MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

PENNY DEL komplett live bei MagentaSport: 5:1 gegen Köln - Meister München verhagelt Krupps Jubi-Spiel

Dreifach-Tor-Show von Vize-Weltmeister Noebels, DEG bleibt Letzter und Trainer Dolak sagt: „Sind auf einem guten Weg“

Bonn, 27.10.2023

Kein Sieg zum Jubiläum. Die Kölner Haie verlieren beim 600. DEL-Spiel als Trainer von Uwe Krupp mit 1:5 gegen den EHC Red Bull München. Damit ist die Serie der Haie vorerst gerissen und der EHC meldet sich mit zwei 5:1-Siegen in Folge sauber zurück. Ist der Meister nach Anpassungsproblemen und neuem Trainer Söderholm richtig angekommen in der aktuellen Spielzeit? „Das will ich doch stark hoffen. Wir wollen unser selbstbewusstes Eishockey spielen. Wir dürfen in manchen Momenten nicht zu verspielt spielen, sondern müssen es einfach halten. Ich glaube, den Dreh haben wir jetzt raus“, hofft Münchens Dominik Bittner. Berlin gewinnt mit 5:3 gegen Schwenningen, auch dank eines starken Marcel Noebels, der dreimal trifft. „Wir sind bei einem Heimspiel nicht gut aus der Kabine gekommen. Dann hat man aber die DNA der Eisbären gesehen“, analysiert Noebels. Die Düsseldorfer EG verliert gegen Wolfsburg und bleibt Tabellenletzter. Offenbar sorgt das bei der DEG noch nicht für die große Unruhe. „Alles in allem haben die Jungs gut gekämpft und eine gute Leistung gezeigt. Die Jungs sind charakterlich top. Wenn wir so weitermachen, sind wir auf einem guten Weg“, bilanziert Trainer Thomas Dolak. So viel Zuversicht wundert ein wenig. Die DEG gastiert am Sonntag (ab 13.45 Uhr live) beim Vierten Bremerhaven, die dank Neuzugang Colt Conrad gerade richtig Lust aufs Tore schießen haben.

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips vom Freitagabend aus der DEL – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es am Samstag mit den Adler Mannheim gegen die Augsburg Panther – live ab 18.45 Uhr. Am Sonntag gibt es dann u.a. Erster Berlin gegen den Zweiten Straubing und München gegen Nürnberg – live ab 13.45 Uhr. MagentaSport zeigt alle DEL-Spiele live.  

 

Kölner Haie – EHC Red Bull München 1:5

Kein Sieg zum Jubiläum. Die Haie verlieren vor knapp 17.600 Zuschauern gegen München mit 1:5. Haie-Trainer Uwe Krupp feierte sein 600. DEL-Spiel als Trainer. Geschenkt gab es keine Punkte. Für den EHC der 2. 5:1-Sieg in Serie. Yasin Ehliz erzielt sein 100. Tor. Jetzt könnte der amtierende Meister eine Serie starten. 

Dominik Bittner, München: „Das Spiel war sehr umkämpft und das Ergebnis mit dem 5.1 und dem Empty-Net am Ende auch etwas zu hoch. Das waren 2 Mannschaften, die versucht haben, das Spiel einfach zu halten. Am Schluss haben wir eine bisschen bessere Leistung in der Defensive gezeigt. Vorne hat es bei uns vorne geklickt.“ 

Endlich in der Saison angekommen? „Das will ich doch stark hoffen. Wir wollen unser selbstbewusstes Eishockey spielen. Wir dürfen in manchen Momenten nicht zu verspielt spielen, sondern müssen es einfach halten. Ich glaube, den Dreh haben wir jetzt raus.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZlpLS2dyeEtUeXBFNWwvRkRjNEJINzhDWWx2T053ZnJlb0RBSWxxVDUyVT0=

 

Alexandre Grenier, Köln: „Wir haben uns im 2. Drittel kurz schwergetan und haben ihnen dann 2 Tore geschenkt. Wir haben es dann nicht geschafft, ein Tor zu machen.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZENsa3ZDUmU1dVAvUTIyMEFjTW9BNjFXNDBrZ2xTYW54OGpSQlVlenNBUT0=

 

Alle Treffer des Spiels im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=UnB4UnlBYXFRUElsYWR2M1FyZVBuRDdoVVlydEZRU3huU2xyeSs0T1VrWT0=

 

Eisbären Berlin – Schwenninger Wild Wings 5:3

Berlin bleibt weiter an der Tabellenspitze. Die Eisbären holten aus den vergangenen 4 Spielen 3 Siege. Bei den Wild WIngs ist es genau umgekehrt – 3 Niederlagen aus den vergangene 4 Spielen – Platz 7.

Marcel Noebels, dreifacher Torschütze Berlin: „Ich bin ein Teil des Ganzen. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben. Wir haben ein paar Verletzungen gehabt. Wir sind ein bisschen enger zusammengerückt. Wir sind aber nicht gut ins 1. Drittel gekommen. Wir haben da zu viele Strafen genommen. Wir sind bei einem Heimspiel nicht gut aus der Kabine gekommen. Dann hat man aber die DNA der Eisbären gesehen.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TU1MNzZaZG5rWVhKaHRQczB0T3Y4LzhaSENkc2dVbWxjS2dPVHp6SS9UTT0=

Alex Trivellato, Schwenningen: „Das ist bitter. Wir haben in Köln und in Berlin 2 gute Auswärtsspiele gemacht. Letztendlich fahren wir nach dem ganzen Roadtrip mit 0 Punkten nach Hause. Das ist einfach bitter wirklich. Wir müssen uns für den Aufwand belohnen.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=S0o5UUEvcTlPODhDUCtXdEszRnlGVmxKTVYxTkxad29IQUFUbWY2eE02RT0=

 

Düsseldorfer EG – Grizzlys Wolfsburg 1:2

Die Krise in Düsseldorf geht weiter – Letzter. Die DEG gewinnt nur 2 der letzte 10 Spiele.

Thomas Dolak, Trainer Düsseldorf, irritiert etwas mit seinem Optimismus: „Ein Unterschied war, dass wir unsere Überzahl nicht genutzt haben. Am Ende haben wir nochmal eine Überzahl, da müssen wir vielleicht einen reinmachen. Die Jungs habe aber gut gearbeitet. Beim 2. Gegentor gehen wir entgegen, statt zurückzugehen. Dann laufen wir in einen Konter. Das müssen wir schlauer spielen. Alles in allem haben die Jungs gut gekämpft und eine gute Leistung gezeigt. Die Jungs sind charakterlich top. Wenn wir so weitermachen, sind wir auf einem guten Weg.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=V005akROMWgvRU9mNng0ck5ZVnZnRjJKRGZMeGgvdHY0d21aeERXNDRDWT0=

 

Matthew White, Torschütze Wolfsburg: „Das Spiel war sehr knapp. Es hätte im 1. und 2. Drittel in beide Richtungen gehen können. Wir sind aber drangeblieben und haben uns an den Matchplan gehalten.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TFpneXZrYTU0YUFib2h3cTJxaytobmtDMTVEZHZSNXN3bzNncFZxOVdxQT0=

 

ERC Ingolstadt – Pinguins Bremerhaven 2:3 OT

Vize-Meister Ingolstadt kommt nicht aus dem Tabellenkeller raus, verliert knapp gegen Bremerhaven. Da wirbelt der Neuzugang Colt Conrad mit seinem 4. Treffer im 2. Spiel. Die Fischtowns bleiben damit in der Tabelle ganz oben dran.

Leon Hüttl, Ingolstadt: „Ich finde, wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir haben gute Chancen kreiert. Wir haben 60 Minuten gut gespielt. Wir haben uns eigentlich den Sieg verdient, aber keine Ahnung.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=eVNEelBOOUNNSit6dXdTeW01YUxPWUxENGhPSjFuaFh0c0pIVUwreURjRT0=

 

Jacob Virtanen, Bremerhaven: „Wir haben sehr gut gekämpft. Wir wissen, dass es hier schwer zu gewinnen ist. Wir haben uns gut vorbereitet und sind sehr glücklich über den Sieg.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Ni9PRUxjQVArMGh2VHc4bTZqWlFjTXRHMDZuRFB6WkJsK2I0NndSMG9lMD0=

 

Straubing Tigers – Nürnberg Ice Tigers 7:4

Straubing gewinnt das Duell der Tigers. Damit ist Straubing auf dem 2. Platz vor dem Duell beim Spitzenreiter Berlin. Nürnberg bleibt auf dem 10. Platz.

Michael Connolly, Torschütze Straubing – sein 100. Treffer für Straubing: „Wir sind einfach drangeblieben. Das Derby gegen Nürnberg ist immer hart. Wir haben uns wichtige 3 Punkte erarbeitet… Die Fans geben mir das Gefühl, dass hier mein zu Hause ist, wo ich für immer bleiben kann.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TVkwVTlRUTFpUnB0NXJWNWhpRHd3ek1SWGU2WmNwMkpzNEpXTkNWdk5XQT0=

  

Die PENNY-DEL live bei MagentaSport

Samstag, 28.10.2023

Ab 18.45 Uhr: Adler Mannheim – Augsburger Panther

Sonntag, 29.10.2023

Ab 13.45 Uhr: Eisbären Berlin – Straubing Tigers, Pinguins Bremerhaven – Düsseldorfer EG, EHC Red Bull München – Nürnberg Ice Tigers 

Ab 15.00 Uhr: Löwen Frankfurt – Kölner Haie

Ab 16.15 Uhr: Schwenninger Wild Wings – ERC Ingolstadt

Ab 18.45 Uhr: Grizzlys Wolfsburg – Iserlohn Roosters

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport: nur 1:1 - Bielefeld verpasst Sieg in Saarbrücken in letzter Minute

Der Letzte Freiburg holt den 1. Heimsieg der Saison, gewinnt überhaupt seit dem 27. Mai 2023 zuhause ein Spiel. Die Breisgauer schlagen Waldhof Mannheim mit 1:0. Mannheim bleibt damit unter Marco Antwerpen noch sieglos, steckt mit 24 Punkten auf Rang 17 tief im Abstiegskampf. Vier Punkte hinter dem rettenden Ufer und am Samstag (live ab 13.30 Uhr) kommt Tabellenführer Jahn Regensburg. „Wir haben sehr gut Fußball gespielt, viele Chancen erarbeitet. Du kannst nicht mehr machen im Fußball. Es...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport: 6:4 gegen Iserlohn, Eisbären schwitzen am Ende doch noch

Die Kölner Haie arbeiten sich mit einem Derby-Sieg in Düsseldorf aus dem Krisenmodus, gewinnen mit 3:2 im Shootout und sammeln wichtige Punkte für die direkte Viertelfinal-Quali der Playoffs. Die Kölner können sich auf Justin Schütz verlassen, der konstant seine Leistung bringt und bereits 25 Tore erzielte. Der „DEL-Torjäger“ hat eine klare Forderung. „Jetzt sind es noch 3 Spiele und wir müssen schauen, dass die Lernkurve endlich mal nach oben geht und nicht immer schwankend ist...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball live bei MagentaSport - EM-Quali: Deutschland kassiert 1. Pleite seit einem halben Jahr

Deutschland verliert erstmal seit dem WM-Testspiel gegen die USA im Ende August 2023. Die deutsche Auswahl Deutschland tut sich nach dem starken Auftritt am Donnerstag gegen Montenegro in Bulgarien extrem schwer, kassiert ein unnötiges 62:67. Von der herausragenden Leistung gegen Montenegro bleibt nicht viel übrig. Das DBB-Team kommt zwar gut ins Spiel, macht im 2. Viertel aber nur 8 Punkte. Der Weltmeister leistet sich zudem in den 40 Minuten zu viele Turnover (insgesamt 21), zu viele ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

Spannung pur am Freitagabend! Löwen Frankfurt gewinnen Abstiegskrimi im Penalty-Schießen und „bleiben auf dem Boden“

Zweimal Penalty-Schießen, einmal Overtime-Winner und zwei weitere Siege mit einem Tor Unterschied: Spannung pur am Freitag in der DEL. Im Mittelpunkt: Der Abstiegskrimi zwischen den Löwen Frankfurt und den Augsburger Panthern – ein Hin und Her mit dem besseren Ausgang für Frankfurt im Penalty-Shootout. „Was für eine Spannung?! Irre“, fühlt MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner mit. Dominik Bokk sichert den Löwen 2 ganz wichtige Punkte beim 4:3-Erfolg nach Penalty-Schießen. Der ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH