LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

13.03.2022
Handball

HBL // Füchse gewinnen Spitzenspiel in Kiel: „Unsere erste Halbzeit war überragend“

Wiencek selbstkritisch: „Kein guter Tag von uns“ - Sky Experte Schwalb kritisiert Kiel: „Die erste Hälfte war zu schlecht“

München, 13.03.2022

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit der Partie THW Kiel – Füchse Berlin (27:31).


Aus aktuellem Anlass: In Zusammenarbeit mit SKY Deutschland setzt die HBL GmbH ab sofort bei allen Begegnungen ein Sonderdesign des Bundesligalogos ein.

SKY Sport wird dieses neue Design in alle On-Air HBL-Grafiken integrieren. Zusätzlich wird das Sonderlogo im Opener eingesetzt, den der Sender zu Beginn aller Live-Übertragungen und unmittelbar vor den Halbzeiten einspielt. Außerdem findet sich das Sonderdesign auf der offiziellen HBL-Webseite und auf den Social Media-Plattformen der HBL GmbH wieder. Der deutsche Handballsport verurteilt jede Form von kriegerischer Handlung und bekennt sich zu einem friedlichen Miteinander der Völker. Grundlage dafür ist die Souveränität und Sicherheit von Staaten. Der deutsche Handball ist solidarisch mit Menschen, die nicht in Frieden leben können.   


Patrick Wiencek (THW Kiel) … 

… zum Spiel: „Für die Zuschauer war es ein spannendes Spiel. Wir sind zurückgekommen und dachten, dass wir es wieder im Griff haben, aber dann ist Berlin wieder mit drei Toren vorn. Es war kein guter Tag von uns. Wir haben keine Lösungen gefunden und Berlin hat heute verdient gewonnen.“

… zu seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft: „Einige sind enttäuscht und können es nicht verstehen, aber der größte Teil der Nachrichten waren positiv. Es waren viele Kommentare dabei, die für Gänsehaut gesorgt haben und mich sehr gerührt haben.“

 

Filip Jicha (Trainer THW Kiel) … 

… zum Spiel: „Glückwunsch an die Füchse. Wir haben heute gerade in der ersten Halbzeit nicht die nötige Leistung gezeigt. Das war heute der Schlüssel. Wir waren in der Abwehr nicht konsequent genug und hatten leider keine Torhüterleistung. Das ist dann am Ende zu viel. Wir hätte gerne gewonnen, das war nach der ersten Halbzeit aber nicht möglich. Es ist eine sehr schmerzhafte Niederlage für uns.“

… zum Meisterschaftskampf: „Wenn jemand nur zwei Punkte abgegeben hat und die Konkurrenten hinterherrennen, wäre es eine Frechheit zu behaupten, dass es um die Meisterschaft geht. Es geht um den zweiten Platz.“

… zu den zwei freien Tagen unter der Woche (vor dem Spiel)„Für mich hat es sich nicht angefühlt wie Urlaub, für die Jungs aber hoffentlich schon. Ich habe weitergearbeitet. Wir wollen die Jungs bestens auf das Spiel vorbereiten. Ich kann Urlaub machen, wenn die Saison vorbei ist.“


Niklas Landin Jacobsen (Torhüter THW Kiel) … 

… zu der Frage, ob er nach seiner Blinddarm-OP schon wieder spielen könne (vor dem Spiel)„Der Arzt hat es ausgeschlossen, das Spiel heute kommt für mich noch zu früh. Ich habe leicht für mich trainiert, aber noch nicht mit der Mannschaft. Mein Ziel ist es, gegen Magdeburg wieder dabei zu sein.“

… zu Dario Quenstedt (vor dem Spiel)„Ich habe nicht viel vom Training gesehen, aber das, was ich vor dem Fernseher gesehen habe, sah gut aus. Er füllt die Rolle aus und ist sehr ruhig. Er ist sehr zuverlässig und spielt mit seinem eigenen Stil.“


Hans Lindberg (Füchse Berlin) … 

… zum Spiel: „Wir konnten heute das Torhüterduell gewinnen, was in Kiel selten passiert. Wir haben viele Dinge sehr gut gemacht und die ganze Zeit dran geglaubt. Ich freue mich riesig und wir werden am Ende sehen, ob es für die Champions-League reicht.“

… zu seiner grandiosen ersten Hälfte: „Ich war nach 20 Minuten etwas müde, aber ich habe mich durchgekämpft. Ich habe in der Halbzeit gesagt, dass sie mich lieber in der Ecke stehen lassen sollen.“


Mijalo Marsenic (Füchse Berlin) zum Spiel: „Wir wussten, dass wir eine Chance haben hier zu gewinnen und sind sehr froh, dass es geklappt hat. Die Abwehrleistung war gerade in der ersten Hälfte sehr gut. Die zweite Halbzeit war etwas schwächer, aber wir sind ruhig geblieben und freuen uns über den Sieg. Wir haben verdient gewonnen.“

 

Jaron Siewert (Trainer Füchse Berlin) … 

… zum Spiel: „Ich bin extrem stolz. Die erste Halbzeit war überragend. Wir sind dann schlecht in die zweite Hälfte gekommen, hatten dann aber auch ein wenig Glück. Landin, der uns das Leben häufig schwer gemacht hat, war heute nicht dabei und wir sind überglücklich über den Sieg.“

… zur Tabellensituation: „Es ist eine Momentaufnahme. Wir können das richtig einordnen und es sind noch viele Spiele zu spielen.“

… zum Comeback von Marko Kopljar(vor dem Spiel)„Er hat einen guten Eindruck im Training gemacht und ist wieder bei den nötigen Prozentpunkten. Wäre er das nicht, wäre er nicht dabei. Wir brauchen ihn und er wird spielen.“

 

Paul Drux (Füchse Berlin) zum Füchse-Trikot in den Farben der Ukraine (vor dem Spiel)„Aufgrund der aktuellen Situation, ist das ein schönes Zeichen. Wir solidarisieren uns mit der Ukraine und zeigen Flagge. Der gesamte Fokus der Welt liegt auf diesem Geschehen, aber wir wollen nochmal mehr darauf aufmerksam machen. Wir sehen die schrecklichen Bilder in den Nachrichten und stehen als gesamtes Team voll hinter der Ukraine.“


Sky Experte Martin Schwalb … 

… zum Spiel: „Die Berliner sind heute super mit dem Stress umgegangen und haben es auch nach einer schlechteren Phase geschafft, den Schalter wieder umzulegen. Sie haben verdient gewonnen. Die Abwehr der Berliner war heute sehr stark, sie waren heute einfach da.“

… zur Kieler Leistung: „Die erste Halbzeit war zu schlecht. Sie waren in der ersten Halbzeit nicht auf Augenhöhe. Kiel spielt als nächstes gegen Magdeburg. Sollten sie das auch verlieren sind sie Vierter. Das kann nicht der Kieler Anspruch sein.“

… zum Meisterschaftskampf (vor dem Spiel)„Kiel hat die Chance Magdeburg noch abzufangen, aber dafür dürfen sie keinen Punkt mehr abgeben. Die Magdeburger spielen tollen Handball, gewinnen ihre Spiele hoch und machen nicht den Eindruck, dass sie noch Punkte abgeben werden.“



Für Rückfragen:

O-Ton-Service HBL/mn

Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)

Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Zur Pressemappe

Kontakt

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Edmund-Rumpler-Straße 4
DE-51149 Köln

+49 731 1420890
Mayr@liquimoly-hbl.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Handball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

12.06.2022 Handball

HBL // Magdeburg stemmt die Meisterschale in die Höhe: „Stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien THW Kiel – FRISCH AUF! Göppingen (42:35), SC Magdeburg – Rhein-Neckar Löwen (37:34), TSV Hannover-Burgdorf – SC DHfK Leipzig (26:26), Füchse Berlin – SG Flensburg-Handewitt (22:28), HSG Wetzlar – GWD Minden (30:28), TBV Lemgo Lippe – HSV Hamburg (28:23), TVB Stuttgart – MT Melsungen (28:25), Bergischer HC – TuS N-Lü...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
09.06.2022 Handball

HBL // Minden feiert Klassenerhalt: „Wir gehen davon aus, dass es das jetzt war“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien HSV Hamburg – TVB 1898 Stuttgart (27:32), SC DHfK Leipzig – SC Magdeburg (31:36), TSV GWD Minden – HC Erlangen (22:21) und TuS N-Lübbecke - TSV Hannover-Burgdorf (21:20). Frank Carstens (Trainer GWD Minden) ... ... zum Klassenerhalt: „Erst einmal bin ich total stolz auf meine Mannschaft und sehr bewegt – der Rest ist nur Fassade. Ich hoffe, dass ich die...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
06.06.2022 Handball

HBL // Kiels Duvnjak: „Kann mich nicht über den Sieg freuen“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit der Partie THW Kiel - Handball Sport Verein Hamburg (29:22).   Domagoj Duvnjak (THW Kiel) … … zu Sagosen: „Wir sind natürlich glücklich, dass wir gewonnen haben, aber nach so einer Szene in der ersten Halbzeit kann ich mich nicht über den Sieg freuen. Ich bin traurig, wir kennen die Diagnose noch nicht, aber es sah richtig schlimm aus.“ … zum Final Four: „Erst ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
02.06.2022 Handball

HBL // Magdeburg ist deutscher Meister: „Das geilste Gefühl der Welt“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien SC Magdeburg – HBW Balingen-Weilstetten (31:26), FRISCH AUF! Göppingen – Rhein-Neckar Löwen (30:28), TVB Stuttgart – TuS N-Lübbecke (29:31). Aus aktuellem Anlass: In Zusammenarbeit mit SKY Deutschland setzt die HBL GmbH ab sofort bei allenBegegnungen ein Sonderdesign des Bundesligalogos ein. SKY Sport wird dieses neue Design in alle On-Air HBL...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga