SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH

06.08.2022
Fußball

Uli Forte auf SPORT1: „Scheiße – habe es mir anders vorgestellt“

Frederik Jäkel (Arminia Bielefeld) zum Fehlstart: „Müssen eine Schippe drauflegen." - Jens Härtel (Trainer Hansa Rostock) nach Erfolg: „Sechs Punkte tun uns gut."

Ismaning, 06.08.2022

  • Damian Roßbach (Hansa Rostock) zum Erfolg nach Pokal-Pleite: „Haben die richtige Reaktion gezeigt“
  • Samir Arabi (Geschäftsführer Sport Arminia Bielefeld) deutlich: „Brauchen Punkte“
  • Felix Kroos (SPORT1 Experte) lobt die Hansa: „Verdient gewonnen“


Uli Forte, Trainer Arminia Bielefeld, hat nach der dritten Pleite zum Saisonstart am Samstagabend auf SPORT1 seine Frustration mit

den Resultaten deutlich gemacht. Dazu hat Jens Härtel, Trainer Hansa Rostock, die Mentalität seiner Mannschaft gelobt.

Die wichtigsten Aussagen anbei. 


Uli Forte, Trainer Arminia Bielefeld:

… zu seiner Gefühlslage nach dem Spiel: „Scheiße. Wenn man es so beschreiben kann. Ich habe es mir anders vorgestellt – ein kompletter Fehlstart. Wir haben besser gespielt, als die vergangenen Spiele. Wenn du allerdings keine Punkte holst, dann nützt dir das Spiel nicht viel. Das war das Problem.“

… zur zweiten Halbzeit: „Wir haben was kleines taktisches umgestellt. So haben wir Rostock unter Druck gesetzt und das Spiel auf unsere Seite gebracht. Das 1:1 war die logische Konsequenz. Leider haben wir es nicht über die Zeit gebracht.“

… zur strittigen Szene im Strafraum: „Für mich ist es ein klarer Elfmeter. Er will zum Ball und wird daran durch einen Gegenspieler gehindert, der den Ball nicht mal sieht. Daher ein klarer Elfmeter“

… zum Fehlstart: „Für mich selbst ist es katastrophal – das habe ich noch nie in meiner Trainerlaufbahn erlebt. Leider kommt es in der Zeit, wo ich meinen Traum lebe. Wir müssen weiter machen und uns weiter verbessern. Glücklicherweise ist die Liga extrem ausgeglichen. Wir müssen unsere Punkte langsam einfahren, sonst wird es wirklich schwierig.“

… zur Frage, wo die Lösungen herkommen sollten: „Die größte Baustelle ist im Kopf. Es wird noch wichtiger sein, in die Köpfe der Spieler zu kommen und die Knöpfe zu drücken.“

 

Frederik Jäkel, Arminia Bielefeld:

… zum Saisonstart: „Es ist auf jeden Fall ein Fehlstart für uns. Es kann uns nicht passieren – drei Spiele, drei Niederlagen. Direkt gegen den HSV müssen wir eine Schippe drauflegen. So kann es nicht weitergehen, das wissen wir selbst.“

… zum Spiel: „Es ist bitter. Wir kommen gut aus der Pause raus, müssen dann noch eine Schippe drauflegen, damit wir das 2:1 erzielen. Das verpassen wir und laufen dann dem Rückstand hinterher.“

… zur Mentalität nach der dritten Pleite in Folge: „Es geht immer vorwärts, eine Niederlage schmerzt immer. Drei Niederlagen in Folge schmerzen noch mehr. Wir müssen nach vorne schauen, alles analysieren und es abhaken.“

 

Samir Arabi, Geschäftsführer Sport Arminia Bielefeld:

... zum Erfolg im DFB-Pokal (vor dem Spiel): "Es ist ein neuer Wettbewerb, über den man sich dennoch frisches Selbstvertrauen holen kann. Das hat die Mannschaft gemacht - am Ende war es eine Pflichtaufgabe gegen den Oberligisten. Man weiß auch, dass es über den Pokal den einen oder anderen Euro zu holen gibt, daher ist es ein wichtiger Wettbewerb für uns."

... über den neuen Trainer Forte (vor dem Spiel): "Grundsätzlich sind wir mit der Art, wie er mit der Mannschaft arbeitet, zufrieden. Er arbeitet so, wie wir es nach den Gesprächen erwartet haben. Am Ende ist es keine One-Man-Show, sondern ein ganzes Trainerteam. Es ist Profifußball: Wir brauchen Punkte. Damit wollen wir in diesem Spiel beginnen."

 

Kai Pröger, Torschütze Hansa Rostock:

… zum Spiel: „Wir haben unseren Fehler, den wir letzte Woche gemacht haben, wieder gutgemacht. Ich bin stolz auf die Mannschaft.“

… zur Form der Mannschaft: „Den Start in die zweite Liga, den kann man so machen: Sechs Punkte aus den ersten drei Spielen. Im Pokal wäre ich gerne weitergekommen, die Liga ist allerdings auch sehr wichtig.“

… zu seinem Treffer: „Ein unglaubliches Gefühl: Vor so vielen positiv bekloppten Leuten ein Tor zu machen und dann dorthin zu rutschen und zusammen zu feiern. Dafür spielst du Fußball – um solche Momente zu erleben. Das ist geil.“

… zu seinem neuen Klub: „Der Verein ist einfach geil. Die Fans sind positiv bekloppt, sie leben den Fußball hier. Das macht einfach Spaß, die Menschen hier lieben den Fußball.“

 

Jens Härtel, Trainer Hansa Rostock:

… zum Spiel: „Wir sind gut in das Spiel gekommen, haben eine starke erste halbe Stunde gespielt. Dann nach dem Ausgleich sind wir zurückgekommen und mutiger geworden. Aus meiner Sicht haben wir das Spiel verdient gewonnen.“

… zur Mentalität der Mannschaft vor dem 2:1: „Wir hatten vorher bereits die Chance auf die Führung. Dann haben wir nach dem Führungstor noch gute Konter gefahren. Wir haben nach vorne gespielt, um das Spiel auch zuzumachen. Den Fehler haben wir nicht erneut gemacht.“

… zum Saisonstart der Hanseaten: „Zum selben Zeitpunkt vergangene Saison hatten wir vier Punkte – nun haben wir zwei mehr. Alle haben vor dem Auftaktprogramm gewarnt – und es geht weiter mit Darmstadt und St. Pauli. Daher tun uns die sechs Punkte gut, um dranzubleiben.“

 

Damian Roßbach, Torschütze Hans Rostock:

… zum Spiel: „Es ist toll, vor vollem Haus gewonnen zu haben. Das ich mit meinem ersten Zweitligator das 2:1 gemacht habe, macht es umso schöner. Es freut mich für die gesamte Mannschaft. Nach dem beschissenen Spiel gegen Lübeck vergangene Woche haben wir die richtige Reaktion gezeigt.“

 

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport FC Hansa Rostock:

... zum DFB-Pokal-Aus (vor dem Spiel): "Es war eine desolate Leistung. Andere Mannschaften haben auch eine desolate Leistung gezeigt und sind weitergekommen. Wir sind ausgeschieden, was aus wirtschaftlicher Sicht und für die Jungs bitter ist. Sie haben sich etwas anderes vorgenommen und haben auf dem Platz ein Stück weit versagt. Es ist allerdings nicht so, dass wir uns dadurch die Saison schlechtreden lassen. Es hat ein paar Tage gedauert, das Ding abzuhaken. Wir sind von unseren Jungs etwas anderes gewöhnt."

... zur Verpflichtung von Sebastien Thill (vor dem Spiel): "Wir laden die Jungs ein, zeigen ihnen das Stadion und unsere Möglichkeiten. Wir sagen ihnen ehrlich, was wir erwarten. Sebastien war direkt Feuer und Flamme und wir haben es über die Linie geschubst. Er ist ein guter Junge und ein guter Kicker. Er kann ordentlich hinlangen und bringt läuferisch alles mit. Er hat sich super in die Truppe integriert."

... zu den Saisonzielen (vor dem Spiel): „Genau dieselben Ziele, wie vergangene Saison: Wir wollen in der Liga bleiben. Es ist immer schwer für die Aufsteiger, sich in der Liga zu etablieren. Da sind wir dabei und wir versuchen, die 40 Punkte so schnell wie möglich zu holen."

 

Felix Kroos, SPORT1 Experte:

… zu Hansa Rostock: „Sie haben in der ersten Halbzeit die deutlich gefährlicheren Chancen und die Spielanteile. Das hat sich in der zweiten Hälfte gedreht, dennoch konnten sie hinten raus zulegen. Das zeigt, dass sie fit sind. Sie hatten die klareren Chancen und verdient gewonnen.“

… zur Arminia: „Sie hatten auch eine starke Phase, konnten es aber nicht halten. Man merkt, dass wenn einige Situationen gegen sie laufen, sie ihr Selbstbewusstsein verlieren. Dann reicht es nicht, wenn du nur Phasen gut bist. Du musst es über 90 Minuten schaffen und das haben sie nicht geschafft.“

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
DE-85737 Ismaning

+49 89 960 66-0
presse@sport1.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 2-Liga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH

20.11.2022 Motorsport

Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck im „AvD Motor & Sport Magazin“ auf SPORT1: „Einmalig, was Vettel geleistet hat“

Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck hat am Sonntagabend im „AvD Motor & Sport Magazin auf SPORT1 auf die beendete Formel-1-Saison geblickt. Darüber hinaus hat Experte Christian Danner die Personalie Mick Schumacher näher beleuchtet. Die wichtigsten Aussagen anbei.   Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, ehemaliger Formel-1-Pilot:   … zur Saisonbilanz in der Formel 1: „Es muss weiterhin gearbeitet werden, vor allem beim Thema Cost-Cap haben wir gesehen, dass es wieder Schwierigkeiten gibt...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
12.11.2022 Fußball

Patrick Glöckner auf SPORT1: „Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft“

Nach dem Sieg zum Hinrunden-Abschluss im Topspiel am Samstagabend auf SPORT1 hat Hansa-Coach Patrick Glöckner den ersten Sieg mit seiner neuen Mannschaft gefeiert: „Wollten mit einem guten Gefühl in die Pause, das ist optimal gelaufen“. Außerdem hat Braunschweigs Trainer Michael Schiele die Verletzungsmisere der Eintracht beklagt: „Sind personell auf dem Zahnfleisch gegangen“. Die wichtigsten Aussagen anbei.   Markus Kolke, Kapitän Hansa Rostock ... … zum Sieg: „Wir gehen jetzt ...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
10.11.2022 Fußball

Christian Titz auf SPORT1: „Entscheidung hat das Spiel stark verändert“

Baris-Fahri Atik (1. FC Magdeburg): „Schiedsrichterleistung war skandalös“Torsten Lieberknecht (Trainer SV Darmstadt 98): „Ich kann die Emotionen nachvollziehen“Carsten Wehlmann (Sportlicher Leiter SV Darmstadt 98): „Herbstmeisterschaft interessiert uns nicht“Christian Titz (Trainer 1. FC Magdeburg): „Meine Mannschaft hat alles gegeben“Maik Franz (SPORT1 Experte): „Klare Fehlentscheidung“   Ismaning, 10. November 2022 – Christian Titz, Trainer vom 1. FC Magdeburg, hat ...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH
07.11.2022 Fußball

Bernd Heynemann lobt Aytekin und Brych in „Rudi Brückner – Der Talk am Montag“: „Beides Spitzenschiedsrichter“

Im SPORT1 Format „Rudi Brückner – Der Talk am Montag“ hat sich der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Bernd Heynemann über die Altersgrenze für Schiedsrichter geäußert. Außerdem spricht Spielerberater Jörg Neblung über die Stürmerfrage in der Nationalmannschaft. Die wichtigsten Aussagen anbei:  Bernd Heynemann, Ex-Bundesliga-Schiedsrichter: ... zum Achtelfinale der Champions League: „Wir diskutieren jetzt über die Begegnungen, gespielt wird aber im Februar und März. ...

SPORT1 Kommunikation Sport1 GmbH