MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Medien / TV

Frauen WM: Deutschland – Schweden am Montag 17 Uhr, DEL-Playoff live bei MagentaSport: Straubing erzwingt Halbfinale 5 am Mittwoch

Straubings Ketchup-Effekt gegen Berlin, München vergeigt erneut den Start - Bremerhaven kann am Dienstag ins Finale einziehen

Bonn, 07.04.2024

Es gibt 2 Matchpucks im Halbfinal-Spiel 5 am Dienstag und Mittwoch! Der EHC Red Bull München kommt nach dem Sieg in Bremerhaven in den ersten Minuten unter die Räder, liegt nach 6 Minuten bereits mit 0:3 hinten. Am Ende verliert der amtierende Meister mit 2:3 und könnte am Dienstag (live ab 19.15 Uhr) das letzte Saisonspiel bestreiten. „In keinem Spiel in der Serie haben wir einen guten Start erwischt. Jetzt wird es natürlich schwieriger. Wir müssen in Bremerhaven gewinnen. Wir haben aber genug Charakter und Selbstvertrauen, dass wir das auch schaffen können“, meint Kapitän Patrick Hager. „Das war 60 Minuten lang ein hart umkämpftes Spiel. Sehr hohes Tempo und viel Über- und Unterzahl. Ich denke, wir haben am Ende verdient gewonnen“, lautet die Analyse von Co-Trainer Alexander Sulzer. Berlin verpasst in Spiel 4 den Einzug ins Finale perfekt zu machen. Die Eisbären verlieren gegen Straubing mit 2:3. Am Mittwoch (live ab 19.15 Uhr) haben die Eisbären die nächste Chance, um das Finale zu sichern. „Ich hoffe, der Sieg war nun der Ketchup-Flaschen-Effekt. Die beiden letzten Spielen waren sehr ausgeglichen. Nun haben wir die Chancen genutzt“, sagt Straubings Benedikt Kohl. Sein Teamkollege Mark Zengerle schlägt in die gleiche Kerbe. „Das war ein hart erkämpfter Sieg. Einfacher für uns wäre es nun aufzugeben. Aber das steckt nicht im Charakter unseres Teams. Nun wollen wir das hier zur richtigen Serie machen“, so Zengerle.

 

Nachfolgend die Stimmen und Höhepunkte vom Sonntag mit Spiel 4 im Playoff-Halbfinale der PENNY DEL – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es in den Playoffs am Dienstag mit Spiel 5 zwischen München und Bremerhaven – live ab 19.15 Uhr. Berlin muss am Mittwoch wieder gegen Straubing ran – live ab 19.15 Uhr. Bei der Frauen-WM geht es für Deutschland am Montag gegen Schweden weiter – live und kostenlos ab 17 Uhr bei MagentaSport.  

 

EHC Red Bull München – Pinguins Bremerhaven 2:3 (Stand Serie 1:3)

Der Titelverteidiger aus München steht vor dem Aus. Am Dienstag (live ab 19.15 Uhr) kann Bremerhaven das Finale klarmachen. Der EHC verpennt den Start komplett, liegt nach 6 Minuten bereits mit 0:3 hinten. Jetzt darf sich München keinen Fehler mehr erlauben. Alle Treffer im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bHBsOXJZajdzYndhbGJPZ0dKdWZCZjdwQ0JGejIybUlrTHUrRDNlWkxrQT0=

 

Patrick Hager, Kapitän München: „Wir haben uns im 5 gegen 5 genügend Chancen herausgespielt, um das 0:3 wieder Wett zu machen. Wir brauchen da aber nicht drum herumreden. Die Special Teams haben das Spiel entschieden. Wir wissen, dass Bremerhaven ein sehr gutes Powerplay hat. Das werden wir analysieren und bestmöglich von der Strafbank wegbleiben. (…) In keinem Spiel in der Serie haben wir einen guten Start erwischt. Jetzt wird es natürlich schwieriger. Wir müssen in Bremerhaven gewinnen. Wir haben aber genug Charakter und Selbstvertrauen, dass wir das auch schaffen können.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=WUhRN0dLRmtzNmRzY01iVGZrYVdBazVvUm0yQ0R3R0xEUitmeXJkL3RjVT0=

 

Alexander Sulzer, Co-Trainer Bremerhaven: „Das war ein guter Start für uns. Wir haben die beiden Überzahl-Situationen direkt genutzt. So waren wir dann voll im Spiel. Das war 60 Minuten lang ein hart umkämpftes Spiel. Sehr hohes Tempo und viel Über- und Unterzahl. Ich denke, wir haben am Ende verdient gewonnen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=VktHTmRXb1cvM3gveHhFVUVuRjJPTTh1ZmZzQ1VXWGNtZ2FsV3pncXBCVT0=

 

Straubing Tigers - Eisbären Berlin 3:2 (Stand Serie 1:3)

Kein Sweep für Berlin: Die Chancenverwertung macht bislang in der Serie den Unterschied zugunsten der Berliner. Doch in Straubing machen die Eisbären den Sack in der Serie nicht zu – beim Stand von 1:2 vergeben sie die Riesenchance und kassieren prompt das 1:3. Nach 7 Berliner Siegen in Serie in den Playoffs stoppen die Straubinger damit die Eisbären. Die Tigers stellen in der Serie somit auf 1:3.

 

Alle Tore in einem Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SCtBcE1SdXVvbTdUd243dXNON1ZvMCtaQUpPeDVUY1FhZEtXOWFtTEtQaz0=

 

Mark Zengerle, Torschütze zum 2:1 für die Straubing Tigers, kennt das Wort aufgeben nicht: „Das war ein hart erkämpfter Sieg. Einfacher für uns wäre es aufzugeben. Aber das steckt nicht im Charakter unseres Teams. Nun wollen wir das hier zur richtigen Serie machen. Unser Keeper Hunter Miska war überragend, ebenso unsere Zuschauer.“ Der Link zum Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=R1VINU0xRENQd1VRNHhhcC9JUmtRaWkrbE5JZTV3SXVKN0d2eWlkOHZKaz0=

 

Benedikt Kohl, Straubing Tigers, debütiert in diesem Jahr in den Playoffs: „Die Stimmung im Spiel gegen Berlin war abartig. Mir hat nach acht oder zehn Spielen Pause vielleicht etwas die Spielpraxis gefehlt. Ich bin superglücklich, vor allem für die Mannschaft. Ich hoffe, der Sieg war nun der Ketchup-Flaschen-Effekt. Die beiden letzten Spielen waren nun sehr ausgeglichen. Nun haben wir die Chancen genutzt. Wir haben in Berlin nun nichts zu erwarten. Wir werden uns nicht verstecken.“ Der Link zum Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dVg2dkR6ektOdnlvZnhTbEdVd3VxVVV6V3Q1OFNtUU00V0VzS3hmZHRwTT0=

 

Craig Streu, Co-Trainer der Eisbären Berlin, ruft den Plan für Spiel 5 aus: „Straubing war sehr gut in diesem Spiel. Vor dem 1:3 haben wir die große Chance mit dem Alleingang. Dann bekommen wir das 1:3 – das ist Playoff-Hockey. Straubing war die bessere Mannschaft. Wir hatten Chancen, Hunter Miska war der Rückhalt für Straubing im Tor. Wir müssen mehr Druck auf ihn machen und mehr Scheiben vor das Tor bringen.“ Der Link zum Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=UFovOURGRjY2UTJWbVRqaTZlT0xtR3prM1Z0aE1BdmZ0bUxqUkdvUHBhUT0=

 

Traumpass Tobias Eder: Freddy Tiffels macht sein erstes Tor in dieser Playoff-Saison und gleicht für Berlin zum 1:1 aus!

Der Link zum Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NjRGZDB4QWNaSzBSQjR1U2RYY3EvMFNVb09TUXRrU3ljK1FId0Y5UHZPdz0=

 

2:1 für Straubing – Mark Zengerle trifft für Straubing und gibt den Serienkiller für die Eisbären Berlin.

Der Link zum Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=VHI1ZCtGdW90TGNITHd0ZzVaWTZYeC94am1oVCtZbGpLNUg3UGlxeUVtZz0=

 

Hunter Miska hält, Josh Samanski trifft: Straubing führt mit 3:1.

Der Link zum Clip:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SHAzMkZlNzNkbzZ4NVEvNVRDK0ZqWnM1ZFBwelZZcVJmbWFrRU02VU1MRT0=

Zweites Spiel, 2. Sieg, 9 Tore – deutsche Eishockey-Frauen sind auf Viertelfinal-Kurs bei WM in USA

Die deutschen Eishockey-Damen gewinnen auch ihr 2. WM-Spiel gegen Japan deutlich mit 4:1. Nachdem erfolgreichen WM-Auftakt mit 5:1 gegen Dänemark, liegen die DEB-Frauen mit nun 6 Punkten hinter Schweden auf dem 2. Platz. Franziska Feldmeier wurde als Spielerin des Spiels auf deutscher Seite gewählt. Sie belebte das Angriffsspiel mit vielen guten Aktionen, auch wenn ihr diesmal kein eigenes Tor gelang. Durch den zweiten überzeugenden Sieg in Folge stehen die Chancen für das Ziel Viertelfinale sehr gut. Die Quali für die Runde der letzten 8 Teams wird im Topspiel am Montag gegen die Favoritinnen Schweden und Dienstag gegen China (jeweils live und kostenlos ab 17 Uhr) klar gemacht.

Hier die Highlights vom deutschen Spiel gegen Japan: https://www.telekom-tcs.de/dynamic/get_asset.php?a=%2Fcms%2Fvideos%2Fvideo_source_file%2F17691995.mxf&d=download&f=240406_jpn_ger_tcs_gr.mxf&v=3906828&h=491c4b810e36533e0da9243b0ac346f7fafd51b9

Stimmen aus dem DEB-Team:

Jeff MacLeoad, Bundestrainer: „Jeder Sieg ist ein Schritt nach vorne. Japan hat uns gut unter Druck gesetzt, aber wir haben zurückgeschlagen, selbst Druck aufgebaut und den Sieg eingefahren. Jedes Mal, wenn man diesen Charakter im Team hat, ist das eine gute Sache.“ 

Am Montag steht das Topspiel gegen die favorisierten Schweden an. „Wir erwarten ein ähnliches Spiel, wie dieses. Technisch gut und schnell. Wir müssen bereit sein einige Dinge umzusetzen, die wir im Training einstudieren. Im Großen und Ganzen sind wir zufrieden, dass wir uns jedes Spiel steigern und dass wir uns auch während des Spiels anpassen können.“

Bernadette Karpf, Nationalspielerin, erzielte gegen Japan das erste WM-Tor ihrer Karriere: „Es war wie jedes andere Tor. Es war besonders es zum 2:0 beizutragen.“ Besonders die Special Teams zeigten eine gute Vorstellung. „Wir haben richtig guten Team-Effort gezeigt und zusammengearbeitet. Jede hat die andere unterstützt. Wir haben viel kommuniziert und uns super supportet. Das hat es heute ausgemacht.“

Eishockey aktuell bei MagentaSport

Die Frauen WM live und kostenlos bei MagentaSport:

Gruppenphase

Montag, 08.04.24

Ab 17 Uhr: Deutschland - Schweden

Dienstag, 09.04.24

Ab 17 Uhr: Deutschland – China

 

DEL-Playoffs komplett live 

Dienstag, 09.04.2024 - Halbfinale - Runde 5 

Ab 19.15 Uhr: Pinguins Bremerhaven - EHC Red Bull München

Mittwoch, 10.04.2024

Ab 19.15 Uhr: Eisbären Berlin – Straubing Tigers

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

Erfolgreiche Olympia-Tests der deutschen Basketball-Nationalmannschaften in Berlin

Die deutsche Basketballmannschaft dominiert beim Test gegen Japan und sorgt für genug Selbstbewusstsein für‘s erste Spiel bei Olympia. Da heißt der Gegner ebenfalls Japan. DBB-Auswahl Kapitän Dennis Schröder könnte in Paris der deutsche Fahnenträger sein. Für ihn wäre das, sollte es dazu kommen, ein Zeichen: „Das wäre einfach ein kleiner dunkelhäutiger Junge, der aus Braunschweig kommt. Ich glaube, das würde vielen Leuten auch mit ausländischem Hintergrund viel geben.“ Beim ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.

Deutschlands Heim-EM 2024. Vier Wochen ein großes Fußballfest in gesellschaftlich bewegten Zeiten. Vereint im Herzen Europas. 24 Teams – 51 Spiele – 117 Tore. Und alle denkbaren Emotionen. In der 40-minütigen Doku „UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.“ blickt MagentaTV zurück: auf das deutsche Abschneiden, Gefühle in allen Farben und das sportliche Geschehen in den 10 EM-Stadien. Zu sehen sind alte und neue Superstars auf der europäischen Fußballbühne, begeisterte und ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball-Länderspiele am Freitag live und kostenlos bei MagentaSport: Frauen ab 17 Uhr gegen Nigeria

Mindestens 5 Stunden Top-Basketball kostenlos mit allen Infos zur Frauen- und Männer-Nationalmannschaft vor der Olympia-Teilnahme! MagentaSport zeigt den Doppel-Spieltag am Freitag ab 17 Uhr aus Berlin live. Das Motto: Testen für Olympia! Die deutschen Frauen starten gegen Nigeria. Japan, erster deutscher Gruppengegner in Frankreich, fordert den Weltmeister beiden Männern schon mal vorab. Beide Partien sind wieder kostenlos für alle empfangbar.   MagentaSport Experte Per Günther, ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerduell TSV 1860 München – Saarbrücken live und kostenlos bei MagentaSport

Der Typ will „auch mal unbequem“ sein: Fabian Klos ist ab sofort neuer Experte in der 3. Liga bei MagentaSport. „Ich habe da Bock drauf“, sagt Klos nach über 500 Profi-Spielen. Er will seine Experten-Rolle „ehrlich und direkt“ angehen. Die neue Saison werde „noch wilder“, glaubt der 36jährige, denn einen wirklichen Top-Favoriten sieht er nicht – nicht mal Dynamo. „Dresden ist hinten raus buchstäblich die Luft ausgegangen. Thomas Stamm als Trainer eines Absteigers zu holen...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH