23.04.2021
Medien / TV

DAZN // Funkel und Kainz nach Sieg einig: "Köln lebt"

-, 23.04.2021

• Augsburg-Keeper Gikiewicz wütend: "Ziehe nichts Positives aus dem Spiel"
• Heiko Herrlich über "desaströse" erste Hälfte: "Habe keine Erklärung dafür"
• DAZN-Experte Ralph Gunesch über Augsburg: "Befinden sich in der gefährlichen Zone"

Berlin/München, 23. April -
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen der Partie FC Augsburg gegen 1. FC Köln (2:3) -am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.

Friedhelm Funkel (Trainer 1. FC Köln) ...
... zum Spiel:
"Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit hingelegt, in der wir viel Ballbesitz gehabt haben. Im Spiel nach vorne waren wir schnell und effektiv und haben fantastische Tore erzielt. Ein viertes Tor wäre sogar möglich gewesen, so sind wir mit drei Treffern in die Pause gegangen. Danach war es so, dass Augsburg alles probiert hat und sehr offensiv gespielt hat. Wir hatten nicht mehr die Dominanz - Augsburgs Wucht hat uns das Selbstbewusstsein genommen. Wir haben es aber mit Leidenschaft verteidigt und wichtig ist, dass wir das Spiel gewonnen haben."
... zum engen Terminkalender:"Wir hatten das dritte Spiel in sieben Tagen. In allen Spielen haben wir einen hohen läuferischen Aufwand betrieben und die Spieler sind an ihre Grenzen gegangen. Dann fällt es schwer, über 90 Minuten den Meter mehr als der Gegner zu gehen."
... zur Frage, ob Köln lebt:"Köln lebt - Das hat man nach dem Leverkusen Spiel gesehen, nach Leipzig und jetzt auch. Wir haben 29 Punkte, die reichen nicht, um in der Bundesliga zu bleiben. Wir müssen weiter dranbleiben. Die Jungs haben Zeit, sich zu regenerieren und wir haben genug Zeit, uns auf das Spiel mit Freiburg vorzubereiten."

Florian Kainz (Torschütze 1. FC Köln) ...
... zum Spiel:
"Ich bin kaputt und ich glaube, die gesamte Mannschaft auch. Es war eine harte Woche, aber wir sind sehr froh, die drei Punkte geholt zu haben. Zum Schluss war es eine Zitterpartie. In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt und drei Tore erzielt. In der zweiten Hälfte war es kein gutes Spiel von uns. Wenn man das erste Tor kassiert, fängt der Kopf natürlich an nachzudenken. Wir sind aber einfach froh, die drei Punkte geholt zu haben und genießen das jetzt."
... zur Frage, ob Köln lebt:"Köln lebt auf jeden Fall. Die zwei Siege waren sehr wichtig. Wir haben jetzt drei Spiele vor der Brust, wo wir gut spielen wollen und viele Punkte holen wollen."

Marius Wolf (1. FC Köln) ...
... zum Spiel:
"In der Pause haben wir uns vorgenommen, genauso weiterzumachen. Das Augsburg mit viel Druck kommen wird, war klar. Da wollten wir gegenhalten, allerdings ist uns das nicht gelungen."
... über Friedhelm Funkel:"Er hat uns neue Motivation gegeben und mit uns allen einzeln gesprochen. Er hat uns heiß gemacht und diesmal hatten wir vielleicht das Quäntchen Glück, welches wir sonst nicht haben."

Heiko Herrlich (Trainer FC Augsburg) zum Spiel:"Ich habe keine Erklärung dafür, was in der ersten Halbzeit passiert ist. Ich glaube, manche haben es immer noch nicht verstanden, dass wir noch nicht gerettet sind. Die Zweikampfquote in der ersten Hälfte war desaströs. Da hilft auch eine gute zweite Halbzeit nicht mehr. Wenn du so ins Spiel gehst, hast du es nicht verdient, zu gewinnen. Wir haben früh gewechselt und ich hätte mit Sicherheit noch vier oder fünf mehr Spieler auswechseln können"

Rafal Gikiewicz (Torwart FC Augsburg) zum Spiel:"Ich ziehe nichts Positives aus diesem Spiel. Wir verlieren ein Heimspiel, wo wir in der ersten Halbzeit unseren Mut in der Kabine lassen. Wir waren zu weit vom Gegner weg, sie haben eine Halbzeit lang Abschlusstraining betreiben können. In der zweiten Hälfte haben wir mehr riskiert, erzielen aber ein Tor zu wenig. Wir verlieren ein wichtiges Spiel und geben den Kölnern Luft. Vor dem Spiel sagten wir, es geht um Leben oder Sterben und dann kommt eine solche erste Halbezeit."

Andre Hahn (FC Augsburg) ...
... zum Spiel:
"Was wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, war bodenlos. Unsere Art zu verteidigen war eine Frechheit und wir liegen vollkommen zurecht mit 0:3 hinten. In der Halbzeit haben wir uns eingeschworen - wir hatten nichts mehr zu verlieren und mussten Vollgas geben. Das ist uns streckenweise gelungen, sind auf ein Tor rangekommen, aber das reicht am Ende nicht."
... zur Frage, ob die Mannschaft den Ernst der Lage erkennt:"Ich dachte, wir hätten das alle verstanden - an der ersten Halbzeit sieht man: Wir haben das nicht alle verstanden. Wir haben noch drei Spiele, brauchen dringend noch Punkte und das muss jetzt passieren."

DAZN-Experte Ralph Gunesch
... zum Spiel:
"Ein verdientes Ergebnis aufgrund der überragenden Leistung der Kölner in der ersten Halbzeit. Wunderschöne Tore, gute Ballpassagen - eine solche zweite Halbzeit kann passieren. Wichtig ist allerdings, dass die Führung ins Ziel gebracht wurde und Friedhelm Funkel weiß auch, was für eine mentale Belastung das für seine Spieler war."
... zur sportlichen Situation der Augsburger:"Sie hatten heute die Möglichkeit, einen großen Schritt zu gehen. Jetzt ist der FC auf vier Punkte ran, Hertha und Arminia sind auch nahe an ihnen. Sie befinden sich nun in der gefährlichen Zone."
... zur sportlichen Situation der Kölner:"Sie holen sechs Punkte aus der englischen Woche. Sie schlagen Leipzig und Augsburg - betrachtet man die erste Hälfte fast schon beeindruckend - und wir wissen, in Köln kann sich dann eine Euphorie verbreiten. Die Mannschaft ist auf den Abstiegskampf vorbereitet und hat durch Friedhelm Funkel einen neuen Impact bekommen. Sie sind zwar noch auf dem Relegationsplatz, aber sind mittendrin. Sie zeigen der Konkurrenz: Wenn ihr Punkte lasst, sind wir da."

PR DAZN DACH:
E-Mail:pr-dach@dazn.com
Mehr Infos unter:https://media.dazn.com/de/

SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
lara.schirmer@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing
ServusTV - Tennis
10.06.2021 Medien / TV

Die bett1open bei ServusTV Deutschland

SID Marketing