MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

28.04.2022
Eishockey

Playoff-Serie komplett live bei MagentaSport: Eisbären siegen im Halbfinale 5 mit 3:0 gegen Adler Mannheim

„Wir haben sehr schlau gespielt!“ Berlin schafft Finaleinzug gegen München – morgen geht´s weiter

Bonn, 28.04.2022

Mannheim scheitert im 5. Spiel am Finaleinzug am Meister Berlin, der nach dem 3:0 damit schon morgen gegen den EHC Red Bull München antritt – live ab 19.15 Uhr bei MagentaSport. „Wir haben sehr schlau gespielt“, analysierte Eisbären-Trainer Serge Aubin kurz, um dann aufs 1. Finale gegen München zu blicken: „Wir sind bereit.“ Marcel Noebels erklärte unisono: „Man steht nicht oft im Finale. Wir müssen den Moment genießen. Wenn man in weniger als 24 Stunden wieder hier steht -klar, ist das nicht einfach. Aber wenn`s einfach wäre, könnte es jeder.“ Bei Mannheim hatte der Trainerwechsel von Pavel Gross zu Bill Stewart die Mannschaft wieder wachgerüttelt. Für den ganz großen Coup reichte es zwar nicht, dennoch schwärmte Stewart: „Es waren jetzt 41 Tage voller Freude und ich fühle mich sehr geehrt, mit diesen Jungs zu arbeiten.“ Ob er nach der Saison als Trainer weitermache, wollte er noch nicht sagen, aber immerhin: „Ich hatte eine Menge Spaß!“. Mannheims Korbinian Holzer wollte nach einem „bitteren“ Ausscheiden noch nicht über den nächsten Angriff auf den Titel sprechen: „Gerade geht mir das ziemlich auf den Sack, dass wir ausgeschieden sind." 

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen von Spiel 5 – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Bereits morgen geht es weiter mit der großen Finalserie zwischen den Eisbären Berlin und dem EHC Red Bull München – ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport.

 

Halbfinale: Eisbären Berlin – Adler Mannheim 3:0 – Stand: 3:2

Die Eisbären Berlin gewinnen das allesentscheidende Spiel 5 gegen die Adler Mannheim und ziehen ins Finale der PENNY DEL gegen München ein. 

Berlins Trainer Serge Aubin zum Sieg: „Es war ein sehr umkämpftes Spiel wie sonst auch, aber ich fand, wir haben sehr schlau gespielt… Es war eine sehr harte Serie und wir waren gut auf die Länge vorbereitet. Wir werden auch gut auf mögliche 5 Spiele gegen München vorbereitet sein.“ Dass das 1. Finalspiel schon am nächsten Tag ist, stört ihn nicht: „Es ist, wie es ist. Heute sind wir froh. Die Jungs ruhen sich gleich aus und morgen geht’s dann weiter. Wir sind bereit.“

Berlins Marcel Noebels zum Spiel: „Das war Werbung für das Eishockey auf jeden Fall. Es war ein sehr intensives und gutes Spiel von beiden Seiten.“ Wie bereit er für das 1. Finale am nächsten Tag ist: „Man steht nicht oft im Finale und man muss den Moment genießen. Das ist in so kurzer Zeit nicht einfach, aber wenn es einfach wäre, dann könnte es jeder.“

Goalie Mathias Niederberger: „Wir haben die Fehler minimiert und standen kompakter ums Tor herum… Das hat den Unterschied gemacht. So muss man spielen, um erfolgreich zu sein.“ Wie das Team die beiden Rückschläge in Spiel 3 und 4 verkraften konnte: „Wir sind eine mental extrem starke Truppe. Wir wissen, was wir wollen und das haben wir heute gezeigt… Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft.“

 

Mannheims Trainer Bill Stewart, was in Spiel 5 ausschlaggebend war: „Am Ende war es ein Tor, dass den Ausschlag gegeben hat. Wir haben einen Momentum-Wechsel gesucht, aber nicht gefunden. Aber ich kann eines sagen: Ich habe eine Menge Respekt vor beiden Teams. Vor allem vor meinem. Es waren jetzt 41 Tage voller Freude und ich fühle mich sehr geehrt, mit diesen Jungs zu arbeiten.“ Vor den Playoffs sagte Stewart, dass er den Titel holen will. Wie traurig er jetzt ist, dass das nicht geklappt hat: „Wenn man die Meisterschaft gewinnt, dann erinnert man sich für immer an dich. Das ist jetzt nur ein Stopp auf unserem Weg. Ich bin sehr stolz auf das Team und den Verein.“ Ob er weiter als Trainer arbeiten wird, oder wieder seine Rolle als Scout antritt: „Es ist zu früh, um das jetzt zu sagen. Ich hatte sehr viel Spaß. Wenn Menschen alles geben, dann ist das schön zu sehen, Ich respektiere das Team wirklich sehr und die Leute drumherum.“

Mannheims Korbinian Holzer, woran es gelegen hat: „Wir haben einfach einen Fehler mehr gemacht. Das war der Unterschied… Das ist halt die Klasse von Berlin. Gratulation zum Finaleinzug. Wir haben uns gut zurückgekämpft und haben auch wieder alles versucht heute. Es waren am Ende Kleinigkeiten… Das ist dann bitter einfach.“ Was er in die nächste Saison mitnimmt: „Wir müssen jetzt erstmal schauen, wie es weitergeht. Es ist jetzt schwer, da nach vorne zu schauen. Ich habe da auch ehrlich gesagt gerade keine Lust drauf. Das tut mir leid. Gerade geht mir das ziemlich auf den Sack, dass wir ausgeschieden sind. In ein paar Tagen können wir darüber reden, oder in ein paar Monaten.“

 

Die Final-Termine im Best of 5-Modus komplett live bei MagentaSport:  

Freitag, 29.04.2022 – Runde 1

19.15 Uhr: Eisbären Berlin - Red Bull München

Sonntag, 01.05.2022 – Runde 2

Ab 15.00 Uhr: Red Bull München - Eisbären Berlin

Montag, 02.05.2022 – Runde 3

ab 19.15 Uhr: Eisbären Berlin - Red Bull München

Mittwoch, 04.05.2022 – Runde 4

ab 19.00 Uhr: Red Bull München - Eisbären Berlin

Donnerstag, 05.05.2022 – Runde 5

Ab 19.00 Uhr: Eisbären Berlin - Red Bull München

 

Die WM-Testspiele der Nationalmannschaft live bei MagentaSport:

Freitag, 29.04.2022

Ab 18.45 Uhr: DEUTSCHLAND – Slowakei

Samstag, 30.04.2022

Ab 16.45 Uhr: DEUTSCHLAND – Slowakei

Sonntag, 08.05.2022

Ab 16.45 Uhr: DEUTSCHLAND – Österreich

 

Den aktuellen Überblick aufs MagentaSport-Programm gibt´s immer hier: www.magentasport.de/programm

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

28.06.2022 Basketball

Basketball: WM-Qualifikationsspiele live und kostenfrei bei MagentaSport

Das wird ein heißer Basketball-Sommer bei MagentaSport. Nur knapp 2 Wochen nach dem Titelgewinn von ALBA Berlin in der BBL setzt eine mit Dennis Schröder verstärkte deutsche Nationalmannschaft ihre Qualifikationsrunde für die WM 2023 am Donnerstag, 30. Juni, in Estland fort. MagentaSport zeigt diese Partie aus Talinn sowie gegen Polen am Sonntag in Bremen jeweils ab 17.45 Uhr live und kostenfrei. Aktuell führt das deutsche Team die Gruppe an. Die nächste WM-Qualifikations-Phase startet am ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
19.06.2022 Basketball

BBL-Finals live bei MagentaSport – Spiel 4: ALBA Berlin verteidigt Deutsche Meisterschaft nach 96:81 in München

ALBA Berlin ist zum 3. Mal in Folge Deutscher Basketball-Meister! Die Berliner gewannen souverän mit 96:81 das 4. Finale gegen den FC Bayern München, der erneut ohne Titel in dieser Saison bleibt. FCB-Präsident Herbert Hainer erklärte: „Ich bin zufrieden, aber nächstes Jahr muss es mehr sein.“ Riesenfreude dagegen bei den Berlinern, die zudem schon Pokalsieger wurden. „Ich bin unglaublich glücklich, denn das ist wirklich unfassbar. Wir lieben das, was wir machen“, jubelte Israel ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
17.06.2022 Basketball

BBL-Finals alle live bei MagentaSport – Spiel 3: ALBA Berlin - FC Bayern München 60:90, Finale 4 am Sonntag ab 14.45 Uhr live

Der FC Bayern verdirbt ALBA die Meister-Feier mit 15.000 Fans - und wie: 90:60-Sieg in Berlin. Das Finale 4 am Sonntag in München ist somit gesichert (live ab 14.45 Uhr bei MagentaSport). „Heute sind die großen Jungs mal von der Leine gelassen worden“, lobte MagentaSport-Experte Denis Wucherer den FC Bayern: „Die wollten von Anfang an hier als Spielverderber auftreten.“ Ist gelungen, weil Münchens Trainer Andrea Trinchieri zuvor „nicht viel über Basketball“ redete, nur die „...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
14.06.2022 Basketball

BBL-Finals alle live bei MagentaSport – Spiel 2: FC Bayern München - ALBA Berlin 58:71

Berlin sichert sich den 1. Matchball um die Meisterschaft. Die Albatrosse schlagen den FC Bayern im Audi Dome deutlich mit 71:58 und gewinnen damit das 2. Spiel in der Finalserie. Noch ein Erfolg fehlt den Berlinern damit, um die Deutsche Meisterschaft zu verteidigen. Berlins Oscar da Silva sprach von einem „Etappensieg. Das wichtigste Spiel wird jetzt kommen.“ Und das findet am Freitag in Berlin statt – ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport. FCB-Trainer Andrea Trinchieri wurde nach der nä...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH