MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport: Ulm ist als Dritter bester Aufsteiger, bleibt aber bei den Ambitionen reserviert

Bielefeld moniert eigene Abschluss-Schwäche, Münster feiert: „Morgen werden viele Fans mit einem Preußen-Trikot in die Arbeit gehen, auch wenn es noch so nach Bier stinkt“

Bonn, 21.01.2024

Ulm bleibt der stärkste Aufsteiger, gewinnt im Aufsteigerduell gegen die SpVgg Unterhaching mit 2:0 – 3. Platz mit 36 Punkten. Der Held ist die Leihgabe Thomas Kastanaras, der nach seiner Einwechslung kurz vor Schluss für die Entscheidung sorgt. Doch noch spricht in Ulm niemand von einem Aufstieg. „Wenn der Klassenerhalt fix ist, dann dürfen wir weiterreden", sagt Torschütze Felix Higl und schlägt in die gleiche Kerbe wie Geschäftsführer Markus Thiele: „Wir gehen davon aus, dass wir die Klasse mit 45 Punkten sicher gehalten haben.“ Das Derby gegen Bielefeld zum Jahresauftakt hätte Münster doppelt ausverkaufen können - und das volle Stadion hilft: 3:2 im brisanten Duell gegen die Arminia. Seit Anfang September verlor Münster kein Spiel mehr im heimischen Stadion. Mit seinem Traumtor wird Joel Grodowski zum Derbyheld und bewies hellseherische Fähigkeiten: „Ich habe sogar davon geträumt, das entscheidende Tor zu schießen. Manchmal gehen Träume doch in Erfüllung.“ Trainer Sachsa Hildmann genoss den Jubel der Fans nach dem Spiel: „Ich glaube, morgen werden viele Fans mit einem Preußen-Trikot in die Arbeit gehen, auch wenn es noch so nach Bier stinkt.“ Vom jetzt zehnten Platz sind es nur 5 Punkte auf Platz 3 für Münster, dagegen ist Bielefeld nur 5 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Trainer Mitch Kniat will aber vor allem nur die Abschluß-Schwäche sehen: „Wir haben einmal gegen die Latte, einmal gegen den Pfosten getroffen, hätten den Nachschuss reinmachen können, haben wir nicht gemacht. Im Endeffekt müssen wir uns unsere eigenen Fehler eingestehen.“ 

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom Jahresauftakt in der 3. Liga am Sonntag – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Alle Spiele der 3. Liga gibt´s nur bei MagentaSport. Mit der 3. Liga geht es schon am Dienstag und Mittwoch weiter. Zu Beginn des 22. Spieltags gibt’s direkt den Abstiegskracher MSV Duisburg gegen Hallescher FC und Waldhof Mannheim gegen Dynamo Dresden – jeweils ab 18.30 Uhr in der Konferenz und als Einzelspiel ab 18.45 Uhr.

 

SSV Ulm – SpVgg Unterhaching 2:0 

Ulm bleibt weiterhin auf Aufstiegskurs – auch wenn tiefgestapelt wird. Der SSV macht nicht das beste Spiel, steht aber weiter auf dem 3. Platz mit 36 Punkten. Haching kassiert die 3. Pleite in Serie, hat nun 28 Punkten und Platz 11. Für Ulm trifft Neuzugang Thomas Kastanaras nach einer Einwechslung. Patrick Hobsch verschießt für Haching einen Elfmeter. 

Felix Higl, Torschütze Ulm: „Das war ein wichtiger Sieg. Wenn man sich den Spieltag anschaut, waren das tolle 3 Punkte. Wir haben genau das gemacht, was wir uns vorgenommen haben. Wir wollten mit einem Dreier aus der Winterpause kommen." 

Wann darf denn von mehr geträumt werden? „Wenn der Klassenerhalt fix ist, dann dürfen wir weiterreden. Aber erstmal müssen wir das fix machen.   

Das gesamte Interview inklusive seines sehenswerten Treffers: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MVA5SjNWanBTaTVzWERWbGJJaTIwRDBRZUhnNHkyNDMvVVJzSlRpWEliUT0=

 

Torschütze Thomas Kastanaras, Ulm, Siegtreffer beim Debüt, was will man mehr? "Man will nicht mehr. Das war für uns ein super Tag… Die Mannschaft war wirklich top von den ersten Minuten an. Das haben wir uns vorgenommen und gut umgesetzt."

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QVpkaGEySUxSbHovMUdmR0hXZDNVc1h5d3F5Sis2WDZLVmZrYllIaU5BUT0=

 

Marc Unterberger, Trainer Unterhaching: "Ich finde, wir kommen in den ersten 5 Minuten gut rein. Dann hat es sich eine Viertelstunde angefühlt, als ob wir um das Gegentor betteln. Das ist dann auch passiert. Dann sind wir aufgewacht. Dann war es bis zum 2:0 ein offenes Spiel. Unterm Strich ist es auch verdient für Ulm… Wie viele Aktionen wir uns in der Entstehung kaputt machen, ist brutal. Da haben wir wahnsinnig viel Verbesserungspotential."

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SWl6MnJSWUs4cmZKYy9xNGF5NEZZWnQrcVBldlNmcUZHRG41UVJpamhiVT0=

 

Manfred Schwabl, Präsident der SpVgg Unterhaching, vor dem Spiel über die ausstehende Trainerlizenz von Marc Unterberger: „Ich bin bei solchen Themen immer bedingt optimistisch. Wir sind in einem sehr guten Austausch mit dem DFB. Die Listen kommen im Laufe der nächsten Wochen raus. Das ist dann wie Weihnachten. Dann schauen wir, was das Christkindl mitbringt und ob der Marc drauf ist. Noch wissen wir es nicht, aber ich bin immer guter Dinge bei solchen Themen."

Schwabl über die Hachinger Ziele im Jahr 2024: „Das erste Ziel ist, dass wir für den Trainer nichts mehr zahlen müssen. Dann, dass wir weit weg vom Strich bleiben. Ich schaue 0,0 nach oben. Man sieht es jetzt bei Lübeck gegen Mannheim. Das ist ein totaler Wahnsinn, aber das macht die 3. Liga so interessant. Und dann hoffe ich auf ein bisschen mehr Planungssicherheit und nicht so eine Hektik mit der Lizenzierung und Kaderplanung für die neue Saison. Ein paar Wünsche haben wir, aber es ist kein Wunschkonzert. Wir müssen uns das alles erarbeiten.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZUV5b2ZVRlJKWHZWMUQ1cjdHbXRXQllyZUgxSmh1OHhYQ0xzc2xyY2FZTT0=

 

Markus Thiele, Geschäftsführer Ulm, über die Hinrunde, die Ulm auf dem 3. Platz überwintert hatte: „Das war schon ein verrücktes, erstes Jahr im Profifußball für Ulm. Wir konnten das schon über die Feiertage genießen. Es ist sehr gut gelaufen, die Jungs sind aber auch immer bereit, alles reinzuhauen. Das ist das, was uns auch stark gemacht hat. Ich hoffe, dass wir daran anknüpfen können." 

Das Ziel bleibt aber der Klassenerhalt: "Wir gehen davon aus, dass wir die Klasse mit 45 Punkten sicher gehalten haben. Die müssen wir erstmal so schnell wie möglich holen. Wir wollen gut in die Englische Woche reinkommen."

Über den VfB-Neuzugang Thomas Kastanaras: "Er ist ein junger, ehrgeiziger Spieler. Das hat er in der Vorbereitung gezeigt. Für ihn ist wichtig, dass er den Weg über die 3. Liga auch annimmt und er sich da beweisen möchte."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=YU96Z0VrM2hyOUNZRmZpN09xRVhBRCtUWVFwS1VIbmozSThuNlpWdXRoMD0=

 

Preußen Münster – Arminia Bielefeld 2:1 

Preußen dreht das Derby gegen Bielefeld zum Jahresauftakt. Die 3 Punkte sorgen dafür, dass Münster in der Tabelle auf den 10. Platz springen kann. Bis zum Relegationsplatz sind es jedoch nur 5 Punkte. Die Arminia hingegen muss den Blick eher nach unten richten, denn auf Platz 14 mit 25 Punkten sind sie definitiv abstiegsgefährdet.

Sascha Hildmann, Trainer Münster: „Ich glaube, in der 2. Hälfte haben wir viel mehr investiert als in der 1. Hälfte. Es war trotzdem ein sehr ausgeglichenes Spiel. Es war vielleicht auch nicht das Spiel mit den Höhepunkten, aber es war von der Taktik geprägt und trotzdem haben wir auch gerade am Ende viel investiert und uns dann mit einem Sieg belohnt. Derbysiege schmecken natürlich besonders gut, wenn man das so mitbekommt, hier.“

Die Leidenschaft der Fans beschreibt er so: „Ich glaube, morgen werden viele Fans mit einem Preußentrikot in die Arbeit gehen, auch wenn es noch so nach Bier stinkt.“

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=anYyaDZ5Y1N3bVIxMW1kOTlVdTRJRkw3cER1OEk4aGNKWUt0RGx1WDZVRT0=

 

Derbyheld Joel Grodowski, Siegtorschütze Münster: „Ich bin jetzt auch heiser. Ich muss ehrlich sagen, ich habe sogar davon geträumt, das entscheidende Tor zu schießen. Manchmal gehen Träume doch in Erfüllung. In der 1. Halbzeit habe ich wieder 2 Dinger und die mache ich nicht. Den schweren knall ich halt in den Giebel, aber schlussendlich ist mir das auch scheißegal. Wir haben gewonnen. Ich will einfach nur gleich mit Papa telefonieren, weil ich weiß, dass er Tränen in den Augen hat.“

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dCtLMjZlV0tFNUlpVEV6aFpRTnVxTzRoZC9KVFlUdU0vUzZrT1RHRzFSaz0=

 

Mitch Kniat, Trainer Bielefeld: „Du kannst noch ein Tor bekommen vor der Halbzeit, aber dann musst du das 2:1 frühzeitig machen. Dann hast du vielleicht ein bisschen mehr Ruhe, aber wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Wir haben einmal gegen die Latte, einmal gegen den Pfosten getroffen, hätten den Nachschuss reinmachen können, haben wir nicht gemacht. Im Endeffekt müssen wir uns unsere eigenen Fehler eingestehen.“

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Q3NtSDlXekFxREdGcG1CQXhZNDlHZUd1elpRYnJGZEFjOG52Q3lwRnhnUT0=

 

Die 3. Liga komplett live bei MagentaSport

Dienstag, 23.02.2024

Ab 18.30 Uhr in der Konferenz und ab 18.45 Uhr im Einzelspiel: RW Essen – Viktoria Köln, SC Verl – 1. FC Saarbrücken, SV Waldhof Mannheim – Dynamo Dresden, VfB Lübeck – TSV 1860 München, MSV Duisburg – Hallescher FC

Mittwoch, 24.02.2024

Ab 18.30 Uhr in der Konferenz und ab 18.45 Uhr im Einzelspiel: FC Ingolstadt 04 – DSC Arminia Bielefeld – SSV Ulm, Borussia Dortmund II – SSV Jahn Regensburg, SC Sandhausen – FC Erzgebirge Aue, SpVgg Unterhaching – SC Freiburg II

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

3-Liga

3. Liga live bei MagentaSport, Nachholspiel: Saarbrücken – RW Essen 1:1, Freitag, 18.30 Uhr: Bielefeld - Lübeck

Ein Unentschieden im Nachholspiel, das keinem im Aufstiegskampf wirklich weiterhilft. Saarbrücken und Essen trennen sich 1:1, für beide Teams zu wenig. Dabei kündigte Essens Trainer Christoph Dabrowski am Sonntag bei MagentaSport noch an: „Wir wollen mehr.“ Ein Punkt reicht aber nicht, um Dresden (4. Platz, 55 Punkte) zu überholen oder bis auf einen Zähler an Münster (3. Platz, 58 Punkte) ranzukommen. Doch Dabrowski lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. „Am Ende haben wir mit dem ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

Eishockey exklusiv und live bei MagentaSport, Freitag ab 19 Uhr Finale 5: Bremerhaven – Berlin

Die „Ty Ronning-Show“ verschafft den Eisbären den Matchball in den Finals um die Deutsche Meisterschaft: nach dem 4:1-Erfolg gegen Bremerhaven führt Berlin mit 3:1 in der Serie, braucht bei den Pinguins am Freitag (ab 19 Uhr live und exklusiv bei MagentaSport) nur noch einen Sieg für den Titel. „Das 4. Finale ist immer das schwerste. Das wussten wir und wir haben dafür alles gegeben“, sagt ein erleichterter Berliner Trainer Serge Aubin, der ein gutes Überzahlspiel und den 3fachen ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

3. Liga live bei MagentaSport 34. Spieltag: RWE spielt am Mittwoch in Saarbücken „um mehr“, SSV besiegt Regensburg 1:0

Gibt´s nach Elversberg in der letzten Saison nun den nächsten Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Liga? Ulm baut nach dem hochverdienten 1:0 im Top-Spiel gegen den Zweiten Regensburg die Tabellenführung um 4 Punkte aus. Aufstiegsstimmung im Donaustadion. Nur Trainer Thomas Wörle („Ich bin total beeindruckt von dieser Mannschaft“) hat noch eine arge Hemmschwelle, das Wort Aufstieg in den Mund zu nehmen: „Wenn es so weit wäre, würde ich es in den Mund nehmen.“ Gut, dafür ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

Eishockey live bei MagentaSport- Dienstag ab 19 Uhr Finale 4: Berlin – Bremerhaven - Stand Serie 2:1

Dieses 3. Spiel in der Finalserie schreibt Geschichte! Berlin siegt im längsten DEL-Finale aller Zeiten mit 2:1 nach zweifacher Overtime, Yannick Veilleux versenkt nach 97 Minuten und 54 Sekunden. Die Eisbären führen nun gegen Bremerhaven mit 2:1 in der Finale-Serie um die Deutsche Meisterschaft. „Ich habe mir aber gedacht, dass alle etwas müde sind. Der Torwart vermutlich auch. Wenn ich also flach schieße, ist er vielleicht etwas langsamer, wenn er runtergeht. Der ist dann auch rein. ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH