29.05.2021
Motorsport

Einzigartiger Sonderpreis für eine perfekte Saison: Ein McLaren GT im Wert von 234.000 €

-, 29.05.2021

• Voraussetzung: Sieg bei allen 16 Rennen
• 620 PS und 326 km/h Topspeed warten auf den Gewinner
• Schwierige Aufgabe durch starkes Starterfeld

München, 29. Mai 2021
- Am 1. Juni startet die ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobility+ mit einem starken Feld in die neue Saison. In 16 Rennen kämpfen die 28 für Championship permanent qualifizierten Fahrer neben einem Preisgeldtopf von 100.000 Euro in Geld- und Sachpreisen dazu noch um einen im Simracing noch nie dagewesenen Sonderpreis: einen McLaren GT im Wert von rund 234.000 €. Doch dafür müssen die Piloten alles geben und die wohl schwerste Herausforderung der Saison bewältigen. Nur der Sim Racer, der alle 16 Rennen der Saison 2021 gewinnt, darf sich ans Steuer des Traumsportwagen setzen.

Der McLaren GT in onyx black wird von der Dörr Group zur Verfügung gestellt. Die 620 PS sorgen für eine Höchstgeschwindigkeit von 326 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden. Diese Zahlen liefern gleich mehrere Gründe, die Taktik hintenanzustellen und sich voll auf den Sieg zu konzentrieren.

Das wird keine leichte Aufgabe, schließlich haben sich für die ADAC GT Masters eSports Championship 2021 powered by EnBW mobility+ wieder zahlreiche Top-Sim Racer qualifiziert. Moritz Löhner (Dörr Esports), Néstor Garcia (Red Bull Racing Esports) und Jack Keithley (Williams Esports) kämpften in der vergangenen Saison bis zum letzten Rennen um den Titel. Mit Christopher Högfeldt (Virtualdrivers by TX3), Kevin Siggy (Team Redline), Erhan Jajovski (R8G Esports) und Tim Jarschel (EURONICS Gaming) melden weitere starke Piloten ihre Ansprüche auf den Gesamtsieg an.

Kalender ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobilty+ 2021
01.06.2021: Oschersleben
08.06.2021: Red Bull Ring
06.07.2021: Zandvoort
03.08.2021: Nürburgring
31.08.2021: Lausitzring
28.09.2021: Sachsenring
19.10.2021: Hockenheim (zwei Läufe)

Pressekontakt:

ADAC e.V.

Oliver Runschke
T +49 89 76 76 69 65
E-Mail oliver.runschke@adac.de

Kay-Oliver Langendorff
T +49 89 76 76 69 36
E-Mail kay.langendorff@adac.de

www.ADAC.de/gt-masters
www.ADAC.de/motorsport
SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
nicola.schnitzler@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Motorsport
» eSport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

Banner_Olympia_Peking_v02.jpg
11.01.2022 Allgemein

Täglich kosten - und rechtefreier Content aus Peking

SID Marketing
10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing