MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

15.05.2022
Eishockey

Eishockey-WM live bei MagentaSport – Deutschland gegen Frankreich morgen ab 18.45 Uhr

„Nicht ungeduldig werden“ Kapitän Müller mahnt und lobt das NHL-Duo Seider/Stützle: Gehen super mit der Last um

Bonn, 15.05.2022

Der erste Sieg und ein zufriedener Kapitän Moritz Müller, den Bundestrainer Toni Söderholm sehr wichtig in seiner Funktion findet: „Auf dem Eis und in der Kabine.“ Der 35jährige Müller spielt seine 9. WM, will das 2:1 gegen den Olympia-Dritten Slowakei in den nächsten 2 Spielen gegen Frankreich (Montag, ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport) und Dänemark (Donnerstag, ab 14.45 Uhr live) veredeln. „Das werden ganz enge Spiele“, mahnt der 35jährige DEB-Kapitän: „Ein Problem kann sein, dass man ungeduldig wird.“ Über die beiden Nachwuchsstars Mo Seider und Tim Sützle, die schon als Stütze der Nationalmannschaft gesehen werden, sagt Müller im MagentaSport-Interview: „Die ganze Last liegt auch so ein bisschen auf deren Schultern. Aber sie gegen super damit um.“

 

Nachfolgend Stimmen und Stimmung von der Eishockey WM – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Morgen geht´s ab 18.45 Uhr weiter: Deutschland gegen Frankreich ab 18.45Uhr live. Mit Experte Christoph Ullmann, Moderator Sascha Bandermann und Kommentator Alex Kunz. MagentaSport zeigt die deutschen Gruppenspiele und die Entscheidungen ab den Viertelfinals komplett live.

 

Kapitän Müller mahnt gegen Frankreich und Dänemark: „Nicht ungeduldig werden!“

„Der Sieg gibt der ganzen Mannschaft Rückenwind. Wir haben immer eine gute Stimmung, wenn wir zusammenkommen. Aber es braucht diese Erfolgserlebnisse. Das verstärkt den Glauben, in das, was man macht“, sagt der deutsche WM-Kapitän Moritz Müller über den ersten Erfolg gegen Slowakei im MagentaSport-Interview mit Patrick Ehelechner. Müller mahnt vor den beiden nächsten Spielen gegen Frankreich (am Montag live ab 18.15 Uhr bei MagentaSport) und Dänemark (Donnerstag, live ab 14.45 Uhr bei MagentSport): „Das werden ganz enge Spiele. Es wäre vermessen zu sagen, dass das einfach wird. Ich erwarte gerade gegen Frankreich einen Kampf bis zum Ende.“ Die Punkte gegen die Slowakei „sind erst dann was wert, wenn wir gegen Frankreich und Dänemark, wenn wir jetzt weiterpunkten.“ Dass die Franzosen unterschätzt würden, „da mache ich mir bei unserer Mannschaft jetzt keine Gedanken. Ein Problem kann sein, dass man ungeduldig wird. Die Jungs können auch Eishockey spielen. Da muss man aufpassen, dass man nicht ungeduldig wird, zu früh aufmacht, in Konter rennt, dumme Strafen macht. Vielleicht frustriert wird, weil man sich wünscht zu führen. Das heißt: 60 Minuten hochkonzentriert spielen und dann bricht man auch irgendwann diese Mannschaft.“

Stützle und Seider „gehen super mit dem Druck um“, Grubauer „tiefenentspannt und Weltklasse“

Mittlerweile gelten die 3 NHL-Spieler Philipp Grubauer, Moritz Seider und Tim Stützle als Stützen des Teams. So sieht Mo Müller den Torhüter Grubauer: „Grubi ist in allen Lebenslagen tiefenentspannt. Auf dem Eis Weltklasse.“ 

 Zu den „Jungspunden und Stimmungskanonen“ Moritz Seider (21 Jahre) sowie Tim Stützle (20 Jahre): „Die ganze Last liegt auch so ein bisschen auf deren Schultern. Aber sie gegen super damit um.“

Wie Mo Müller mit der hohen Belastung mit 35 Jahren umgeht – neben viel Schlaf, gut essen und viel trinken: „Die Pausen gut nutzen, wenn sie da sind. Ansonsten trägt einen die Gruppe.“   

Was will Mo Müller noch unbedingt in Helsinki sehen: „Die deutsche Mannschaft in der Endrunde!“

 

Stimmen: Slowakei – Deutschland 1:2

Das deutsche Team erkämpft sich mit „ganz viel Leidenschaft und Kampfgeist“ den 1. Sieg nach 2 Partien bei der Eishockey WM in Finnland. Der Gegner Slowakei holte immerhin Bronze bei Olympia. 

Goalie und MVP Philipp Grubauer, 96,55% Fangquote, nach dem Sieg: „Die Slowaken fighten und kämpfen immer bis zum bitteren Ende. Die nächsten Spiele werden auch nicht leichter. Wir müssen weiter Gas geben und konstant durchspielen.“ Die Bedingungen in der Halle in Helsinki sind für den Goalie überhaupt nicht optimal: „Ich habe am Schluss fast nicht mehr stehen können. Das war brutal. Das Eis ist sehr weich und du kannst als Torhüter kaum sliden. Du musst alles aus den Beinen machen.“

Mo Müllers Bilanz nach dem 2:1: „Das war ein Spiel auf einem ganz, ganz hohen Niveau. So hoch, dass die Kraft im letzten Drittel fast weg war. Das war ein ganz enges Spiel. Mit dem Grubi (Philipp Grubauer) im Tor, der die entscheidenden Dinger für uns rausgefangen hat.“

Marcel Noebels zur Bedeutung des Siegs auch für die nächste Partie gegen Frankreich: „Es hilft auf jeden Fall, um gut ins Turnier zu starten. Ich glaube, 3 Punkte aus den ersten beiden Spielen ist sehr wichtig und gegen Frankreich wollen wir nachlegen und die nächsten 3 Punkte einfahren.“

Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=gqaMRsT9TT0

 

Die Eishockey WM LIVE bei MagentaSport:

Mit Ronja Jenike, ehemalige Nationalspielerin, als WM-Expertin mit dem 4fachen Deutschen Meister und 10fachen WM-Teilnehmer Christoph Ullmann sowie dem langjährigen DEL-Keeper Patrick Ehelechner am Start. Sascha Bandermann moderiert, Alexander Kunz kommentiert die WM-Übertragungen. 

16. Mai, ab 18.45 Uhr: Frankreich-Deutschland

19. Mai, ab 14.45 Uhr: Deutschland-Dänemark

20. Mai, ab 14.45 Uhr: Deutschland-Italien

22. Mai, ab 14.45 Uhr: Kasachstan-Deutschland

24. Mai, ab 10.45 Uhr: Deutschland-Schweiz

26. Mai, ab 14.45 Uhr: Viertelfinale in der Konferenz

28. Mai, ab 12.45 Uhr: Halbfinale 1 – ab 16.45 Uhr: Halbfinale 2

29. Mai, 13.45 Uhr: Spiel um Platz drei

29. Mai, 18.45 Uhr: Finale

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Eishockey
» Medien / TV
» Stimmen
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

03.07.2022 Basketball

Qualifikation zur Basketball WM 2023: Deutschland – Polen 93:83

Harter Kampf: Deutschland gewinnt verliert sein letztes WM-Qualifikationsspiel gegen Polen mit 93:83. Bilanz der ersten WM-Quali-Runde: 5 Siege, nur eine Niederlage, durch den Gruppensieg absolviert Deutschland noch vor der Eurobasket (ab 01. September live bei MagentaSport) 2 weitere WM-Qualifikationsspiele im August. „Das war ein Schritt voran“, bilanzierte Bundestrainer Gordon Herbert. Überragend: NBA-Star Dennis Schröder mit 38 Punkten, der das Spiel „gewinnen musste“. Schröder ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
28.06.2022 Basketball

Basketball: WM-Qualifikationsspiele live und kostenfrei bei MagentaSport

Das wird ein heißer Basketball-Sommer bei MagentaSport. Nur knapp 2 Wochen nach dem Titelgewinn von ALBA Berlin in der BBL setzt eine mit Dennis Schröder verstärkte deutsche Nationalmannschaft ihre Qualifikationsrunde für die WM 2023 am Donnerstag, 30. Juni, in Estland fort. MagentaSport zeigt diese Partie aus Talinn sowie gegen Polen am Sonntag in Bremen jeweils ab 17.45 Uhr live und kostenfrei. Aktuell führt das deutsche Team die Gruppe an. Die nächste WM-Qualifikations-Phase startet am ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
19.06.2022 Basketball

BBL-Finals live bei MagentaSport – Spiel 4: ALBA Berlin verteidigt Deutsche Meisterschaft nach 96:81 in München

ALBA Berlin ist zum 3. Mal in Folge Deutscher Basketball-Meister! Die Berliner gewannen souverän mit 96:81 das 4. Finale gegen den FC Bayern München, der erneut ohne Titel in dieser Saison bleibt. FCB-Präsident Herbert Hainer erklärte: „Ich bin zufrieden, aber nächstes Jahr muss es mehr sein.“ Riesenfreude dagegen bei den Berlinern, die zudem schon Pokalsieger wurden. „Ich bin unglaublich glücklich, denn das ist wirklich unfassbar. Wir lieben das, was wir machen“, jubelte Israel ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
17.06.2022 Basketball

BBL-Finals alle live bei MagentaSport – Spiel 3: ALBA Berlin - FC Bayern München 60:90, Finale 4 am Sonntag ab 14.45 Uhr live

Der FC Bayern verdirbt ALBA die Meister-Feier mit 15.000 Fans - und wie: 90:60-Sieg in Berlin. Das Finale 4 am Sonntag in München ist somit gesichert (live ab 14.45 Uhr bei MagentaSport). „Heute sind die großen Jungs mal von der Leine gelassen worden“, lobte MagentaSport-Experte Denis Wucherer den FC Bayern: „Die wollten von Anfang an hier als Spielverderber auftreten.“ Ist gelungen, weil Münchens Trainer Andrea Trinchieri zuvor „nicht viel über Basketball“ redete, nur die „...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH