Motorsport

Fahrerlagerradar vom ADAC GT Masters auf dem DEKRA Lausitzring

Los geht's: Olympiasieger Tom Liebscher gab im ADAC GT Masters das Signal zum Starten der Motoren

Olympiasieger bei Deutscher GT-Meisterschaft - Fanhighlights von eBay erfreuen Zuschauer - Generationentreffen der Familie Asch

Los geht's: Olympiasieger Tom Liebscher gab im ADAC GT Masters das Signal zum Starten der Motoren
Bild
Los geht's: Olympiasieger Tom Liebscher gab im ADAC GT Masters das Signal zum Starten der Motoren

Klettwitz, 12.09.2021

Goldjunge


Als Gast von ADAC GT Masters-Partner herrenausstatter.de besuchte Kajak-Olympiasieger Tom Liebscher das vierte Rennwochenende der Deutschen GT-Meisterschaft. Der Dresdner hatte vor wenigen Wochen in Tokio seine zweite Goldmedaille gewonnen. Vor dem Samstagsrennen gab der 28-Jährige das Signal zum Anlassen der Motoren.


Premiere für neue Fanattraktionen


Begeistert zeigen sich die Zuschauer am Lausitzring über zwei neue Highlights im Fahrerlager: Vom knapp neun Meter hohen eBay Tower können die Fans aus einer ganz neuen Perspektive die Action auf der 3,478 Kilometer langen Strecke verfolgen. Und auch die neue eBay Box sorgt für strahlende Augen bei den Besuchern: Sie ermöglicht einen exklusiven Blick in die Boxengasse und ermöglicht es den Fans, hautnah am Geschehen zu sein. Am Sonntagmittag wird von dort auch die neueste Folge der Onlineshow ADAC GT Masters Backstage live aus der eBay Box gesendet.


Neues Eventhighlight


Am Mittwoch vor dem Rennwochenende präsentierten DEKRA und ADAC auf einer Pressekonferenz am Lausitzring das Family & Friends Festival 2022. Das neue Event findet erstmals am 20. und 21. August 2022 statt und spricht die ganze Familie an. Das Festival bietet verschiedene Themenwelten, Entertainment und spannende Einblicke hinter die Kulissen des DEKRA Technology Centers. Aber auch auf der Strecke wird Action geboten: Höhepunkte sind zwei Rennen der Deutschen GT-Meisterschaft.


Einblicke bei Zakspeed


Einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing bietet das neue Video der Onlineshow ADAC GT Masters Backstage live aus der eBay Box. Das eBay-Team besuchte das Traditionsteam beim Firmensitz in Niederzissen und begleitete es bei Testfahrten auf dem Lausitzring. Zu sehen gibt den Beitrag unter youtube.com/watch?v=lVJ6auC9myc.


Endlich wieder Fans im Fahrerlager


Sehr zur Freude der Fahrer des ADAC GT Masters sind am Lausitzring wieder Zuschauer im Paddock erlaubt. Die Fans nutzten diese Möglichkeit, um beim Pitwalk endlich wieder in die Boxengasse zu kommen, wo sie den Teams bei der Vorbereitung der Rennwagen zuschauen und Autogramme ihrer Lieblingsfahrer sammeln konnten.

Generationentreffen


Auf dem Lausitzring starten mit den Tourenwagen Classics im Rahmenprogramm nicht nur legendäre Rennwagen, sondern auch Stars aus der goldenen Ära des Tourenwagensports. Mit dabei ist auch der ehemalige DTM-Star Roland Asch (70/Ammerbuch), der einen Mercedes 190E 2,5-16 Class 1 von 1993 pilotiert. Der Publikumsliebling traf am Lausitzring auf seinen Sohn Sebastian (35/Ammerbuch), der im ADAC GT Masters den Audi R8 LMS von Aust Motorsport fährt. Nach einer umfangreichen Fachsimpelei über ihre jeweiligen Rennfahrzeuge tauschten sie bei einem Fotoshooting auch die Cockpits.


Für eSports-Fans


eSports-Anhänger kommen am Lausitzring voll auf ihre Kosten: Im Fahrerlager stehen gleich acht Rennsimulationen von RaceRoom für Ausflüge in die digitale Motorsportwelt zur Verfügung. Die Simulatoren werden auch in der ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobility+ verwendet.


Termine ADAC GT Masters 2021, Änderungen vorbehalten

14.05.-16.05.2021: Motorsport Arena Oschersleben

11.06.-13.06.2021: Red Bull Ring (A)

09.07.-11.07.2021: CM.com Circuit Zandvoort (NL)

10.09.-12.09.2021: DEKRA Lausitzring

01.10.-03.10.2021: Sachsenring

22.10.-24.10.2021: Hockenheimring Baden-Württemberg

05.11.-07.11.2021: Nürburgring


Pressekontakt:

ADAC e.V.

Oliver Runschke

T +49 89 76 76 69 65

E-Mail oliver.runschke@adac.de


Kay-Oliver Langendorff

T +49 89 76 76 69 36

E-Mail kay.langendorff@adac.de


www.ADAC.de/gt-masters

www.ADAC.de/motorsport

© ADAC Motorsport
ADAC GT Masters
Zur Pressemappe

Kontakt

ADAC GT Masters
Hansastraße 19
DE-80686 München

+49 89 7676 6965
oliver.runschke@adac.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» ADAC GT Masters
» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

1 Medien
Los geht's: Olympiasieger Tom Liebscher gab im ADAC GT Masters das Signal zum Starten der Motoren
© ADAC Motorsport Download

Mehr von ADAC GT Masters

Das ADAC GT Masters startet in Hockenheim in die Saison
ADAC GT Masters

ADAC GT Masters startet beim „Festival of Dreams” in die Saison 2023

ADAC GT Masters
Auftakt und Finale: Das ADAC GT Masters startet zweimal am Hockenheimring Baden-Württemberg
ADAC GT Masters

ADAC GT Masters 2023 mit bewährten Strukturen und großem Preisgeldtopf

ADAC GT Masters
ADAC GT Masters

Faktencheck: Die ADAC GT Masters-Saison 2022

Die Deutsche GT-Meisterschaft lieferte den Zuschauern und Fans auch 2022 wieder packenden Motorsport, spannendende Zweikämpfe und ein paar interessante Zahlen. Ein Blick in die Statistik von 14 Saisonläufen auf sieben Strecken in drei Ländern: Der erfolgreichste Hersteller in der Saison 2022 war mit Abstand Mercedes-AMG. Die Marke mit dem Stern bringt es auf insgesamt sechs Siege. Audi, BMW, Lamborghini und Porsche konnten jeweils zwei Siege für sich verbuchen. 18 verschiedene Fahrer ...

ADAC GT Masters
Motorsport

Perfektes Weihnachtsgeschenk: Das ADAC GT Masters-Jahrbuch 2022

Das ADAC GT Masters für die Winterpause: Das ist das ab sofort verfügbare ADAC GT Masters-Jahrbuch 2022. Zum insgesamt fünften Mal fasst das 224 Seiten starke Jahrbuch das Geschehen in der Deutschen GT-Meisterschaft zusammen. Fans des ADAC GT Masters können die Saison 2022 in dem ausführlichen Jahresblick mit interessanten Texten und Bildern von Deutschlands besten Motorsport-Fotografen noch einmal Revue passieren lassen. Kurz vor Weihnachten ist das Jahrbuch das perfekte Geschenk für ...

ADAC GT Masters