FIA World Endurance Championship

Motorsport

FIA WEC-Kalender 2025 mit acht Rennen: Imola sichert sich mehrjährige Verlängerung

WEC-Kalender 2025: Acht Rennen auf den legendärsten Strecken der Welt

WEC gastiert 2025 in acht Ländern auf vier Kontinenten - Autodromo Internazionale Enzo e Dino Ferrari (Imola) und WEC unterzeichnen Vertragsverlängerung für weitere vier Jahre - Neuer Kalender im Rahmen der 24-Stunden von Le Mans vorgestellt

WEC-Kalender 2025: Acht Rennen auf den legendärsten Strecken der Welt
Bild
WEC-Kalender 2025: Acht Rennen auf den legendärsten Strecken der Welt
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist auch 2025 das Highlight des Rennkalenders
Bild
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist auch 2025 das Highlight des Rennkalenders
Der Kalender der WEC-Saison 2025
Bild
Der Kalender der WEC-Saison 2025

Le Mans, 14.06.2024

Im Rahmen der „24 Stunden von Le Mans“ hat die FIA am heutigen Freitag den Kalender für die Langstrecken-Weltmeisterschaft 2025 vorgestellt. Dabei wird erwartet, dass im nächsten Jahr mindestens 14 Hersteller an der FIA WEC teilnehmen, die im Februar 2025 in Doha, Katar, startet. Der Lusail International Circuit wird dann erneut Schauplatz des WEC-Prologs (Testfahrten vor der Saison) und des 1.812 km langen Saisonauftakts in Katar am 28. Februar 2025 sein.


Ende April (20.04.) findet auf dem Autodromo Internazionale Enzo e Dino Ferrari (Imola) der zweite Lauf der Meisterschaft in Europa statt. Die WEC hat mit Unterstützung des Bürgermeisters von Imola, Marco Panieri, einen Vertrag unterzeichnet, der den Verbleib der Meisterschaft auf der italienischen Rennstrecke für weitere vier Jahre (bis 2028) vorsieht. Als Zeichen des Engagements für die WEC hat sich Imola verpflichtet, die Infrastruktur des Fahrerlagers zu verbessern und zusätzliche Boxen zu bauen.


Der Circuit de Spa-Francorchamps bildet (10.05.) die dritte Station der Weltmeisterschaft. Es ist die 13. Auflage des belgischen Rennens, das seit der Einführung der WEC im Jahr 2012 in jeder WEC-Saison ausgetragen wurde. Spa-Francorchamps ist die traditionelle Generalprobe, bevor die Serie für ihr größtes Rennen des Jahres nach Frankreich zurückkehrt: die legendären 24 Stunden von Le Mans (14./15. Juni).


Dank der anhaltenden Unterstützung durch die Stadtverwaltung von São Paulo werden die WEC-Teams Mitte Juli (13.07.) zu den Rolex 6 Hours of São Paulo auf der Rennstrecke von Interlagos nach Brasilien reisen. Danach geht es weiter nach Austin, Texas, zum sechsten Lauf des Lone Star Le Mans auf dem Circuit of the Americas.


Der vorletzte Lauf des Rennkalenders findet auf dem Fuji International Speedway am Fuße des Mount Fuji in Japan statt. Das Asien-Rennen der WEC ist für den 28. September 2025 geplant.


Wie in der WEC üblich, findet das Saisonfinale Anfang November (08.11.) auf dem prestigeträchtigen Bahrain International Circuit in Bahrain statt, wo im Rahmen einer glanzvollen Preisverleihung die Weltmeister 2025 gekürt werden.


Der WEC-Kalender 2025 wurde diese Woche vom FIA World Motor Sport Council ratifiziert.


Mohammed ben Sulayem, FIA-Präsident: „In den letzten Jahren hat die FIA World Endurance Championship ein unglaubliches Wachstum erlebt, sowohl was das sportliche Niveau als auch die Popularität betrifft. Dies ging mit einer Ausweitung des Rennkalenders einher. Im vergangenen Jahr entschied sich die Serie für einen Kalender mit acht Läufen, der sowohl geografische Vielfalt als auch eine Reihe von Weltklasse-Rennstrecken als Austragungsorte bietet. Es ist daher eine großartige Nachricht, dass derselbe Kalender für 2025 bestätigt wurde, was für die WEC eine stabile Basis bedeutet, auf der sie weiter wachsen kann.“


Pierre Fillon, Präsident des Automobile Club de l'Ouest (ACO): „Der Kalender der FIA WEC 2025 ist eine Fortsetzung des Kalenders 2024 mit acht Rennen auf den berühmtesten Rennstrecken der Welt. In dieser Saison geht es um Stabilität und Präsenz in wichtigen geografischen Regionen. 2023 war außergewöhnlich, 2024 war herausragend. 2025 werden wir neue Höhen erreichen, vor allem mit dem Hypercar-Einstieg von Aston Martin. Wir sehen uns nächstes Jahr zu einer weiteren erstaunlichen Episode in der Geschichte des Motorsports!“


Richard Mille, Präsident der FIA-Langstrecken-Kommission: „Der Kalender der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft 2025 lässt sich am besten mit dem bekannten Sprichwort zusammenfassen: ‚Was nicht kaputt ist, soll auch nicht repariert werden‘. Die acht Läufe, die wir in diesem Jahr kennen, bieten eine großartige Mischung aus etablierten Rennstrecken und geben der Serie eine Präsenz in Amerika, Asien, Europa und dem Mittleren Osten - die perfekte Bühne für Events aus der goldenen Ära des Langstreckensports. Gleichzeitig ist die Präsenz in so vielen Teilen der Welt großartig für die Serie, für die Fans und für die teilnehmenden Hersteller, da sie ihre Traumautos auf so vielen Märkten präsentieren können.“


Marco Panieri, Bürgermeister von Imola: „Dies ist eine fantastische Gelegenheit für die Stadt Imola, denn ihre geografische Lage im Herzen des Motor Valley, an der berühmten Via Emilia, kann dazu beitragen, die lokalen Meisterschaften, das Made in Italy, die Produkte der Region wie Lebensmittel und Wein sowie unser eigenes Werbeprojekt Terre&Motori zu fördern. Um den Geist von Le Mans zu fördern, haben die Stadt Imola und ihre Mitarbeiter daran gearbeitet, das historische Stadtzentrum mit der Rennstrecke zu verbinden. Ein weiterer wichtiger Faktor für uns ist die Investition in die Rennstrecke. Dank dieser Veranstaltung werden wir in der Lage sein, die Infrastruktur wie die Boxen und die Fanzone zu verbessern, um den Aufenthalt für die Besucher und das Personal noch angenehmer zu gestalten. Abschließend möchte ich meinen Mitarbeitern vor Ort und dem Team von Frédéric Lequien für ihre hervorragende Arbeit danken.“


Pietro Benvenuti, Formel Imola - Generaldirektor: „Es ist eine große Genugtuung, hier in Le Mans die Vereinbarung mit der LMEM bekannt zu geben, dass beide Rennen - WEC und ELMS - für die nächsten vier Jahre in Imola bleiben werden. Die gute Zusammenarbeit und der gegenseitige Respekt mit Frédéric Lequien und Cédric Vilatte haben zu dem großartigen Ergebnis geführt, das wir gemeinsam für 2024 erreicht haben, und dann haben wir diese wichtige Vereinbarung mit der grundlegenden Unterstützung der Stadt Imola und insbesondere des Bürgermeisters Marco Panieri getroffen. Die WEC ist ein Ereignis von großer Bedeutung für die Rennstrecke und die Region, wie die große Beteiligung vieler Zuschauer zeigt, die den „Spirit of Le Mans“ lieben und gekommen sind, um das Rennen und die Region Emilia-Romagna zu genießen. Aus diesem Grund kündigen wir an, dass die Eintrittskarten für die 6 Stunden von Imola im nächsten Jahr ab sofort auf www.Ticketone.it erhältlich sind.“


Frédéric Lequien, CEO der FIA World Endurance Championship: „Beim WEC-Kalender 2025 geht es darum, zu konsolidieren und einen Kalender zu schaffen, der sowohl für unsere Teams als auch für die Fans funktioniert. Die WEC wächst sehr schnell, aber wir müssen bescheiden bleiben. Mit der Beibehaltung von acht Läufen hören wir unseren Teams, Stakeholdern und Partnern zu und behalten auch das Budget im Auge. Für die WEC ist es wichtig, ein möglichst breites Publikum zu erreichen, und mit acht Rennen in fünf verschiedenen Regionen werden wir das auch weiterhin schaffen. Wir freuen uns, dass Imola der WEC bis mindestens 2028 zugesagt hat. Die Rennstrecke und der Bürgermeister der Stadt, Marco Panieri, waren eine großartige Unterstützung und das erste WEC-Rennen dort in diesem Jahr war ein großer Erfolg, den wir 2025 und darüber hinaus gerne wiederholen würden.“



2025 FIA WEC Kalender

21./22. Februar 2025 Offizieller Prolog (QAT)

28. Februar 2025 Katar 1812 km (QAT)

20. April 2025 6-Stunden-Rennen von Imola (ITA)

10. Mai 2025 TotalEnergies 6-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (BEL)

14./15. Juni 2025 24-Stunden-Rennen von Le Mans (FRA)

13. Juli 2025 Rolex 6-Stunden-Rennen von São Paulo (BRA)

7. September 2025 Lone Star Le Mans (USA)

28. September 2025 6-Stunden-Rennen von Fuji (JPN)

8. November 2025 Bapco Energies 8-Stunden-Rennen von Bahrain (BAH) 



Über die FIA World Endurance Championship

The WEC is the world’s premier endurance racing championship, offering motor manufacturers a real-world relevance to advances in road car design and crossover technology, performance and safety. Strong, stable regulations allow for complex yet beautiful sports prototypes featuring the latest in hybrid technology, independent chassis and engines suppliers competing at the highest levels, and the world’s leading luxury car marques going head-to-head on track. Over 35 cars are on track at the same time, leading to action, excitement, endless passing and entertainment for fans worldwide.

The WEC offers teams, drivers, partners and stakeholders a unique stage on which to compete, at premier race circuits around the world. Ranked alongside the Olympics, the Super Bowl and the soccer World Cup, the cornerstone of the WEC remains one of the world’s greatest sporting events, the 24 Hours of Le Mans. Contested over eight rounds across North America, South America Europe, Asia and the Middle East – there are races of varying distances, from the shortest at 6 hours to the longest at 24 hours.

 

TWITTER, FACEBOOK AND INSTAGRAM

Follow on Twitter @fiawec, Instagram on fiawec_official and ‘like’ FIA WEC on Facebook – www.facebook.com/fiawec

All further information on www.fiawec.com

 

Kontaktadresse:

Rachel Cavers

FIA WEC Communications

M: +44 (0)7500 877 304

E: r.cavers@fiawec.com

W: fiawec.com

© FIA-WEC
FIA World Endurance Championship
Zur Pressemappe

Kontakt

FIA World Endurance Championship
rue Albert Thomas 35
DE-75010 Paris

+44 (0)7500 877 304
r.cavers@fiawec.com

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

3 Medien
WEC-Kalender 2025: Acht Rennen auf den legendärsten Strecken der Welt
© DPPI Download
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist auch 2025 das Highlight des Rennkalenders
© DPPI Download
Der Kalender der WEC-Saison 2025
© DPPI Download

Mehr von FIA World Endurance Championship

Sébastien Buemi, Brendon Hartley und Ryo Hirakawa gewinnen das 6-Stunden-Rennen von Brasilien
Motorsport

FIA-Langstrecken-WM: Toyota gewinnt 6-Stunden-Rennen von Sao Paulo – Mick Schumacher holt ersten Meisterschaftspunkt

FIA World Endurance Championship
Ferrari gewann das 24-Stunden-Rennen von Le Mans
Motorsport

FIA WEC-Titelkampf geht in Brasilien in die heiße Phase

FIA World Endurance Championship
Ferrari gewinnt zum zweiten Mal in Folge das 24-Stunden-Rennen von Le Mans
Motorsport

Ferrari gewinnt die 92. Ausgabe der 24-Stunden von Le Mans

FIA World Endurance Championship
Le Mans bittet zur 92. Auflage des Klassikers
Motorsport

Startklar für das Saisonhighlight: FIA WEC-Teams freuen sich auf die 24 Stunden von Le Mans

FIA World Endurance Championship