MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

3. Liga und Frauen-Bundesliga komplett live bei MagentaSport

Von wegen Länderspielpause, hier gibt´s Topspiele: FCB vs Eintracht Frankfurt, Ulm vs Dresden

Bonn, 13.10.2023

Hier wird am Wochenende trotz Länderspielpause richtig guter Fußball live bei MagentaSport gespielt - und drumherum gibt´s ordentlich „Action“. In der 3. Liga stell morgen das Duell zweier Traditionsklubs im Fokus, die noch nicht zündeten: Arminia Bielefeld gegen Waldhof Mannheim, ab 16.15 Uhr live. Das Topspiel, der Zweite Ulm (Ex-Bundesligist) erwartet Spitzenreiter Dresden (Ex-Bundesligist) gibt´s am Sonntag im ausverkaufen Donaustadion: ab 13.15 live und exklusiv bei MagentaSport. „Das ist unglaublich“, finden die Ulmer, die nach 22 Jahren „Profi-Abstinenz“ ein wenig „besoffen“ sind von der eigenen Euphorie. Auch die Frauen-Bundesliga spielt komplett, stark das Duell am Samstag: Meister FC Bayern gegen „Meister-Tipp“ Eintracht Frankfurt (live ab 17.25 Uhr). Viel „Action“ auf den Plätzen und daneben. RW Essen versucht mit dem Rausschmiss von Kapitän Felix Bastians den weiteren Tabellenabsturz vor dem heutigen „Ruhr-Derby“ beim Sechsten BVB II nach 0:9 Tore in 2 Spielen zu bremsen (ab 18.30 Uhr live).     

  

Nachfolgend ein Ausblick auf den Spieltag in der Frauen Bundesliga und 3. Liga. MagentaSport zeigt alle Spiele der beiden Wettbewerbe live, am Samstag die Konferenz der Konferenz schon ab 13.30 Uhr. 

 

„Das ist unglaublich“ Topspiel Zweiter Ulm gegen Spitzenreiter Dresden

Vor dem 11. Spieltag steht fest– es herrschen hohe Temperaturen auch vor und nach den Spielen! Der Letzte MSV Duisburg hat mit Boris Schommers den 9. (!!!) Trainer in 3 Jahren verpflichtet. Obwohl Interimstrainer Engin Vural zuletzt 4 Punkte holte, das Team sich zumindest mannschaftlich geschlossener zeigte. Die Partie gegen Saarbrücken wurde wegen Spielerabstellung zur U20-Nationalmannschaft verschoben. 

In Sandhausen registrieren Management und Vorstand, dass man keinen Videobeweis braucht, um „unsportliches Verhalten“ zu bestrafen. Der Sportdirektor des Absteigers und aktuellen Zehnten, Matthias Imhof, sitzt nach Roter Karte wegen „Reklamierens“ am Samstag in Unterhaching (ab 13.45 Uhr live) auf der Tribüne. Seinen Präsidenten Jürgen Machmeierereilte eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro, weil er nach dem 1:2 gegen Ulm die Schiedsrichter ungebührlich attackierte. 


Wer den Rausschmiss von Kapitän Felix Bastians in Essen noch dazu zählt, ahnt: die Temperaturen in der 3. Liga steigen deutlich, es gibt aber auch positive Beispiele: Aufsteiger Ulm, - 1999 in die Bundesliga aufgestiegen, 2001 nach Insolvenz mit Neustart in der Verbandsliga. Nach 22 Jahren zurück ins Profigeschäft 3. Liga – jetzt sind die Ulmer Zweiter mit 20 Punkten, erwarten am Sonntag den Spitzenreiter Dresden (22 Punkte) – ein Fußballfesttag im ausverkauften Donaustadion, ab 13.15 Uhr live und exklusiv bei MagentaSport.


„Ganz besondere Partie für die Region“ 

Dresden war zuletzt mit einem 0:0 beim TSV München zufrieden. Sportdirektor Ralf Beckermahnt, dass die Dynamo-Spieler immer „unser Top-Niveau abrufen müssen. Und wenn wir das abrufen, glaube ich schon, dass wir eine sehr gute Mannschaft haben und auch ganz klar unser formuliertes Ziel erreichen können." Das gilt vor allem auch bei den Ulmern, die schon ein wenig „besoffen sind“ von der Entwicklung nach 22 Jahren Profi-Abstinenz. „Wir nehmen die Euphorie gerade gerne mit“, erklärte Tobias Rühle nach dem 2:1 in Sandhausen und wusste da schon„Eine besondere Partie für die Region, für die Leute. Wir werden wahrscheinlich wieder 17.000 Leute da haben. Vor 3Jahren, als ich hier angefangen habe, in der Regionalliga waren 1.500 Zuschauer da. Und jetzt, 3 Jahre später, spielt Zweiter gegen Erster. Das ist unglaublich.“


Frauen Bundesliga-Topspiel in der Allianz Arena: FC Bayern am Samstag gegen Eintracht Frankfurt

Drei Spieltage in der Frauen Bundesliga absolviert und der heimliche Titelfavorit einer ganzen Reihe von Spielerinnen steht vor dem Topspiel beim FC Bayern München (morgen ab 17.25 Uhr) nur mit 3 Punkten auf Platz 9. Beim 2:4 gegen Spitzenreiter Wolfsburg offenbarten die Frankfurterinnen noch fehlende Konstanz, nach dem 5:0 in der Champions League-Qualifikation gegen Sparta Prag scheint klar: die Frauen Bundesliga ist erneut in ihrer Leistungsdichte gewachsen, um den Titel mischen mehrere Teams mit. MagentaSport-Expertin Tabea Kemme hat dies schon erklärt, als sie mit der TSG Hoffenheim (heute ab 18.15 Uhr in Nürnberg) und Bayer Leverkusen (Sonntag ab 18.15 Uhr gegen SC Freiburg) zwei weitere Titelanwärter prognostizierte.

Und diese Spielerinnen sehen Frankfurt vorne: https://cloud.thinxpool.de/s/4de6yCt9KacymjW

 

Die 3. Liga komplett live bei MagentaSport 

11. Spieltag

Heute ab 18.30 Uhr: BVB II – RW Essen

Samstag, 14.10.2023 

Ab 13.30 Uhr in der Konferenz und ab 13.45 Uhr im Einzelspiel: Jahn Regensburg – VfB Lübeck, SpVgg Unterhaching – SV Sandhausen, Viktoria Köln – Erzgebirge Aue, SC Verl - FC Ingolstadt

Ab 16.15 Uhr: Arminia Bielefeld – Waldhof Mannheim

Sonntag, 15.10.2023 

Ab 13.15 Uhr: SSV Ulm – Dynamo Dresden

Ab 16.15 Uhr: Preußen Münster – TSV 1860 München


Die Google Pixel Frauen-Bundesliga bei MagentaSport

Heute ab 18.15 Uhr: 1. FC Nürnberg – TSG Hoffenheim

Samstag, 14.10.2023 

Ab 13.45 Uhr: Werder Bremen - 1. FC Köln

Ab 17.25 Uhr: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 

Sonntag, 15.10.2023

Ab 13.45 Uhr: RB Leipzig – VfL Wolfsburg

Ab 18.15 Uhr: Bayer Leverkusen - SC Freiburg

Montag, 09.10.2023

Ab 19.15 Uhr: MSV Duisburg – SGS Essen

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Frauen-Fußball
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

EURO 2024 nur bei MagentaTV komplett live – am Freitag schon ab 19 Uhr Vorberichte zu Deutschland - Schottland

Die Spannung nimmt zu vor dem EM-Start am 14. Juni mit dem Auftaktspiel Deutschland gegen Schottland (live schon ab 19 Uhr bei MagentaTV). Von Jamal Musiala steht im Blickpunkt, von ihm versprechen sich Mannschaft und die Fans viel. „Den Druck zu spüren ist normal. Wenn wir zu viel über alles da draußen nachdenken, wird das unser Spiel stören. Deshalb wollen wir alle frei sein, Spaß haben und nicht zu viel nachdenken“, sagt der 21jährige im exklusiven MagentaTV-Interview. Der deutsche...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Die EURO 2024 mit allen 51 Spielen nur bei MagentaTV komplett live, neuen starken Experten nominiert

Die nächste Top-Verstärkung! MagentaTV holt mit Robin Gosens einen weiteren meinungs- und analytisch-starken Experten ins Team. Der 29jährige Gosens verstärkt die herausragende MagentaTV-Auswahl, der außerdem Michael Ballack, Tabea Kemme, Owen Hargreaves, Shkodran Mustafi, Tim Borowski, Patrick Ittrich und seit letzter Woche auch Lothar Matthäus angehören. „Ich habe Lust auf diese EM im eigenen Land! Für mich war nach meiner Nicht-Nominierung klar, dass ich die EM dennoch als Fan ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
EURO

Die EURO 2024 mit allen 51 Spielen nur bei MagentaTV komplett live

Top-Verstärkung! Der Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus wird als Co-Kommentator ab dem Achtelfinale der EURO 2024 mindestens viermal zusätzlich bei MagentaTV eingesetzt. Bislang sieht die Kooperation mit RTL vor, dass Matthäus bei den gemeinsamen Live-Spielen - insgesamt sind es 12 - auch bei MagentaTV zu sehen sein wird. Mit den Stadion-Einsätzen in der K.O.-Phase wird die Zusammenarbeit im Bereich Live-Reportage und Analysen mit dem Weltmeister von 1990 ausgebaut. Matthäus verstärkt...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
3-Liga

Rückspiel Relegation – live bei MagentaSport: Hannover 96 II – Würzburger Kickers 5:4 i.E.

Zermürbender Aufstiegskrimi nach Elfmeterschießen: Hannover 96 II steigt nach einem 5:4 im Elfmeterschießen gegen die Würzburger Kicker in die 3. Liga auf – erstmalig. Mit Trainer Daniel Stendel kehrt ein alter Bekannter in den deutschen Profi-Fußball zurück. „Eigentlich waren wir immer am Drücker. Aber Elfmeterschießen ist immer ein bisschen Glück und das Glück haben wir heute gehabt. Das Glück des Tüchtigen. Gänsehaut. Das war Weltklasse heute“, freute sich Stendel, der ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH