02.08.2022
Motorsport

Maro Engel ist zurück im ADAC GT Masters

Der Mercedes-AMG Performance-Fahrer Maro Engel geht wieder im ADAC GT Masters an den Start
Der Mercedes-AMG Performance-Fahrer Maro Engel geht wieder im ADAC GT Masters an den Start

Mercedes-AMG Performance-Fahrer startet für Mann-Filter Team Landgraf - Engel freut sich über Rückkehr in die Deutsche GT-Meisterschaft

"Mamba-Mania“ in der Deutschen GT-Meisterschaft
Bild
"Mamba-Mania“ in der Deutschen GT-Meisterschaft
Das Mann-Filter Team Landgraf setzt zwei Mercedes-AMG GT3 Evo ein
Bild
Das Mann-Filter Team Landgraf setzt zwei Mercedes-AMG GT3 Evo ein
+2
Weitere
Medien

München, 02.08.2022


Tolle Nachrichten kurz vor dem vierten Saisonstopp des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring: Maro Engel (Monte Carlo) startet wieder in der Deutschen GT-Meisterschaft. Der Mercedes-AMG Performance-Fahrer wird als neuer Teamkollege von Raffaele Marciello (27/I) für das Mann-Filter Team Landgraf die „Mamba“ mit der Startnummer 48 pilotieren. Engel profitiert dabei von seiner großen Erfahrung. Bereits 50 Rennen absolvierte der 36-Jährige im ADAC GT Masters und beendete die Saison 2020 und 2021 jeweils als Drittplatzierter. 


Der gebürtige Münchner ist glücklich über seine Rückkehr in die Deutsche GT-Meisterschaft und hat klare Ziele: „Ich freue mich sehr darauf, Raffaele und das Team zu unterstützen und werde mein Bestes geben, um die Meisterschaftschancen möglichst groß zu gestalten. Wir sind mit dem Team und dem Fahrer Line-up sehr gut aufgestellt mit dem ganz klaren Ziel: Siege einzufahren. Ich freue mich aber auch schon sehr auf die große Mann-Filter Fanbase. Das wird super“, so Engel.


Auch das Schwesterauto kommt auf dem Nürburgring wieder im gelb-grünen Mamba-Design zum Einsatz. Die beiden Youngster Frank Bird (22/GB) und Elias Seppänen (18/FIN) haben mit dem neunten Platz im Sonntagsrennen in Zandvoort ihre ersten Meisterschaftspunkte gesammelt und wollen an das gute Ergebnis anknüpfen.


Alle 14 Rennen im ADAC GT Masters werden um 13 Uhr gestartet. Der TV-Sender NITRO präsentiert die Läufe ab 12:30 Uhr live. Auf RTL+, der führenden Streaming Plattform Deutschlands, kann die Rennaction live verfolgt oder anschließend in der Mediathek abgerufen werden. Die Qualifyings sind bei sport.de und adac.de/motorsport zu sehen.


Termine ADAC GT Masters 2022, Änderungen vorbehalten

22.04.-24.04.2022: Motorsport Arena Oschersleben

20.05.-22.05.2022: Red Bull Ring / A

24.06.-26.06.2022: CM.com Circuit Zandvoort / NL

05.08.-07.08.2022: Nürburgring

19.08.-21.08.2022: Family & Friends Festival DEKRA Lausitzring

23.09.-25.09.2022: Sachsenring

21.10.-23.10.2022: Hockenheimring Baden-Württemberg


Pressekontakt

ADAC e.V.

Oliver Runschke

T +49 89 76 76 69 65

E-Mail oliver.runschke@adac.de


Kay-Oliver Langendorff

T +49 89 76 76 69 36

E-Mail kay.langendorff@adac.de

www.ADAC.de/gt-masters

www.ADAC.de/motorsport

ADAC GT Masters
Zur Pressemappe

Kontakt

ADAC GT Masters
Hansastraße 19
DE-80686 München

+49 89 7676 6965
oliver.runschke@adac.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» ADAC GT Masters
» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

4 Medien
"Mamba-Mania“ in der Deutschen GT-Meisterschaft
© ADAC Motorsport Download
Das Mann-Filter Team Landgraf setzt zwei Mercedes-AMG GT3 Evo ein
© ADAC Motorsport Download
Der Mercedes-AMG Performance-Fahrer Maro Engel geht wieder im ADAC GT Masters an den Start
© ADAC Motorsport Download
2022-08-02_ADC GT Masters
- Download

Mehr von ADAC GT Masters

Die DTM wird ab 2023 vom ADAC ausgeschrieben.jpg
02.12.2022 Motorsport

ADAC erwirbt die Markenrechte der DTM

ADAC GT Masters
FK Performance Motorsport steigt mit einem BMW M4 GT3 in das ADAC GT Masters ein
18.11.2022 ADAC GT Masters

Weiterer Neuzugang für das ADAC GT Masters: FK Performance Motorsport steigt mit BMW ein

ADAC GT Masters
Die Siegermannschaft: Das Mann-Filter Team Landgraf
15.11.2022 ADAC GT Masters

Deutscher GT-Meister Raffaele Marciello: „Ich möchte meinen Titel im ADAC GT Masters verteidigen“

ADAC GT Masters
12.11.2022 ADAC GT Masters

Walkenhorst Motorsport steigt in das ADAC GT Masters ein - Team aus Melle in Niedersachsen 2023 erstmals im ADAC GT Masters am Start

Starker Neuzugang für die Deutsche GT-Meisterschaft: Walkenhorst Motorsport steigt 2023 in das ADAC GT Masters ein. Das Team aus Melle in Niedersachsen plant den Einsatz von zwei starken Fahrzeugen. Mit welchem Fahrern und Fahrzeugdesigns Walkenhorst Motorsport in seiner Debütsaison im ADAC GT Masters startet, wird das Team zu einem späterem Zeitpunkt bekannt geben. Walkenhorst Motorsport hat sich in den vergangenen Jahren mit Erfolgen im internationalen GT-Sport einen Namen gemacht. So ...

ADAC GT Masters