22.04.2022
ADAC GT Masters

On-Air-Team des exklusiven TV-Partners NITRO fiebert dem ADAC GT Masters-Saisonstart in Oschersleben entgegen

Bewährtes Quartett freut sich auf stimmungsvollen Auftakt mit vielen Zuschauern - NITRO präsentiert zum zweiten Mal nach 2021 die Deutsche GT-Meisterschaft - Der exklusive TV-Partner schickt zu jedem Wochenende rund 30 Mitarbeiter ins Rennen

PDF
220422 GTM 1300 DE.pdf
Bild
Das Quartett mit Eve Scheer, Anna Nentwig, Dirk Adorf und Nico Menzel freut sich auf die Saison
+4
Weitere
Medien

München, 22.04.2022

In Oschersleben startet das ADAC GT Masters am Wochenende (22. bis 24. April) in die neue Saison. Mitten im Geschehen ist erneut das kompetente On-Air-Team des exklusiven TV-Partners NITRO, der die Deutsche GT-Meisterschaft zum zweiten Mal nach 2021 präsentiert. Das bewährte Quartett mit Eve Scheer, Anna Nentwig, Dirk Adorf und Nico Menzel verfügt über geballte Renn- und TV-Erfahrung und das hat sich in der vergangenen Saison bereits ausgezahlt. Die Live-Quote des ADAC GT Masters ging im Schnitt um 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr nach oben.


Oliver Schablitzki, Bereichsleiter Multichannel bei RTL Deutschland: "Die erste Saison des ADAC GT Masters bei NITRO war ein voller Erfolg! In allen Zielgruppen ist es uns übergreifend gelungen, die Marktanteile und Reichweiten der GT-Serie zu steigern. Allein in der Zielgruppe der 30- bis 49-jährigen Männer konnten wir den Marktanteil mit 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bei Sport1 fast verdreifachen - ein eindeutiger Beleg für den massiven Sprung der Serie bei NITRO. Wir sind dementsprechend sehr zufrieden, wie die Partnerschaft im ersten Jahr angelaufen ist und freuen uns mit einer der weltweit führenden Serien im GT-Sport auf eine spannende Saison und die nächsten gemeinsamen Entwicklungsschritte!" Eve Scheer stellt das NITRO-Team vor: "Wir haben mit Jungspunt Nico einen Profi, der auch als Fahrer aktiv ist. Dirk besitzt nach zahlreichen Rennen im Tourenwagen- und GT-Sport einen unfassbaren Erfahrungsschatz. Anna war in der Formel 1 als Filmemacherin und Reporterin tätig. Ich fahre seit 2002 Rennen, bin seit vier Jahren im historischen Motorsport aktiv und unter anderem rasende Reporterin bei den 24-Rennen am Nürburgring. Jeder bringt seine Stärken mit ein und alle sind hochmotiviert und glücklich, exklusiv über eine der stärksten GT-Serien Europas mit großen Marken und schnellen Fahrern berichten zu können."


Der Start in die Premierensaison 2021 verlief reibungslos. Von Anfang an war das ADAC GT Masters für die NITRO-Crew eine Serie zum Anfassen, der Kontakt zu Teams und Fahrern problemlos. "Kameramänner und Techniker, die jahrelang für RTL im Rahmen der Formel 1 gearbeitet haben, zeigten sich angenehm überrascht von der Offenheit im ADAC GT Masters. Wir waren überall willkommen", erinnert sich die Moderatorin. Auch Dirk Adorf hat seine erste Saison im ADAC GT Masters als Kommentator in vollen Zügen genossen. "Es war aufregend und wir hatten viel Spaß, das Geschehen auf der Strecke zu beobachten. Nico und ich sind in der Kommentatoren-Kabine praktisch mitgefahren und konnten fühlen, was in den Piloten vorgeht. Ich glaube, diese Begeisterung haben wir alle gut rübergebracht."

In diesem Stil soll es auch in dieser Saison weitergehen. Seit Wochen bereitet sich das Team in Redaktionssitzungen auf die neue Saison vor. Social-Media-Plattformen werden ausgewertet, um Stimmungen, Meinungen und News rund um die Deutsche GT-Meisterschaft einzufangen. Man erstellt Themenkataloge, nimmt Kontakt zu den Teams auf und telefoniert mit den alten und neuen Fahrern. Am Donnerstag geht es nach Oschersleben, bereits am Mittwoch wird die TV-Technik und Logistik aufgebaut. Rund 30 Mitarbeiter sind für NITRO in der Motorsport Arena und an den sechs folgenden Tourstopps der Deutschen GT-Meisterschaft im Einsatz.


Eve Scheer: "Wenn wir angekommen sind, gehen wir von Box zu Box, um mit allen zu sprechen. So lernt man die Leute gut kennen und erfährt im Laufe der Saison von der ein oder anderen Geschichte neben dem Geschehen auf der Strecke, seien es spontane Grillabende oder andere Aktionen. Und so ganz nebenbei kriegt man auch mit, bei welchem Team es den besten Cappuccino gibt."


Eine wichtige Neuerung in dieser Saison sind für die Moderatorin die einheitlichen Startzeiten um 13 Uhr. Eine Prognose will sie bei dem starken und ausgeglichenen Teilnehmerfeld nicht abgeben. "Wir haben sechs neue Teams, die durchaus eine gute Rolle spielen können, wenn sie sich schnell an das ADAC GT Masters anpassen. Insgesamt gehen viele starke und erfahrene Piloten mit realistischen Erfolgschancen in Top-Autos an den Start. Aber auch einige GT3-Neulinge sind für Überraschungen gut", so Eve Scheer. Dirk Adorf legt sich dagegen fest: "Für mich geht das Duo Jonathan Aberdein und Raffaele Marciello als Favorit in die Saison. Auf die beiden würde ich mein Geld setzten."


In einem anderen Punkt sind Eve Scheer und Dirk Adorf jedoch einer Meinung und sprechen eine Sprache. "Der Start des ADAC GT Masters in Oschersleben findet endlich wieder vor vollem Haus statt. Das sorgt für eine tolle Stimmung und die tut allen gut. Man kann im Paddock und rund um die Tribünen wieder Aktionen mit den Zuschauern starten, Autogrammstunden anbieten und Interviews führen. Die Fans sind hungrig auf das ADAC GT Masters und auf Selfies mit den Piloten. Und das haben auch die Fahrer vermisst."


Alle Rennen im ADAC GT Masters werden um 13 Uhr gestartet. Der TV-Sender NITRO präsentiert die Läufe ab 12.30 Uhr live. Auf RTL+, der führenden Streaming Plattform Deutschlands, kann die Rennaction live verfolgt oder anschließend in der Mediathek abgerufen werden. Die Qualifyings sind bei sport.de und adac.de/motorsport zu sehen.

 

Termine ADAC GT Masters 2022, Änderungen vorbehalten:

22.04.–24.04.2022: Motorsport Arena Oschersleben

20.05.–22.05.2022: Red Bull Ring / A

24.06.–26.06.2022: CM.com Circuit Zandvoort / NL

05.08.–07.08.2022: Nürburgring

19.08.–21.08.2022: Family & Friends Festival DEKRA Lausitzring

23.09.–25.09.2022: Sachsenring

21.10.–23.10.2022: Hockenheimring Baden-Württemberg

 

Pressekontakt: 

ADAC e.V. 

Oliver Runschke 

T +49 89 76 76 69 65 

E-Mail oliver.runschke@adac.de

 

Kay-Oliver Langendorff 

T +49 89 76 76 69 36 

E-Mail kay.langendorff@adac.de

 

www.ADAC.de/gt-masters 

www.ADAC.de/motorsport

© ADAC Motorsport
ADAC GT Masters
Zur Pressemappe

Kontakt

ADAC GT Masters
Hansastraße 19
DE-80686 München

+49 89 7676 6965
oliver.runschke@adac.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» ADAC GT Masters
» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

6 Medien
220422 GTM 1300 DE.pdf
- Download
Das Quartett mit Eve Scheer, Anna Nentwig, Dirk Adorf und Nico Menzel freut sich auf die Saison
© ADAC Motorsport Download
Seit Wochen bereitet sich das NITRO-Team in Redaktionssitzungen auf die neue Saison vor
© ADAC Motorsport Download
Die Live-Quote des ADAC GT Masters ging 2021 um 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr nach oben
© ADAC Motorsport Download
An jedem ADAC GT Masters Rennwochenende sind rund 30 NITRO-Mitarbeiter im Einsatz
© ADAC Motorsport Download
Alle Rennen werden um 13 Uhr gestartet, NITRO präsentiert die Läufe ab 12.30 Uhr live
© ADAC Motorsport Download

Mehr von ADAC GT Masters

11.08.2022 Motorsport

Family & Friends Festival: Motorsportspektakel und Erlebniswelten für die ganze Familie

Das ADAC GT Masters präsentiert beim Gastspiel auf dem DEKRA Lausitzring am 20. und 21. August gemeinsam mit DEKRA eine Welt voller Erlebnisse für die ganze Familie. Neben spektakulärem Motorsport erwartet die Besucher beim Family & Friends Festival eine einzigartige Mischung aus Technik-Highlights, Spaß, Shows, Präsentationen und ein Blick hinter die Kulissen des DEKRA Lausitzring. Spannende Erlebniswelten können auf dem gesamten Gelände erkundet werden und sind über einen Shuttle-...

ADAC GT Masters
Das Podium des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring am Sonntag
07.08.2022 Motorsport

Mercedes-AMG dominiert am Nürburgring im ADAC GT Masters

ADAC GT Masters
Ralf Schumacher sprach bei einem exklusiven Dinner über die Herkunft und Philosophie seines Weins
07.08.2022 Motorsport

Fahrerlager-Radar vom Nürburgring

ADAC GT Masters
ADAC Vorstand Lars Soutschka (li.) und Simon Bitter, Mitglied der Geschäftsleitung bei Kühne+Nagel
06.08.2022 ADAC GT Masters

ADAC GT Masters und Kühne+Nagel bauen Partnerschaft weiter aus

ADAC GT Masters