MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

Deutschland Cup mit Frauen- & Männer-Turnier live & kostenlos - Samstag ab 14.15 Uhr: Deutsche Nationalteams im Doppelpack

DEB-Frauen 1:8 – „schnell abhaken, nochmal alles geben“ - Gröbner zur Doppel WM 2027 in Deutschland: „Sehr, sehr gute Chancen“

Bonn, 11.11.2023

Tolle Kulisse, aber deftige Pleite für die DEB-Frauen in ihrem 2. Spiel beim Deutschland Cup. Gegen Finnland, Weltranglisten-4., kassiert die Auswahl von Jeff MacLeod ein 1:8, darunter 3 Gegentore in Überzahl. Der Bundestrainer war unzufrieden mit Teilen der Mannschaft: „Wenn wir ein paar Spielerinnen haben, die Probleme haben, die die Struktur verlassen, dann können wir gegen Finnland nicht bestehen Alle müssen auf ihrem Top-Level spielen.“ Kapitänin Daria Gleissner sprach von einem „super-bitteren“ Ergebnis, will am Samstag mit dem Frauen-Team gegen Tschechien Wiedergutmachung betreiben – die Devise: „Schnell abhaken und nochmal alles geben.“ Beste Aussichten für eine Doppel-WM 2027 von Herren und Frauen in Deutschland vermeldet DEB-Generalsekretär Claus Gröbner „Wir haben viel Vorarbeit geleistet. Wir haben der IIHF gute Argumente gegeben, in diese Richtung zu entscheiden. Wenn es kommt, wäre es die erste Doppel-WM – Frauen und Männer gemeinsam.“ Gröbner weiter: „Ich glaube, dass wir sehr, sehr gute Chancen haben.“ Am Samstag kommt es beim Deutschland Cup dann zum Double-Header von den DEB-Herren (gegen Österreich) und -Frauen – ab 14.15 Uhr live bei MagentaSport. Ein Doppelpack der Nationalmannschaften.

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips vom 3. Tag des Deutschland Cups – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es am Samstag mit einem Doppelspieltag der deutschen Nationalteams: ab 14.15 Uhr treffen die Frauen auf Tschechien, ab 17.45 Uhr folgen die Männer gegen Österreich. Den Deutschland Cup gibt´s live und kostenlos bei MagentaSport.

 

Deutschland – Finnland 1:8

Finnland, die Nummer 4 der Welt, ist ein paar Nummern zu groß für ein neuformiertes deutsches Team. Im 1. Drittel liegen die DEB-Frauen 0:2 zurück, haben aber selbst Chancen auf das Anschlusstor. Danach ziehen die Finninnen davon, führen nach zwei Dritteln mit 6:0. Theresa Wagner gelingt immerhin das Ehrentor zum 1:7 im letzten Drittel.

 

DEB-Generalsekretär Claus Gröbner lobt im MagentaSport-Interview die Kulisse für die Frauen-Spiele: „Wir freuen uns, dass wir so eine tolle Kulisse haben. Wir haben ungefähr 2.500 Zuschauer hier. Das sind tolle Zahlen. Das freut uns sehr.“

Hinsichtlich einer Doppel-Weltmeisterschaft von Herren und Frauen in Deutschland 2027 ist Gröbner optimistisch: „Ich glaube, dass wir sehr, sehr gute Chancen haben. Die Idee ist ja fast schon vor einem Jahr geboren. Natürlich braucht es im Hintergrund viel Überzeugungsarbeit intern, aber auch viel Unterstützung vom Weltverband, dass man ein solches Doppelformat auch spielen kann. Für uns war es wichtig, nicht nur eine Idee zu entwickeln, sondern dass wir auch in die Umsetzung gehen. Deswegen diese Veranstaltung hier. Und es freut uns, dass wir so viel Unterstützung von der IIHF bekommen.“

Der DEB sieht sich in der Vorreiter-Rolle, glaub Claus Gröbner: „Wir haben viel Vorarbeit geleistet. Wir haben der IIHF gute Argumente gegeben, in diese Richtung zu entscheiden. Wenn es kommt, wäre es die erste Doppel-WM – Frauen und Männer gemeinsam.“

Die Planungen für die Doppel-WM sind offenbar schon vorangeschritten. Claus Gröbner berichtet, die Frauen WM starten zu wollen: „Zum einen ist es organisatorisch eine ganz andere Herausforderung. Die Anzahl an Kabinen wird es an den wenigsten Standorten geben. Aber es ist natürlich auch vom Kalender anders. Die Frauen-Liga endet international früher. Deshalb macht es Sinn, die Frauen-WM vorzuziehen und dann zu überlappen.“

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bDZvdmU5ZTAwTXJ0UVNhN2xYL3lEQklYY2hRbDB1ak5JV1lpRDdtTkd2Zz0=

 

Eine stattliche Kulisse in Landshut sieht das Spiel der Eishockey-Frauen. MagentaSport-Expertin Ronja Jenike ist begeistert: „Das sind keine 25 Zuschauer, das sind nicht nur Eltern, die hier im Stadion sind. Das ist ein Riesen-Credit für die Mädels. Das ist einfach unbezahlbar. Das hier ist eine Kulisse, vor der möchtest du spielen.“

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=alhSSEI2eWsvQjhEbXVrTWJJZmo4UlN6VlFWenh6RGIram84dWVwdmVnND0=

 

Doch gerade im 2. Drittel gibt die DEB-Auswahl das Spiel aus der Hand und kassiert 4 Gegentore – davon sogar 3 in Überzahl: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZjRpclBZbFdaR0MvMXhKc2x5ME1HTXpwTWFFcUszTFlRY1ROaWVORlFYcz0=

 

DEB-Bundestrainer Jeff MacLeod: „Es war das 4. Spiel, das wir zusammen hatten. Ich glaube, wir hatten einen ziemlich guten Start und dann haben wir den Fokus verloren. Ich weiß nicht, ob es die Nerven waren – vielleicht auch bei den jüngeren Spielerinnen.“

MacLeod erklärt den Unterschied zu den starken Finninnen: „Wir brauchen alle Spielerinnen gegen ein Team wie Finnland. Wenn wir ein paar Spielerinnen haben, die Probleme haben, die die Struktur verlassen, dann können wir gegen Finnland nicht bestehen. Wenn wir bei Finnland nach Schwächen suchen, ist es schwierig, Vorteile für uns zu finden. Wir brauchen ein bisschen mehr Tiefe im Kader. Alle müssen auf ihrem Top-Level spielen.“

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZHhBL3RqSTI5R0U5YThGekVDczN5bWhHU2Q5WVRlMWIxL3F0SGU4Z3hrOD0=

 

DEB-Spielern Daria Gleissner ist nach der deftigen Niederlage enttäuscht: „Das ist super-bitter. Du bekommst 3 Tore in Überzahl. Das hat uns einfach Selbstvertrauen genommen. Wir sind nicht mehr richtig ins Spiel gekommen. Letztendlich ist es egal, wie wir es verloren haben. Wir haben am Ende alles gegeben, wir haben versucht, irgendwie vernünftig Eishockey zu spielen. Und es hat halt am Ende gar nicht gereicht.“

Ein Spiel steht am Samstag noch an. Gleissner über die Kulisse und das Abschlussspiel gegen Tschechien: „Ein riesengroßes Dankeschön an Landshut, vor so einer Kulisse zu spielen. Wir werden das Spiel verarbeiten, schnell abhaken und nochmal alles geben.“

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZERJKzF1N2U2bWRJVUJXT1RibFg0SlROcHdFSmNLamRmNHpoU0IydnRKOD0=

 

Eishockey live bei MagentaSport: 

Deutschland Cup - Tag 4

Samstag, 11.11.2023

Ab 10.45 Uhr: Slowakei – Dänemark (Spieltag 2 der Männer)

Ab 14.15 Uhr: Deutschland – Tschechien (Spieltag 3 der Frauen) 

Ab 17.45 Uhr: Deutschland – Österreich (Spieltag 2 der Männer)

Tag 5 - Sonntag, 12.11.2023

Ab 10.45 Uhr: Dänemark – Österreich (Spieltag 3 der Männer)

Ab 14.15 Uhr: Deutschland – Slowakei (Spieltag 3 der Männer)

 

Die PENNY-DEL live bei MagentaSport 

Donnerstag, 16.11.2023

Ab 17.45 Uhr: Grizzlys Wolfsburg – Schwenninger Wild Wings 

Ab 19.00 Uhr: Augsburger Panther – Eisbären Berlin 

Freitag, 17.11.2023 

Ab 19.00 Uhr in der Konferenz und im Einzelspiel: Nürnberg Ice Tigers – Kölner Haie, Düsseldorfer EG – Iserlohn Roosters, Löwen Frankfurt – Straubing Tigers, Adler Mannheim – Pinguins Bremerhaven, EHC Red Bull München – ERC Ingolstadt

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport: nur 1:1 - Bielefeld verpasst Sieg in Saarbrücken in letzter Minute

Der Letzte Freiburg holt den 1. Heimsieg der Saison, gewinnt überhaupt seit dem 27. Mai 2023 zuhause ein Spiel. Die Breisgauer schlagen Waldhof Mannheim mit 1:0. Mannheim bleibt damit unter Marco Antwerpen noch sieglos, steckt mit 24 Punkten auf Rang 17 tief im Abstiegskampf. Vier Punkte hinter dem rettenden Ufer und am Samstag (live ab 13.30 Uhr) kommt Tabellenführer Jahn Regensburg. „Wir haben sehr gut Fußball gespielt, viele Chancen erarbeitet. Du kannst nicht mehr machen im Fußball. Es...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport: 6:4 gegen Iserlohn, Eisbären schwitzen am Ende doch noch

Die Kölner Haie arbeiten sich mit einem Derby-Sieg in Düsseldorf aus dem Krisenmodus, gewinnen mit 3:2 im Shootout und sammeln wichtige Punkte für die direkte Viertelfinal-Quali der Playoffs. Die Kölner können sich auf Justin Schütz verlassen, der konstant seine Leistung bringt und bereits 25 Tore erzielte. Der „DEL-Torjäger“ hat eine klare Forderung. „Jetzt sind es noch 3 Spiele und wir müssen schauen, dass die Lernkurve endlich mal nach oben geht und nicht immer schwankend ist...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball live bei MagentaSport - EM-Quali: Deutschland kassiert 1. Pleite seit einem halben Jahr

Deutschland verliert erstmal seit dem WM-Testspiel gegen die USA im Ende August 2023. Die deutsche Auswahl Deutschland tut sich nach dem starken Auftritt am Donnerstag gegen Montenegro in Bulgarien extrem schwer, kassiert ein unnötiges 62:67. Von der herausragenden Leistung gegen Montenegro bleibt nicht viel übrig. Das DBB-Team kommt zwar gut ins Spiel, macht im 2. Viertel aber nur 8 Punkte. Der Weltmeister leistet sich zudem in den 40 Minuten zu viele Turnover (insgesamt 21), zu viele ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

Spannung pur am Freitagabend! Löwen Frankfurt gewinnen Abstiegskrimi im Penalty-Schießen und „bleiben auf dem Boden“

Zweimal Penalty-Schießen, einmal Overtime-Winner und zwei weitere Siege mit einem Tor Unterschied: Spannung pur am Freitag in der DEL. Im Mittelpunkt: Der Abstiegskrimi zwischen den Löwen Frankfurt und den Augsburger Panthern – ein Hin und Her mit dem besseren Ausgang für Frankfurt im Penalty-Shootout. „Was für eine Spannung?! Irre“, fühlt MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner mit. Dominik Bokk sichert den Löwen 2 ganz wichtige Punkte beim 4:3-Erfolg nach Penalty-Schießen. Der ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH