LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

Handball

HBL // Sagosen gibt Comeback für den THW: „Ein sehr emotionaler Tag“

Sigurdssons Gummersbacher kämpen, aber am Ende unterlegen: „Haben viel gelernt“ - Sky Experte Kretzschmar lobt den VfL: „Hut ab vor der couragierten Leistung“

Berlin, 27.11.2022

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Partie der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen THW Kiel und VfL Gummersbach (31:28).


Gudjon Valur Sigurdsson (Trainer VfL Gummersbach) ...

... zum Spiel: „Erstmal Glückwünsche an Kiel für einen verdienten Sieg. Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit der Einstellung meiner Mannschaft. Wir sind mit 13 Spielern angereist, hatten nicht viele Möglichkeiten. Wenn wir ehrlich sind, ist Kiel eine bessere Mannschaft als wir. Wir können viel lernen und haben viel gelernt. Ich bin zufrieden mit der Leistung aber enttäuscht, dass wir nichts mitnehmen.“

... zur Verletzung von Julian Köster: „Ich bin leider kein Arzt und habe kein Röntgengerät dabei. Er hat etwas am Fuß und sich nicht getraut, weiterzuspielen. Wir hoffen, dass es gut ist, aber derzeit bin ich nicht so optimistisch.“

 

Sander Sagosen (THW Kiel) ...

... zum Comeback: „Es war ein sehr emotionaler Tag. Endlich wieder auf dieser Platte, in dieser Halle und vor unseren Fans. Ich habe sehr hart dafür gearbeitet – Comeback und zwei Punkte. Wir machen weiter, ich auch.“

... zum Dialog mit Trainer Jicha vor dem Comeback: „Er ist zu mir gekommen und gefragt, ob ich spiele oder nicht. Ich hatte im Training unter der Woche ein gutes Gefühl. Ich benötige noch Zeit, bis es wieder so ist, wie es mal war. Es war aber schön, wieder unter den Jungs zu sein.“

... zum Spiel: „Wir haben schlecht angefangen – wir lagen 0:5 und 2:7 hinten. Wir haben uns zur Halbzeit zurückgekämpft und in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung gezeigt, die gereicht hat, um das Spiel zu gewinnen.“

 

Filip Jicha (Trainer THW Kiel) ...

... zu VfL-Coach Sigurdsson: „Er kann mit dem Material arbeiten, welches er hat. Vom Charakter her ist er gerade, so habe ich ihn kennengelernt. Wenn ihm etwas nicht gefällt, äußert er das klar. Als Trainer musst du das verpacken – du kannst es nicht so sagen wie früher. Er ist ein handballverrückter Typ, der immer als erster zum Training kam und als letzter ging.“

 

Filip Jicha (Trainer THW Kiel) ...

... zu VfL-Coach Sigurdsson: „Er kann mit dem Material arbeiten, welches er hat. Vom Charakter her ist er gerade, so habe ich ihn kennengelernt. Wenn ihm etwas nicht gefällt, äußert er das klar. Als Trainer musst du das verpacken – du kannst es nicht so sagen wie früher. Er ist ein handballverrückter Typ, der immer als erster zum Training kam und als letzter ging.“

 

Sven Ehrig (THW Kiel) ...

... zu Sander Sagosen (vor dem Spiel): „Man merkt, wie heiß er wieder darauf ist, zu spielen. Er ist die ehrgeizigste Person, die ich kenne. Es tat ihm weh, uns nicht helfen zu können. Man merkt, dass er wieder Vertrauen gewinnt.“

... zu seiner Verletzung (vor dem Spiel): „Das zu verarbeiten ist gerade bei einem Heimspiel schwer, wenn man an der Seite sitzt, da man immer auf dem Feld stehen möchte. Ich kann es nicht mehr ändern und versuche, das Beste daraus zu machen. Derzeit kann ich noch nicht viel machen mit dem Knie. Die Anfangsphase ist die schwierigste.“

 

Lukas Blohme (VfL Gummersbach) ...

... zum Spiel in Kiel (vor dem Spiel): „Es ist für uns unfassbar toll, dass wir wieder in Kiel spielen dürfen. Das letzte Spiel ist drei Jahre her, für mich ist es das erste Mal. Wir genießen das Spiel und wollen unser Leistungsniveau weiter fortführen. Ob das mit oder ohne Dominik ist – das können wir nicht ändern.“

 

Sky Experte Stefan Kretzschmar ...

... zum Spiel: „Es war ein starker Start von Gummersbach, sie haben ihre Chancen genutzt. Sie hatten einige technische Fehler, die man vermeiden kann, allerdings kann man das einer jungen Mannschaft nicht vorwerfen. Dann spielt der THW seine Klasse aus. Hut ab vor der couragierten Leistung von Gummersbach. Wenn dann noch Julian Köster ausfällt, wird es ganz schwer.“

... zu den Trainern Jicha und Sigurdsson (vor dem Spiel): „Wenn du bei Vereinen wie Kiel und Barcelona spielst, musst du eine gewisse Mentalität haben. Das zeichnet die beiden in ihren jetzigen Stationen als Trainer aus.“

... zum Ausfall von Dominik Mappes (vor dem Spiel): „Dass Dominik Mappes nicht dabei ist – der Spielgestalter und die zentrale Figur im Spiel der Gummersbacher – wird ihnen wehtun. Eine sehr junge Mannschaft, mit der Gummersbach startet, die nichts zu verlieren hat.“

 

Für Rückfragen

O-Ton-Service HBL/tg

Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)

Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de

© Sky
LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Zur Pressemappe

Kontakt

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Edmund-Rumpler-Straße 4
DE-51149 Köln

+49 731 1420890
Mayr@liquimoly-hbl.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Handball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

Handball

HBL // Berlin überwintert an der Tabellenspitze – Lindberg: „Kommen noch viele schwere Spiele“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zu den Partien der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga SG Flensburg-Handewitt – HSG Wetzlar (34:24), TSV Hannover-Burgdorf – Bergischer HC (30:32), Füchse Berlin – SC DHfK Leipzig (28:22), HC Erlangen – TVB Stutgart (31:28), VfL Gummersbach – HSV Hamburg (31:30).   Benjamin Buric (Torwart SG Flensburg-Handewitt) ... ... zu seiner Vertragsverlängerung: „Wir hatten ein langes, gutes Gespräch. Ich wollte einen langen ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Handball

HBL // SCM-Coach Wiegert blickt stolz zurück: „Ein fantastisches Jahr“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zu der Partie der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga SC Magdeburg – FA! Göppingen (33:29).   Bennet Wiegert (Trainer SC Magdeburg) ... ... zum Spiel: „In dem Spiel gab es einige Phasen. Wir hätten es schon vorher zumachen können. Wir hatten eine überragende Anfangsphase, wo wir mit vier oder fünf Toren geführt haben. Dann machen wir es wieder auf und das gleiche passiert uns erneut in der zweiten Hälfte. Das nun zu bemä...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Handball

HBL // Flensburg mit Rekordsieg gegen Kiel – Machulla stolz: „Da geht mir das Trainerherz auf“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga am Sonntag. Domagoj Duvnjak (THW Kiel) … … zum Spiel: „Erstmal Glückwunsch an Flensburg, weil sie sehr stark waren. Wir sind gut ins Spiel gestartet, hatten gute Angriffe, aber haben auch viele technische Fehler gemacht und viele gute Gegenstöße bekommen. Am Ende mit minus 13 Toren zu verlieren ist nicht schön. Ich möchte mich dafür bei unseren Fans...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Handball

HBL // Stuttgart-Coach Schweikardt enttäuscht: „22 Tore sind nicht ausreichend“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien MT Melsungen – GWD Minden (31:28), TVB Stuttgart – Handball Sport Verein Hamburg (22:28), ASV Hamm-Westfalen – TBV Lemgo Lippe (25:30) und VfL Gummersbach – TSV Hannover-Burgdorf (27:34). Julius Kühn (MT Melsungen) …  … zum Spiel: „Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte war auf beiden Seiten der Angriff besser, in der ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga