar – je näher wir kommen, desto größer ist auch die Euphorie, desto größer ist auch die Vorfreude: Jetzt jedes Heimspiel vor vollem Publikum auch wieder mitzunehmen. Aber ja, wir sind heiß.“

… zur Euphorie in der Stadt (vor dem Spiel)„Man merkt es natürlich schon, hier im Fußball ist es ja auch schon passiert. In der Stadt merkt man, dass man angesprochen wird auf das Ganze, was wir in der Saison hier geleistet haben.“

 

Mats Korte (GWD Minden) zur Frage, ob sich die neugewonnene Hoffnung bemerkbar macht (vor dem Spiel)„Ich würde sagen, es hat sich kaum was verändert. Wir haben die ganze Saison schwierige Phasen durchleben müssen und am Trainingsfleiß und -einsatz hat es noch nie gemangelt. Jetzt wollen wir daran anknüpfen.“

 

Sky Experte Martin Schwalb …

… zur Bedeutung der Ergebnisse für Minden: „Ein Stückchen hat es sich in Richtung Minden gedreht, aber mehr auch nicht – grundsätzlich verändert hat es sich nicht.“

… zu den Chancen Balingens im Abstiegskampf: „Gegen Erlangen ist es auch nicht einfach, aber kann man gewinnen. Ich erinnere mich noch an das letzte Jahr, da haben die Balinger in Erlangen gewonnen, sie haben also ein gutes Gefühl. Das ist zumindest jetzt noch die Chance, die sie haben.“

 

Für Rückfragen:

O-Ton-Service HBL/xtg xjt

Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)

Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de 

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Zur Pressemappe

Kontakt

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Edmund-Rumpler-Straße 4
DE-51149 Köln

+49 731 1420890
Mayr@liquimoly-hbl.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Handball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

01.12.2022 Handball

HBL // Neuer Göppingen-Trainer Baur nach Aufholjagd „happy“: „Geiles Spiel“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien Frisch Auf! Göppingen – HSV Hamburg (26:26), TVB 1898 Stuttgart – TSV GWD Minden (27:23), und VfL Gummersbach – Rhein-Neckar Löwen (29:32).        Markus Baur (Trainer Frisch Auf! Göppingen) …  … zum Spiel: „Die Mannschaft ist konzentriert geblieben, hat die Dinge bis zum Ende gespielt und konsequent aufs Tor gegangen. Wir haben vor allem aber ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
27.11.2022 Handball

HBL // Sagosen gibt Comeback für den THW: „Ein sehr emotionaler Tag“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Partie der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen THW Kiel und VfL Gummersbach (31:28). Gudjon Valur Sigurdsson (Trainer VfL Gummersbach) ... ... zum Spiel: „Erstmal Glückwünsche an Kiel für einen verdienten Sieg. Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit der Einstellung meiner Mannschaft. Wir sind mit 13 Spielern angereist, hatten nicht viele Möglichkeiten. Wenn wir ehrlich sind, ist Kiel eine bessere Mannschaft als ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
27.11.2022 Handball

HBL // Göppingen spielt sich tiefer in die Krise – Mayerhoffer: „Eine bittere Pille“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zu den Partien der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga Bergischer HC – FA! Göppingen (28:26), HSV Hamburg – SC Magdeburg (28:30), SG Flensburg-Handewitt – TVB Stuttgart (29:25), TBV Lemgo – HC Erlangen (34:27). Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt) ... ... zum Spiel: „Es war ein Kampf in der ersten Halbzeit, in der zweiten Hälfte spielen wir allerdings gut. Wir haben es uns einfacher gemacht, ein paar Sachen in der ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
24.11.2022 Handball

HBL // Wetzlars Rubin zur Trainerentlassung: „Entscheidung getroffen, die nicht nachvollziehbar ist“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien Rhein-Neckar Löwen – Füchse Berlin (32:34), TSV GWD Minden –ASV Hamm-Westfalen (32:23), TSV Hannover Burgdorf – HSG Wetzlar (23:26) und SC DHfK Leipzig – MT Melsungen (40:33). Lenny Rubin (HSG Wetzlar) … … zum ersten Spiel nach der Trainerentlassung: „Ich bin froh, dass wir das Spiel heute gewonnen haben. In den letzten ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga