SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH

14.03.2022
Fußball

Dynamos Ex-Coach Alexander Schmidt im "Maschinensucher Doppelpass 2. Bundesliga" auf SPORT1 nach seinem Abgang bei Dynamo Dresden: "Ich bin nicht verbittert"

Alexander Schmidt, Ex-Trainer SG Dynamo Dresden, kritisch gegenüber Dynamos Vereinsführung: "Hätte mir gewünscht, dass wir uns in einigen Aspekten verbessern"

Ismaning, 14.03.2022

Schmidt blickt optimistisch auf Schalkes Aufstiegschance: "Habe sie noch nicht abgeschrieben" - "Toprak ist für mich unersetzbar" - Schmidt prognostiziert, dass Werder den "besten Verteidiger der Liga" vermissen wird Wie geht es für Schmidt weiter? "Ich könnte zum 01.05. einen neuen Job antreten" - SPORT1 Experte Peter Neururer erschrocken über Reaktionen nach Magath-Verpflichtung bei Hertha: "Für mich respektlos und nicht nachvollziehbar" - Neururer glaubt an Darmstadt: "Sie werden aufsteigen" 


Ismaning (pps), 14. März - Alexander Schmidt, Ex-Trainer SG Dynamo Dresden, hat im "Maschinensucher Doppelpass 2. Bundesliga" auf Sport1 am Montagabend über seinen Abgang bei Dynamo gesprochen und die Aufstiegschancen von Schalke 04, Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg bewertet. Zudem hat SPORT1 Experte Peter Neururer erschrocken über die Reaktionen auf die Verpflichtung von Felix Magath bei Hertha BSC reagiert. 

Die wichtigsten Aussagen im Folgenden.


Alexander Schmidt, Ex-Trainer SG Dynamo Dresden: 

... zur Verpflichtung von Felix Magath bei Hertha BSC: "Ich habe vollsten Respekt vor Felix Magath, er hat alles erreicht, was man in einer Trainerkarriere nur erreichen kann. Man weiß nicht, wie es ausgeht in den wenigen Spieltagen vor Saisonschluss. Ich glaube, dass, wenn es jemand erreichen kann, es jemand mit Erfahrung ist und jemand, der weiß, was er zu tun hat. Ich glaube, dass es eine schlaue Entscheidung war. Auch wenn seine Trainingsmethoden in der Vergangenheit umstritten waren, da gibt es kein richtig und falsch. In der jetzigen Phase könnte es ein kluger Schachzug sein." 

... über seinen Abgang bei Dynamo Dresden: "Wenn man diesen Beruf wählt, dann muss man sich darüber im Klaren sein, dass solche Situationen passieren können. Ich blicke positiv auf die Zeit zurück, wir sind zusammen aufgestiegen und haben einen guten Erfolg gehabt. Es kamen Umstände dazu, die wehgetan haben - wenn man nur an die Verletzung von Tim Knipping denkt. Ich kann nicht behaupten, dass ich verbittert auf meine Zeit bei Dresden zurückblicke. Ich hätte mir gewünscht, dass wir uns bei einigen Aspekten, die sich in der Hinrunde abgezeichnet haben, verbessern. Da haben wir im Winter nicht entsprechend reagiert. Dazu hat die Konkurrenz im hinteren Bereich richtig gut nachgelegt." 

... über die Aufstiegschancen von Schalke 04: "Ich sehe Schalke als Mannschaft, die gut gegen den Ball arbeitet und sie haben auch schon 50 Tore geschossen. Da kann alles passieren. Qualität haben sie und mit Terodde den eigentlich besten Torschützen der Liga. Ich habe sie noch nicht abgeschrieben - gerade jetzt, wo sie noch variabler geworden sind." 

... über die Verletzungen bei Werder Bremen: "Besonders Ömer Toprak ist für mich nicht ersetzbar. Das System kann der Trainer umstellen, allerdings ist Toprak vielleicht der beste Verteidiger der Liga. Ihn zeichnet die Ausstrahlung, Schnelligkeit und Ruhe im Spielaufbau aus. Wenn er auf dem Platz steht, hast du Ruhe als Mannschaft." 

... zur sportlichen Lage von Werder: "Die Liga ist eng, auch gegen Dynamo war es knapp. Darmstadt ist eine Hausnummer. Sie sind stabil, gefestigt und haben nicht den großen Druck, aufsteigen zu müssen. Daher sind sie lockerer - ich habe sie vor kurzem gesehen, sie wirken brutal gefestigt, auch der Trainer. Ich sehe sie ganz vorne dabei." 

... zur sportlichen Lage von Nürnberg: "Der FCN hat überragende Fans und ich wünsche es mir für sie, dass der Verein aufsteigt. Betrachtet man allerdings die Tabelle nüchtern - sie haben 39 Tore, die anderen Top-Klubs 50. Das Momentum macht einiges aus, der Kopf macht was aus. Vielleicht haben sie auch nicht mehr den größten Druck. Betrachtet man das Ganze, glaube ich, dass die drei Mannschaften, die vorne stehen, einen Tick stärker sind." 

... über seine Zukunft: "Zuerst wünschen Dynamo alles Gute im Abstiegskampf. Ich bin überzeugt davon, dass die Mannschaft es schaffen wird und die Punkte holen wird, um in der 2. Bundesliga zu bleiben. Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir den Vertrag zum 30.04 auflösen - ich könnte zum 01.05. einen neuen Job antreten." 


Martin Quast, Sport1 Reporter: 

... zur sportlichen Lage von Darmstadt 98: "Ich denke, dass Darmstadt aufsteigen wird, da sie am konstantesten spielen. Sie brechen nicht ein, das 0:5 gegen den HSV war eine brechende Ohrfeige. Sie haben das gut im Griff und ich bin nicht der Meinung, dass sie gegen Sandhausen gepatzt haben. Gegen Sandhausen ist ein Punkt echt was wert. Auch der HSV hat dort nur einen Punkt geholt. Darmstadt wird direkt aufsteigen, als erster oder zweiter." 

... zur schwachen Rückrunde von St. Pauli: "Wenn du als Herbstmeister in der Rückrunde nach neun Spieltagen nur auf Platz zehn mit zwölf von 27 möglichen Punkten stehst, bist du keine Spitzenmannschaft mehr. Sie stehen noch oben, allerdings ist es ein Prozess. Ich glaube, dass St. Pauli am Ende auf Platz sechs oder sieben landet."


Peter Neururer, SPORT1 Experte: 

... zur Verpflichtung von Felix Magath bei Hertha BSC: "Ich war erschrocken. Erschrocken darüber, wie einige Fachjournalisten über Felix Magath gesprochen haben. Für mich war es respektlos und nicht nachvollziehbar. Ich kenne die Gedanken einiger Leute, allerdings halte ich es für unmöglich, Felix Magath in Frage zu stellen. Ob es Sinn und Zweck hat, den Trainer acht Spieltage für Saisonende zu beurlauben, weiß ich nicht. Die Frage muss man sich stellen. Ich habe das Gleiche bei Hertha BSC erlebt: Als dritter Trainer innerhalb einer Saison Erfolg zu haben, ist schwer. Wenn es aber einen Trainer gibt, der das erreichen kann, dann Felix Magath." 

... zum Schalker Erfolg am Wochenende: "Das Ergebnis war sehr gut, daher ist die Richtung eine gute. Wenn du 3:0 gewinnst - egal, gegen welchen Gegner - und keines der Tore durch Simon Terodde fällt, dann ist in der Mannschaft etwas passiert. Zalazar war in der Saison bisher enttäuschend. Das Potenzial, welches er in der vergangenen Saison angedeutet hat, konnte er in Schalke bisher nicht unter Beweis stellen. Vom Ergebnis ist das Spiel ein Schritt in die richtige Richtung. Dass Schalke 04 trotz dieser sieben Niederlagen noch um den Aufstieg mitspielt, hat nichts mit der Qualität des Vereins zu tun. Das liegt an der Schwäche der Spitzenmannschaften. So eng war die 2. Bundesliga noch nie."


Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen: 

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH 

Münchener Straße 101g 

85737 Ismaning 

Tel. 089.96066.1244 

Fax 089.96066.1209

E-Mail presse@sport1.de

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
DE-85737 Ismaning

+49 89 960 66-0
presse@sport1.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 2-Liga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH

16.05.2022 Fußball

Ex-Werder-Coach Anfang im "Maschinensucher Doppelpass 2. Bundesliga" auf SPORT1 zur Impfaffäre: „Der Fehler gehört zu mir“

Auch seinen Ex-Klub Darmstadt 98 lobt Anfang: „Können stolz sein“Beim Werder-Aufstieg war Anfang nicht dabei: „Habe ich mir selbst zuzuschreiben“SPORT1 Experte Maik Franz zur Saison von Relegations-Teilnehmer Hertha BSC deutlich: „Eine Katastrophe“Für Franz hat Anfang eine zweite Chance „ganz klar verdient“: „Man spürt, dass er es ernst meint“ Markus Anfang, Ehemaliger Trainer Werder Bremen, hat im „Maschinensucher Doppelpass 2. Bundesliga“ auf SPORT1 am ...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
10.05.2022 Fußball

Fortuna-Coach Thioune im "Maschinensucher Doppelpass 2. Bundesliga" auf SPORT1 zum HSV: „Weiß, dass es etwas zu verlieren gibt“

Nächste Saison will Thioune mit Fortuna angreifen: „Wollen zeigen, dass wir etwas entwickelt haben“Heiko Maas, Ehemaliger Außenminister, zur Aufgabe seines HSVs am letzten Spieltag: „Eine harte Nuss“Maas findet lobende Worte für HSV-Coach Walter: „Bringt eine Ruhe rein, die dem Verein guttut“Olaf Thon, SPORT1 Experte, sieht in Terodde WM-Material: „Hansi Flick sollte durchaus darüber nachdenken“ Ismaning, 09. Mai 2022 – Daniel Thioune, Trainer Fortuna Düsseldorf, hat im...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
07.05.2022 Fußball

Gänsehaut und Tränen auf Schalke nach Bundesliga-Rückkehr auf SPORT1: „Ein historischer Tag“

Rouven Schröder, Sportdirektor FC Schalke 04, feiert den Aufstieg in die Bundesliga: „Schockstarre, unfassbar - Schalke lebt wieder“S04-Kapitän Danny Latza kündigt königsblaue Partysause an: „Machen die Nacht zum Tag“Schalker Sportvorstand Peter Knäbel: „Große Dankbarkeit für großartige Kulisse“"Eurofighter" Youri Mulder als Glücksbringer: „Historischer Tag für Schalke“Timo Schultz, Trainer FC St. Pauli, über U19-Doppelpacker Matanović: „Ein Riesentalent“ Ismaning...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
02.05.2022 Fußball

SVS-Kapitän Diekmeier im "Maschinensucher Doppelpass 2. Bundesliga" auf SPORT1 nach Pleite gegen S04: „Da kriegst du auch als Gegner Gänsehaut“

Diekmeier stolz über die Rückrunde: „Nach der Hinrunde haben uns bereits viele abgeschrieben“Peter Neururer, SPORT1 Experte, sieht in Terodde einen Bundesliga-Stürmer: „Wird endlich beweisen können, dass er auch dort ein Topstürmer sein kann“Verspielt Werder noch den Aufstieg? Neururer: „Wäre eine riesige Enttäuschung“Bayern mit teambildenden Maßnahmen auf Ibiza? Neururer deutlich: „Verarscherei am Fußballfan“ Ismaning, 02. Mai 2022 – Dennis Diekmeier, Kapitän SV ...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH