MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

Eishockey WM im Mai live bei MagentaSport: nach deutschem 6:4-Auftaktsieg Spiel 2 Samstag ab 20 Uhr Deutschland - USA

„Nervenstärke bewiesen, in allen Teilen des Spiels“ – Rückkehrer Michaelis kämpft nach Traumstart mit den Tränen

Bonn, 10.05.2024

Guter Start in die WM, 6:4-Sieg für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft gegen die Slowakei. „Die Mannschaft hat sehr stark ins 1. Drittel gefunden. Das war ein rassiges Spiel, in dem beide Teams ihre Momente hatten. Wir haben in den 60 Minuten die Tore zum richtigen Zeitpunkt geschossen“, findet Bundestrainer Harold Kreis, der mit einer Challenge-Aktion ein Abseitstor verhinderte. „Wir sagen immer, wir denken immer von Spiel zu Spiel. Aber machen wir uns nix vor: das war schon wichtig, dass wir einen guten ersten Schritt machen. Das haben wir gemacht, gegen starke Slowaken. Wir haben Nervenstärke bewiesen, in allen Teilen des Spiels.“ Rückkehrer Marc Michaelis kämpfte am MagentaSport-Mikro mit den Tränen. Er hatte letztes Jahr wegen einer Thrombose fast seine Karriere beenden müssen, jetzt trifft er und hat einen Assist – Traumstart für ihn: „Das war eine harte Zeit für mich. Nicht nur von der Couch zuzugucken, sondern auch den Prozess, den ich hatte. Ich bin überglücklich wieder dabei zu sein, ich genieße es, wieder dabei zu sein!“ Für das Samstagabendspiel gegen die USA (ab 20 Uhr live bei MagentaSport) sagt Michaelis: „Der Sieg gibt viel Selbstbewusstsein. Jetzt haben wir mit USA und Schweden 2 Mannschaften, wo wir nicht unbedingt der Favorit sind. Aber man hat im letzten Jahr gesehen, dass wir auf dem Niveau spielen können.“ 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom WM-Auftakt Deutschland gegen Slowakei – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Die 88. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien gibt´s vom 10. bis 26. Mai live bei MagentaSport. Zweites deutsches WM-Spiel am Samstag: Deutschland gegen USA – ab 20 Uhr live bei MagentaSport. 


WM 1. Spieltag: Deutschland – Slowakei 6:4


„Wie man am Ende gewinnt, fragt in einer Woche keiner mehr. Guter Start, vor allem jetzt vor dem wichtigen Spiel gegen die USA. Man kommt mit positivem Schwung rein in dieses Turnier. Ich glaube, dass sich die deutsche Mannschaft in dieser Gruppe, was den Tabellenstand angeht, oben ansiedeln wird“, analysiert MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner.


Harold Kreis, Bundestrainer: „Die Mannschaft hat sehr gut ins Turnier gefunden. Das 1. Drittel war sehr stark. Insgesamt war das ein rassiges Spiel, wo die Mannschaften das Momentum mal an sich gerissen haben. Wir haben über die 60 Minuten die Tore zum richtigen Zeitpunkt geschossen.“

Durch eine Challenge verhinderte Harold Reis den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 4:3. „Das ging schnell. Die oben müssen schnell entscheiden, was da los ist. Wir haben die Informationen bekommen und dann war nicht ganz klar welche Situationen wir meinen. Es war die Offside-Entscheidung, ähnlich wie bei den Slowaken. Wir lagen richtig, sie falsch und das war ein entscheidender Punkt.“

Der Link zum Kreis-Interview: clipro.tv/player?publishJobID=M1h4OWtIYTRXV1ZQQUpxMnZpUmFmanNlK1AvQVhZeVhVUHJOc1h0dFZJMD0=


Marc Michaelis, DEB-Team: „Wir wussten, dass die Erwartungen an uns bei diesem Turnier sehr hoch sind. Wir haben uns viel vorgenommen, aber der Start war sehr, sehr wichtig für uns. Es war ein sehr wildes Spiel auf beiden Seiten. Letztendlich hat Philipp Grubauer hinten die Tür zugemacht und vorne waren wir sehr effektiv. Das war der Unterschied.“

