16.01.2021
Medien / TV

MagentaSport // 3. Liga - Frings "in jedem Fall stocksauer"

-, 16.01.2021

40EUR Strafe gut investiert: MSV verlässt nach 1:0 den letzten Platz

Bonn, 17. Januar -
Ein Bauch-Tor beschert Duisburg den zweiten Heimsieg, der MSV verlässt nach dem 1:0 gegen Meppen den letzten Platz. In der Trainingsübung hatte der Torschütze Kamavuaka noch 40EUR Strafe zahlen müssen, weil er nicht dort stand, wo er sollte. Diesmal war er da, erzielte das 1:0 mit dem Bauch. "Heute hat er sich die 40EUR wieder verdient", sagte Trainer Lettieri,"Wir hätten den Sack in der ersten Halbzeit schon zumachen müssen. Dann hätten wir uns auch Kraft für den Mittwoch gespart."

Im Keller-Duell spielt der MSV dann gegen Magdeburg (ab 18.45 Uhr live). Meppens Trainer Torsten Frings war mehr als verärgert: "In jedem Fall bin ich stocksauer - hier musst du nicht verlieren." Das Positivste am KFC Uerdingen ist die Moral des Teams in diesen ungewissen Zeiten: immerhin 1:1 gegen Mannheim nach Rückstand. Der Rückzug von KFC-Investor Ponomarev als Geldgeber und Präsident verursacht viel weiterhin viel Wirbel. Der Ex-Uerdinger Holger Fach sieht keine Zukunft für den KFC: "Ich bin skeptisch, dass wir den Verein noch sehen werden, zumindest nicht in den oberen Ligen."

Nachfolgend die Stimmen zu den beiden Sonntagsspielen - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen.

Am Montag das Topspiel: TSV 1860 München gegen FC Ingolstadt - der Tabellendritte Sechzig trifft auf den Zweiten FCI, der sich an die Spitze setzen kann. Schon am Dienstag geht mit zwei Nachholspielen weiter. Darunter die Partie Türkgücü gegen Haching. MSV Duisburg - SV Meppen 1:0 - Wie sich Kamavuaka 40EUR wieder verdiente Wilson Kamavuaka, Torschütze des wichtigen 1:0-Siegtores, der den Treffer mit dem Bauch erzielte: "Egal mit welchem Körperteil ich das Tor mache. Hauptsache, der Ball war drin. Jeder hat gekämpft, wir sind an die Grenzen gegangen und hatten diesmal das Quäntchen Glück."Zur Bedeutung des 1:0-Erfolgs: "Jeder kann die Tabelle lesen, da brauc hen wir uns nicht in die Taschen zu lügen, weil wir auch sehen, was auf den anderen Plätzen passiert. Der Sieg ist schön gewesen. Jetzt geht´s nach Hause, regenerieren, um dann wieder hart zu arbeiten."

MSV-Trainer Gino Lettieri verriet erst mal ein Trainings-Interna - der Standard zum 1:0 ist einstudiert, Kamavuaka steht dann immer am zweiten Pfosten - also meistens: "Kamavuaka musste diese Woche im Training 40EUR bezahlen. Weil wir das im Training geübt haben und zweimal stand er nicht da. Heute hat er sich die 40EUR wieder verdient!" Lettieris Analyse: "Wir hätten den Sack in der ersten Halbzeit schon zumachen müssen. Dann hätten wir uns auch Kraft für den Mittwoch gespart. Aber ich bin zufrieden. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. Drei Punkte, egal wie. Mit Schönheitspreisen gewinnst du keine Spiele."

Meppens Trainer Torsten Frings ärgerte sich über das 0:1 nach einem Standard, von dem auch die Meppener wussten: "Das hatten wir angesprochen, dass sich Kamavuaka da immer anschleicht. Da haben wir geschlafen. Das ist sehr ärgerlich....Wir haben versucht Fußball zu spielen, waren aber zu überhastet, schlechte Flanken geschlagen. Nicht zwingend genug. In der zweit en Halbzeit war´s sehr schwer, weil sich Duisburg komplett hinten reingestellt hat. Da hatten wir gefühlt 80 Prozent Ballbesitz. In jedem Fall bin ich stocksauer - hier musst du nicht verlieren." KFC Uerdingen - SV Waldhof Mannheim 1:1 - Krämer: "Ich bin ein optimistischer Junge!"

Der Rückzug von KFC-Investor Ponomarev als Geldgeber und Präsident verursacht viel weiterhin viel Wirbel. Holger Fach, über 400 Bundesliga-Spiele (davon 101 für Uerdingen), sieht keine Zukunft für seinen Ex-Klub: "Ohne großen Investor, ohne Groß-Sponsor wird es sehr schwierig. Ich bin da skeptisch, dass wir den Verein noch sehen werden, zumindest nicht in den oberen Ligen." Umso positiver, wie sich die Mannschaft verhält. Trainer Stefan Krämer wirkt als Motivator für sich und das Team. "Ich bin sowieso ein optimistischer Junge!" Allerdings kommt sein KFC nicht so recht vom Fleck. Denn: "In der Chancenverwertung sind wir auf einem Abstiegsplatz", hatte Uerdingens Trainer Stefan Krämer sc hon vor dem Spiel konstatiert - der KFC traf zwar zum 1:1 in der zweiten Hälfte, aber: "Wenn man das ganze Spiel sieht, hätten wir´s schon eher verdient zu gewinnen. Wir machen aus unseren Chancen einfach wenig. Wenn wir da noch ein paar Punkte mehr holen wollen, dann müssen wir da besser werden." Heinz Mörschel, der das 1:1 erzielte, zur Mannschaft, die sich nicht von der Unruhe anstecken lasse: "Nein, das glaube ich nicht. Wir haben eine geile Truppe, die kicken kann. Wir machen es uns einfach nur selbst schwer."

"Alles in allem ist ein Auswärtspunkt immer was Gutes, auch wenn wir das Gefühl haben: wir hätten hier mehr mitnehmen können", bilanzierte Mannheims Trainer Patrick Glöckner. "Entscheidend ist, dass wir in den verschiedenen Phasen des Spiels in der Lage sind, das Spiel an uns zu reißen. Das ist das Positive."

Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport

Montag, 18.01.2021
Ab 18.45 Uhr: TSV 1860 München - FC Ingolstadt 04

Nachholspiele:
Dienstag, 19.01.2021
Ab 18.45 Uhr: SC Verl - FSV Zwickau, Türkgücü München - SpVgg Unterhaching

Mittwoch, 20.01.2021
Ab 18.45 Uhr: MSV Duisburg - 1. FC Magdeburg, Hallescher FC - SV Waldhof Mannheim
20. Spieltag:

Freitag, 22.01.2021
Ab 18.30 Uhr: Türkgücü München - FC Bayern München II

Samstag, 23.01.2021
Ab 13.45 Uhr: MSV Duisburg - FC Hansa Rostock, SpVgg Unterhaching - FSV Zwickau, SG Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern, SC Verl - SV Wehen Wiesbaden, Hallescher FC - 1. FC Magdeburg, FC Viktoria Köln - SV Waldhof Mannheim

Sonntag, 24.01.2021
Ab 12.45 Uhr: TSV 1860 München - SV Meppen
Ab 13.45 Uhr: 1. FC Saarbrücken - VfB Lübeck
Ab 14.45 Uhr: KFC Uerdingen - FC Ingolstadt 04

Für weitere Rückfragen / MagentaSport
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mob.: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
lara.schirmer@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV
» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing
10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Medien / TV

MagentaSport // EURO 2020 komplett live bei MagentaTV - Start am Freitag ab 19 Uhr mit dem DFB-Update, danach Türkei gegen Italien

Von Becker bis Sahin – starkes Auftakt-Aufgebot, Ittrich zur Handregel, Bobic sieht Kimmich auf rechts Bonn, 10. Juni - Starkes Aufgebot bei MagentaTV zum EURO 2020-Auftakt – bereits um 19.30 Uhr begrüßt Johannes B. Kerner die Experten Michael Ballack, Fredi Bobic, Schiedsrichter Patrick Ittrich sowie Nuri Sahin zum EURO-Auftakt Türkei gegen Italien. Wolff C. Fuss kommentiert den Auftakt gemeinsam mit dem ehemaligen Dortmunder Sahin. Um 19 Uhr vermittelt Anett Sattler in der ersten ...

SID Marketing