21.08.2021
Stimmen

Herthas Sport-Geschäftsführer Bobic zum möglichen Abgang von Cunha: „Gespräche laufen“

Dortmunds Kehl über Haaland: „Entwicklung war sehr rasant“ Eintracht-Trainer Glasner zum Saisonstart: „Alles andere als zufriedenstellend“ Fürths Sport-Geschäftsführer Azzouzi über fehlende Wertschätzung: „Wünsche mir Respekt“ Sky Experte Hamann über den FC Bayern München: „Sind das Nonplusultra“

Unterföhring, 21.08.2021

Die wichtigsten Stimmen aus dem Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 2. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky. 

 

Oliver Glasner (Trainer Eintracht Frankfurt) ...  


... zum Druck vor dem ersten Heimspiel: „Natürlich war der Start alles andere als zufriedenstellend. Deswegen wäre ein Dreier heute sehr schön. Wir freuen uns, dass wir hier zu Hause vor vielen Fans spielen. Aber Druck haben wir ohnehin jede Woche. Der ist vielleicht ein bisschen höher, als wenn wir die ersten Spiele gewonnen hätten. Letztendlich geht es darum, mit großer Energie auf dem Platz zu stehen und die drei Punkte in Frankfurt zu lassen.“ 


... zu möglichen Verstärkungen: „Darüber mache ich mir heute überhaupt keine Gedanken. Der Fokus liegt ganz klar auf den Spielern, die im Kader sind. Die sind heute gefragt, dieses Spiel für uns zu entscheiden. Alles andere werden wir in der nächsten Woche klären.“ 

 

Christian Streich (Trainer SC Freiburg) ...  


... zur Zuschauerrückkehr: „Es ist toll, dass die Menschen wieder da sind. Mir wäre es lieber, wenn das Stadion ganz voll wäre und auch Auswärtsfans da sind. Aber es ist super, dass 10.000 Fans da sein können.“ 


… zum Respekt vor Borussia Dortmund: „Man hat schon Respekt vor der individuellen Qualität und auch vor diesen Bällen, die immer wieder kommen. Dann wehrt man den Ball ab, und dann spielt der nächste Spieler den Ball rein. Das ist wellenartig. Aber wir sind vorbereitet. Wenn wir die Antizipationsfähigkeit heute besitzen, dann haben wir eine Chance. Wenn nicht, dann werden uns die Wellen überrollen.“ 

 

Marco Rose (Trainer Borussia Dortmund) ...  


... zum SC Freiburg: „Christian Streich hat immer eine gute Idee. Die ist immer mit viel Mut und gutem Fußball verbunden. In Freiburg ist der Platz ein wenig breiter als anderswo. Freiburg wird auch sehr unangenehm gegen den Ball arbeiten. In erster Linie musst du hier von der ersten Minute an da sein.“ 

 

Sebastian Kehl (Leiter Lizenzspielerabteilung Borussia Dortmund) … 


… über die Entwicklung von Erling Haaland: „Die Entwicklung war sicherlich sehr rasant. Bei Borussia Dortmund hat er auch außerhalb des Platzes an Ausstrahlung gewonnen. Ob diese Entwicklung auch in diesen Schritten weitergeht, bleibt abzuwarten. Aber ich sehe bei dem Jungen trotzdem so viel Ehrgeiz, so viel Hunger und Inspiration. Da sind auf jeden Fall noch einige Schritte möglich und hoffentlich auch in dieser Saison.“ 


… zum Transfer von Thomas Delaney zum FC Sevilla: „Kann ich noch nicht bestätigen. Das Einzige, was ich sagen kann, ist, dass sich ein bisschen was tut. Das hat sich in den letzten Tagen ein bisschen schwächer angehört, aber jetzt kommt ein bisschen Bewegung rein. Von unserer Seite war auch klar, dass wir uns nur noch mit etwas beschäftigen, wenn wir jemanden abgeben. Deswegen werden wir die kommenden Tage abwarten, aber wir sind auf alle Szenarien vorbereitet.“ 

 

Fredi Bobic (Geschäftsführer Sport Hertha BSC) ...  


... zu Matheus Cunha, der nicht im Kader steht: „Der Trainer hat so entschieden, mit voller Rückendeckung von allen. Er war mit seiner Leistung in Köln nicht zufrieden Das ist für einen Spieler natürlich sehr hart, wenn er nicht im Kader ist. Er ist auch jemand, der mit anderen Vereinen in Kontakt ist, das spielt auch eine Rolle. Diese ganze Kombination führt dazu, dass manche Spieler dann nicht so fokussiert sind. Das ist auch das, was mir nicht so am Transfermonat August gefällt, wenn die Liga startet, und die Spieler ganz andere Probleme oder Wünsche haben, die erfüllt werden sollen. Dann bin ich immer froh, wenn der August vorbei ist, denn dann sind sie wieder da, wo sie unterschrieben haben.“ 


… zum möglicherweise sinkenden Marktwert von Cunha: „Man denkt dann immer, dass der Spieler jetzt weg muss. Aber ich sage nein, der muss nicht weg. Er kann ab dem 1. September wieder mit klarem Kopf bei uns sein. Aber es ist so, dass gerade einige Gespräche laufen. Die sind sehr zäh, der Markt ist sehr schwierig. Aber der Preis steht ganz klar. Am Ende würde ich ihn nicht verkaufen, wenn das Angebot unter seinem aktuellen Marktwert liegt.“ 

 

Rachid Azzouzi (Geschäftsführer Sport SpVgg Greuther Fürth) ...  


... zu möglichen Neuzugängen: „Man sieht sogar bei den großen Vereinen, wie viele Probleme sie haben. Deswegen brauchen wir in Fürth einen längeren Atem und Fantasie werden wir hier immer brauchen. Wir wollen auf alle Fälle noch etwas machen, wir sind auch dabei. Aber man muss schauen, ob es insgesamt auch passt. Wir machen nicht nur etwas, um etwas getan zu haben. Sie sollen uns verstärken und zu unserem Weg passen.“ 


… der fehlenden Wertschätzung des Vereins in der Bundesliga: „Was mich stört und ärgert, ist, dass man es nicht richtig einordnet. Gestern haben wir bei Leipzig gegen Stuttgart Spieler gesehen, die haben 20 Millionen Euro Ablöse gekostet. Wir haben einen Etat von 16 Millionen Euro. Ich spreche immer davon, dass zu viel Geld bezahlt wird und dann steigt mal ein Klub auf, mit relativ wenig Möglichkeiten, und dann muss man sich noch entschuldigen, dass man dabei ist. Das finde ich uns gegenüber nicht fair. Ich wünsche mir Respekt vor dem, was in Fürth geleistet wird. Wir leben nicht über unseren Verhältnissen, wir geben unser bestes.“ 


… zum missglückten Saisonstart: „Wir haben aus der Aufstiegsmannschaft fünf Stammspieler verloren, das ist eine Menge für uns. Die Jungs, die wir geholt haben, sind alle gut, aber sie brauchen eine gewisse Zeit, um das zu adaptieren, was wir von ihnen wollen. Aber wenn wir so wenig laufen, dann werden wir es natürlich schwer haben.“ 


… zur Frage, ob heute der erste Bundesliga-Heimsieg gelingen kann: „Das ist unser Ziel und wir haben noch 16 weitere Möglichkeiten. Wir wollen heute ein ganz anderes Gesicht zeigen und unseren Fans alles zurückgeben. Jeder Fürther sollte froh sein, dass wir in der Bundesliga sind. Ich schaue mir immer wieder die 2. Bundesliga an und sehe, was da für Mannschaften sind und wie schwierig es ist, wieder aufzusteigen. Wir sind dabei und haben uns das verdient.“ 

 

Sky Experte Dietmar Hamann ... 


... zum Supercup-Triumph des FC Bayern München: „Die Bayern sind den anderen Klubs einen Schritt voraus. Julian Nagelsmann will noch zwei, drei Neuzugänge haben. Deshalb wird man sehen – falls sie keine mehr holen – ob sie über 34 Spiele genug Breite im Kader haben, um wieder Meister zu werden. Aber wie man am Dienstag im Supercup gesehen hat, sind die Bayern das Nonplusultra, und das wird erstmal so bleiben.“ 


… zum Sieg von RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart (4:0): „Ich glaube, dass es ein Dreikampf zwischen Dortmund, den Bayern und Leipzig wird. Die Leipziger sind nicht zu unterschätzen. Sie haben einen unheimlich guten Kader, sie haben vorne einen Spieler, der den Unterschied machen kann, den sie seit Timo Werner nicht hatten. Andre Silva hat das perfekte Paket, er kann die Bälle halten, er ist technisch gut und schießt die Tore.“ 


… zu Matheus Cunha von Hertha BSC: „Er kann ein Unterschiedsspieler sein. Aber in der Phase, in der sich die Hertha gerade befindet, brauchst du Spieler, die an einem Strang ziehen und Stabilität in die Mannschaft bringen. Es ist ein Spieler, den sich die Hertha derzeit nicht erlauben kann, weil er einfach zu launisch ist. Mich haben die Aussagen von Pal Dardai sehr verwundert, weil es das schlimmste ist, was man über einen Spieler sagen kann, wenn man ihn „Spaziergänger“ nennt.“ 

 

Für Rückfragen:

O-Ton-Service Sky/jk

eMail: Sky-Sport-PR@sky.de

Mehr Informationen unter www.sky.de

© Sky
Sky Sport-PR
Zur Pressemappe

Kontakt

Sky Sport-PR
Medienallee 26
DE-85774 Unterföhring

+49 89 99 58-68 83
Sky-Sport-PR@sky.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von Sky Sport-PR

17.09.2022 Fußball

Das Revierderby ist zurück: „Ja, wir haben sie vermisst“

Das Revierderby ist zurück: „Ja, wir haben sie vermisst“ • Wiesn für Nagelsmann Nebensache: „Wichtiger als jeder Wiesnbesuch“ • Wehrle zu Unstimmigkeiten mit Mislintat: „Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun“ • Schalkes Schröder vor Derby-Premiere: „Haben nichts zu verlieren“ • Für Sky Experte Hamann muss Mané noch zulegen: „Bisher sind andere viel besser“ Unterföhring, 17. September 2022 - Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den ...

Sky Sport-PR
17.09.2022 Fußball

Moukoko wird zum BVB-Derbyheld: „Habe davon geträumt“

Moukoko wird zum BVB-Derbyheld: „Habe davon geträumt“ • Augsburg verschärft Bayerns Ergebniskrise: „Jetzt gibt es keine Ausreden mehr“ • „Didi-Man“ Gikiewicz überragt erneut: „Haben einen fliegenden Rafa gesehen“ • Leverkusen tritt auf der Stelle: „Der Fokus geht nach vorne“ • Sky Experte Hamann kanzelt Bayern ab: „Im Moment für mich keine Mannschaft“ Unterföhring, 17.September 2022 - Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 7. Spieltages...

Sky Sport-PR
17.09.2022 Fußball

Leipzig chancenlos in Gladbach – Doppelpacker Hofmann: „Zufrieden in die Länderspielpause“

Leipzig chancenlos in Gladbach – Doppelpacker Hofmann: „Zufrieden in die Länderspielpause“ • Zehner Kramer überzeugt seinen Trainer: „War fantastisch“ • Leipzig weiter im Auf und Ab: „Kann es auch nicht erklären“ • Kritik nach Gladbacher Hass-Plakaten: „Gehört nicht in unsere Welt“ • Sky Experten Matthäus erinnert Kramer an Thomas Müller: „War ein Freigeist” Unterföhring, 17. September 2022 - Die wichtigsten Stimmen zum tipico Topspiel des 7. Spieltages ...

Sky Sport-PR
11.09.2022 Formel 1

Leclerc auch im Heimrennen hinter Verstappen: „Ende war frustrierend“

• Sky Experte Glock zum Debütanten de Vries: „Hut ab“ Die wichtigsten Stimmen zum Großen Preis von Italien – die komplette Formel 1 live bei Sky.    Max Verstappen (Red Bull) ... ... zum Rennen: „Es war ein tolles Rennen. Wir waren auf jeder Reifenmischung die schnellsten, auch der Verschleiß war gut. Tolles Auto. Dann kam zum Schluss noch das Safety Car, leider kam es zu keinem Restart. Insgesamt war es ein sehr guter Tag.“ ... zur Aufholjagd in den ersten Runden: „Der ...

Sky Sport-PR