Die deutsche Mannschaft musste auch gegen die Vielzahl an slowakischen Fans anzukämpfen. „Wir wussten es würde ein Auswärtsspiel werden, fast in der Slowakei. Das 3:2 hat den Unterschied gemacht.“

Auf die Frage nach seiner Rückkehr wird Michaelis emotional. „Es war eine harte Zeit für mich. Nicht nur von der Couch zuzuschauen, sondern auch den Prozess, den ich hatte. Ich bin überglücklich, hier dabei zu sein, schon abseits des Eises. Natürlich will ich meinen Beitrag leisten erfolgreich zu sein. Es macht unglaublich Spaß.“

Der Link zum Michaelis-Interview: clipro.tv/player?publishJobID=S2lGeFo4RWZPQ3RRNVZyS00reVhKajRtZEFiMWR4UFdkN0ZXbC9ldmZ3VT0=



Moritz Müller, Kapitän DEB-Team, über die Erwartungshaltung: „Bisschen Druck ist gut. Wir sagen zwar, wir gehen von Spiel zu Spiel, aber machen wir uns nichts vor: es ist wichtig, dass man einen guten ersten Schritt hier macht, und das haben wir getan. Es gibt bestimmt Kleinigkeiten, die wir besser machen können, aber wir haben heute gegen starke Slowaken gespielt und Nervenstärke in allen Teilen des Spiels bewiesen. Insgesamt eine sehr solide Teamleistung. Natürlich braucht man das Quäntchen Glück, aber auf der anderen Seite den Glauben, den wir uns über Jahre aufgebaut haben. Wir geben nie auf, glauben an uns und das zahlt sich am Ende aus.“

Der Link zum Müller-Interview: clipro.tv/player?publishJobID=cWdGZVBzVExxSmorM2F0L1NjeHJVb1ViWFBSS2ZVTjRVdmVwM0Q5WFF1RT0=


Lukas Kälble, DEB-Team, erzielte gegen die Slowakei sein 1. WM-Tor: „Ein super Gefühl. Einfach ein Lob an die Mannschaft. Klar bin ich froh, dass der reingegangen ist. Es war ein guter Zeitpunkt, aber auch danach haben wir gut gespielt. Wir haben uns nicht unterkriegen lassen und verdient gewonnen.“

Der Link zum Kälble-Interview: clipro.tv/player?publishJobID=cWdGZVBzVExxSmorM2F0L1NjeHJVb1ViWFBSS2ZVTjRVdmVwM0Q5WFF1RT0=

 

„Und dann ging es Rucki-Zucki“

Christian Künast, DEB-Sportdirektor, über die Einigung mit NHL-Star Lukas Reichel: „Wir waren gut vorbereitet. Wir hatten immer einen guten Kontakt zu Lukas und seinen Agenten., auch mit Chicago. Und dann wusste ich, dass er innerhalb der nächsten 24 Stunden unterschreiben wird. Das macht alles für uns leichter, weil dadurch die Versicherung durch die NHL festgelegt ist. Und dann ging es Rucki Zucki. Mit Lukas haben wir den Flug ausgemacht. Er landet heute Abend und geht dann direkt ins Hotel. Ab morgen früh ist er bei der Mannschaft. Er ist ein offensiver Spieler mit viel Speed, der uns mit Sicherheit nochmal andere Optionen gibt. Wir freuen uns auf ihn.“

Der Link zum Künast-Interview: clipro.tv/player?publishJobID=NndpNWNaUGxheFBoOWNjV052K0s2V2srWUorTHp6Y0NSVTlnckcvTGpxdz0=

 

Eishockey-WM live bei MagentaSport 

WM-Gruppenspiele

Freitag, 10. Mai, ab 16 Uhr: Slowakei – Deutschland

Samstag, 11. Mai, ab 20 Uhr: USA – Deutschland

Sonntag, 12. Mai, ab 16.10 Uhr: Lettland - Frankreich

Montag, 13. Mai, ab 20 Uhr: Deutschland-Schweden

Dienstag, 14. Mai, ab 20.10 Uhr: Polen-Frankreich

Mittwoch, 15. Mai, ab 16 Uhr: Deutschland-Lettland

Donnerstag, 16. Mai, ab 20.10 Uhr: USA-Frankreich

Freitag, 17. Mai, ab 16 Uhr: Deutschland- Kasachstan

Samstag, 18. Mai, ab 16 Uhr: Deutschland-Polen

Sonntag, 19. Mai, ab 20.10 Uhr: Slowakei-Lettland

Montag, 20. Mai, ab 20.10 Uhr: Kasachstan-Polen

Dienstag, 21. Mai, ab 12 Uhr: Frankreich-Deutschland

Dienstag, 21. Mai, ab 20.10: Schweden-Slowakei

Planung WM-Finalrunde 23.-26.Mai

Donnerstag, 23. Mai: 2 x Viertelfinale (ab 16.20 Uhr/20.00 Uhr)

Samstag, 25. Mai: 2x Halbfinale (ab 14.00 Uhr/18.00 Uhr)

Sonntag, 26. Mai: Spiel um Platz 3 (ab 15 Uhr), Finale (ab 20 Uhr)

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Eishockey
» Medien / TV
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

EURO 2024 nur bei MagentaTV komplett live – am Freitag schon ab 19 Uhr Vorberichte zu Deutschland - Schottland

Die Spannung nimmt zu vor dem EM-Start am 14. Juni mit dem Auftaktspiel Deutschland gegen Schottland (live schon ab 19 Uhr bei MagentaTV). Von Jamal Musiala steht im Blickpunkt, von ihm versprechen sich Mannschaft und die Fans viel. „Den Druck zu spüren ist normal. Wenn wir zu viel über alles da draußen nachdenken, wird das unser Spiel stören. Deshalb wollen wir alle frei sein, Spaß haben und nicht zu viel nachdenken“, sagt der 21jährige im exklusiven MagentaTV-Interview. Der deutsche...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Die EURO 2024 mit allen 51 Spielen nur bei MagentaTV komplett live, neuen starken Experten nominiert

Die nächste Top-Verstärkung! MagentaTV holt mit Robin Gosens einen weiteren meinungs- und analytisch-starken Experten ins Team. Der 29jährige Gosens verstärkt die herausragende MagentaTV-Auswahl, der außerdem Michael Ballack, Tabea Kemme, Owen Hargreaves, Shkodran Mustafi, Tim Borowski, Patrick Ittrich und seit letzter Woche auch Lothar Matthäus angehören. „Ich habe Lust auf diese EM im eigenen Land! Für mich war nach meiner Nicht-Nominierung klar, dass ich die EM dennoch als Fan ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
EURO

Die EURO 2024 mit allen 51 Spielen nur bei MagentaTV komplett live

Top-Verstärkung! Der Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus wird als Co-Kommentator ab dem Achtelfinale der EURO 2024 mindestens viermal zusätzlich bei MagentaTV eingesetzt. Bislang sieht die Kooperation mit RTL vor, dass Matthäus bei den gemeinsamen Live-Spielen - insgesamt sind es 12 - auch bei MagentaTV zu sehen sein wird. Mit den Stadion-Einsätzen in der K.O.-Phase wird die Zusammenarbeit im Bereich Live-Reportage und Analysen mit dem Weltmeister von 1990 ausgebaut. Matthäus verstärkt...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
3-Liga

Rückspiel Relegation – live bei MagentaSport: Hannover 96 II – Würzburger Kickers 5:4 i.E.

Zermürbender Aufstiegskrimi nach Elfmeterschießen: Hannover 96 II steigt nach einem 5:4 im Elfmeterschießen gegen die Würzburger Kicker in die 3. Liga auf – erstmalig. Mit Trainer Daniel Stendel kehrt ein alter Bekannter in den deutschen Profi-Fußball zurück. „Eigentlich waren wir immer am Drücker. Aber Elfmeterschießen ist immer ein bisschen Glück und das Glück haben wir heute gehabt. Das Glück des Tüchtigen. Gänsehaut. Das war Weltklasse heute“, freute sich Stendel, der ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH