LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

05.12.2021
Handball

HBL // Melsungen verliert Hessen-Derby: „Gehen wieder ohne Punkte nach Hause“

Prokop lobt Hannover: „Haben die Ruhe bewahrt“ - Erlangen verliert erneut und will „Negativspirale stoppen“

München, 05.12.2021

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien SC Magdeburg – TBV Lemgo Lippe (29:25), TSV Hannover-Burgdorf – TuS N-Lübbecke (22:21), HSG Wetzlar – MT Melsungen (31:28) und FRISCH AUF! Göppingen – HC Erlangen (34:25).

 

Kai Häfner (MT Melsungen)

… zum Spiel: „Es war ein Spiel, das zu beiden Seiten hätte kippen können. Es war die ganze Zeit eng und spannend. Bei solchen Spielen entscheiden Kleinigkeiten, da haben wir zu viel falsch gemacht. Insbesondere die erste Viertelstunde war gut. Dann haben sich ein paar Fehler eingeschlichen. Dass Wetzlar gut drauf ist, das wussten wir. Wir haben alles reingelegt, aber wir gehen wieder ohne Punkte nach Hause.“

… zum Trainer: „Jeder, der unsere Spiele sieht, sieht glaube ich seine Handschrift. Es war generell nicht einfach, normalerweise hat man sechs Wochen Vorbereitung. Wir spielen noch lange nicht so, wie er sich das vorstellt. Das braucht Zeit. Die Einstellung und der Wille, das umzusetzen, sind da. Wir bekommen es nur leider über 60 Minuten nicht immer hin.“

… zu seiner Zukunft bei Melsungen: „Ich muss sagen, ich fühle mich wohl. Alles andere werden wir sehen.“

 

Christian Prokop (Trainer TSV Hannover-Burgdorf)

… zum Spiel: „Wir haben die Ruhe bewahrt. Das war nicht ganz leicht, weil der Druck auch mehr bei uns lag. Die Erwartungshaltung ist da, dass wir solche Spiele gewinnen. Man hat uns angemerkt, dass wir uns damit sehr schwergetan haben. Wir haben viele Bälle verworfen, haben dann aber in dieser Phase über Emotionalität in der Abwehr, über Tempospiel und einen starken Johan Hansen den Vorsprung von Lübbecke abgeknabbert.“

… zur Umstellung der Abwehr: „6:0 haben wir nicht in den Griff bekommen. Sie waren zu flink für uns und haben treffsicher agiert. Die 3-2-1 bringt uns immer wieder in die Aggressivität und ins Tempospiel. Wir haben das nicht gleich genutzt. Ein Kompliment an die Mannschaft, dass sie cool geblieben ist und das Spiel am Ende gedreht hat.“

… zur Roten Karte von Vincent Büchner: „Es ist unglücklich, er wollt den Ball. Das ist seine Stärke, er kam ein bisschen zu spät und hat ihn ins Gesicht getroffen, sicher kann man da über Rot sprechen. Aber es war viel Thermik von beiden Bänken drin. Das müssen wir sacken lassen und in Ruhe noch einmal analysieren.“

 

Veit Mävers (TSV Hannover-Burgdorf)

… zu seiner Nominierung für den 35er-Kader der Nationalmannschaft (vor dem Spiel): „Es ist eine große Ehre für mich, aber erst einmal ist das Bundesliga-Geschäft für mich im Fokus. Man bekommt erst einmal einen Bescheid über diesen 35er-Kader. Dann weiß jeder Bescheid, da muss nicht viel darüber gesprochen werden. Alle aus der Mannschaft haben mir Glück gewünscht, sich für mich gefreut und gesagt, dass es verdient ist, dass ich gut trainiere.“

 

Raul Alonso (Sportlicher Leiter HC Erlangen)

… zum Spiel: „Direkt nach Spielende lassen sich schwer Erklärungen finden. Wir haben nicht die notwendige Einstellung zu dem Spiel gefunden. Wir wissen, dass wir in den letzten Wochen auch eine schwere Zeit durchgemacht haben und letztendlich auch ein gewisses Mindset benötigen, um eine so schwere Aufgabe, wie gegen Göppingen überhaupt anzugehen. Das war in der Gesamtsumme überhaupt nicht vorhanden. Dementsprechend ein ganz bitterer Abend für uns. Ich kann der Mannschaft jetzt nicht vorwerfen, sie hätten nicht gekämpft. Aber letztendlich hat mir auch ein Miteinander gefehlt, das sich nicht nur auf Kampf, sondern auch auf Lösungsansätze bezieht. Das müssen wir in den nächsten Tagen schleunigst finden, damit wir diese Negativspirale stoppen und eine Wende einläuten können.“

… auf die Frage, ob der Trainer zur Debatte steht: „Das ist eine Frage, die im Moment nicht im Raum steht. Wir müssen uns auf die Analysen dieses Spiels und der letzten Spiele konzentrieren und unsere Schlüsse daraus ziehen. Wir gehen das immer gemeinsam an, wenn es uns gut geht und wenn es uns nicht so gut geht, werden wir auch alles Erdenkliche tun, Lösungsansätze zu finden und dementsprechend auch so zu handeln.“

 

 

Für Rückfragen:

O-Ton-Service HBL/fb

Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)

Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Zur Pressemappe

Kontakt

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
Edmund-Rumpler-Straße 4
DE-51149 Köln

+49 731 1420890
Mayr@liquimoly-hbl.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Handball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

19.12.2021 Handball

HBL // Flensburg lässt Punkt in Balingen liegen - Machulla verärgert: "Brutal ärgerlich" - THW-Coach Jicha lobt sein Team trotz Niederlage: "Agieren am Limit - physisch und mental"

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel und zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga am Sonntag. Jaron Siewert (Trainer Füchse Berlin) zum Spiel: "Mit der ersten Halbzeit waren wir absolut nicht zufrieden. Wir lassen zu viele Chancen aus, machen technische Fehler und kassieren acht Tore nach Tempogegenstößen. Das ist absolut nicht, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben Göppingen in eigener Halle angeboten, das Zepter in dem Spiel zu ü...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
16.12.2021 Handball

HBL // SG Trainer Machulla: "Ich habe ehrlicherweise ein engeres Spiel erwartet"

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga am Sonntag. Maik Machulla (Trainer SG Flensburg- Handewitt) ... ... zum Spiel: "Ich bin über das komplette Spiel gesehen sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Ich habe ehrlicherweise ein engeres Spiel erwartet, da Lemgo diese Saison einen unglaublich guten Job macht. Das haben sie auch vor zwei Tagen gegen Berlin bewiesen. Daher bin ich froh, dass wir auch in dieser ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
12.12.2021 Handball

HBL // Kiel bezwingt Löwen - Schmid erhält Abschiedsgeschenk: "Brutale Geste"

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel (32:29). Viktor Szilagyi (Geschäftsführer THW Kiel) ... ... zum Spiel: "Wir haben es am Ende der ersten Halbzeit sehr gut gemacht. Was nicht so gut war, waren die einfachen Fehler, die wir kurz vor dem Ende gemacht haben. Für das Programm, was wir jetzt noch vor uns haben, kann das noch entscheidend werden. Das war ein bisschen ...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga
12.12.2021 Handball

HBL // Füchse trotzen Corona-Chaos: "Einfach nur geil"

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga am Sonntag. Bob Hanning (Geschäftsführer Füchse Berlin) ... zur Personalnot und der abgelehnten Spielverlegung durch die HBL (vor dem Spiel): "Wir nehmen es so wie es kommt. Auf der einen Seite mit viel Unverständnis, aber jetzt stellen wir uns dem Wettbewerb und werden versuchen, mit vielen jungen Leute das Spiel zu überstehen." ... zum Verhalten der Liga und anderen Vereine...

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga