Fußball

Hertha-Kapitän Plattenhardt nach Derbyniederlage bedient: „Bitter und enttäuschend“

Khedira sicher: „Sind uns alle einig, dass es kein Foulspiel war“ - Füllkrug sieht nahe Zukunft in Bremen: „Gehe davon aus, dass ich bleibe“ - Kovac hadert mit Regelwerk: „Handspiel ist nicht immer Handspiel“ - Sky Experte Hamann wütet über den VAR: „So kann es nicht weitergehen“

Unterföhring, 28.01.2023

Unterföhring, 28. Januar 2023 - Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 18. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

 

Marvin Plattenhardt (Kapitän Hertha BSC) …

… zum Spiel: „Die Punkte sind ausgeblieben und das ist natürlich scheiße.“

… zum möglichen Elfmeter für Hertha vor dem 0:2: „Da trifft er deutlich den Fuß von Marc-Oliver Kempf. Das ist natürlich eine spielentscheidende Szene. Wenn es da den Elfmeter gibt, steht es 1:1. Das ist natürlich sehr bitter und enttäuschend für uns.“


Sandro Schwarz (Trainer Hertha BSC) zum möglichen Elfmeter: „Das ist eine Kann-Szene. Das ist keine krasse Fehlentscheidung und deshalb ist das für mich jetzt auch kein großes Thema.“


Fredi Bobic (Geschäftsführer Sport Hertha BSC) zum möglichen Elfmeter: „Ich kann diesen VAR-Scheiß nicht mehr sehen. Ich kann es nicht mehr sehen, ich kann es nicht mehr verstehen. Das war eine spielentscheidende Szene. Ich habe während des Spiels mal zwei Jungs angerufen, die mit der Hertha nichts zu tun haben, aber auch hinter den Ball treten können. Die haben gesagt, dass man da in der heutigen Zeit Elfmeter geben muss.“


Rani Khedira (Union Berlin) zum möglichen Elfmeter: „Ich spiele klar erst den Ball. Felix Brych hat auf dem Feld so entschieden, sein Linienrichter hat so entschieden. Er hat zu mir gesagt, er schaut es sich zur Sicherheit nochmal an, weil es ein brisantes Spiel ist. Wir sind uns alle einig, dass es kein Foulspiel war.“


Christopher Trimmel (Kapitän Union Berlin) zum Isco-Gerücht: „Wenn du als Verein mit solchen Spielern in Verbindung gebracht wirst, ist das immer schön. Er ist ein Spieler mit Weltformat. Von dem her ist es ein bisschen unrealistisch, aber vielleicht gibt es irgendeinen Grund, warum er zu uns wechseln möchte. Ich würde es mir wünschen.“


Oliver Ruhnert (Geschäftsführer Union Berlin) ...

... zum Derbysieg: „Es ist immer schön. Jedes Spiel, was wir in der Bundesliga gewinnen, ist für uns großartig. Wir haben sehr wenig zugelassen, Hertha hatte kaum eine Torchance und wir haben die wenigen Möglichkeiten genutzt.“

... zum Isco-Gerücht: „Das müssen Sie ihn mal fragen, das wäre ja eine interessante Geschichte. Es ist schön, was Sie uns alles zutrauen.“


Felix Brych (Schiedsrichter der Partie Hertha BSC – Union Berlin) zum möglichen Elfmeter: „Mein Eindruck auf dem Platz war, dass es ein harter Zweikampf war, aber kein Foul. Ich habe dann Kontakt aufgenommen mit dem Videoschiedsrichter. Der hat mir die Szene beschrieben und hat mir auch gesagt, dass es für ihn vertretbar ist, weiterlaufen zu lassen. Aufgrund der Brisanz des Spiels und auch der Situation habe ich mich selbst dazu entschlossen, rauszulaufen. Rani Khedira spielt den Ball, beide Spieler gehen zeitgleich in den Zweikampf. Damit war es für mich völlig in Ordnung, das laufen zu lassen und das Tor zu geben.“


Niclas Füllkrug (Doppel-Torschütze SV Werder Bremen) zu seiner Zukunft in Bremen: „Ich habe die letzten beiden Male nicht gesprochen, weil ich nicht gut drauf war und weil ich auch einfach keine Lust auf solche Fragen hatte, muss ich ehrlich zugeben. Werder und ich haben uns eigentlich ziemlich deutlich positioniert. Wir haben heute den 28. Januar und da gibt es keinen Grund, jetzt noch nervös zu werden. Ich gehe davon aus, dass ich ganz normal dableibe. Das sind noch drei Tage, ich bin da total entspannt.“


Niko Kovac (Trainer VfL Wolfsburg) zum Handelfmeter: „Vielleicht sollten wir trainieren, dem Gegenspieler im gegnerischen Strafraum an die Hand zu schießen. Also gar nicht mehr den eigenen Mitspieler suchen, sondern einfach nur eine Hand, die da irgendwo rumbaumelt, weil dann gibt es lauter Elfmeter. Das ist genau die Problematik bei der ganzen Geschichte: Handspiel ist nicht immer Handspiel. Das kann mir keiner erzählen, dass das eine Vergrößerung beziehungsweise dass das mit Absicht war.“


Maximilian Arnold (Kapitän VfL Wolfsburg) zum Spiel: „Die Moral der Mannschaft gefällt mir. Jedem war bewusst, dass wir auch mal wieder ein Spiel verlieren, und trotzdem wird mir jetzt nicht angst und bange, wenn ich auf die nächsten Wochen blicke.“


Marcel Schäfer (Sportdirektor VfL Wolfsburg) zum Handelfmeter: „Das ist kein Elfmeter. Das war aus 20 Zentimetern, das war keine unnatürliche Handbewegung und da ist auch 0,0 Absicht zu erkennen. Für mich ist das kein Handspiel.“


Christian Streich (Trainer SC Freiburg) …

… zum Spiel: „Wir haben heute alles gebraucht, um das Spiel zu gewinnen. Es war klar, was auf uns zukommt. Ich muss Augsburg ein Kompliment machen, wie sie aufgetreten sind, sie haben es sehr gut gemacht.“

… zum nächsten Spiel gegen Borussia Dortmund: „Gegen Dortmund habe ich keine Erwartungshaltung. Ich hoffe, dass wir ihnen Paroli bieten können. Es war einige Male so, dass wir keine Chance hatten, und das wollen wir verändern.“

… zu einer Ballannahme an der Seitenlinie während des Spiels: „Deswegen kann ich jetzt wahrscheinlich eine Woche wieder nicht laufen mit meinem kaputten Knie.“


Matthias Ginter (Kapitän SC Freiburg) zu seinem Sohn: „Immer, wenn er da war, haben wir nicht verloren. Von daher ist er mein kleiner Glücksbringer und heute ist es auch wieder gut gegangen.“


Enrico Maaßen (Trainer FC Augsburg) zum ausgebliebenen Elfmeterpfiff: „In der 54. Minute sehe ich ein klares Foul gegen Robert Gumny im Strafraum, was dann als Stürmerfoul ausgelegt wird. Wenn man sich die Szene anschaut, das verstehe ich nicht.“


Jonas Hofmann (Doppel-Torschütze Borussia Mönchengladbach) zu seinem Doppelpack: „Im Gefühl hatte ich es vor dem Spiel nicht. Die Nächte zur Erholung haben mir gutgetan. Ich habe genug Tee getrunken, sodass es heute gereicht hat.“


Lars Stindl (Kapitän und Torschütze Borussia Mönchengladbach) zu Jonas Hofmann: „Jonas Hofmann ist gerade, was das Tore schießen betrifft, herausragend. Im eins gegen eins gegen den Torwart hat er herausragende Fähigkeiten, da ist er eiskalt. Das tut uns unfassbar gut.“


Daniel Farke (Trainer Borussia Mönchengladbach) zum Spiel: „Ich wollte eine Reaktion sehen zum Augsburg-Spiel, vor allem in der Offensive. Die Jungs haben abgeliefert heute und das im dritten Spiel innerhalb von sechs Tagen.“

 

Karim Onisiwo (Dreifach-Torschütze FSV Mainz 05) zu seinem ersten Bundesliga-Hattrick: „Ich bin froh, dass ich das jetzt mal zusammengebracht habe. Ich bin wirklich glücklich, dass die Mannschaft heute ein gutes Gesicht gezeigt hat, weil wir länger nicht gewonnen haben. Umso schöner ist es heute.“


Anthony Losilla (VfL Bochum) zum Spiel: „Die Dinge, die wir in den letzten Spielen gut gemacht haben, haben wir heute nicht gut umgesetzt. Wir haben keine zweiten Bälle gewonnen, die waren einfach griffiger als wir. Wenn man zu viele Fehler macht, dann kann man auch keine Spiele gewinnen.“


Sky Experte Dietmar Hamann ...

… zum VAR: „Wir hatten gestern in Leipzig, heute in Berlin und Bremen drei Entscheidungen, die der Schiedsrichter richtig bewertet hat. Dreimal wurde dem Schiedsrichter vom Videoassistent empfohlen, sich die Szene nochmal anzuschauen. Der Einzige, der nicht umgefallen ist, ist Felix Brych in Berlin. Jetzt sind wir an einem Punkt, wo ich sage: Der VAR wurde eingeführt, um klare Fehlentscheidungen zu korrigieren. Was wir jetzt haben, sind richtige Entscheidungen, die durch den Videobeweis falsch korrigiert werden. So kann es nicht weitergehen. Was heute und gestern passiert ist, ist genau das Gegenteil, was eigentlich bewirkt werden sollte. Das kann nicht sein.“

... zum möglichen Elfmeter für Hertha: „Khedira spielt den Ball, da bin ich mit Felix Brych vollkommen überein. Ich weiß gar nicht, warum der Schiedsrichter da nochmal rausgeschickt wurde. Aber Hut ab Felix Brych, er ist dabei geblieben und das ist die einzig richtige Entscheidung.“

... zur TSG Hoffenheim: „Ihnen fehlen einige wichtige Spieler. Sie haben ein unheimlich wichtiges Spiel nun gegen den VfL Bochum. Ich möchte nicht sagen, dass das ein Endspiel nächste Woche wird, aber die beste Nachricht für die Hoffenheimer ist heute, dass alle hinter ihnen verloren haben.“

 

Für Rückfragen:

O-Ton-Service Sky/XX

eMail: Sky-Sport-PR@sky.de

Mehr Informationen unter www.sky.de

Sky Sport-PR
Zur Pressemappe

Kontakt

Sky Sport-PR
Medienallee 26
DE-85774 Unterföhring

+49 89 99 58-68 83
Sky-Sport-PR@sky.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von Sky Sport-PR

Fußball

Freiburg-Vorstand Sauer vor letztem Streich-Heimspiel: „Es war ein außergewöhnliches Gesamtpaket“

• Gladbachs-Trainer Seoane zur Elfmeter-Thematik um Florian Neuhaus : „Wir haben das Thema aufgearbeitet“ • Sky Experte Hamann über Christian Streich: „Wir werden ihn vermissen“ Unterföhring, 11. Mai 2024 - Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 33. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Jochen Sauer (Vorstand Sport SC Freiburg) ... ... zu seinem Gefühl vor dem Spiel: „Es ist ein längerer Anlauf hin zu diesem Abschied, trotzdem fühlt es...

Sky Sport-PR
Fußball

Streich gefeiert nach seinem letzten Heimspiel in Freiburg: „Ich danke den Leuten herzlich“

• RB-Sportdirektor Schröder unzufrieden mit dem Remis: „Erste Halbzeit war ein bisschen zu pomadig“ • Sky Experte Hamann kritisiert Borussia Mönchengladbach: „Eine Saison zum Vergessen“ Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 33. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Timo Schultz (Trainer 1. FC Köln) ... ... zum Spiel: „Es war eine unfassbar schwierige Situation für uns alle. Wir wussten, wir brauchen den Dreier und starten direkt mit zwei ...

Sky Sport-PR
Formel 1

Norris feiert in Miami seinen ersten Sieg in der Formel 1: „Endlich habe ich es geschafft“

RB-Geschäftsführer Mintzlaff versichert, dass Verstappen bei Red Bull bleibt: „Zu tausend Prozent“ Mercedes-Boss Wolff reagiert auf Kritik von Mintzlaff: „Weiß überhaupt nicht, was der Typ mit diesen Aussagen meint“ Verstappen lobt Sieger Norris: „Er ist geflogen"Sky Experte Schumacher zum zweiten Audi-Cockpit: „Sainz ist der Fahrer am Markt, den alle haben wollen“ Die wichtigsten Stimmen zum Großen Preis von Miami – die komplette Formel 1 live bei Sky.    Lando ...

Sky Sport-PR
Medien / TV

BVB-Coach Terzic adelt Marco Reus: „Eine lebende Legende“

FCB-Sportvorstand Eberl über die Absage von Ralf Rangnick: „Es war überraschend“VfB-Trainer Hoeneß zum Erreichen der Champions League: „Ein richtig krönender Abschluss“Gladbach-Präsident Bonhof setzt auf Coach Seoane: „Volles Vertrauen“Sky Experte Hamann kritisiert Bayerns Trainersuche: „Geben kein gutes Bild ab“ Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 32. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.  Ermedin Demirovic (Kapitän FC Augsburg...

Sky Sport-PR