LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

12.12.2021
Handball

HBL // Kiel bezwingt Löwen - Schmid erhält Abschiedsgeschenk: "Brutale Geste"

Holsteins Geschäftsführer Schwenke kann Bohmanns Kritik "nicht nachvollziehen" - Sky Experte Schwalb "Löwen hat der letzte Punch gefehlt"

München, 12.12.2021

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel (32:29).


Viktor Szilagyi (Geschäftsführer THW Kiel) ...

... zum Spiel: "Wir haben es am Ende der ersten Halbzeit sehr gut gemacht. Was nicht so gut war, waren die einfachen Fehler, die wir kurz vor dem Ende gemacht haben. Für das Programm, was wir jetzt noch vor uns haben, kann das noch entscheidend werden. Das war ein bisschen zu leichtfertig und ärgert uns."

... zum Abschiedsgeschenk für Löwen-Spieler Andy Schmid: "Es ist nicht das erste Mal, dass wir verdiente Spieler ehren, die hier spielen. Man hat es an der Reaktion der Zuschauer gesehen, er ist hier immer als Konkurrent hergekommen, man hat großen Respekt vor dem, was er geleistet hat. Es gibt nicht so viele Spieler, die auch ihre Mitspieler besser machen können, er war über viele Jahre der dominierende Spieler der Liga. Es ist ein Verlust, dass er die Bundesliga verlässt."

... zur Vertragsverlängerung mit Weinhold: "Keiner musste irgendwen überreden. Wir arbeiten schon länger zusammen und ich habe schon ab dem ersten Gespräch im Sommer sehr optimistisch, dass wir das hinbekommen werden. Heute konnten wir es offiziell verkünden. Er war fein mit einer Verlängerung um ein Jahr, das schließt ja auch nicht aus, dass wir noch länger zusammenarbeiten."

... zu einem fixen Wechsel von Jonathan Carlsbogard nach Kiel: "Nein, das kann ich nicht bestätigen. Alles weitere muss Jonathan entscheiden bekanntgeben."


Harald Reinkind (THW Kiel) zur Krise seines Ex-Klubs Rhein-Neckar Löwen (vor dem Spiel): "Es tut mir schon leid, wie schwer das für sie gerade ist. Ich weiß genau, wie das ist und wie das sein kann. Selbst wenn wir Gegner sind, gönne ich meinen Freunden so etwas nicht."


Magnus Wislander (Ehemaliger Spieler THW Kiel)

... zum Besuch in Kiel: "Es ist immer eine Freude, hier zu sein. Letztes Jahr war es ein bisschen schlecht mit Corona. Ich war über ein Jahr nicht mehr in Kiel."

... zu den wenigen Schweden im Kieler Kader: "Andere Länder haben auch viele gute Spieler. Jonathan Carlsbogård ist für mich ein Name, der auch in Kiel gut reinpassen könnte."

... zu den Transfergerüchten um Carlsbogard: "Ich kenne ihn sehr gut und spiele mit seinem Vater Fußball. Mir hat er dabei noch nichts gesagt. Ich glaube, dass er gut mit Sander Sagosen zusammenpassen würde. Jonathan will ab nächster Saison wohl unbedingt irgendwo anders spielen."

... zur Entwicklung von Lukas Nilsson: "Lukas war ein sehr talentierter Spieler, als 17 oder 18 Jahre alt war. Vielleicht ist er ein bisschen zu spät aus Schweden weggegangen. Er hat hier in Kiel Probleme gehabt, auch weil er vielleicht nicht hundertprozentig gut trainiert hat. Hoffentlich hat er daraus gelernt."


Klaus Gärtner (Trainer Rhein-Neckar Löwen) zur Vorbereitung auf das Spiel (vor dem Spiel): "Wir haben die Zeit genutzt, wir hatten ja eigentlich eine ganz normale Spielvorbereitung auf Berlin, jetzt halt entsprechend auf den THW. Leider ist das Spiel gegen Berlin ausgefallen, das ist ein bisschen schade für uns."


Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen) ...

... zum Spiel: "Heute war es eine Zusammenfassung, wie es hier in Kiel immer gelaufen ist. In der ersten Halbzeit waren wir richtig gut im Spiel, doch dann dreht Kiel das Spiel in vier oder fünf Minuten.

... zu einem Abschiedsgeschenk des THW Kiel für ihn: "Es hat war eine brutale Geste. Ich bin auch nah am Wasser gebaut. Von einem Verein, mit dem wir in den letzten zwölf Jahren so harte Spiele haben. Ich muss mich bedanken bei dem Verein und den ganzen Fans, die geklatscht haben. In diesem Moment denke ich mir: 'Fuck, vielleicht sollte ich doch länger in der Bundesliga spielen.' Aber die Entscheidung steht, es ist zu spät. (...) So wie das Geschenk aus, war Wein drin, glaube ich. Wenn ich weggehe, dann trinke ich alles, aber zu Hause trinke ich auch eher Wein."


Wolfgang Schwenke (Geschäftsführer Holstein Kiel)

... zur Situation bei Holstein Kiel (vor dem Spiel): "Wir haben wieder eine prekäre Situation, denn wir hatten wieder einen Aderlass nach der letzten Saison. Wir beißen uns da rein, tun uns im Moment schwer, aber ich bin da ganz zuversichtlich. Das ist vielleicht ein Parallele zu den Rhein-Neckar Löwen."

... zum gemeinsamen Umgang mit Corona (vor dem Spiel): "Wir sind dem THW Kiel freundschaftlich verbunden. Natürlich tauscht man sich aus und wir leiden auch zusammen. Wir haben eine Gemeinschaft, der Fußball lernt vom Handball und der Handball vom Fußball."

... zur Zuschauerkapazität (in der Halbzeitpause): "Es sind schwierige Zeiten, vor allem für die Hallensportarten. Die Welle ist am Laufen, wir können sie nicht aufhalten. Es geht nur so, dass wir alle noch einmal disziplinieren, da ist jeder gefordert. Aber man kann es auch nicht mehr hören und nicht mehr sehen. Die Leute hier alle mit Maske, das ist furchtbar. Ich hoffe, dass es irgendwann mal vorbei ist."

... zur Kritik von Frank Bohmann an der Corona-Politik (in der Halbzeitpause): "Ich kann das nicht nachvollziehen. Vielleicht machen die Politiker nicht alles richtig, das machen wir aber auch nicht. Wir stecken da gar nicht im Detail drin, dafür haben wir sie (die Politiker, Anm. d. Red.) auch gewählt. Da müssen wir ein Stückweit Vertrauen haben, auch wenn in den letzten 18 Monaten die eine oder andere Entscheidung ein bisschen komisch war."

... zu den Strukturen bei den Rhein-Neckar Löwen (in der Halbzeitpause): "Wenn man die Rhein-Neckar Löwen anguckt, dann gibt es doch den einen oder anderen, der über 30 ist. Dann kommen auf einmal Leute, die Anfang 20 sind, aber noch gar nicht die Erfahrung haben. Du brauchst nun eine gute Führung sowie interne und externe Kommunikation. Dieses Jahr war vorauszusehen, mit dem Übergangstrainer und der Kaderstruktur. Wenn du damit offen umgehst, hättest du dieses ganz Palaver jetzt nicht."


Sky Experte Martin Schwalb ...

... zum Spiel: "Die Löwen haben in der zweiten Halbzeit gut mitgespielt, aber es hat der letzte Punch hat gefehlt, sie sind nicht mehr auf ein oder zwei Tore herangekommen. Das Endergebnis ist das richtige Ergebnis für beide Mannschaften."

... zu seiner Objektivität als Ex-Löwen-Trainer (vor dem Spiel): "Ich habe schöne Zeiten bei den Rhein-Neckar Löwen gehabt. Ich habe auch noch gute Kontakte zu dem einen oder anderen. Aber ich bin auf der anderen Seite auch Handball-Liebhaber und bin in der Situation, dass ich Spiele analysieren muss. Das werde ich auch heute hinbekommen."

... zu der Entwicklung von Mensah Larsen und Reinkind nach Abgang bei den Löwen (vor dem Spiel): "Mensah war auch ein wichtiger Spieler für die Löwen. Er hat mit seiner Art viele Spielanteile bekommen. Harald Rheinkind ist eine andere Geschichte, er kam nicht so richtig in Schwung bei den Rhein-Neckar Löwen. Viele waren verblüfft, als der THW Kiel sich seine Dienste gesichert hat. Heute weiß man, es war zurecht. Diese Entwicklung war so nicht hundertprozentig nicht abzusehen."


Für Rückfragen:

O-Ton-Service HBL/hn

Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)

Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Zur Pressemappe

Kontakt

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Edmund-Rumpler-Straße 4
DE-51149 Köln

+49 731 1420890
Mayr@liquimoly-hbl.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Handball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

12.06.2022 Handball

HBL // Magdeburg stemmt die Meisterschale in die Höhe: „Stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien THW Kiel – FRISCH AUF! Göppingen (42:35), SC Magdeburg – Rhein-Neckar Löwen (37:34), TSV Hannover-Burgdorf – SC DHfK Leipzig (26:26), Füchse Berlin – SG Flensburg-Handewitt (22:28), HSG Wetzlar – GWD Minden (30:28), TBV Lemgo Lippe – HSV Hamburg (28:23), TVB Stuttgart – MT Melsungen (28:25), Bergischer HC – TuS N-Lü...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
09.06.2022 Handball

HBL // Minden feiert Klassenerhalt: „Wir gehen davon aus, dass es das jetzt war“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien HSV Hamburg – TVB 1898 Stuttgart (27:32), SC DHfK Leipzig – SC Magdeburg (31:36), TSV GWD Minden – HC Erlangen (22:21) und TuS N-Lübbecke - TSV Hannover-Burgdorf (21:20). Frank Carstens (Trainer GWD Minden) ... ... zum Klassenerhalt: „Erst einmal bin ich total stolz auf meine Mannschaft und sehr bewegt – der Rest ist nur Fassade. Ich hoffe, dass ich die...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
06.06.2022 Handball

HBL // Kiels Duvnjak: „Kann mich nicht über den Sieg freuen“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit der Partie THW Kiel - Handball Sport Verein Hamburg (29:22).   Domagoj Duvnjak (THW Kiel) … … zu Sagosen: „Wir sind natürlich glücklich, dass wir gewonnen haben, aber nach so einer Szene in der ersten Halbzeit kann ich mich nicht über den Sieg freuen. Ich bin traurig, wir kennen die Diagnose noch nicht, aber es sah richtig schlimm aus.“ … zum Final Four: „Erst ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
02.06.2022 Handball

HBL // Magdeburg ist deutscher Meister: „Das geilste Gefühl der Welt“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien SC Magdeburg – HBW Balingen-Weilstetten (31:26), FRISCH AUF! Göppingen – Rhein-Neckar Löwen (30:28), TVB Stuttgart – TuS N-Lübbecke (29:31). Aus aktuellem Anlass: In Zusammenarbeit mit SKY Deutschland setzt die HBL GmbH ab sofort bei allenBegegnungen ein Sonderdesign des Bundesligalogos ein. SKY Sport wird dieses neue Design in alle On-Air HBL...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga