26.01.2021
Ballsport

MagentaSport // Basketball LIVE bei MagentaSport - EuroLeague: Moskaus Voigtmann: ALBA unberechenbar

-, 26.01.2021

"Keine Zeit zum Weinen" und auch keinen Grund: FCB siegt bei Khimki Moskau

Bonn, 26. Januar - Guter Auftakt für den FC Bayern in der "Moskau-Woche" - 95:93-Erfolg bei Khimki, das kurioserweise einige Dutzend Zuschauer in die Riesenhalle ließ. Es gebe "keine Zeit zum Weinen", sagte FCB-Trainer Andrea Trinchieri zur angespannten Bayern-Personal-Lage und bilanzierte den Sieg so: "Wir haben nicht gut gespielt, aber ein gutes Spiel gewonnen." Morgen trifft ALBA Berlin auf den aktuellen Zweiten der EuroLeague, ZSKA Moskau (ab 19.45 Uhr live). Beim russischen Rekordmeister spielt Johannes Voigtmann, der eine leidvolle Zeit durch Corona-Erkrankung hinter sich hat. "Ich wurde in der Zeit, in der ich krank war, 5 Mal getestet und war 5 Mal negativ. Drei Wochen später hatte ich einen Antikörpertest, der dann positiv ausgefallen ist", berichtet Voigtmann bei MagentaSport. Voigtmann zu ALBA: "Die sind unberechenbar und extrem gefährlich!" ZSKA Moskau empfängt am Freitag den FC Bayern München - ab 17.45 Uhr live.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen zum Spiel FC Bayern bei Khimki dazu Auszüge aus dem Interview mit Johannes Voigtmann - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Alle Spiele der EuroLeague werden live bei MagentaSPort gezeigt

Khimki Moskau - FC Bayern München 93:95 - "Es gibt keine Zeit zum Weinen!"

Bayerns Trainer Andrea Trinchieri war nach dem knappen Erfolg hin und her gerissen:
"Wir sind in einer schwierigen Situation. Wir vermissen Spieler und spielen nicht mehr unseren besten Basketball. Sowas passiert in solchen Saisons. Heute war es ein Alptraum, weil Khimki mit fünf Guards gespielt hat und jeder einen Dreier werden konnte. Wir haben nicht gut gespielt, aber ein gutes Spiel gewonnen. Deshalb großen Respekt an meine Spieler."

"Man of the match" Nick Weiler-Babb mit 25 Punkten: "Es war ein wichtiger Sieg für uns, weil wir in der EuroLeague zurückkommen wollten. Es war ein gutes Spiel und das zählt... Hoffentlich können wir das ins nächste Spiel mitnehmen." James Gist ergänzte: "Es war ein harter Kampf. Khimki hat alles gegeben. Es war ein sehr schweres Spiel."

Andrea Trinchieri vor dem Spiel über die vielen Ausfälle in seinem Team: "Wir müssen eine neue Balance und Chemie im Team finden. Wir vermissen viele Guards, aber es gibt keine Zeit zum Weinen. Wir müssen raus gehen und unser Bestes geben."

Moskaus Voigtmann: ALBA ist "unberechenbar und extrem gefährlich"

Morgen spielt Johannes Voigtmann mit dem ZSKA bei ALBA Berlin. Am Freitag gastiert der FC Bayern beim aktuell Zweiten. Johannes Voigtmann hat eine wilde, leidvolle Zeit hinter sich. Unter anderem eine Corona-Erkrankung mit kuriosem Ablauf:
"Ich war krank, als die München-Reise an stand und da hat sich im Nachhinein rausgestellt, dass ich Corona hatte... Ich wurde in der Zeit, in der ich krank war, 5 Mal getestet und war 5 Mal negativ. Drei Wochen später hatte ich einen Antikörpertest, der dann positiv ausgefallen ist."

Voigtmann lobt ALBA Berlin: "Die spielen einen guten Basketball und es ist schwierig, sich darauf vorzubereiten, weil man weiß ungefähr, was sie spielen, aber man hat eigentlich keinen Plan wann sie irgendwas spielen. Die haben gute, solide Spieler dabei. Wir haben den Statistikbogen bekommen... Ich glaube 8 Spieler scoren in der EuroLeague 10 Punkten. Das ist absoluter Wahnsinn... Auch die Wurfverteilung ist stark. Selbst wenn man versuchen würde, dass so aufzuteilen, würde man es nicht hinbekommen... Die sind unberechenbar und extrem gefährlich."

Über die momentan unstete sportliche Leistung von ZSKA: "Wir haben das verloren, was uns stark gemacht hat - dass wir gut verteidigt haben... Die letzten Spiele haben wir nicht mehr intensiv verteidigt, viele Schusselfehler gemacht... Dann wird es in der Offensive eine Qual."

Zu der zwischenzeitlichen Siegesserie mit 13 Erfolge am Stück: "Wir hatten aber auch ein paar Partien dabei, in denen wir nicht gut gespielt haben, aber trotzdem gewonnen haben. Mailand zum Beispiel: Da haben wir uns durchgekämpft, wollten das Spiel auch unbedingt noch verlieren (lacht). Wir haben es am Ende durchgemogelt. Aber sowas passiert halt, wenn man einen Lauf hat. Das sind die besten Siege für mich."

Basketball LIVE bei MagentaSport
Mittwoch, 27.01.2021
Ab 19.45 Uhr: ALBA BERLIN - ZSKA Moskau
Ab 20.30 Uhr: Villeurbanne - Baskonia
Ab 20.45 Uhr: Real Madrid - Panathinaikos, Valencia - Zalgiris Kaunas
Donnerstag, 28.01.2021
Ab 17.45 Uhr: Khimki Moskau - Fenerbahce
Ab 19.45 Uhr: Olympiakos - Barcelona
Ab 19.50 Uhr: Maccabi Tel Aviv - Anadolu Efes
Ab 20.30 Uhr: Mailand - Zenit St. Petersburg
Freitag, 29.01.2021
Ab 17.45 Uhr: ZSKA Moskau - FC BAYERN MÜNCHEN
Ab 19.45 Uhr: ALBA BERLIN - Real Madrid, Panathinaikos - Valencia
Ab 20.30 Uhr: Roter Stern Belgrad - Villeurbanne
Ab 20.45 Uhr: Baskonia - Zalgiris Kaunas
BBL
Ab 20.15 Uhr: SYNTAINICS MBC - ratiopharm Ulm


Für weitere Rückfragen / MagentaSport
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mob.: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
lara.schirmer@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» EuroLeague
» BBL
» Basketball
» Ballsport
» EuroLeague
» BBL
» Basketball
» Ballsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing
10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Medien / TV

MagentaSport // EURO 2020 komplett live bei MagentaTV - Start am Freitag ab 19 Uhr mit dem DFB-Update, danach Türkei gegen Italien

Von Becker bis Sahin – starkes Auftakt-Aufgebot, Ittrich zur Handregel, Bobic sieht Kimmich auf rechts Bonn, 10. Juni - Starkes Aufgebot bei MagentaTV zum EURO 2020-Auftakt – bereits um 19.30 Uhr begrüßt Johannes B. Kerner die Experten Michael Ballack, Fredi Bobic, Schiedsrichter Patrick Ittrich sowie Nuri Sahin zum EURO-Auftakt Türkei gegen Italien. Wolff C. Fuss kommentiert den Auftakt gemeinsam mit dem ehemaligen Dortmunder Sahin. Um 19 Uhr vermittelt Anett Sattler in der ersten ...

SID Marketing