MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

3-Liga

3. Liga live bei MagentaSport, Nachholspiel: Saarbrücken – RW Essen 1:1, Freitag, 18.30 Uhr: Bielefeld - Lübeck

Nur 1:1 im Verfolgerduell! Saarbrückens Arger über „verlorene 2 Punkte“, RWE sieht sich „voll im Rennen“

Bonn, 24.04.2024

Ein Unentschieden im Nachholspiel, das keinem im Aufstiegskampf wirklich weiterhilft. Saarbrücken und Essen trennen sich 1:1, für beide Teams zu wenig. Dabei kündigte Essens Trainer Christoph Dabrowski am Sonntag bei MagentaSport noch an: „Wir wollen mehr.“ Ein Punkt reicht aber nicht, um Dresden (4. Platz, 55 Punkte) zu überholen oder bis auf einen Zähler an Münster (3. Platz, 58 Punkte) ranzukommen. Doch Dabrowski lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. „Am Ende haben wir mit dem Nachholspiel einen Punkt gut gemacht. Wir sind voll im Rennen“, so Dabrowski. Auch für die Fans hat er eine Botschaft. „Die Hafenstraße darf natürlich träumen. Das habe ich schon beim letzten Spiel gesagt. Da braucht man kein Prophet sein“, sagt der Essener Trainer. Etwas getrübter ist die Stimmung in Saarbrücken (6. Platz, 54 Punkte), die sich über den verpassten Sieg ärgern. Denn Saarbrücken schafft es wie gegen 1860 München (1:1) nicht, gute 90 Minuten zu spielen. In der 1. Halbzeit ist Essen am Drücker. „Ich denke, aufgrund der 2. Halbzeit, was wir da investiert hatten, hätten wir mehr verdient als das 1:1. Wir hatten auch die Chancen, um das 2:1 zu machen. Im Gegensatz dazu war die 1. Halbzeit echt Mist von uns“, kritisiert Kapitän Manuel Zeitz. So sieht es auch der Trainer Rüdiger Ziehl. „So wie die 2. Halbzeit war, mit welcher Wucht und Power wir dann gespielt haben, welche Chancen wir hatten, war es dann ärgerlich, dass wir das Spiel nicht gewinnen konnten.“ Mit 4 Punkten Rückstand auf Münster muss Saarbrücken auch auf Patzer der Konkurrenz hoffen, wovon Ziehl aber auch ausgeht. „Es wird an uns liegen, die direkten Duelle zu gewinnen. Wir spielen noch gegen Münster. Das ist ein Pflichtsieg, um das irgendwie möglich zu machen“, fordert Ziehl.

 

Nachfolgend die Stimmen und Clips aus der 3. Liga vom Nachholspiel am Mittwoch– bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es am Freitag mit dem Keller-Duell zwischen Bielefeld und Lübeck – live ab 18.30 Uhr. Am Samstag gibt es dann das Topspiel zwischen Jahn Regensburg und Dynamo Dresden unter neuer Leitung – live ab 13.30 Uhr in der Konferenz und im Einzelspiel. Am Sonntag gibt es dann das Derby zwischen Unterhaching und 1860 München – live ab 19.30 Uhr bei MagentaSport.

 

1. FC Saarbrücken – RW Essen 1:1

Im Nachholspiel trennen sich Saarbrücken und Essen nur 1:1. Für den FCS ist es das 2. Unentschieden in Folge, seit 5 Spielen sin ddie Saarbrücker ungeschlagen. Für beide Teams ist der Punkt aber zu wenig, um Münster (3. Platz) und Regensburg (2. Platz) noch stärker unter Druck zu setzen. So steht Saarbrücken auf Platz 6, Essen steht auf Rang 5. Die Treffer der Partie: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZUpkYmd0NkhjRVp2eGd1K2tQSjhhWSsrNis3M2RoOFhWMFdYak8xV0gyOD0=

 

Rüdiger Ziehl, Trainer Saarbrücken: „So wie die 2. Halbzeit war, mit welcher Wucht und Power wir dann gespielt haben, welche Chancen wir hatten, war es dann ärgerlich, dass wir das Spiel nicht gewinnen konnten. Von daher ist bei allen etwas Enttäuschung. Das hat man auch an den Reaktionen der Spieler gemerkt. Trotzdem geht der Blick nach vorne. Mit der Art und Weise werden wir noch das ein oder andere Spiel gewinnen. (…) Aufgrund der 2. Halbzeit wäre ein Sieg auch verdient gewesen. Das haben wir nicht geschafft.“

Mit dem Schiedsrichter war Ziehl erneut nicht zufrieden: „Am Ende waren es viele kleine Situationen, wo ich sage, da war der Schiedsrichter einfach nicht auf der Höhe und nicht sicher genug, um so ein Spitzenspiel, wo es um viel geht, wo viel Härte drin ist, da war er nicht auf der Höhe.“

Der Aufstieg ist für Ziehl noch nicht erledigt: „Ich denke, dass der ein oder andere, der vor uns ist, auch noch ein Spiel verlieren oder Unentschieden spielen wird. Es wird an uns liegen, die direkten Duelle zu gewinnen. Wir spielen noch gegen Münster. Das ist ein Pflichtsieg, um das irgendwie möglich zu machen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QUZjaXVlMjRwSnhQcGVIdFg1b3plVTBtdnJLZEpQT283TVlMVENrdU9qdz0=

 

Manuel Zeitz, Kapitän Saarbrücken: „Eine gefühlte Niederlage ist es mit Sicherheit nicht. Ich denke, aufgrund der 2. Halbzeit, was wir da investiert hatten, hätten wir mehr verdient als das 1:1. Wir hatten auch die Chancen, um das 2:1 zu machen. Im Gegensatz dazu war die 1. Halbzeit echt Mist von uns.“

Zeitz hat dafür aber keine wirkliche Erklärung: „Schwer zu sagen, woran das liegt. Geplant ist es sicherlich nicht. Letzte Woche haben wir eine schlechte 2. Halbzeit gespielt. Dieses Mal eine sehr schlechte 1. Halbzeit, wo wir fast gar keinen Zugriff auf Essen hatten. Sie konnten sich mit Ball viel ausruhen und Angriffe vortragen. In der 2. Hälfte hat relativ viel funktioniert für uns. Deshalb war das 1:1 nach der 2. Halbzeit enttäuschend.“

Die Stimmung im Kreis beschreibt Zeitz so: „Wir wollten hier 3 Punkte holen. Unser Ziel war es, am besten 5 Spiele zu gewinnen. Wir haben es gleich im 1. Spiel versaut. Es ist aber auch nicht so leicht, in der 3. Liga gegen eine gute Mannschaft wie Essen zu gewinnen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=L0MrSTAzRnIvSHBzb3MwRzI5VWJjM0VnNkJ5UTdpUTZ5ck1IRllaZHB3dz0=

 

Christoph Dabrowski, Trainer Essen: „Wir hätten das Spiel gerne gewonnen, aber es war gerade in der 2. Halbzeit ein hartes Stück Arbeit. Meine Mannschaft war in der 1. Hälfte sehr intensiv und aktiv. Der Druck in der 2. Halbzeit von Saarbrücken war viel größer. Wir haben eine super Verteidigungs-Mentalität gehabt. Vorne waren wir dann aber zu unsauber. Am Ende haben wir mit dem Nachholspiel einen Punkt gut gemacht. Wir sind voll im Rennen. Wir wollen so viele Spiele wie möglich gewinnen und dann gucken wir, was dabei rumkommt. (…) Die Hafenstraße darf natürlich träumen. Das habe ich schon beim letzten Spiel gesagt. Da braucht man kein Prophet sein. Wir wollen, dass unsere Fans bis zum Schluss die Chance haben zu träumen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=eXVEL0lPKzdlNjBBa3prSW56NXZxZFFGck9NNTlQQ3JvaURPY3hFWk0xYz0=

 

Jakob Golz, Essen: „Wir sind hierhergekommen, um das Spiel zu gewinnen. Am Ende ist es ein Punkt, mit dem wir leben müssen. Wir hätten gerne mehr gehabt. Am Wochenende können wir wieder 3 Punkte holen. (…) Wir wissen, dass es nicht einfach ist. Von den 4 Spielen müssen wir wahrscheinlich 4 gewinnen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cHBuUWZtRmFhb3MxckI3cDNIU3BYNGNTUGk5TWkzaWZCYkMwMWtqUHJLOD0=

 

Die 3. Liga komplett live live bei MagentaSport:

35. Spieltag komplett

Freitag, 26.04.24

Ab 19.15 Uhr: Arminia Bielefeld – VfB Lübeck


Samstag, 27.04.24

Ab 13.30 Uhr in der Konferenz, ab 13.45 Uhr als Einzelspiel abrufbar: SSV Jahn Regensburg - SG Dynamo Dresden, MSV Duisburg – SV Sandhausen, 1. FC Saarbrücken – Hallescher FC, Borussia Dortmund II – Erzgebirge Aue, Viktoria Köln – Preußen Münster

Ab 16.15 Uhr live: SC Verl – SV Waldhof Mannheim


Sonntag, 28.04.24

Ab 13.15 Uhr: Rot-Weiß Essen – FC Ingolstadt 04

AB 16.15 Uhr: SC Freiburg II - SSV Ulm 1846

Ab 19.15 Uhr: SpVgg Unterhaching – TSV 1860 München

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Medien / TV

Eishockey WM live bei MagentaSport: Deutschland schließt Gruppenphase mit 5. Sieg ab, Donnerstag starten die Viertelfinals

Deutschland ballert sich fürs WM-Viertelfinale am Donnerstag warm: 6:3-Sieg gegen Frankreich im letzten Gruppenspiel. Macht in der Summe schon 34 Treffer – WM-Rekord für die DEB-Auswahl, die meisten Tore bis jetzt aller Teams im Turnierverlauf. Dabei wurden 2 Treffer von den Unparteiischen per Video-Beweis noch aberkannt. Für das Viertelfinale hatten sich die Deutschen schon gestern qualifiziert. Erst am späten Abend steht heute fest, gegen wen die Deutschen spielen: Kanada, Tschechien ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Frauen-Bundesliga live bei MagentaSport: Wolfsburg verliert wichtige Spielerinnen – „200 Prozent Wechsel“ von Lena Oberdorf

Das haben die FCB-Frauen den Männern definitiv voraus: Der FC Bayern München gewinnt die Deutsche Meisterschaft in der Frauen-Bundesliga nach 11 Siegen in der Rückrunde und ungeschlagen über die gesamte Saison! Die 2. Meisterschaft in Folge und die dritte in den vergangenen 4 Jahren. Nationalspielerin Carolin Simon hebt den Zusammenhalt der Mannschaft hervor: „Ich finde schon, dass wir eine sehr, sehr enge, ehrliche und vertrauensvolle Bindung haben.“ Der gesamte Saisonverlauf verlief ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
3-Liga

3. Liga live bei MagentaSport: heute schon ab 13 Uhr – die größte Konferenz im Profi-Fußball

Eine Legende sagt auf Wiedersehen! Fabian Klos, Ehrenspielführer, Rekordspieler und Rekordtorschütze der Arminia Bielefeld beendet am Samstag (live ab 13 Uhr in der XXL-Konferenz und im Einzelspiel bei MagentaSport) seine Karriere. Im exklusiven MagentaSport-Interview gab Klos einige Einblicke in die vergangene Saison, seine Karriere, seine Höhe- und Tiefpunkte und seine Zukunft. Den emotionalen Abschied beim 0:0 gegen Halle hat Klos noch nicht verarbeitet. „. Ich bekomme so viele Anrufe ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

3. Liga live bei MagentaSport: Regensburg wird Dritter und erhält viel Preußen-Respekt, Scienzas Liebesbekenntnis zu Ulm

Nach Ulm steht nun auch der nächste Doppel-Aufsteiger fest: Preußen Münster siegt mit 2:0 gegen den ebenfalls guten Aufsteiger Haching, wird Zweiter. Preußen-Trainer Sascha Hildmann weinte nach dem Spiel vor Glück, für Moderator Tobias Schäfer gab´s aber eine freche Bierdusche: „Das ist das Wunder von Münster für mich. Der Verein ist so ruhig geblieben, wir haben super Arbeit geleistet, das zahlt sich dann aus. Vertrauen und Kontinuität und dann bist du eben Aufsteiger in die 2. ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH