ADAC GT Masters

Panda-Attacke: Madpanda Motorsport steigt ins ADAC GT Masters ein

Madpanda Motorsport setzt auf einen Mercedes-AMG GT3 Evo mit Spitznamen „Marga“

Internationaler Neuzugang: Erstes Team aus Spanien im ADAC GT Masters - Team setzt auf einen Mercedes-AMG GT3 Evo mit Spitznamen "Marga" - Comeback für Ezequiel Companc als Teamchef

Madpanda Motorsport setzt auf einen Mercedes-AMG GT3 Evo mit Spitznamen „Marga“
Bild
Madpanda Motorsport setzt auf einen Mercedes-AMG GT3 Evo mit Spitznamen „Marga“

München, 01.02.2022

'Bärenstarker' Zugang in der Deutschen GT-Meisterschaft: Das Team Madpanda Motorsport feiert in der Saison 2022 mit einem Mercedes-AMG GT3 Evo sein Seriendebüt im ADAC GT Masters. Für die Premierensaison streben die Spanier bereits Podiumsplatzierungen mit 'Marga' an, wie das Team den Boliden taufte. Madpanda Motorsport ist das erste Team aus Spanien in der Deutschen GT-Meisterschaft und einer von mehreren Neuzugängen für die Saison 2022. Welches Fahrer-Duo die Mannschaft unterstützen wird, gibt Madpanda Motorsport zeitnah bekannt. Das ADAC GT Masters geht in knapp drei Monaten vom 22. bis 24. April 2022 in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison.


Madpanda Motorsport ist im internationalen GT-Sport keine Unbekannte. Seit 2020 startet das Team unter anderem im GT World Challenge Europe Endurance Cup und baute sich in kurzer Zeit, nicht zuletzt dank des Maskottchens des "verrückten Pandas", eine große Fangemeinde auf. Bei den legendären 24 Stunden von Spa gewann die Mannschaft im vergangenen Jahr den Silver Cup.


Das ADAC GT Masters ist für Teamchef Ezequiel Companc gewohntes Terrain: In 2017 und 2018 griff der Argentinier ins Lenkrad eines Lamborghini Huracán GT3 und feierte zwei Laufsiege. In der darauffolgenden Saison absolvierte er zudem für PROpeak Performance einen Gaststart im Aston Martin Vantage GT3.


Ezequiel Companc: "Ich denke, es ist an der Zeit, dass wir uns neuen Herausforderungen stellen und uns auch anderen Meisterschaften zuwenden, wie dem ADAC GT Masters. Meiner Meinung nach ist dies eine der besten GT-Sprintmeisterschaften in Europa und der Welt. Das Niveau ist sehr hoch und es gibt immer ein großes und starkes Starterfeld. Auch die deutschen Fans sind unglaublich!"


Termine ADAC GT Masters 2022, Änderungen vorbehalten:

22.04.-24.04.2022: Motorsport Arena Oschersleben

20.05.-22.05.2022: Red Bull Ring / A

24.06.-26.06.2022: CM.com Circuit Zandvoort / NL

05.08.-07.08.2022: Nürburgring

19.08.-21.08.2022: Family & Friends Festival DEKRA Lausitzring

23.09.-25.09.2022: Sachsenring

21.10.-23.10.2022: Hockenheimring Baden-Württemberg


Pressekontakt:

ADAC e.V.

Oliver Runschke

T +49 89 76 76 69 65

E-Mail oliver.runschke@adac.de


Kay-Oliver Langendorff

T +49 89 76 76 69 36

E-Mail kay.langendorff@adac.de


www.ADAC.de/gt-masters

www.ADAC.de/motorsport

© ADAC Motorsport
ADAC GT Masters
Zur Pressemappe

Kontakt

ADAC GT Masters
Hansastraße 19
DE-80686 München

+49 89 7676 6965
oliver.runschke@adac.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» ADAC GT Masters
» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

1 Medien
Madpanda Motorsport setzt auf einen Mercedes-AMG GT3 Evo mit Spitznamen „Marga“
© Madpanda Motorsport Download

Mehr von ADAC GT Masters

Walkenhorst Motorsport feiert seine Premiere im ADAC GT Masters
ADAC GT Masters

Walkenhorst Motorsport bringt zwei neue Aston Martin ins ADAC GT Masters

ADAC GT Masters
Das ADAC GT Masters startet 2024 bei sechs Events in vier Ländern
ADAC GT Masters

Neue Möglichkeiten im ADAC GT Masters 2024: Nachwuchsförderung, Klassenstrukturen und attraktive Preisgelder

ADAC GT Masters
Große Freude bei Seppänen und Owega nach dem Titelgewinn auf dem Hockenheimring
ADAC GT Masters

Salman Owega und Elias Seppänen – das jüngste Meister-Duo der ADAC GT Masters-Geschichte im Porträt

ADAC GT Masters
Der 18-jährige Owega und sein 19 Jahre alter Teamkollege Seppänen sind das jüngste Meister-Duo in der Geschichte des ADAC GT Masters
Motorsport

Owega und Seppänen sind die ADAC GT Masters-Champions 2023

ADAC GT Masters