MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Medien / TV

EURO 2024 komplett live bei MagentaTV – erster Auftritt des EM-Favoriten England, ab 20.15 Uhr

Titelverteidiger Italien kontert Rekordtor: „Trainer Spalletti hat etwas Unglaubliches geschafft!“

Bonn, 16.06.2024

Das wird vermutlich eine Rekord-EM! Der schnellste Treffer der EM-Geschichte nach 22 Sekunden von Nedim Bajrami der jüngste EM-Spieler aller Zeiten mit Lamine Yamal und seinen zarten 16 Jahren und 338 Tagen. Und bereits 16 Treffer nach 2 Tagen Europameisterschaft. Italien erholt sich schnell vom Rekord-Tor und führt bereits nach 16 Minuten mit 2:1. Der amtierende Europameister bringt die Führung auch über die Zeit. MagentaTV-Experte Shkodran Mustafi: „Da fällt sehr viel Druck ab. Italien ist zwar gut gestartet, aber ins Spiel sind sie nicht gut gekommen. Sie haben es geschafft, das Spiel an sich zu reißen. Sie waren dominant und haben das Spiel kontrolliert.“ Von MagentaTV-Analyst Jan Henkel gibt es in der Analyse die Bestnote für Italiens Trainer und dessen smarte Fußball-Arithmetik: „Luciano Spalletti hat etwas geschafft, was wirklich unglaublich ist. In kurzer Zeit. Dieser emotionale Trainer an der Seitenlinie, der ständig coached, hat der Mannschaft seine Handschrift mitgegeben.“ Schiedsrichter war der Deutsche Felix Zwayer, zu dessen Nominierung es einige Diskussion gab. Schiri-Experte Patrick Ittrich lobt den Kollegen Zwayer: „Die Leistung war total gut von ihm!“ Die Spanier starten eindrucksvoll ins Turnier, schlagen Kroatien mit 3:0. Ein enttäuschender Auftakt für Luka Modric. Jetzt steht Kroatien am Mittwoch (live ab 14.50 Uhr bei MagentaTV) gegen Albanien unter Druck und muss punkten. 

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips der erfolgreichen Starts von Italien und Spanien – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. Bei MagentaTV laufen bis zum EM-Finale am 14. Juli insgesamt in 150 Live-Stunden und alle Spiele. Morgen finden 3 Partien statt. Zum Auftakt von EM Tag 3 gibt es ab 13.30 Uhr bei Magenta TV: Polen gegen Niederlande. Im Anschluss muss Slowenien gegen Dänemark ran – live ab 17.15 Uhr. Die letzte Partie des Tages ab 20.15 Uhr ist Serbien gegen England. Im Studio sind die Experten Owen Hargreaves und Michael Ballack, Johannes B. Kerner und Sascha Bandermann führen durchs Programm.

 

Italien – Albanien 2:1

Was für ein Spektakel in den ersten 16 Minuten. Albanien erzielt durch Nedim Bajrami nach 22 Sekunden das schnellste Tor in der EM-Geschichte gegen den klaren Favoriten aus Italien. Doch der amtierende Europameister dreht das Spiel schnell, geht nach 16 Minuten mit 2:1 in Führung. Die Italiener bringen die Führung über die Zeit, können sich am Ende bei Gianluigi Donnarumma bedanken, der mit einer starken Parade den Sieg rettet.

MagentaTV-Experte Shkodran Mustafi über „sehr viel Druck“, der vom Titelverteidiger als Favorit gegen Albanien abfällt: „Italien ist zwar gut gestartet, aber ins Spiel sind sie nicht gut gekommen. Sie haben es geschafft, das Spiel an sich zu reißen. Sie waren dominant und haben das Spiel kontrolliert. Das Spiel hätte auch höher ausfallen können. Sie hatten genügend Chancen. Wir haben schon oft darüber gesprochen, wie wichtig es ist, mit einem positiven Ergebnis ins Turnier zu starten. Das haben sie geschafft. Sie wissen auch genau, was noch auf sie wartet.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=d3dlc3ZGSEFQMG1nUHYzSFhEdWlCcmtpNTJqZWtSb1Y1TW9MRDNJeU5GOD0=

 

Nicolo Barella, Siegtorschütze Italien: „Es war ein schönes Gefühl. Das Tor für die Mannschaft zu machen, ist super. Das ganze Team hat sich das verdient. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Wir haben den Sieg geholt und das macht uns glücklich. Wir sind ein junges Team und haben die Qualität auf dem Platz. Das müssen wir aber auch zeigen. Wir müssen die Balance finden.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TE9xQ1RHZlN4Y3dKZEZNWWFReEV1bmIxWjNTOFRkRkV3N05IS0ZOSFd2ST0=

 

Nedim Bajrami, Rekordschütze für Albanien: „Ein Tor bei einer EM zu schießen, war für mich ein Traum. Da bist du wie ein kleines Kind. Ich habe dafür sehr hart gearbeitet. Das war ein historisches Tor, aber wir müssen weitermachen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Z2VJeVdjbHhmNWhmWHMySDlIYmpWYkdzdGs3QnBHcHVMV3FTYWhhNFIrUT0=


Die Italien-Analyse von MagentaTV-Moderator Jan Henkel: „Luciano Spalletti hat etwas geschafft, was wirklich unglaublich ist. In kurzer Zeit, dieser emotionale Trainer an der Seitenlinie, der ständig coached, hat der Mannschaft seine Handschrift mitgegeben. (…) Sie drücken den Gegner wie bei einer Welle immer weiter nach hinten. Irgendwann, und das ist die Spalletti-Mathematik, aus einem 3-2-5 wird dann ein 2-3-5 und das Netz zieht sich langsam immer enger zusammen.“

Der Link zur ausführlichen Erklärung und Analyse: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=R0w2SUdlem1nSHU3RFFoaTBYWU5HWGxSKzFhZmhZdTdGbHlHNTAwb2xBND0=

 

Schiedsrichter Patrick Ittrich über den Kollegen Felix Zwayer, der das Spiel leitete: „Für Schiedsrichter ist es enorm wichtig zu wissen, wie kommuniziere ich. Habe ich die Spielkontrolle? Wie ist die Qualität der Entscheidungen? Habe ich Akzeptanz? Das sind die wichtigsten Punkte für das Schiedsrichterteam. Dann hast du eine gute Spielleitung Das ist gegeben gewesen. Die Leistung war total gut von ihm.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=OGhjY0ZzVmdBRDViZlorejNMWC9NSU93eXRUc282bFNZTEswOVdsdk43RT0=

 

Zarella nach Rekordtor nur kurz schockiert: „Wenn wir die Vorrunde überstehen, will keiner gegen uns spielen“

In der Halbzeit war Sänger und Moderator Giovanni Zarrella exklusiv bei MagentaTV im Interview über den frühen Rückstand: „Wir waren schon schockiert, muss ich sagen. Ich hatte im Hinterkopf, dass wir dieses Spiel mit nach Hause nehmen müssen. Da warten noch zwei große Brocken. Die Spanier haben wir gesehen. Da muss ich gar nichts zu sagen. Die Kroaten werden jetzt auch in Stolz und Ehre verletzt sein.“

Über die mögliche Titelverteidigung Italiens: „Wir haben eine schwere Gruppe. Da spricht man gerne von einer Todesgruppe. Wir sind eine junge Mannschaft und Spaletti hatte nicht so viel Zeit. Sein Spielsystem braucht eine hohe Laufbereitschaft. Er will Harmonie innerhalb des Teams haben. Er hat deshalb auch ein paar Leistungsträger zuhause gelassen. Er hatte bisher noch keine 10 Spiele mit dem Team. Ich denke, dass es noch etwas zu früh sein könnte. Wie die Italiener aber reagiert haben, hat mich sehr optimistisch gemacht für dieses Turnier. Bei uns ist es immer das gleiche. Wenn wir die Vorrunde überstehen, will keiner gegen uns spielen. Ich sehe Deutschland noch vorne, die Franzosen weiter vorne, die Spanier auch.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=RGhwTTFjUlpkMnZSaG5qUFBRVjVMQWRzbHVqYVhhTCs1UVlVVU9rQ2pMST0=

 

Großer Jubel beim Public Viewing bei den albanischen Fans in Dortmund: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Ni8wT1hXUEJaS010d0s4YVdzL1Z6c2VHZmIyRFY5ZlRiRy9JbEVlSWRXQT0=

 

Spanien – Kroatien 3:0

Spanien spielt eine extrem effiziente 1. Halbzeit und macht bereits zur Pause mit einer 3:0-Führung den Deckel drauf. Ein enttäuschender Start für Luka Modric und seine Mannschaft. Dafür können sich die Spanier verdient feiern lassen. Besonders Lamine Yamal, der das 3:0 von Dani Carvajal vorbereitete, zeigte eine starke Leistung. Dabei ist er gerade 16 Jahre und 338 Tage und somit der jüngste Spieler, der je bei einer EM im Einsatz war.

 

Alvaro Morata, Kapitän und Torschütze von Spanien: „Herzlichen Dank an die Fans, die extra nach Deutschland gereist sind, um uns zu unterstützen. Das merken wir auch, wenn wir diese Hilfe vom Publikum bekommen. Das ist extrem wichtig, dass wir so anfangen können. Die Mannschaft hatte große Lust zu gewinnen. Das war eine wunderbare Atmosphäre.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ajlOSHp3aUozcm41UVU5UGx4YzNMS2dzS0FuSzhWUkNtYVAxVC82QUlOOD0=

 

 

Beim Stand von 3:0 für Spanien gab es in der 80. Minute einen Foulelfmeter für Kroatien. Bruno Petkovic verschoss, verwandelte aber den Nachschuss nach Vorlage von Ivan Perisic. Der Treffer wurde allerdings nach Überprüfung nicht gegeben. Warum, erklärte MagentaTV-Schiedsrichter-Experte Patrick Ittrich: „Es ist interessant zu sehen, ob Ivan Perisic mit dem Fuß den Sechzehner betreten hat. Wir sehen, dass es einen indirekten Freistoß gibt. Das heißt, dass Perisic beim Nachschuss den Sechzehner betreten hat. Deshalb ist es für den VAR eine nachvollziehbare Entscheidung, dass auch zu überprüfen. Es ist auch maßgebend, dass Perisic nach dem Schuss in das Spielgeschehen eingreift.“ 

Danach diskutieren Johannes B. Kerner, Shkodran Mustafi und Schiedsrichter Patrick Ittrich über das zurückgenommene Tor der Kroaten nach einem Elfmeter (siehe unten): sehr hitzig, sehr witzig.

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=VGhIaWhEK3RjditOWW55ZkFhMHhGdSt0bkZWbzN0Rk9PSHNLa1ZoYjhrcz0=

 


Programm-Überblick EM 2024 live bei MAGENTA TV

 

EM-Tag 3 – Sonntag, 16.06.2024

Kanal TV 1 ab 13:30 Uhr: Vorbericht: Polen – Niederlande

Studio-Moderation: Johannes B. Kerner

Analyse Studio: Jan Henkel – Experten im Studio: Michael Ballack

Social-Moderation: Paul Fischer

TV1 ab 14.50 Uhr: Polen – Niederlande – Kommentar Wolff Fuss

TV3 ab 14.45 Uhr: Reaction Show Polen – Niederlande u.a mit Calcio Berlin

TV 1 ab 17.15 Uhr: Vorbericht Slowenien – Dänemark

Studio-Moderation: Sascha Bandermann

Analyse Studio: Jan Henkel – Experten im Studio: Owen Hargreaves und Michael Ballack

Social-Moderation: Paul Fischer

TV 1 ab 17.50 Uhr: Slowenien – Dänemark – Kommentar Christina Rann

TV 1 ab 20.15 Uhr: Vorbericht Serbien – England

Studio-Moderation: Sascha Bandermann

Analyse Studio: Jan Henkel – Experten im Studio: Owen Hargreaves

TV 1 ab 20.50 Uhr: Serbien – England – Kommentar Jan Platte

TV 2 ab 20:50 Uhr: Taktikfeed: Serbien – England mit Benni Zander und Manuel Baum

© MagentaTV
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» EM
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

Erfolgreiche Olympia-Tests der deutschen Basketball-Nationalmannschaften in Berlin

Die deutsche Basketballmannschaft dominiert beim Test gegen Japan und sorgt für genug Selbstbewusstsein für‘s erste Spiel bei Olympia. Da heißt der Gegner ebenfalls Japan. DBB-Auswahl Kapitän Dennis Schröder könnte in Paris der deutsche Fahnenträger sein. Für ihn wäre das, sollte es dazu kommen, ein Zeichen: „Das wäre einfach ein kleiner dunkelhäutiger Junge, der aus Braunschweig kommt. Ich glaube, das würde vielen Leuten auch mit ausländischem Hintergrund viel geben.“ Beim ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.

Deutschlands Heim-EM 2024. Vier Wochen ein großes Fußballfest in gesellschaftlich bewegten Zeiten. Vereint im Herzen Europas. 24 Teams – 51 Spiele – 117 Tore. Und alle denkbaren Emotionen. In der 40-minütigen Doku „UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.“ blickt MagentaTV zurück: auf das deutsche Abschneiden, Gefühle in allen Farben und das sportliche Geschehen in den 10 EM-Stadien. Zu sehen sind alte und neue Superstars auf der europäischen Fußballbühne, begeisterte und ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball-Länderspiele am Freitag live und kostenlos bei MagentaSport: Frauen ab 17 Uhr gegen Nigeria

Mindestens 5 Stunden Top-Basketball kostenlos mit allen Infos zur Frauen- und Männer-Nationalmannschaft vor der Olympia-Teilnahme! MagentaSport zeigt den Doppel-Spieltag am Freitag ab 17 Uhr aus Berlin live. Das Motto: Testen für Olympia! Die deutschen Frauen starten gegen Nigeria. Japan, erster deutscher Gruppengegner in Frankreich, fordert den Weltmeister beiden Männern schon mal vorab. Beide Partien sind wieder kostenlos für alle empfangbar.   MagentaSport Experte Per Günther, ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerduell TSV 1860 München – Saarbrücken live und kostenlos bei MagentaSport

Der Typ will „auch mal unbequem“ sein: Fabian Klos ist ab sofort neuer Experte in der 3. Liga bei MagentaSport. „Ich habe da Bock drauf“, sagt Klos nach über 500 Profi-Spielen. Er will seine Experten-Rolle „ehrlich und direkt“ angehen. Die neue Saison werde „noch wilder“, glaubt der 36jährige, denn einen wirklichen Top-Favoriten sieht er nicht – nicht mal Dynamo. „Dresden ist hinten raus buchstäblich die Luft ausgegangen. Thomas Stamm als Trainer eines Absteigers zu holen...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH