09.04.2022
Fußball

Bayern vor Villarreal mit knappen Pflichtsieg – Nagelsmann trocken: „Müssen nicht glänzen, wir müssen einfach gewinnen“

Unterföhring, 09.04.2022

• Kölner Comeback-Erfolg gegen Mainz – Baumgart stolz: „Zeichnet die Jungs aus, dass sie nicht aufgeben“

• Arminia verliert deutlich, Trainer Kramers Sorgen aber woanders: „Die Gesundheit von Cedric Brunner steht im Vordergrund“

• „Liegt an uns“ – Stach hadert mit Team nach verschenkter 2:0-Führung

• Sky Experte Hamann kritisiert die Bayern trotz Erfolg: „Ein schmeichelhafter Sieg“


Unterföhring, 09. April 2022 - Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 29. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky

 

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern München) …

… zum Spiel: „Am Ende ist ein Spiel dafür da, es zu gewinnen. Es ist natürlich ein unglücklicher Zeitpunkt, wir haben am Dienstag das wichtige Spiel. Wir hatten gute Wechsel, Sabitzer und Coman haben uns das Spiel gewonnen. Die erste Halbzeit war nicht gut.“

… zur Frage, ob in der Mannschaft Unsicherheit herrsche: „Sieht man die Bundesligatabelle und die Anzahl unserer Tore, gibt es nicht viel Grund zur Verunsicherung. Wir hatten einige Wackler im Laufe der Saison, vielleicht hängt da etwas mit drin. Am Ende ist nicht jeder Spieler auf seinem Peak, die Gedanken sind auf Dienstag gerichtet: Du willst dich nicht verletzen und nicht alle Körner dalassen – das ist ganz normal. Die 20 Minuten nach der Pause waren gut, danach kam ein Hänger, bevor wir die letzten zehn Minuten gut Druck gemacht haben und verdient gewonnen haben. Wir müssen die letzten Wochen über nicht glänzen, wir müssen einfach gewinnen.“

… zur Frage, wie sehr die Leistung am Dienstag steigen müsse: „An die 60-70%.“

… zu seinen Kommentaren über den Protest des SC Freiburg (vor dem Spiel): „Ich habe Christian Streich angeschrieben und werde ihn noch anrufen. Ich bin einer, der seine Meinung sagt. Allerdings gebe ich auch zu, wenn ich einen Fehler begangen habe. In dem Fall habe ich einen Fehler gemacht. Ich werde meine persönliche Meinung nicht ändern, habe allerdings die Dimension des Sportrechtes nicht auf dem Schirm gehabt – da bin ich ehrlich. Daher habe ich mich fälschlicher Weise auf eine nicht richtige Art und Weise zu dem Thema geäußert. Dafür entschuldige ich mich.“  

 

Leon Goretzka (FC Bayern München) …

… zum Spiel: „Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt, es hat uns an Intensität gefehlt. Wenn diese fehlt, kommst du schlecht in Spiele. Umso besser, dass wir in der zweiten Hälfte die Intensität in Phasen auf das Feld gebracht haben und das Spiel am Ende noch gewonnen haben. Darum geht es am Ende.“

… zur Frage, ob der FCB gegen Villarreal eine stärkere Leistung zeigen müsse: „Das ist nicht miteinander zu vergleichen, es sind zwei verschiedene Spiele. Wir werden uns am Dienstag steigern müssen und auch tun. Da wird die Hütte brennen und wir werden ein Spiel abliefern, welches Bayern-Like ist.“ 

… zur heißen Phase der Saison: „In dieser Phase kommt es drauf an. Das ist die Phase, die wir lieben und die die Fans sehen wollen. Es kommen die KO-Spiele, es geht um Titel und da freuen wir uns extrem drauf.“

 

Manuel Neuer (Kapitän & Torwart FC Bayern München) …

… zum Spiel: „Man hat gemerkt, dass wir nicht leicht in das Spiel gekommen sind. Es hat uns an Tempo und Dynamik gefehlt. Als wir aus der Kabine gekommen sind in der zweiten Hälfte haben wir es besser gemacht. Es war dann ein ordentlicher Auftritt und im Endeffekt haben wir verdient mit 1:0 gewonnen.“

… zur Reaktion: „Man darf nicht unterschätzen, dass Augsburg zwei Spiele in Serie gewonnen hat. Sie waren selbstbewusst und haben uns unter Druck gesetzt, nachdem sie gesehen haben, wie Villarreal gegen uns gespielt hat. Wir haben damit unsere Probleme, über weite Strecken waren wir allerdings die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen.“

… zum Champions-League-Rückspiel gegen Villarreal: „Wir werden auf jeden Fall da sein – es wird auf uns und unsere Power ankommen, die wir auf den Platz bringen müssen. Unsere Spieler sind alle heiß, man merkt, dass wir bereits in diese Richtung denken. Wir werden mit den Zuschauern das Spiel rocken.“ 

 

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg) …

… zum Spiel: „Wir wollten Lösungen finden, Bayern hat uns das zugestanden. Es war ein super Auswärtsspiel und wir hätten mehr verdient. Der Elfmeter ist unglücklich.“

… zum entscheidenden Elfmeter: „Der Schiedsrichter hat erklärt, dass die Hand am Ball war, welcher auf dem Weg zum Tor war. Ich habe mir die Situation auch angesehen. Es ist in der 80. Minute gegen die Bayern bitter, wenn du einen solchen Aufwand betrieben hast. Dann einen Elfmeter zu kriegen – allerdings kann man ihn so geben, erst recht, wenn er das Signal aus Köln bekommt.“ 

 

Niklas Dorsch (FC Augsburg) zum Spiel: „Wir haben mindestens einen Punkt liegen gelassen. Sieht man den Spielverlauf, waren wir in der ersten Halbzeit griffig und haben Riesenchancen vergeben, die wir nutzen müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel vom Mittwoch in den Knochen bemerkt. Dennoch haben wir gut dagegengehalten. Dann kriegst du durch einen solchen Elfmeter das Gegentor – was schon bitter ist.“ 

 

Lukas Nmecha (Doppeltorschütze VfL Wolfsburg) zu seiner Leistung: „Ich bin in einer Lernphase, es war mein erstes Mal mit einer längeren Verletzung. Da musste ich rauskommen, ein paar Spiele ohne Tore sind nie schön. Ich fühle mich weiterhin nicht optimal, habe aber für die Mannschaft alles gegeben und wir haben den Sieg geholt.“ 

 

Ridle Baku (VfL Wolfsburg) zur Verletzung von Cedric Brunner: „An erster Stelle: Gott sei Dank geht es ihm gut. Ich habe die Situation nicht gut gesehen, es sah nach einem starken Aufprall aus. Ich hoffe, dass es ihm schnell wieder gut geht. Als Spieler auf dem Platz musst du einfach weiter machen. So ist leider das Business.“

 

Frank Kramer (Trainer Arminia Bielefeld) …

… zur Verletzung von Cedric Brunner: „Wir wissen, dass er wieder bei Bewusstsein ist und ansprechbar ist. Er ist für weitere Untersuchungen in der Klinik, um herauszufinden, was genau los ist. Man kann sich vorstellen, dass erstmal die Gesundheit von Cedric im Vordergrund steht.“

… zur Frage, ob die Leistung der Mannschaft durch die Verletzung zu erklären ei: „Leider muss man beides im Blick haben. In so einem Moment passiert einiges, dennoch haben wir nicht das gezeigt, was wir zeigen wollten. Das ist auch enttäuschend, tritt allerdings in den Hintergrund. Wir werden es analysieren, dennoch wird mehr als ein Ohr beim Cedric sein.“

… zur Frage, ob die Fans die Verletzung von Brunner unterschätzt hätten: „Das weiß ich nicht, das möchte ich ihnen nicht unterstellen. Die Fans waren sauer, weil sie von der Mannschaft nicht den bedingungslosen Einsatz gesehen haben, den sie fordern. Sie dürfen seit wenigen Wochen wieder ins Stadion und begleiten ihre Mannschaft. Da wollen sie, dass die Jungs ihre Herzen auf dem Platz lassen. Aus welchem Grund das nicht geschieht, tritt manchmal in den Hintergrund.“

 

Yann Sommer (Kapitän & Torwart Borussia Mönchengladbach) zum Spiel: „Wir sind gut in das Spiel gekommen, hatten über die meisten Phasen des Spiels die Kontrolle und haben gute Möglichkeiten rausgespielt. Wenn ich die Jungs so von hinten Fußball spielen sehe, gefällt mir das.“

 

Rachid Azzouzi (Geschäftsführer Sport SpVgg Greuther Fürth) zur Frage, ob Trainer Leitl eine Ausstiegsklausel habe: „Es gibt eine Klausel, da brauche ich kein Geheimnis draus zu machen, und da ist auch nichts Schlimmes dran. Wenn er die Ausstiegsklausel hat, kann diese gezogen werden, und dann schaut man weiter. Auch, wenn er keine Klausel hat und gehen will, ist es immer schwer für den Verein, den Trainer zu halten. Das hat man bei Nagelsmann gesehen.“

 

Luca Kilian (Torschütze 1. FC Köln) zum Spiel: „Wir wollten den Fans was bieten, was uns besonders in der ersten Hälfte nicht gelungen ist. Da waren wir nicht gefährlich, bevor wir nach dem Anschlusstreffer wie befreit aufgespielt haben.“

 

Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln): „Wir sind zurückgekommen und es zeichnet die Jungs aus, dass sie nicht aufgeben. Das Spiel war allerdings nicht eins unserer Besten. Man hat den Jungs die Unruhe angemerkt und dann liegst du 2:0 hinten. Es ist gut, dass die Jungs dann nicht aufgeben, ihren Weg gehen und sich belohnen. Guter Fußball sieht anders aus.“

 

Anton Stach (FSV Mainz 05) zum Spiel: „Sie kriegen frische Kräfte, wenn sie hinten liegen. Mit Einstellung hat das allerdings nichts zu tun, das liegt an uns. Es war nicht gut. Wenn wir auswärts mit 2:0 führen, dürfen wir nicht verlieren.“

 

Sky Experte Dietmar Hamann zur Leistung der Bayern: „Die Augsburger haben es auch geschafft, mit einfachen Mitteln die Bayern ruhig zu stellen. Es fehlt den Bayern an der Bindung zwischen den Mannschaftsteilen. Du kannst nicht jede Woche spielerisch glänzen. Dennoch haben sie es in der Vergangenheit geschafft, durch ihre Geschlossenheit sich Chancen rauszuspielen und die Gegner zu erdrücken. Derzeit ist davon nichts zu sehen. Es war ein schmeichelhafter Sieg, sie hatten Glück, den Elfmeter zu bekommen. Sie müssen am Dienstag besser spielen – sonst ist Ende in der Champions League.“ 

 

Für Rückfragen: 

O-Ton-Service Sky/xtg

eMail: Sky-Sport-PR@sky.de

Mehr Informationen unter www.sky.de



© sky
Sky Sport-PR
Zur Pressemappe

Kontakt

Sky Sport-PR
Medienallee 26
DE-85774 Unterföhring

+49 89 99 58-68 83
Sky-Sport-PR@sky.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von Sky Sport-PR

13.08.2022 Fußball

Mintzlaff und RB wollen Sportdirektor verpflichten: „Werden zeitnah den richtigen Mann präsentieren“

Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 2. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.  Simon Rolfes (Geschäftsführer Sport Bayer 04 Leverkusen) ... ... zu Andrei Lunev: „Er ist ein erfahrener Torwart, der es letztes Jahr schon gut gemacht hat, wenn er gebraucht wurde. Man merkt ihm seine Routine im Training an. Das ist bei uns kein Thema. Wir haben volles Vertrauen in ihn.“ ... zum Saisonstart: „Es ist eine schwierige Situation und die gehören zum Fu...

Sky Sport-PR
13.08.2022 Fußball

Werner trifft bei Comeback für RB: „Ein erfolgreicher Tag“

• Sky Experte Hamann zu Werners Einstand: „Ordentlich, aber er wird besser werden“ Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 2. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Domenico Tedesco (Trainer RB Leipzig) ...  ... zum Spiel: „Wenn man auf das nackte Ergebnis guckt, ist es enttäuschend. Wir haben, wie gegen Stuttgart, ordentlich gespielt – gegen Köln im zehn gegen elf – und haben vier Punkte verloren. Viele Mannschaften würden an unserer Stelle das ...

Sky Sport-PR
13.08.2022 Fußball

Emotionaler Kramer nach Last-Minute-Punktgewinn: „Unsere Pflicht: Das Herz auf den Platz schmeißen“

Die wichtigsten Stimmen zum tipico Topspiel des 2. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach (2:2) bei Sky.     Frank Kramer (Trainer FC Schalke 04) ...  ... zur Entscheidung, wer den Elfmeter schießt: „Der Bülti nimmt sich den Ball, hat das Selbstvertrauen, und macht ihn rein. So muss das geregelt werden.“  ... zum Spiel: „Wir haben es in der ersten Halbzeit gut gemacht, haben immer wieder Nadelstiche gesetzt. Es war klar, ...

Sky Sport-PR
06.08.2022 Fußball

Schlotterbeck nach Sieg bei Heimpremiere: „Werde die nächsten Jahre hier alles geben“

Kuriose Rote Karte für Bayer-Keeper Hradecky: „Hätte bei der Schiri-Schulung besser aufpassen sollen“Sky Expertin Simic kritisiert Torjäger Schick: „Unter seinen Erwartungen geblieben“ Die wichtigsten Stimmen zum tipico Topspiel des 1. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen (1:0) bei Sky.  Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund) ... ... zum Spiel: „Es war ein intensives Spiel. Die Zuschauer haben uns in einigen Situationen ...

Sky Sport-PR