MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Stimmen

3. Liga live bei MagentaSport: Bielefeld schenkt 2:0 in Lübeck her, Kniat knurrt: „Ist extrem scheiße“

0:1, Gelbschwarz „zu grün“ – Dresden wird vom neuen Spitzenreiter Regensburg „knallhart bestraft“

Bonn, 26.11.2023

Späte Entscheidung für den neuen Tabellenführer Regensburg, Frust in Dresden. Und natürlich hält dieses 1:0 für den Jahn auch eine besondere Story parat: ausgerechnet Florian Ballas, der Ex-Dresdner (2016-2020), erzielt in der 93. Minute den Siegtreffer. „Ich war etwas angefressen, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe. So ist dann auch der Fußball, dass ausgerechnet ich das Tor mache“, freut sich Ballas. Dynamo kassiert die zweite 0:1-Niederlage hintereinander, hat aber noch 7 Punkte Vorsprung auf den 3. Platz. „Wir schenken denen hinten den Ball in einer Situation, in der wir keinen Druck und Stress haben. Das sind Fehler, die knallhart bestraft werden. Da sind wir selber schuld. Bei allem Respekt, nicht Regensburg hat uns geschlagen, sondern wir selbst. Weil wir die Tore nicht machen und den Gegner einladen. Da sind wir einfach zu grün“; kritisiert Markus Anfang, der minutenlang im Kreis nach dem Spiel gestikuliert und seiner Mannschaft klar macht „dass das so nicht geht. Anders ist die Stimmung bei den Regensburgern. „Das bringt im Moment sehr viel Spaß. Wir haben 9 Siege in Folge geholt. Das ist eine Hausnummer“, sagt ein glücklicher Joe Enochs. Geschäftsführer Achim Beierlorzer ist vom schnellen Erfolg selbst überrascht: „Das konnten wir so nicht erwarten. Der Plan war, in der Liga ankommen und annehmen, in Schlagdistanz bleiben für einen guten Endspurt. Da sind wir weiter jetzt.“ Regensburg ist mit 37 Punkten Spitze, ein anderer Absteiger ärgert sich – denn Bielefeld verspielt eine 2:0-Führung in Lübeck, kassiert mit der letzten Aktion noch den Ausgleich. Beide Teams (Bielefeld 14. Und Lübeck 16.) bleiben damit unten im Tabellenkeller. „Ich habe mich sehr darüber aufgeregt, dass wir in der letzten Aktion am Schlafen sind. Das nervt mich brutal. Das ist extrem scheiße“, ärgert sich Armnia-Trainer Mitch Kniat nach dem späten Ausgleich.

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips der 3. Liga am Sonntag - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es am Dienstag mit einem Nachholspiel im Tabellenkeller. Der SC Freiburg II (19. Platz) trifft auf den Halleschen FC (16. Platz) – live ab 18.45 Uhr. Am Mittwoch gibt es dann direkt das nächste Nachholspiel zwischen Saarbrücken und dem Letzten Duisburg – live ab 18.45 Uhr bei MagentaSport.

 

Dynamo Dresden – Jahn Regensburg 0:1

Die Heimserie der Dresdner reißt. Regensburg schnappt sich die alleinige Tabellenführung und holt den 9. Sieg in Serie. Dabei macht Dynamo weitestgehend das Spiel, steht am Ende ohne Punkt da. Den Goldenen Treffer erzielt Florian Ballas, der 4 Jahre bei Dresden spielte.

 

Markus Anfang, Trainer Dresden: „Wir waren die klar bessere Mannschaft. Wenn wir 4 Tore machen, ist das in Ordnung. Wir machen es nicht. Das muss man dann akzeptieren. Es war die einzige Chance für Regensburg über einen Standard ein Tor zu machen. Wir schenken denen hinten den Ball in einer Situation, in der wir keinen Druck und Stress haben. Das sind Fehler, die knallhart bestraft werden. Da sind wir selber schuld. Bei allem Respekt, nicht Regensburg hat uns geschlagen, sondern wir selbst. Weil wir die Tore nicht machen und den Gegner einladen. Da sind wir einfach zu grün… Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir haben Regensburg beherrscht. Wenn du das Spiel so hergibst, musst du der Mannschaft ganz klar sagen, dass das so nicht geht.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TUt2eEZ4NnFNSktXRmhOc1ZMdjY4VE9hM0VvMlFjbHV3RUd1YVZ1c1pvUT0=

Markus Anfang ist sauer und macht seiner Mannschaft im Kreis deutliche Ansage und gestikuliert wild: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=L2dkZ2hpU2JOb096ZmNWV1J4eEk4QnVuY256enhxQWliVU8wR3FJdTJ0MD0=

 

Tom Zimmerschied, Dresden: „Das Gegentor in der Nachspielzeit ist völlig unnötig. Die Entstehung der Ecke auch. Wir müssen davor schon in Führung gehen. Ich muss auch mindesten ein Tor machen. Er klärt auf der Linie, da muss ich mich bei der Mannschaft entschuldigen. Den muss ich machen. Das ist bitter, denn wir machen ein gutes Spiel und schlagen uns am Ende selbst.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=WEtQTjh2djk3SlpjcFc2bTFTWEhaeFVkZUZKclJ6R0Z0YkpCQ094UVBxRT0=

 

Joe Enochs, Trainer Regensburg: „Wir haben bei Standardsituationen eine Stärke. Wir haben uns das gewünscht und ich glaube immer an diese Mannschaft. Wir arbeiten sehr hart gegen so eine Spitzenmannschaft. Wir haben uns am Ende belohnt… Wir haben die Druckphasen von Dresden überstanden. Im letzten Moment haben wir dann den Lucky Punch gesetzt. Ich freue mich sehr für die Mannschaft. Das bringt im Moment sehr viel Spaß. Wir haben 9 Siege in Folge geholt. Das ist eine Hausnummer.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NXRpUXNNbmNDSVV3OEpQY3VVQTY4bHgyNU9ESTFId2hUY0thbTBZZEszbz0=

 

Florian Ballas, Siegtorschütze, Ex-Dresdner, Regensburg: „Das war ein sehr schwieriges Spiel für uns. Dresden hat uns in vielen Phasen des Spiels beherrscht. Wir haben versucht, uns ins Spiel reinzukämpfen. Wir hatten unsere Akzente, sind aber nicht brandgefährlich vor das Tor gekommen. Dass du das Spiel wie gegen 1860 so in den letzten Minuten gewinnst, ist überragend… Ich war etwas angefressen, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe. So ist dann auch der Fußball, dass ausgerechnet ich das Tor mache.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=U3JiM1l1cTdROHIrcEEzVmV2Q25KN2RkY0tjZEdZMmpvRUdGKzN2c3ZsTT0=

Achim Beierlorzer, Geschäftsführer Regensburg, vor dem Spiel über den Lauf der Mannschaft: „Wir haben uns bei der Zusammenstellung der Mannschaft vorgenommen, dass wir Teamplayer verpflichten. Dass wir auch auf die ein oder andere Qualität verzichten, aber uns sicher sind, dass sich die Spieler einbringen. Das hat von Anfang an voll funktioniert. Dann kommen Erfolge und eine Entwicklung in der Mannschaft hinzu. Das Team spielt immer mehr den Jahn-Fußball, den wir spielen wollen. Jetzt ist ein großes Selbstbewusstsein da. Die Jungs haben Spaß.“

Ist er vom schnellen Erfolg überrascht? „Ja, natürlich. Das konnten wir so nicht erwarten. Der Plan war, in der Liga ankommen und annehmen, in Schlagdistanz bleiben für einen guten Endspurt. Da sind wir weiter jetzt.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=T1pIanIxMDhLQzR5NkJCYnMvbGdZdDV3Wi8rR1BxSzg5akZnemg5VWdCST0=

 

VfB Lübeck – Arminia Bielefeld 2:2

Mats Facklam ist quasi Matchwinner für den VfB Lübeck. Facklam trifft wenige Sekunden nach seiner Einwechslung zum 1:2 und trifft mit der letzten Aktion zum wichtigen 2:2. Somit verspielt Bielefeld eine 2:0-Führung und tritt auf der Stelle, steht auf Platz 14., Lübeck zieht an Halle vorbei auf Platz 16, Halle hat aber ein Spiel weniger.

Lukas Pfeiffer, Trainer Lübeck über den späten Ausgleich, der sich wie ein Sieg anfühlt: „Gefühlt schon! Untern Strich ist es ein Punkt, der auch auf das Konto eingezahlt wird, was wir brauchen. Das ist ein geiler Moment vor dieser Kulisse gegen einen starken Gegner. Das wird uns richtig guttun. Das kann uns Selbstvertrauen geben.“ Über seinen Matchwinner-Wechsel: „Als Trainer hast du manchmal auch ein glückliches Händchen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TlVZUVB6dlI0aE92cGRGcm9yWUk5dXZnam5QL1ZpTUtlck9Sc1c0OE9mOD0=

 

Mats Facklam, Doppeltorschütze Lübeck: „Ich habe in der Jubeltraube fast keine Luft mehr bekommen. Da sind alle Emotionen raus, die da noch drin waren. Das war unbeschreiblich… Wir haben schon öfters gezeigt, was wir für eine Moral in dieser Truppe haben. Wenn ich dann sehe, dass unser Torwart mit einem Assist aktiv ist, dann ist das Wahnsinn. Das war ein wunderschöner Moment.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=WGV2NEh3ZlB1VEpJL1BneERTV3VQLzRKYUZ3ZVEydmU3M2xrdUFQb0hRST0=

 

Mitch Kniat, Trainer Bielefeld: „Ich habe mich sehr darüber aufgeregt, dass wir in der letzten Aktion am Schlafen sind. Das nervt mich brutal. Das ist extrem scheiße.“

Über die ersten 30 Minuten, die Bielefeld nicht gut gespielt hat: „Da sind wir noch im Bus gewesen. Da haben wir nicht stattgefunden. Das gehört auch dazu, da muss ich meine Mannschaft in Schutz nehmen. Danach haben wir es relativ vernünftig gemacht… Wenn du 2:0 führst, musst du so ein Spiel nach Hause bringen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=WkVMYkpPN3hoVy8zL0dIZHFOOVNaOVM5QmQvY3ZXL3hVS1c0WkJncTVlaz0=

Leon Schneider, Torschütze Bielefeld: „Ich kann es noch nicht ganz glauben. Das ist extrem bitter, wenn du in der letzten Aktion das Gegentor bekommst. Die Enttäuschung ist sehr groß gerade…. Wir nehmen einen Punkt mit, aber es fühlt sich an wie eine Niederlage.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Zk1FVFBwZ1hVeVM3cFNrK1ZZWVpkWFZmSnlXRC9Gd05LMHk5L1o0UnNnND0=

Die Nachspielzeit war eigentlich schon vorbei, doch es gab noch eine letzte Aktion! Der Ausgleich im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=b0VIRkVnK3YycmJzamJJQnBOaVpSbGdqQ3luUFc2RlZDZ3JUVTBVNFVKZz0=

 

Die 3. Liga komplett live bei MagentaSport

Nachholspiel - Dienstag, 28.11.2023

Ab 18.45 Uhr: SC Freiburg II – Hallescher FC (Nachholspiel)

Nachholspiel - Mittwoch, 29.11.2023

Ab 18.45 Uhr: 1. FC Saarbrücken – MSV Duisburg (Nachholspiel)

Freitag, 01.12.2023 – Auftakt in den 17. Spieltag

Ab 18.30 Uhr: SpVgg Unterhaching – Hallescher FC

Samstag, 02.12.023

Ab 13.30 Uhr in der Konferenz und im Einzelspiel: 1. FC Saarbrücken – Preußen Münster, SV Waldhof Mannheim – FC Ingolstadt, Arminia Bielefeld – FC Erzgebirge Aue, RW Essen – SV Sandhausen, MSV Duisburg – VfB Lübeck

Ab 16.15 Uhr: Viktoria Köln – SSV Ulm

Sonntag, 03.12.2023

Ab 13.15 Uhr: SC Verl – Dynamo Dresden

Ab 16.15 Uhr: SSV Jahn Regensburg – SC Freiburg II

Ab 19.15 Uhr: Borussia Dortmund II – TSV 1860 München

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport: nur 1:1 - Bielefeld verpasst Sieg in Saarbrücken in letzter Minute

Der Letzte Freiburg holt den 1. Heimsieg der Saison, gewinnt überhaupt seit dem 27. Mai 2023 zuhause ein Spiel. Die Breisgauer schlagen Waldhof Mannheim mit 1:0. Mannheim bleibt damit unter Marco Antwerpen noch sieglos, steckt mit 24 Punkten auf Rang 17 tief im Abstiegskampf. Vier Punkte hinter dem rettenden Ufer und am Samstag (live ab 13.30 Uhr) kommt Tabellenführer Jahn Regensburg. „Wir haben sehr gut Fußball gespielt, viele Chancen erarbeitet. Du kannst nicht mehr machen im Fußball. Es...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport: 6:4 gegen Iserlohn, Eisbären schwitzen am Ende doch noch

Die Kölner Haie arbeiten sich mit einem Derby-Sieg in Düsseldorf aus dem Krisenmodus, gewinnen mit 3:2 im Shootout und sammeln wichtige Punkte für die direkte Viertelfinal-Quali der Playoffs. Die Kölner können sich auf Justin Schütz verlassen, der konstant seine Leistung bringt und bereits 25 Tore erzielte. Der „DEL-Torjäger“ hat eine klare Forderung. „Jetzt sind es noch 3 Spiele und wir müssen schauen, dass die Lernkurve endlich mal nach oben geht und nicht immer schwankend ist...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball live bei MagentaSport - EM-Quali: Deutschland kassiert 1. Pleite seit einem halben Jahr

Deutschland verliert erstmal seit dem WM-Testspiel gegen die USA im Ende August 2023. Die deutsche Auswahl Deutschland tut sich nach dem starken Auftritt am Donnerstag gegen Montenegro in Bulgarien extrem schwer, kassiert ein unnötiges 62:67. Von der herausragenden Leistung gegen Montenegro bleibt nicht viel übrig. Das DBB-Team kommt zwar gut ins Spiel, macht im 2. Viertel aber nur 8 Punkte. Der Weltmeister leistet sich zudem in den 40 Minuten zu viele Turnover (insgesamt 21), zu viele ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

Spannung pur am Freitagabend! Löwen Frankfurt gewinnen Abstiegskrimi im Penalty-Schießen und „bleiben auf dem Boden“

Zweimal Penalty-Schießen, einmal Overtime-Winner und zwei weitere Siege mit einem Tor Unterschied: Spannung pur am Freitag in der DEL. Im Mittelpunkt: Der Abstiegskrimi zwischen den Löwen Frankfurt und den Augsburger Panthern – ein Hin und Her mit dem besseren Ausgang für Frankfurt im Penalty-Shootout. „Was für eine Spannung?! Irre“, fühlt MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner mit. Dominik Bokk sichert den Löwen 2 ganz wichtige Punkte beim 4:3-Erfolg nach Penalty-Schießen. Der ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH