08.05.2021
Fußball

sky // Haaland fehlt im Topspiel - Terzic hofft auf Comeback "Anfang nächster Woche"

-, 08.05.2021

• Julian Nagelsmann plant Übergabe mit Hansi Flick: "Telefonieren in zwei Wochen"
• Wolfsburgs Glasner lässt Zukunft offen: "Störfeuer bringen uns vom Weg ab"
• Kohfeldt-Abschied nach der Saison? "Fühlt sich nicht so an"
• Sky Experte Hamann findet Ablösesummen für Trainer "nicht unbedingt schlecht"

Unterföhring, 08. Mai -
Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 32. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

Oliver Glasner (Trainer VfL Wolfsburg) ...

... zu den Fehlern seiner Spieler gegen Dortmund, Bayern und Frankfurt:
"Das gleicht sich immer mal aus in der Saison. Wir haben in einer Phase achtmal zu Null gewonnen, wo wir Fehler gemacht haben, die der Gegner nicht ausgenutzt hat. Jetzt ist es eine Phase, in der jeder noch so kleine Fehler bestraft wird. Ich hoffe, dass das jetzt wieder vorübergegangen ist."

... zu seiner Zukunft: "Ich denke, dass wir Ruhe wollen und uns auf das große sportliche Ziel konzentrieren. Das ist das, was wir kommuniziert haben, der Sportdirektor wie der Trainer. Das kann man auch mal akzeptieren. Alle Störfeuer könnten uns von unserem Weg abbringen und das wollen wir nicht."

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen) ...

... zur Angst im Abstiegskampf:
"Es ist mit Sicherheit eine besondere Situation, die wir in den letzten zehn Jahren leider neunmal in Bremen hatten. Wir haben gesehen, wie die Stadt vor dem Spiel wieder mobil gemacht hat. Trotz der Corona-Situation war das beeindruckend. Du musst jetzt Egoismen hinten anstellen, aber das Ganze trotzdem als Spiel begreifen. Das Spiel gegen Leipzig letzte Woche sollte uns als Blaupause für die letzten drei Spiele dienen."

... zur Bedeutung von Christian Groß: "Grosso ist jemand, der in solchen Situationen vorangeht. Er steht für Fußball-Arbeit, dementsprechend ist er sehr wichtig und sehr erfahren, auch wenn er noch nicht so viele Bundesligaspiele gemacht hat. Das sind die Spieler, die momentan gefragt sind."

... zu seinem Umgang mit Druck: "Das war ja in der letzten Woche auch schon so, da hat es mich überhaupt nicht gehemmt. Aber ich bin Bundesliga-Trainer, da ist ein gewisses Berufsrisiko dabei. Deshalb ist das vollkommen egal, es geht nur darum, dass Werder Bremen die Klasse hält. Ob es jetzt mein vorletztes Heimspiel ist oder ob danach noch 186 kommen, können wir dann irgendwann mal beantworten, aber sicher nicht jetzt."

... zum möglichen Ende seiner Zeit in Bremen: "Das fühlt sich nicht so an. Wir haben in dieser Woche einen klaren Zeitplan besprochen und dass wir uns nach der Saison zusammensetzen, so wie wir es jedes Jahr tun. Da werden wir abgleichen, ob unsere Wege zusammenbleiben oder ob es für Werder Bremen besser ist, dass etwas anderes passiert. Alles andere spielt in meinem Kopf keine Rolle."

Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund) ...

... zum Ausfall von Erling Haaland und einem Comeback fürs Pokalfinale:
"Das werden wir sehen. Wir mussten eine Entscheidung für dieses Spiel treffen und für heute hat es leider nicht gereicht. Der Pferdekuss ist sehr hartnäckig, es hat sich sehr viel Flüssigkeit gebildet. Wir hoffen einfach, dass es von Tag zu Tag weniger wird und er Anfang oder Mitte nächster Woche wieder zur Verfügung steht."

... zur ansteigenden Formkurve: "Heute geht es um drei wichtige Punkte. Man muss noch einmal sehen, wo wir hergekommen sind: Wir haben aus elf Punkten acht gemacht, aus acht haben wir fünf gemacht, dann zwei. Heute haben wir die Chance, um 17.20 Uhr dem Ganzen ein Stück näher zu kommen. Die Chance ist da und die wollen wir nutzen mit einer super Leistung."

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig) ...

... zu seiner persönlichen Bilanz gegen Dortmund mit nur einem Sieg aus zehn Spielen:
"Wir haben tatsächlich viele gute Spiele gegen Dortmund gemacht, auch mit meiner vorherigen Mannschaft. In Dortmund haben wir teilweise nicht ganz verdient verloren, aber trotzdem lügt die Statistik nicht."

... zur Bedeutung des Spiels mit Blick auf das Pokalfinale am Donnerstag: "Das Spiel hat generell auch eine Bedeutung für Donnerstag. Nach dem Spiel wird sich bei Teams ein Gefühl für Donnerstag entwickeln, das ist ganz normal. Nichtsdestotrotz sollte der Fokus auf dem heutigen Spiel liegen."

... zum Ausfall von Erling Haaland: "Ich bin nie froh, wenn Spieler verletzt sind, aber ich weiß auch, dass Dortmund mit Erling den Tick besser ist als ohne ihn. Man hat gesehen, wie torgefährlich er ist und wie er ein Spiel prägen kann. Dortmund ist sicher besser, wenn er spielen würde."

... zu den Glückwünschen von Hansi Flick, den er beim FC Bayern beerbt: "Ich habe mich erst einmal für die Glückwünsche bedankt und gesagt, dass wir in den nächsten eins, zwei Wochen miteinander telefonieren. Wenn er dann verkündet, was er in Zukunft macht, wird er von mir auch Glückwünsche für seinen nächsten Schritt bekommen, wie auch immer er dann aussieht."

Sky Experte Dietmar Hamann ...

... zu den hohen Ablösesummen von Trainern:
"Ich glaube, das ist der Lauf der Zeit. Es ist alles sehr viel schnelllebiger, ich sehe diese festgeschriebenen Ablösesummen nicht unbedingt als schlecht an. Den Vereinen sind auf der anderen Seite aber auch ein Stück weit die Hände gebunden, so einen Trainer wie Rose, Hütter oder Nagelsmann dann direkt wieder zu entlassen. Sollten sie bei ihren neuen Vereinen nicht so funktionieren, wird über die Personalien sicher anders diskutiert werden."

... zur offenen Zukunft von Wolfsburgs Glasner: "Es ist so, dass er einen Vertrag hat, aber natürlich gibt es Spekulationen. Die Frankfurter brauchen einen Trainer, dazu gibt es Spekulationen, dass er zurück nach Österreich zu RB Salzburg möchte. Aber du musst versuchen, das auszublenden und dich nach dem letzten Spiel zusammensetzen und sagen: 'So machen wir es.'"

Für Rückfragen: O-Ton-Service Sky
eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
Mehr Informationen unter www.sky.de
SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
nicola.schnitzler@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

Banner_Olympia_Peking_v02.jpg
11.01.2022 Allgemein

Täglich kosten- und rechtefreier Content aus Peking

SID Marketing
10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing