MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

EURO 2024 nur bei MagentaTV komplett live - Freitag top Frankreich gegen Niederlande

„So viele geile Kicker“ - Hargreaves zerknirscht nach England müdem 1:1: „Sie müssen was ändern“

Bonn, 20.06.2024

Nix „Sweet Caroline-Choreo“! MagentaTV-Experte Owen Hargreaves war nach dem 1:0-Auftakt der Engländer schon kritisch, nach dem 1:1 des Vize-Europameisters gegen freche Dänen wirkt er angesäuert. „So viele geile Kicker, aber sie müssen einfach den Ball schneller bewegen. Das läuft einfach nicht zusammen. Sie müssen einfach was ändern.“ MagentaTV-Experte Michael Ballack erklärte ebenso: „Von England bin ich enttäuscht!“ Seine Kritik richtet sich auch an Trainer Gareth Southgate: „Sie sagen sie müssen besser spielen, sie können es. Aber sie haben keine Antworten und der Trainer hat sie heute auch nicht gefunden. Er hat Auswechslungen getätigt, die waren ein bisschen unverständlich.“ Trotzdem kann England mit nun 4 Punkten mit dem Achtelfinale rechnen. Ex-Bundesliga-Torjäger Jovic erhält Serbien die Achtelfinal-Hoffnung mit seinem 1:1 in der 96. Minute gegen Slowenien. Serbiens Trainer Dragan Stojkovic lobt: „Ich bin zufrieden damit, dass wir bis zum Ende daran geglaubt haben, dass wir es nicht akzeptieren wollten, zu verlieren.“ Für den slowenischen Stümer Benjamin Sesko ist daas 1:1 besonders bitter: „Es war sehr schmerzhaft in der letzten Aktion des Spiels ein Gegentor zu kriegen. Es wird hart, das zu vergessen.“ Die deutsche Nationalmannschaft erweckt „den Zauber“. Die Rollen greifen im deutschen Team und auch Spieler wie Kapitän Ilkay Gündogan erhalten nun die angemessene Wertschätzung. „Das ist ein Phänomen, dass wir unsere eigenen Leute, die mit unserem Jersey auflaufen, am meisten unterschätzen“, attestiert MagentaTV-Expertin Tabea Kemme und der Experten-Kollege Robin Gosens pflichtet bei: „Ich freue mich unfassbar für ihn. Beim DFB-Team waren bei den Leuten in der Wahrnehmung immer ein paar Schatten dabei. Deswegen freuen wir uns, dass unser Capitano so gut drauf ist und unserer Mannschaft hilft.“  Das DFB-Team macht Spaß, ist nach vorne „super unberechenbar“ und hat hinten „den alten Manuel“ wieder. Nicht nur die deutsche Nummer Eins, sondern auch Jonathan Tah erhält von Gosens ein Sonderlob. „Das war ein Weltspiel von ihm.“ 

Nachfolgende die wichtigsten Stimmen vom 7. EM-Tag einschließlich der Partie England gegen Dänemark – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. Bei MagentaTV gibt´s am 23. Juni das dritte Gruppenspiel Deutschland gegen Schweiz – ab 20.15 Uhr live, erstmals auch in der Konferenz. Morgen Abend ab 21 Uhr der EM-Gipfel mit Frankreich gegen Niederlande. Der Live-Tag wird eröffnet mit Slowakei gegen Ukraine ab 13.30 Uhr, ab 18 Uhr gibt´s Österreich gegen Polen. 


Dänemark – England 1:1

Titelfavorit England kann auch in der zweiten Partie dieser Europameisterschaft nicht überzeugen. Das Unentschieden gegen Dänemark ist aber trotzdem fast gleichbedeutend mit dem Weiterkommen. Dänemark holt zum 2. Mal einen Punkt und kann sich mit einem Sieg im nächsten Spiel ins Achtelfinale schießen.

Owen Hargreaves, MagentaTV-Experte: „Das Experiment mit Trent Alexander-Arnold im Mittelfeld funktioniert nicht. Die Auswechslungen von Gareth Southgate waren merkwürdig, wenn du Harry Kane rausnimmst und Bukayo Saka und Phil Foden.“  Aber nicht nur heute lief es schlecht: „Wir spielen viel zu langsam. Der Einzige, der ins eins gegen eins geht ist Bukayo Saka. Wir haben so viele geile Spieler. Sie müssen einfach den Ball flach halten und Fußball spielen. So viele geile Kicker, aber sie müssen einfach den Ball schneller bewegen. Das läuft einfach nicht zusammen. Sie müssen einfach was ändern.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZkhXVk9QMmpnSmZxTXhaYUp4dXE3MEhBTzJzN3MzVTd5cGd0Q201aUpIND0=

Kyle Walker, Kapitän England: „Das ist alles so intensiv im Mittelfeld. Es ging immer wieder hin und her und wir müssen als Mannschaft besser agieren. Das ist ein Punkt, den wir uns verdient haben.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MDVkSEQ2TVY5UERaOVZsSUx3V3dVVFlFSnZ2NXlLL01WaHVnYlRXOUk2dz0=

Michael Ballack, MagentaTV-Experte: “Von England bin ich einfach enttäuscht. Es ist das alte Lied, wie im ersten Spiel. Es ist zu wenig, zu wenig Kreativität, obwohl sie kreative Spieler auf dem Platz haben, aber es ist alles so positionsgetreu. Jeder macht sein Ding, auch die Wechsel sehr positionsbezogen. Also da wird auch am System nichts verändert. Also insgesamt zu wenig.“ 

Das bezieht Ballack auch auf Trainer Gareth Southgate: „Sie sagen, sie müssen besser spielen, sie können es auch, aber sie haben keine Antworten. Der Trainer hat sie heute auch nicht gefunden. Er hat Auswechslungen getätigt, die waren ein bisschen unverständlich, vor allen Dingen sehr positionsbezogenEr muss in der Spielweise auch etwas ändern. Das heißt er muss irgendeine Position auflösen. Das ist zu einfach, zu wenig.“

Tabea Kemme, MagentaTV-Expertin: „Vielleicht brauchen sie noch mal mehr diese taktische Ebene, dass du diese Gegenbewegungen schaffst, weil sie haben ja sehr viele nach vorne denkende Spieler, gerade auch über außen, dass du diese Räume auch schaffst.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZE5GRlBML2c2YnRBUWYwbDRJZ1FyeEp2TFprUVpERllQWHhWOUFmQUJwbz0=


Slowenien – Serbien 1:1

Drama in den Schlusssekunden bei Slowenien gegen Serbien. Die Slowenen scheinen bereits mit einem Bein im Achtelfinale zu stehen, dann köpft Jovic mit der letzten Aktion des Spiels zum 1:1 ein. Ekstase bei den Serben, die nun doch wieder aufs Weiterkommen hoffen dürfen. „Für den neutralen Beobachter ein perfektes Finish“, schwärmt MagentaTV-Experte Robin Gosens.

Benjamin Sesko, Stümer für Slowenien und RB Leipzig: „Das ist am Ende des Tages ein Unentschieden, aber es war sehr schmerzhaft, in der letzten Aktion des Spiels ein Gegentor zu kriegen. Es wird hart das zu vergessen, aber wir können es nicht ändern und müssen weitermachen.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bHprbzlyVnBGRzVvZ2EvMG9NcjRJUHJlRldPdGNhN05GQ0NsTFUxYjNCMD0=

Dragan Stojkovic, Trainer Serbien: „Ich bin zufrieden damit, dass wir bis zum Ende daran geglaubt haben, dass wir es nicht akzeptieren wollten, zu verlieren. Am Ende haben wir Unentschieden gespielt, ein gutes Ergebnis für uns, weil unsere Reise hier weitergeht.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cFNXMTdKaVFPNy81enRNV3BCYmtQdER3YTVmMDhwVThMTkZ6QVJ1eCsvST0=

Zan Karnicnik, Torschütze zum 1:0 für Slowenien: „Leider ist das Ergebnis nicht zu unserer Zufriedenheit. Wir müssen einfach weiter machen und versuchen weiterzukommen. Wir hätten hier viel mehr erreichen können.“ Zum Abschluss geht es gegen England. „Ein sehr schweres Spiel. Sie haben eine Menge Spieler mit großer Qualität. Aber wir haben im Spiel gegen Serbien gesehen, wir können gegen jeden gewinnen.“ 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cDhUaG1GMjVjTmFjL0MrMGV6ZkFDMzJ3MDZvcmlyM2drYUhnNkxTRlJxOD0=


DFB-Team verzaubert

MagentaTV-Expertin Tabea Kemme schwärmt vom Stadionerlebnis in Stuttgart beim zweiten deutschen Gruppenspiel gegen Ungarn. „Der Zauber, sowohl auf als auch neben dem Platz. Man mag ja meinen, ein Lied kann man mal überhören, aber Major-Tom hat man sicher nicht überhört. Auch mit dem Singen der deutschen Nationalhymne, das war unfassbar. Wie die Nationalmannschaft auf dem Platz abgegangen ist, wie die Zuschauer auf den Rängen abgegangen sind, selten so ein Erlebnis in einem Stadion gehabt.“ Auch aus sportlicher Sicht wurden positive Erkenntnisse gezogen. „Dass du gegen sehr defensiv stehende Ungarn Lösungen gefunden hast. Das braucht es in so einem Turnier, dass es auch mal schwierig wird und du diesen Geduldsfaden, den sie gestern bewiesen haben, auch zeigen kannst.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=M3VXOXE3MXgxSG1yTTQwL2E1OWRjSi9lMWM3VzRVVXlrVDNZTjNnajZOdz0=

Nagelsmann hat bei Gündogan Recht behalten

Tabea Kemme über Ilkay Gündogan: „Das ist ein Phänomen, dass wir unsere eigene Leute, die mit unserem Jersey auflaufen, am meisten unterschätzen. Da ist Ilkay Gündogan so ein Typ Spieler, den wir nicht richtig zu greifen wussten. Weil er eher der ruhige Stratege ist, und da wissen wir nicht in welche Schublade wir ihn packen können.“ Der Link zum Video: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MDcrNVJoVm91cCtoeXNCTFJGMWFLTVpXQi9CK2U1N2JFS0M2aTJFNm5WRT0=

Gosens glüht immer noch für DFB-Auswahl: „Weltspiel“ von Jonathan Tah und “wir haben den alten Manuel Neuer gesehen“ 

Das DFB-Team startet mit zwei Siegen und 7:1-Toren in die Heim-EM. Die Fans sind begeistert, die Euphorie „entfacht“, wie MagentaTV-Kommentator Jonas Friedrich findet. „Die Verbindung zwischen Mannschaft und Publikum. Man fühlt mit der Mannschaft, man leidet mit der Mannschaft. Es ist eine ganz enge Verbindung.“ MagentaTV-Experte Robin Gosens gibt Einblicke in das Innenleben des Teams: „Denen ist nochmal ein Stein vom Herzen gefallen. Das zweite Spiel ist tückisch. Wenn man das verliert, steht man im dritten Spiel voll unter Druck. Besser als so ins Turnier starten kannst du nicht. Die Jungs sind auf einem guten Weg sich in den berühmten Flow reinzuarbeiten und den brauchst du, um ganz weit im Turnier zu kommen.“ Zudem drückt Gosens seine Freude über die gute Rolle von Kapitän Ilkay Gündogan aus: „Ich freue mich unfassbar für ihn. Beim DFB-Team waren bei den Leuten in der Wahrnehmung immer ein paar Schatten dabei. Deswegen freuen wir uns, dass unser Capitano so gut drauf ist und unserer Mannschaft hilft.“ Manuel Neuer spielte nach langer Zeit im DFB-Team mal wieder zu Null und zeigte herausragende Paraden: „Wir haben den alten Manuel Neuer gesehen. Für mich nach wie vor absolute Weltklasse. Das ist nicht nur Manuel Neuer alleine zu verdanken, sondern eine gute Mannschaftsleistung. Du spielst nicht einfach so zu Null, da müssen alle Mannschaftsteile greifen.“ Außerdem verteilt er ein Sonderlob an Innenverteidiger Jonathan Tah: „Riesengroßes Lob an Jonathan Tah, hat ein unfassbares Spiel gemacht. Beim 1:0 muss er viel mehr erwähnt werden. Wie er da nach vorne verteidigt und den Ballgewinn ermöglicht und damit ermöglicht, dass wir ins letzte Drittel kommen, das ist herausragend. Das hat er das ganze Spiel gemacht, hatte große Räume zu verteidigen. Das war ein Weltspiel von ihm.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TXdDRURUTFgvY3pYdXlISHU3Q3YzZ0ZKUWtjT0FReUh1S0s2Zk1qcWNDYz0=

Programm-Überblick EM 2024 live bei MAGENTA TV

 

EM-Tag 8 - Freitag, 21.06.2024

Kanal TV 1 ab 13.30 Uhr: Vorbericht: Slowakei - Ukraine

Studio-Moderation: Laura Wontorra

Analyse Studio: Jan Henkel – Experten im Studio: Owen Hargreaves

Social-Moderation: Paul Fischer

TV1 ab 14.50 Uhr: Slowakei - Ukraine – Kommentar: Marco Hagemann 

TV 1 ab 17.15 Uhr: Vorbericht: Polen - Österreich

Studio-Moderation: Sascha Bandermann

Analyse Studio: Jan Henkel – Experten im Studio: Michael Ballack und Owen Hargreaves 

Social-Moderation: Paul Fischer

TV1 ab 17.50 Uhr: Polen - Österreich – Kommentar: Christina Rann

TV3 ab 17.45 Uhr: Reaction Show Polen - Österreich u.a mit Calcio Berlin

TV 1 ab 20.15 Uhr: Vorbericht Niederlande - Frankreich

Studio-Moderation: Sascha Bandermann

Analyse Studio: Jan Henkel – Experten im Studio: Michael Ballack

Social-Moderation: Paul Fischer

TV 1 ab 20.50 Uhr: Niederlande - Frankreich – Kommentar Christian Straßburger

TV 2 ab 20.50Uhr: Taktikfeed Niederlande – Frankreich – Kommentar: Jan Platte, Experte: Tim Borowski

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» EM
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

Erfolgreiche Olympia-Tests der deutschen Basketball-Nationalmannschaften in Berlin

Die deutsche Basketballmannschaft dominiert beim Test gegen Japan und sorgt für genug Selbstbewusstsein für‘s erste Spiel bei Olympia. Da heißt der Gegner ebenfalls Japan. DBB-Auswahl Kapitän Dennis Schröder könnte in Paris der deutsche Fahnenträger sein. Für ihn wäre das, sollte es dazu kommen, ein Zeichen: „Das wäre einfach ein kleiner dunkelhäutiger Junge, der aus Braunschweig kommt. Ich glaube, das würde vielen Leuten auch mit ausländischem Hintergrund viel geben.“ Beim ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.

Deutschlands Heim-EM 2024. Vier Wochen ein großes Fußballfest in gesellschaftlich bewegten Zeiten. Vereint im Herzen Europas. 24 Teams – 51 Spiele – 117 Tore. Und alle denkbaren Emotionen. In der 40-minütigen Doku „UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.“ blickt MagentaTV zurück: auf das deutsche Abschneiden, Gefühle in allen Farben und das sportliche Geschehen in den 10 EM-Stadien. Zu sehen sind alte und neue Superstars auf der europäischen Fußballbühne, begeisterte und ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball-Länderspiele am Freitag live und kostenlos bei MagentaSport: Frauen ab 17 Uhr gegen Nigeria

Mindestens 5 Stunden Top-Basketball kostenlos mit allen Infos zur Frauen- und Männer-Nationalmannschaft vor der Olympia-Teilnahme! MagentaSport zeigt den Doppel-Spieltag am Freitag ab 17 Uhr aus Berlin live. Das Motto: Testen für Olympia! Die deutschen Frauen starten gegen Nigeria. Japan, erster deutscher Gruppengegner in Frankreich, fordert den Weltmeister beiden Männern schon mal vorab. Beide Partien sind wieder kostenlos für alle empfangbar.   MagentaSport Experte Per Günther, ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerduell TSV 1860 München – Saarbrücken live und kostenlos bei MagentaSport

Der Typ will „auch mal unbequem“ sein: Fabian Klos ist ab sofort neuer Experte in der 3. Liga bei MagentaSport. „Ich habe da Bock drauf“, sagt Klos nach über 500 Profi-Spielen. Er will seine Experten-Rolle „ehrlich und direkt“ angehen. Die neue Saison werde „noch wilder“, glaubt der 36jährige, denn einen wirklichen Top-Favoriten sieht er nicht – nicht mal Dynamo. „Dresden ist hinten raus buchstäblich die Luft ausgegangen. Thomas Stamm als Trainer eines Absteigers zu holen...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH