09.06.2021
Medien / TV

MagentaSport // Finale - Spiel 1 in der easyCredit BBL komplett live bei MagentaSport - ALBA Berlin schlägt den FC Bayern mit 89:86

-, 09.06.2021

"Bad Boys"? FCB unglücklich, Berliner machen "den ersten Schritt"

Bonn, 09. Juni 2021
- Viel Kampf und am Ende ein Krimi zum Finalauftakt in der easyCredit BBL! ALBA und der FC Bayern duellieren sich in Spiel 1 auf hohem Niveau - mit dem besseren Ende für die Albatrosse (89:86). Ein Sieg, auf dem sich jedoch nicht ausgeruht wird: "Solange niemand 3 Siege hat, ist alles offen", warnte Berlins Trainer Aito Garcia. Matchwinner Marcus Eriksson (23 Punkte) lobte: "Wir haben trotz Schwächephasen zusammengehalten. Der Sieg war ein erster Schritt." Die Bayern schwächten sich mit 3 technischen Fouls gleich zu Beginn selbst. Fand auch Head Coach Andrea Trinchieri, der allerdings auch das Feingefühl der Unparteiischen vermisste: "Wir wurden wirklich behandelt wie "Bad Boys"." Schlecht auch für den FCB: der Ausfall von Paul Zipser als einer der konstantesten Spieler in der Saison. "So, wie es aussieht, wird er diese Saison nicht mehr spielen", sagte FCB-Geschäftsfüh rer Marko Pesic.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen der 1. Finalpartie - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Morgen steht das 2. Finalspiel zwischen ALBA Berlin und dem FC Bayern München an - ab 20.15 Uhr live bei MagentaSport.

ALBA Berlin - FC Bayern München 89:86

Lange geführt, dann kurz vor Ende hinten, aber doch noch gewonnen. ALBA Berlin erkämpft sich mit viel Leidenschaft und dank Maodo Lo den späten Sieg in Spiel 1 gegen die Bayern. Head Coach Aito Garcia Reneses, freute sich und warnte gleichzeitig: "Ein sehr schwieriges Spiel... Wir spielen manchmal gut und manchmal schlecht, aber das ist logisch. Das Wichtige ist, dass wir 1:0 führen."

Was morgen wichtig ist: "Das Wichtigste ist jetzt, zu regenerieren. Wenn man 2 Spiele am Stück spielt, ist das sehr schwer."

Marcus Eriksson, 23 Punkte, zum Spiel: "Es sind die Finalspiele und wir wussten, dass es sehr hart wird... Ich habe heute gut den Rhythmus gefunden. Wir haben mit Energie gespielt und haben trotz Schwächephasen zusammengehalten. Der Sieg war ein erster Schritt."

Die Bayern schwächten sich selbst und haderten mit den Schiris. Wade Baldwin kassierte 2 technische Fouls, Jalen Reynolds entging Ende des 3. Viertels knapp der Herausstellung, weil er zu viel diskutierte. Head Coach Andrea Trinchieri konnte dem Spiel dennoch etwas Gutes abgewinnen: "Wir haben in großer Not eine Möglichkeit geschaffen, das Spiel zu gewinnen. Wir haben am Ende 2 Fehler am Stück in der Defense gemacht. In den Finals machen diese Details den Unterschied."

Die Entscheidungen zu den technischen Fouls ärgerten ihn, was er jedoch nicht ganz zugeben wollte: "Wir müssen weniger "Bad Boys" sein. Drei technische Fouls! Wir wurden wirklich behandelt wie "Bad Boys". Ein technisches Foul nach dem 1. Wort ist okay. Wir gehen hier zurück zur Schule. Die bestrafen uns nach 2 Minuten. Es ist okay. Wir müssen lernen und das besser machen... Es ist ein egoistischer Weg, so zu spielen."

Kapitän Nihad Djedovic über die Niederlage: "Am Ende hat ein bisschen Kraft gefehlt... ...Manchmal hat Berlin gut gespielt und manchmal haben wir gut gespielt... Wir haben am Ende keine guten Entscheidungen getroffen und das Spiel verloren."

Bayerns Geschäftsführer Marko Pesic vor dem Spiel: "Wir freuen uns, wie alle wahrscheinlich, dass die Endspiele losgehen." Über sein Team: "Was man über die Mannschaft sagen kann ist, dass die, egal wie die Situation aussieht, immer das Maximum aus sich rausholt was den Kampf angeht und das werden wir heute machen." Paul Zipser fällt wegen neurologischer Probleme aus: "So, wie es aussieht, wird er diese Saison nicht mehr spielen."

Die Playoffs in der easyCredit BBL LIVE bei MagentaSport

Finale - Spiel 2

Donnerstag, 10.06.2021
Ab 20.15 Uhr: ALBA Berlin - FC Bayern München

Finale - Spiel 3
Samstag, 12.06.2021
Ab 14.45 Uhr: FC Bayern München - ALBA Berlin

Finale - Spiel 4
Sonntag, 13.06.2021
Ab 14.45 Uhr: FC Bayern München - ALBA Berlin

Für weitere Rückfragen / MagentaSport
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mob.: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
SID Marketing
Zur Pressemappe

Kontakt

SID Marketing
Ursulaplatz 1
DE-50668 Köln

+49 221 99880 0
lara.schirmer@sid-marketing.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von SID Marketing

10.06.2021 Motorsport

Austria-Achter: Österreicher wollen beim ADAC GT Masters-Heimspiel auf dem Red Bull Ring glänzen

• Starke Lokalmatadore in Deutscher GT-Meisterschaft • Österreicher mit 20 Rennsiegen im ADAC GT Masters • Extra-Motivation durch Zuschauer beim Heimspiel München, 10. Juni 2021 - Rennsieger, Werkspiloten und vielversprechende Nachwuchstalente: Die österreichischen Fahrer sind in der Deutschen GT-Meisterschaft nicht nur quantitativ gut vertreten, am kommenden Wochenende (11.–13. Juni) zählt das Oktett beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring zu den Topfavoriten – und will die zehnjä...

SID Marketing
10.06.2021 Fußball

bwin AUT // EURO 2020: bwin sieht Frankreich vor England – ÖFB-Team Außenseiter – Deutschland mit Titel-Quote 9,00

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin ist Weltmeister Frankreich mit Quote 5,00 Top-Favorit auf den Titel bei der Fußball-EURO 2020 (11. Juni bis 11. Juli). Knapp dahinter folgen England (Quote 6,50) und Belgien (7,00). Das Quartett mit Deutschland, Spanien, Italien und Titelverteidiger Portugal startet mit Titel-Quote 9,00 ins Turnier. Die Niederlande folgt bei bwin mit Quote 15,00 bereits mit einigem Abstand. ÖFB-Team mit Titel-Quote 101 - Italien siegt zum Auftakt ...

SID Marketing
10.06.2021 Sportwetten

bwin // French Open: Zverev Außenseiter im Halbfinale gegen Tsitsipas - Titel-Quote 10,00 - Nadal auf Rekordkurs

Gibraltar, 10. Juni 2021 (pps) - Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open vor einer schweren Aufgabe. Zieht der Hamburger am Freitag (11. Juni, ab 15.05 Uhr) gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Quote 1,42) ins sein zweites Grand-Slam-Finale ein, zahlt Sportwettenanbieter bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück. Beim ersten Grand-Slam-Titel Zverevs zahlt bwin für einen Euro zehn Euro zurück. Klarer Favorit auf den Sieg ist Paris-Rekordsieger Rafael Nadal, den bwin im zweiten ...

SID Marketing
ServusTV - Tennis
10.06.2021 Medien / TV

Die bett1open bei ServusTV Deutschland

SID Marketing