10.06.2021
Medien / TV

MagentaSport // EURO 2020 komplett live bei MagentaTV - Start am Freitag ab 19 Uhr mit dem DFB-Update, danach Türkei gegen Italien

-, 10.06.2021

Von Becker bis Sahin – starkes Auftakt-Aufgebot, Ittrich zur Handregel, Bobic sieht Kimmich auf rechts

Bonn, 10. Juni - Starkes Aufgebot bei MagentaTV zum EURO 2020-Auftakt – bereits um 19.30 Uhr begrüßt Johannes B. Kerner die Experten Michael Ballack, Fredi Bobic, Schiedsrichter Patrick Ittrich sowie Nuri Sahin zum EURO-Auftakt Türkei gegen Italien. Wolff C. Fuss kommentiert den Auftakt gemeinsam mit dem ehemaligen Dortmunder Sahin. Um 19 Uhr vermittelt Anett Sattler in der ersten Ausgabe von „Update: die Mannschaft“ Eindrücke und Stimmen aus dem Deutschen Lager in Herzogenaurach. Das Info-Magazin aus dem DFB-Lager läuft sonst täglich ab 13.30 Uhr live. Fast 10 Stunden Programm gibt´s bei MagentaTV am Samstag: ab 14 Uhr startet die Berichterstattung zum Exklusiv-Spiel Wales gegen Schweiz ein. Direkt im Anschluss folgen die Partien Dänemark gegen Finnland sowie Belgien gegen Russland. Zu den Gästen und Co-Kommentatoren zählen neben den Experten Ballack und Ittrich: Boris Becker, Tim Lobinger sowie Markus Babbel.

Bobic über Kimmich: „Ich sehe ihn ganz klar auf rechts“
MagentaTV-Experte Fredi Bobic über Joshua Kimmich, den er in einer ähnlichen Rolle wie Philipp Lahm im Weltmeisterjahr 2014 erlebt: „Ich sehe ihn ganz klar auf rechts und ich hoffe, dass es auch so kommt!“ Kimmich, dessen Lieblingsposition die defensive Mittelfeldrolle ist, sei schnell, „schießt gut, er ist fleißig. Er ist physisch sehr stark und dazu ist er noch von dieser Position ungemein torgefährlich… Er spielt tolle Flanken, sieht immer den besser Postierten. Er ist ein Gewinnertyp. Die Seiten sind sehr wichtig. Wenn man vor allem auch mit einer Dreierkette spielt, dann kann er wirklich auch diese komplette Seite beackern.“ Kurzum, so Fredi Bobic´s Fazit zum FCB-Dauerbrenner auf der rechten Außenbahn: „Kimmich kann das überragend spielen.“

Fredi Bobic im Clip: https://cloud.myteamtv-content-factory.de/index.php/s/5YXAAkoZws9XdQa

MagentaTV-Schiedsrichter-Experte Patrick Ittrich: „Die Auslegung der Handspielregel bei der EM wird ein Gradmesser für die nächste Saison sein."

Wann wird Handspiel im Strafraum gepfiffen? - Die am meisten diskutierte Regelfrage im Fußball ist grundsätzlich zum 1. Juli überarbeitet worden, wird für die EURO 2020 bereits angewendet: „Die Absicht beim Spielen des Balles mit der Hand steht im Vordergrund. Diese Beurteilung obliegt den Schiedsrichtern. Die Schiedsrichter sind gefragt, zwischen natürlicher und unnatürlicher Armhaltung zu unterscheiden.“ sagt MagentaTV-Regel-Experte Patrick Ittrich vor dem EURO 2020-Start. Neu sei, so der DFB-Unparteiische Ittrich: „Die ganzen Unterpunkte wurden gestrichen. Das ist eine große Chance der Absicht wieder mehr Bedeutung zu schenken. Dies kann aber auch eine Gefahr sein. Es kommt darauf an, wie man die Schiedsrichter bei den Videoanalysen in den Seminaren mit Referenzszenen schult.“
Dass es bei zwei ähnlichen Vergehen auch zu unterschiedlichen Entscheidungen kommen kann, will der MagentaTV-Experte nicht ausschließen: „Das ist hoffentlich die Ausnahme, aber weiterhin möglich, weil Menschen entscheiden. Einzig, dass in der unmittelbaren Torerzielung ein unabsichtliches Handspiel des Mitspielers kein Vergehen mehr darstellt, ist klar definiert."

Die UEFA EURO 2020 inklusive Vorberichte und Analysen - alles LIVE bei MagentaTV

Freitag, 11.06.2021
Ab 19.00 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 1
Ab 19.30 Uhr: Türkei - Italien

Samstag, 12.06.2021
Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 2
Ab 14.00 Uhr: Wales – Schweiz
Ab 17.20 Uhr: Dänemark – Finnland
Ab 20.20 Uhr: Belgien - Russland

Sonntag, 13.06.2021
Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 3
Ab 14.00 Uhr: England – Kroatien
Ab 17.20 Uhr: Österreich – Nordmazedonien
Ab 20.20 Uhr: Niederlande - Ukraine

Montag, 14.06.2021
Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 4
Ab 14.00 Uhr: Schottland - Tschechien
Ab 17.20 Uhr: Polen - Slowakei
Ab 20.20 Uhr: Spanien - Schweden

Dienstag, 15.06.2021
Ab 16.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 5
Ab 17.00 Uhr: Ungarn - Portugal
Ab 20.20 Uhr: Frankreich - DEUTSCHLAND


Für weitere Rückfragen / MagentaSport
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mob.: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
lara.schirmer@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Medien / TV
» Fußball
» EURO

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing
ServusTV - Tennis
10.06.2021 Medien / TV

Die bett1open bei ServusTV Deutschland

SID Marketing