MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Medien / TV

Schweizer beenden Luxus-Debatte mit 3:1 gegen Türkei, müssen aber um Achtelfinale zittern

Türkei: "Nicht im Turnier"

Bonn, 20.06.2021

Kein "Südkorea-Trauma" der WM 2018, sagt Ballack: "Ist mit dieser Leistung von gestern kein Thema mehr!" EURO2020 komplett live bei MagentaTV 


Die Schweizer beenden mit einem 3:1-Sieg gegen die Türkei ihre Flaute und vielleicht auch die Luxus-Debatte mit eingeflogenem Friseur und Bonzenautos, müssen aber um den Einzug ins Achtelfinale noch zittern. "Wenn du mit einem Ferrari kommst, dann musst du wie ein Ferrari spielen! Und da hapert´s", hatte Alex Frei, 84facher Schweizer Nationalspieler und ehemaliger BVB-Stürmer, bei MagentaTV vor dem Spiel gefordert.

Der überragende Shaquiri: "Heute war es wichtig, eine Reaktion als Mannschaft und als Einheit zu zeigen und das haben wir gemacht."

Michael Ballack über das Abschneiden des "Geheimfavoriten"

Türkei: "Die Türken waren nicht nur heute nicht im Spiel, sondern auch nicht im gesamten Turnier. 1:8 Tore, das ist natürlich für einen selbsternannten Geheimfavoriten dann doch ein bisschen zu wenig." Italien und Wales stehen im Achtelfinale - Italien mit der beeindruckenden Bilanz vo n 7:0 Toren und 9 Punkten. Viel diskutiert wurde im Nachgang zum 4:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal, ob der Sieg nun ein Resultat der deutschen Stärke oder der portugiesischen Schwäche sei. "Ein bisschen von allem", sagte MagentaTV-Experte Ballack. "Wenn die ersten wieder kommen, die uns mehr Feuer geben und uns, ich sag mal "aua" machen, dann dürfen wir uns nicht erschrecken." Ballack glaubt im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn nicht an ein WM-Trauma 2018, als die DFB-Auswahl gegen Südkorea in er Vorrunde ausschied. "Südkorea ist mit dieser Leistung von gestern kein Thema mehr. Das glaube ich nicht, dass die Mannschaft so unstabil ist."

Morgen startet MagentaTV ab 17 Uhr mit 2 Parallelspielen in den EM-Tag. Die Partie Niederlande gegen Nordmazedonien ist exklusiv, dazu live Österreich gegen Ukraine. Im Anschluss daran geht´s mit den beiden weiteren Parallelspielen - Finnland gegen Belgien ist exklusiv plus die Partie Russland gegen Dänemark. Nachfolgend die wichtigsten Infos und Stimmen von heute. Bitte die Quelle MagentaTV benennen.

Deutschland in der Südkorea-Falle der WM 2018 - gute Chancen aufs Achtelfinale, aber noch nicht stabil? Ballack "Südkorea ist mit dieser Leistung kein Thema mehr!

Steckt Deutschland wie 2018 in der "Südkorea-Falle", als die deutsche Auswahl schon in der WM-Gruppenphase rausflog? Michael Ballack glaubt nicht an ein WM-Trauma: "Südkorea ist mit dieser Leistung von gestern kein Thema mehr. Das glaube ich nicht, dass die Mannschaft so unstabil ist. Das war sie auch gegen Frankreich nicht." Der MagentaTV-Experte Ballack weiter: "Ungarn kommt jetzt auch zum richtigen Zeitpunkt, damit war das Ergebnis erzielen, um uns in der Gruppe durchzusetzen."

Michael Ballack zur Frage, ob Deutschland so gut war, oder ob Portugal so schlecht war: "Es ist wichtig, dass wir das ansprechen. Wenn die ersten wieder kommen, die uns mehr Feuer geben und uns, ich sag mal "aua" machen. Dann dürfen wir uns nicht erschrecken. Wir müssen schon sachlich bleiben und die Sache gut einordnen. Es war ein wichtiger Erfolg und eine gute Reaktion... Es ist jetzt alles drin in der Gruppe, deswegen dürfen wir uns nicht zurücklehnen. Wir sind jetzt Favorit und sind in einer komfortablen Situation."

Bundesliga-Trainer Hannes Wolf, der den deutschen 4:2-Sieg als Co-Kommentator bei MagentaTV begleitete, wie er die Ungarn erwarte: "Wir haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, das Spiel zu gewinnen. Man muss nur wissen, dass Ungarn in der Defensivarbeit besser sein wird als Portugal... Wenn die Spieler das wissen und die Schärfe haben, dann hast du eine riesige Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen."

Schweiz - Türkei 3:1: Alex Frei, 84facher Schweizer Nationalspieler und ehemaliger BVB-Stürmer, erklärte vor der Partie den Frust der Fans auf die Nationalmannschaft und das Wesen des Schweizers insbesondere: "Das Vermögen wird nicht so gezeigt. Man ist eher demütig und bescheiden. Dann ist es schon schwierig, wenn jeder Nationalspieler mit einem noch teureren Auto kommt, das kommt einfach nicht gut an in der Schweiz. Wenn du mit einem Ferrari kommst, dann musst du wie ein Ferrari spielen! Und da hapert´s."

Dank Traumtorfestival und eines überragenden Shaqiri darf die Schweiz weiter auf das Achtelfinale hoffen. Alexander Frei nach dem Sieg: "Insgesamt war es heute sicherlich so, wie man sich das wünscht. Ein toller Auftritt und tolle Tore. Im richtigen Moment noch das 3:1 gemacht, als die Türken ein bisschen stärker wurden. Aber das, was mich ein bisschen schmerzt ist, dass man noch das Gegentor gegen Wales bekommen hat. Ansonsten wäre das eine Top-Euro gewesen, aber so gibt das ein bisschen Schatten."

Michael Ballack über die enttäuschende Türkei: "Die Türken waren nicht nur heute nicht im Spiel, sondern auch nicht im gesamten Turnier. 1:8 Tore, das ist natürlich für einen selbsternannten Geheimfavoriten dann doch ein bisschen zu wenig."

Doppeltorschütze Xherdan Shaqiri: "Heute war es wichtig, eine Reaktion als Mannschaft und als Einheit zu zeigen und das haben wir gemacht. Wir haben das Spiel gewonnen und jetzt schauen wir, wie es genau wird. Wichtig war die Reaktion und ich bin stolz auf die Mannschaft, dass sie wirklich eine gute Reaktion gezeigt hat."

Ausblick auf den Montag: Mit Ballack, Bobic, Zinsberger und Harnik

Am Montag, 21. Juni, steht in Gruppe C für Tabellenführer Niederlande die Pflichtaufgabe gegen die punktlosen Nordmazedonier auf dem Programm. Live und exklusiv nur bei MagentaTV zu sehen. Anstoß der Begegnung ist um 18 Uhr. Bereits um 17 Uhr begrüßt Moderator Johannes B. Kerner im MagentaTV Studio die Experten Michael Ballack, Fredi Bobic und Manuela Zinsberger. Die österreichische Fußballtorfrau, die seit der Saison 2019/20 in der FA Women's Super League beim Arsenal WFC spielt und für die A-Nationalmannschaft aktiv ist, wurde erst im Dezember als Österreichs Fußballerin des Jahres ausgezeichnet. Für Top-Analysen steht wie gewohnt Jan Henkel parat. Markus Höhner kommentiert die Partie

Im Parallel-Spiel der punktgleichen Ukrainer und Österreicher, bei denen zudem auch exakt dieselbe Tordifferenz zu Buche steht, heißt es "Kampf um Platz zwei". Die Expertenrunde im Studio ergänzen Jan Platte als Kommentator und als Co-Kommentator der österreichische Ex-Nationalspieler Martin Harnik, der sein Fachwissen bereits als Studiogast bei MagentaTV unter Beweis gestellt hat. Im ersten Abendspiel der Gruppe B stehen sich um 21 Uhr live und exklusiv nur bei MagentaTV die Finnen und Tabellenführer Belgien gegenüber. Für die Finnen gilt es, mindestens Platz drei mit dem punktgleichen Russland auf Platz zwei zu halten, das parallel gegen Dänemark spielt. Ab 20.20 Uhr begrüßt Johannes B. Kerner erneut Michael Ballack, Fredi Bobic und Jan Henkel im Studio. Wolf C. Fuß wird die Partie Finnland-Belgien kommentieren, Christian Straßburger sitzt bei Russland-Dänemark am Mikrofon.

Alle Exklusivspiele stehen: auch Kroatien gegen Schottland nur bei MagentaTV Folgende Exklusivspiele bei MagentaTV wurden fixiert! Neu ist die Partie Kroatien gegen Schottland am Dienstag ab 20 Uhr. Fix sind auch: Finnland - Belgien, Nordmazedonien - Niederlande und Frankreich - Portugal und Schweden - Polen laufen nur bei MagentaTV. Die Übertragungen laufen parallel live zu Die Plattform zeigt alle Spiele der EURO2020 live, darunter 10 exklusiv.


Die UEFA EURO 2020 inklusive Vorberichte und Analysen LIVE bei MagentaTV


Montag, 21.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 11

Ab 17.00 Uhr: Ukraine - Österreich: Markus Höhner Kommentar + Martin Harnik Co-Kommentar

Ab 17.00 Uhr: EXKLUSIV! Nordmazedonien - Niederlande: Jan Platte Kommentar

Ab 20.20 Uhr EXKLUSIV! Finnland - Belgien: WOLFF C. FUSS Kommentar

Ab 20.20 Uhr: Russland - Dänemark: Christian Strassburger Kommentar


Dienstag, 22.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 12

Ab 20.00 Uhr: Tschechien - England: Markus Höhner + Moritz Volz Co-Kommentator

NEU EXKLUSIV: Ab 20.00 Uhr: Kroatien - Schottland: Christian Straßburger Kommenta


Mittwoch, 23.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 13

Ab 17.00 Uhr: Slowakei - Spanien: Benni Zander Kommentar

EXKLUSIV! ab 17.00 Uhr: Schweden - Polen: Jan Platte Kommentar

Ab 20.20 Uhr: DEUTSCHLAND - Ungarn: Wolff Fuss Kommentar + Lars Stindl Co-Kommenta

Ab 20.20 Uhr EXKLUSIV: Portugal - Frankreich: Marco Hagemann Kommentar


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

pps/off-ns


MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Fußball
» Medien / TV
» EURO

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

Coupe de France exklusiv: Messi, Neymar und Mbappe spielen künftig live bei MagentaSport

Weltmeister Lionel Messi, Vize-Weltmeister Kylian Mbappé, Brasiliens Top-Star Neymar – drei der besten Fußballer der Welt spielen künftig live und exklusiv bei MagentaSport. Die Telekom hat sich die kompletten Rechte am Coupe de France bis zur Saison 2025/26 gesichert. Das Paket beinhaltet bis zu 35 Live-Spiele. Der Start erfolgt bereits am Mittwoch, 8. Februar 2023, mit einem Achtelfinal-Doppelpack und großer Tradition: zunächst spielt ab 18.05 Uhr Olympique Lyon gegen OSC Lille, ab 21....

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Frauen-Fußball

FFBL komplett live bei MagentaSport - Auftakt: VfL in Freiburg gefordert, Essen empfängt Freitag 1. FC Köln

Die Flyeralarm Frauen-Bundesliga startet wieder in die Saison und alle jagen den ungeschlagenen VfL Wolfsburg. Die VfL-Frauen haben am Samstag (ab 13.45 Uhr live bei MagentaSport) gleich ein Top-Spiel: beim offensivstarken Vierten SC Freiburg, der sich unter der Trainerin Theresa Merk richtig gut entwickelt hat. „Wolfsburg ist natürlich eine Wahnsinnsmannschaft“, sagt die 33jährige Merk: „Wir versuchen die kleinen wunden Punkte, die sie uns lassen, zu nutzen. Nadelstiche zu setzen.“ ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport: Trainerbeben bei TSV 1860 München, Ingolstadt und Halle

Michael Köllner war nach dem 1:2 gegen Dresden im MagentaSport-Interview konsterniert – es schien, als habe er die Tragweite und das Zustandekommen der überflüssigen Niederlage im Aufstiegskampf da schon begriffen. Heute Vormittag wurde Köllner, der 3 Jahre als Trainer beim TSV 1860 München arbeitete, beurlaubt. Neben ihm übrigens auch noch Andre Meyer in Halle und Rüdiger Rehm in Ingolstadt– der 31. Januar 2023 geht als trauriger Rekord-Tag in die Geschichte der 3. Liga ein. Beim TSV...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

MagentaSport Mediendienst: DEB-Job für 3 Jahre ohne Ausstiegsklausel, aber noch in Doppelfunktion

Der neue Eishockey-Nationaltrainer Harold Kreis und Co-Trainer Alexander Sulzer im MagentaSport-Interview DEB-Chefcoach Kreis: „Für mich ist das im Winter meiner Karriere eine ganz tolle Aufgabe“ – ohne Ausstiegsklausel, aber noch in Doppelfunktion Am Sonntag agierten Harold Kreis und Alexander Sulzer noch als Gegner: Schwenningens Headcoach Kreis gewann 1:0 gegen Bremerhaven, bei dem Sulzer als Co-Trainer arbeitet. Am Montag stellte der Deutsche Eishockey Bund Harold Kreis als neuen ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH