SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH

27.07.2022
Frauen-Fußball

Sportradio Deutschland / Ex-Nationalspielerin Lena Goeßling: "Deutschland holt den Titel"

Über ihren Titelfavoriten: "Deutschland ist mein Favorit" - Über das Duell mit Frankreich: "Können Torjägerin nicht ersetzen"

Leipzig, 27.07.2022

·     Über den aktuellen EM-Hype: "Leute sehen, dass sich was entwickelt"

·     Über das liebe Geld: "Mindestlohn einführen"

 

Lena Goeßling hat in ihrer langen Fußballerinnen-Karriere fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Die Olympiasiegerin von 2016 und Ex-Europameisterin glaubt für das Halbfinal-Duell bei der EM in England gegen Frankreich am Mittwochabend (21.00 Uhr) fest an die DFB-Elf. Die 36-Jährige schildert im exklusiven Interview mit Sportradio Deutschland die Qualitäten der DFB-Frauen und fordert eine bessere Bezahlung. Das Interview in voller Länge steht auf der Website ab ca. 16 Uhr unter www.sportradio-deutschland.de zur Verfügung.

 

Die wichtigsten Aussagen von Lena Goeßling im Folgenden:

 

... über ihren Titelfavoriten: "Deutschland ist mein Favorit, die Mannschaft holt den Titel. Sie hat konstant gespielt, und ich habe irgendwie keine einzige Schwäche entdeckt. Das Team begeistert, nicht nur mit seinem Fußball. Es macht Spaß, den Mädels zuzusehen, mit welcher Leidenschaft sie den Teamgedanken leben. Wir haben in Deutschland tolle Spielerinnen und tolle Talente. Alles zusammen funktioniert einfach."

 

... über das Duell mit Frankreich: "Ihnen fehlt ihre Torjägerin Marie-Antoinette Katoto. Sie kommen nicht mehr so gefährlich vor das Tor. Sie können sie nicht ersetzen. Das ist im deutschen Kader anders, er ist sehr breit aufgestellt, man kann jeden eins zu eins ersetzen. Das ist eine hohe Qualität. Aber man muss jetzt die Chancen nutzen, die man erhält. Und das werden nicht viele sein."

 

... über den aktuellen EM-Hype: "Die Leute sehen, dass sich da etwas entwickelt, ein höheres Tempo gespielt wird. Die deutsche Mannschaft nimmt mit ihrem tollen Fußball die Leute mit. Ich glaube, dass man die Euphorie, die jetzt entsteht, auch mitnehmen kann. Ich glaube, dass wir wieder dahin kommen können, wo wir schon einmal waren. Und dass das auch auf die Bundesliga zutrifft und mehr Zuschauer in die Stadien kommen."

 

... über das liebe Geld: "Es müsste im Frauen-Fußball in Deutschland noch mehr passieren. Man sollte einen Mindestlohn für die Spielerinnen einführen. Sie opfern ihre Jugend, geben ihr Leben auf. Es ist ja auch ein Vollzeitjob."

 

Sportradio Deutschland ist bundesweit digital über DAB+ und Internet-Stream empfangbar.

 

Kontakt für Rückfragen

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH

Frank Scheibe | Pressesprecher

medien@sportradio-deutschland.de

 

Weitere Informationen unter

www.sportradio-deutschland.de

Twitter @SPORTRADIO_D

Instagram @sportradiodeutschland

Facebook @SPORTRADIODEUTSCHLAND

www.teutocast.de

www.raudio.biz

 

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH
Engertstraße 5
DE-04177 Leipzig

+49 341 991 90 800
medien@sportradio-deutschland.de

Social Media & Links

Instagram
Homepage

Themen

» Frauen-Fußball
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH

01.10.2022 Handball

Teammanager Günther zum Outing von Handballer Lucas Krzikalla: „Schade, dass es überhaupt noch eine Schlagzeile sein muss“

Nach dem heutigen Outing von Handballspieler Lucas Krzikalla (in DIE WELT) betont der Teammanager vom SC DHfK Leipzig Karsten Günther im Interview mit SPORTRADIO DEUTSCHLAND, wie wichtig ein normaler Umgang mit diesem Thema sein sollte, aber leider immer noch nicht ist: „Es ging weniger darum, dass sich Lukas Luft machen wollte, sondern dass er eher ein Beispiel geben wollte, wie Leute sich trauen, damit ganz normal umzugehen. Es ist schade, dass es überhaupt noch eine Schlagzeile ist oder ...

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH
30.09.2022 Medien / TV

Programmtipp: Ostlegenden Live On-air: SPORTRADIO DEUTSCHLAND Spezial zum Tag der Deutschen Einheit

Von Rennfahrer über Agent, Fußballspieler und Strippenzieher bis Historikerin - am Montag, 3. Oktober, wirft SPORTRADIO DEUTSCHLAND in einem Programm-Special gemeinsam mit prominenten Sportakteuren einen Blick auf das kontroverse Verhältnis zwischen Sport und Deutscher Einheit. Dabei geht es um spannende Themen wie Gewinner und Verlierer der sportlichen Wende, Leistung und Doping sowie natürlich auch die Verknüpfung von Sport und Politik. Am Tag der Deutschen Einheit hat Deutschlands ...

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH
30.09.2022 Fußball

Sportradio Deutschland / Ex-Bayern-Profi Bender: "Nagelsmann kann noch nicht führen"

 Über die Gründe der Bayern-Flaute: "Ein Lewandowski-Problem" Über die Situation in der Nationalmannschaft: "Sane versteht das Spiel nicht" Über die deutsche Defensive: "Ich würde Mats Hummels zur WM mitnehmen"   Manfred Bender ist ein Ur-Bayer, in München geboren. Zweimal wurde der heute 56-Jährige mit dem FC Bayern deutscher Meister. Beim aktuellen Bayern-Coach Julian Nagelsmann sieht Bender noch eine Menge Lernbedarf. "Den FC Bayern könnte auch ein Bäcker trainieren. Er müsste gar...

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH
29.09.2022 Fußball

8. Bundesliga-Spieltag: ­ Mit SPORTRADIO DEUTSCHLAND keinen wichtigen Moment verpassen

Bundesliga & 2. Bundesliga im Programm: News, Reportagen, Interviews und zu jeder Anstoßzeit liveHighlight-Partien des 8. Spieltags der Bundesliga: Bayern – Leverkusen, Köln – Dortmund, Frankfurt – Union, Wolfsburg – StuttgartExklusives Vorabinterview mit Manfred Bender am DonnerstagabendOb unterwegs oder zu Hause: Live-Fußball bundesweit auf SPORTRADIO DEUTSCHLAND hören Nach der Länderspielpause geht es an diesem Wochenende zurück in die Bundesligastadien! Im Fokus dabei stehen...

SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH