MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

01.12.2021
Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport – Nachholspiele: DEG siegt klar in Nürnberg, am Donnerstag Spiel in Berlin

München gewinnt Generalprobe vor Mannheim, aber: „Wir machen es zu dramatisch“

Bonn, 01.12.2021

Der EHC Red Bull München gewinnt das Derby in Ingolstadt mit 4:3, setzt sich vor dem 2. Duell gegen Mannheim binnen 5 Tagen wieder an die Spitze der PENNY DEL. „Wir machen es zu dramatisch am Ende der Spiele“, kritisierte Benjamin Street, der die Overtime-Niederlage in Mannheim wohl auch noch im Kopf hatte: „Wir müssen uns ein bisschen mehr fokussieren.“  Das Topspiel gegen die Adler – am Donnerstag - live ab 19.15 Uhr bei MagentaSport. Vor dem 2. Top-Spiel am Donnerstag in Berlin - ebenfalls ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport - tankte die DEG beim 4:1 in Nürnberg Selbstvertrauen: „Wir wollten besser zurückkommen nach dem Spiel in Krefeld, wo wir nicht gut waren. Das haben wir heute gemacht“, so Goalie Hendrik Hane. Andere Stimmungslage bei den Ice Tigers und Gregor MacLeod: „Wir können nicht gewinnen, wenn wir nur ein Drittel vernünftig spielen.“

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und die Links zu den Dienstagsspielen – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Der Donnerstag wartet mit 2 Top-Spielen in der PENNY DEL. Der EHC Red Bull München empfängt die Adler Mannheim zum nächsten Duell der Giganten. Zeitgleich gastiert die Düsseldorfer EG bei den Eisbären Berlin – ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport.

 

ERC Ingolstadt – EHC Red Bull München 3:4

Der EHC Red Bull München gewinnt die Generalprobe vor dem nächsten Kracher gegen Mannheim knapp in Ingolstadt, ist Tabellenführer. Münchens Benjamin Street kritisierte nach dem engen Spiel: „Wir machen es manchmal ein bisschen zu dramatisch am Ende der Spiele… Zum Glück konnten wir am Ende gewinnen, aber wir müssen uns ein bisschen mehr fokussieren.“ 

Am Donnerstag geht es wieder gegen Mannheim: „Wir haben einen straffen Zeitplan momentan. Wir sind aber daran gewöhnt. Wir müssen einfach weitermachen. Manchmal ist es schön, einfach zu spielen und so in der Gruppe zu sein.“

Für den ERC Ingolstadt war es erst die 2. Niederlage in den letzten 6 Spielen. Mirko Höfflin erklärte: „Die Münchner haben uns in Überzahl einfach bestraft. Das hat den Unterschied gemacht. Im 5-gegen-5 war es ziemlich ausgeglichen. So ist das halt bitter… Wir haben uns gefunden und wir haben Selbstvertrauen. Wir nehmen positiv mit, dass wir uns hier nicht aufgeben und mit München auf Augenhöhe sind.“

Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=ESZtmQIZ8Yo

 

Nürnberg Ice Tigers – Düsseldorfer EG 1:4

Nach dem 3:6 in Krefeld melden sich die dezimierten Düsseldorfer gegen Nürnberg stark zurück und fahren am Donnerstag mit Rückenwind zu den Eisbären Berlin. Goalie Hendrik Hane über den wichtigen Sieg: „Wir wollten besser zurückkommen nach dem Spiel gegen Krefeld, wo wir nicht gut waren. Das haben wir heute gemacht… Wir haben defensiv von Anfang an gut gespielt und nicht so viel zugelassen wie in den anderen Spielen.“

Für die Nürnberg Ice Tigers gab es nach dem Überraschungssieg in Berlin wieder einen Dämpfer im Kampf um die Playoffs. Gregor MacLeod war nach dem Spiel angefressen: „Wir können nicht gewinnen, wenn wir nur ein Drittel vernünftig spielen. Deswegen haben wir heute verloren. Wir müssen über die gesamten 60 Minuten spielen. Das ist das Ziel für Freitag.“

Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=v5eGHcGVwgU

 

Die PENNY DEL live bei MagentaSport:

Donnerstag, 02.12.2021

Ab 19.15 Uhr: Eisbären Berlin – Düsseldorfer EG, EHC Red Bull München – Adler Mannheim

Freitag, 03.12.2021

Ab 19.00 Uhr als Einzelspiel oder in der Konferenz: Kölner Haie – Nürnberg Ice Tigers, Krefeld Pinguine – ERC Ingolstadt, Grizzly Wolfsburg – Iserlohn Roosters, Bietigheim Steelers – Augsburger Panther, EHC Red Bull München – Schwenninger Wild Wings

Sonntag, 05.12.2021

Ab 13.45 Uhr: Schwenninger Wild Wings – Eisbären Berlin, Adler Mannheim – Grizzlys Wolfsburg, Düsseldorfer EG – Augsburger Panther

Ab 16.15 Uhr: Bietigheim Steelers – Krefeld Pinguine

Ab 16.45 Uhr: Nürnberg Ice Tigers – Pinguins Bremerhaven

Ab 18.45 Uhr: Iserlohn Roosters – Kölner Haie

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

16.01.2022 Fußball

3. Liga Live bei MagentaSport – 21. Spieltag am Sonntag: Verl schlägt die Kickers 2:0

Würzburg bleibt nach einem 0:2 in Verl ein Abstiegskandidat – Vorletzter mit 17 Punkten und schlechtester Angriff mit nur 14 Toren. Die Kickers-Gegentreffer fielen in der 90. und 93. Minute. „Das ist gefühlt das 10. Spiel, das man in der letzten Sekunde hergibt“, ärgerte sich Trainer Danny Schwarz einmal mehr. Schwarz fordert jetzt: „Ich erwarte, dass die Mannschaft punktet. Ich erwarte, eine Reaktion.“ So rum geht´s auch. Guerino Capretti hat seinen Abschied als Trainer beim SC ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
16.01.2022 Eishockey

Die PENNY DEL live bei MagentaSport – Köln wiederholt auch gegen DEG die alten Fehler - und wieso die Grizzlys auch Rennpferde sind

Starkes Top-Spiel mit einem 3:2-Sieg für Mannheim und fast wäre Berlin nach einem 0:3-Rückstand noch der Ausgleich gelungen. „Man muss Mannheim zum 1. Drittel gratulieren. Da wurde das Spiel einfach entschieden“, bilanzierte Berlins Goalie Mathias Niederberger. „Wir haben´s über die Zeit gebracht“, sagte Mannheims David Wolf und „verdient gewonnen!“ In München ist die Stimmung nach einer schwierigen Phase wieder deutlich besser. „Da war - ich sag´s mal so: ein bisschen die ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
15.01.2022 Eishockey

Die PENNY DEL live bei MagentaSport – Sonntag mit Mannheim gegen Berlin sowie Köln gegen DEG

Die Eisbären Berlin verlieren das Spitzenspiel gegen München mit 2:3 in der Overtime. „Wir hätten deutlich selbstbewusster auftreten können“, meinte Matthew White nach dem Spiel, der die Partie schnellstmöglich abhaken will: „Wir haben ein großes Spiel am Sonntag, deswegen müssen wir das hinter uns lassen und uns auf Sonntag konzentrieren.“ Dann geht es nämlich zum nächsten Kracher nach Mannheim – ab 16.45 Uhr live bei MagentaSport. Die Münchner konnten nach der Corona-Pause ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
15.01.2022 Fußball

3. Liga live bei MagentaSport – 21. Spieltag: Magdeburg schüttelt sich und siegt 3:2 bei starken Freiburgern, Lautern erstmals seit über 2 Jahren wieder auf einem Aufstiegsplatz

Der 1. FC Kaiserslautern steht erstmals seit über 2 Jahren wieder auf einem Aufstiegsplatz. Durch das 4:0 gegen den SV Meppen rutschen die Pfälzer auf den 2. Rang. „Der Plan ist komplett aufgegangen“, lobte Lauterns Trainer Marco Antwerpen und hob auch den Team-Spirit hervor, selbst wenn er in der Defensive Defizite sah. Ohne Mölders läuft´s beim TSV 1860 München: 0:2-Rückstand gegen den SV Wehen Wiesbaden gedreht. „Lustig, ihr mit euren Geschichten immer“, flachste Trainer ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH