13.08.2021
Umfrage

Wieder Zuschauer in den Stadien: Die Meinungen der Fans sind überwiegend positiv

FanQ-Blitz-Umfrage: 68,0 % der Fans würden sich in Stadien sicher fühlen. - 75,8 % der Befragten würden selbst ins Stadion gehen. - 92,0 % der Befragten sagen, Fans im Stadion machen auch das Spiel im Fernsehen attraktiver.

Köln, 13.08.2021

Am Wochenende rollt wieder der Ball in den Stadien der Fußball-Bundesliga und das nun nicht mehr vor leeren Rängen. Bis zu 25.000 Zuschauer erlaubt die DFL ab der neuen Saison. Die Voting-Plattform FanQ hat im Auftrag des Sport-Informations-Dienst (SID) Deutschlands Fußball-Fans gefragt, wie sie das Zuschauerkonzept bewerten. Über 1.000 Fans haben an der Befragung teilgenommen.

 

Das Infektionsrisiko wird mehrheitlich als gering eingeschätzt. Demnach würden sich 68,0 % der Fans im Stadion sicher fühlen. Nur 15,9 % der Befragten sagen, sie würden sich nicht sicher fühlen. 17,1 % stehen neutral zur Sicherheitsfrage.

 

Ob bei steigenden Inzidenzen die Anzahl zugelassener Fans reduziert werden sollte, ist unter den Befragten sehr umstritten. Während 49,9 % gegen eine Reduzierung sind, stimmen 46,5 % dafür. 3,5 % enthalten sich. 

 

Für die neue Saison sind bis zu 25.000 Zuschauer im Stadion erlaubt. 36,8 % aller Befragten würden sich laut Umfrage sogar eine volle Auslastung der Stadionkapazität wünschen. 11,8 % sind für eine Auslastung von 61-80 %. 21,9 % finden eine Auslastung von 41-60 % vertretbar. 15,0 % sagen, es solle eine Auslastung von 21-40 % geben und nur 8,6 % sind für eine 1-20 %ige Auslastung. Für das Fortführen von Geisterspielen sind nur 3,4 %. 2,9 % enthalten sich.  

           

46,5 % bewerten das Zuschauerkonzept der Bundesliga als gut oder sehr gut. 24,9 % bewerten es schlecht bis sehr schlecht. 28,6 % geben eine mittelmäßige Bewertung ab.          

Fans im Stadion beeinflussen nicht nur das Fußballerlebnis vor Ort. 92,0 % der Befragten sagen, Fans im Stadion machen auch das Spiel im Fernsehen attraktiver. Nur 1,9 % finden, Zuschauer vor Ort machen das Spiel im TV weniger attraktiv. 4,9 % sagen, es gibt weder einen positiven noch negativen Effekt. Der steigenden Attraktivität der Fußball-Übertragungen entsprechend sagen 65,5 %, sie würden mehr Fußball im Fernsehen schauen, wenn Fans im Stadion sind. 30,7 % verneinen diese Frage.

 

75,8 % der Befragten würden selbst ins Stadion gehen. 21,6 % sind einem Stadionbesuch momentan noch abgeneigt.

Dass die Fans im Stadion sich an die vorgegebenen Hygieneregeln halten werden, bezweifeln 58,6 % der Befragten. 32,6 % glauben es wird keine Regelverstöße geben. Insgesamt sind 62,7 % gegen das Verbot von Alkohol im Stadion. 33,6 % der Fans sind dafür. 3,7 % enthalten sich.  

           

Bei redaktionellen Rückfragen zu den Umfrageergebnissen nehmen Sie gerne Kontakt auf zu FanQ-Gründer Dr. Joachim Lammert, joachim.lammert@fanq-app.com, 0163-52 93 000

 

Das ist FanQ

FanQ ist die “Stimme der Fans”. Es ist die einzige Fußball-Plattform, bei der die Meinung der Fans im Mittelpunkt steht. Erfahrene FanQ-Redakteure stellen täglich aktualisierte Umfragen online und versorgen die Teilnehmer mit allen wichtigen Hintergrundinformationen, die benötigt werden. Fans können zu ihren Lieblingsclubs und allen relevanten Themen des Fußballs ihre Stimme abgeben. FanQ ist interaktiv. Fans können Meinungen austauschen, sozial interagieren und eigene Fragen stellen. Daraus entsteht ein repräsentatives Stimmungsbild, wie es um den Zustand des Fußballs steht. Außerdem erstellt FanQ Langzeitstudien, um komplexe Themen zu erforschen. Die FanQ-App ist kostenlos in allen relevanten Stores. Außerdem kann man sich für die FanQ-Web-Community registrieren. FanQ hat seinen Sitz in Köln.

 

Kontakt

FanQ                                                   

Im Mediapark 5

50670 Köln                                           

info@fanq-app.com

0163-5293000

Kilian Weber/Joachim Lammert

Geschäftsführer

FanQ
Zur Pressemappe

Kontakt

FanQ
Im Mediapark 5
DE-50670 Köln

+49 163 5293000
joachim.lammert@fanq-app.com

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Umfrage

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von FanQ

02.12.2022 Umfrage

Nach DFB-Aus: Fans in Deutschland zwischen Verärgerung und Resignation

Wie 2018 scheidet die deutsche Nationalmannschaft erneut bei einer WM in der Gruppenphase aus. Auch der Sieg gegen Costa Rica reichte für die DFB-Elf nicht, weil Spanien parallel gegen Spanien verlor. Nun folgt die verfrühte Heimreise. FanQ hat im Auftrag des SID über 1000 Fußballfans in Deutschland rund um das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft und die gesamte Gruppenphase der WM befragt.   Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der WM 2022 in der Gruppenphase ausgeschieden. Wie...

FanQ
28.11.2022 Umfrage

Nach Unentschieden gegen Spanien: Fans in Deutschland glauben wieder an ein Weiterkommen der DFB-Elf

Das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft lief deutlich besser als das Auftaktspiel gegen Japan. Am Ende sicherte sich die DFB-Elf mit einem beherzten Auftritt einen Punkt und eine deutlich bessere Ausgangssituation vor dem letzten Spiel in der Gruppe E. FanQ hat im Auftrag des SID über 1000 Fußballfans in Deutschland zu dem Auftreten der deutschen Nationalmannschaft befragt.   Das Unentschieden der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien hat für einen deutlichen Optimismus...

FanQ
24.11.2022 Umfrage

Nach Auftaktniederlage: 81,0 % der Fans in Deutschland glauben an Vorrunden-Aus der DFB-Elf

Der Turnierstart in Katar ging für die deutsche Nationalmannschaft schief. Nach einer Auftaktniederlage gegen Japan geht es schon im kommenden Spiel gegen Spanien um alles. FanQ hat im Auftrag des SID über 1400 Fußballfans in Deutschland zu dem Auftreten der deutschen Nationalmannschaft befragt.   Nach einer 1:0-Führung hat die DFB-Elf im Auftaktspiel gegen Japan 1:2 verloren. Für die Fans in Deutschland zeigte die Nationalmannschaft zum Turnierbeginn keine gute Leistung. 70,2 % der ...

FanQ
22.11.2022 Fußball

Eklat um „One Love“-Binde: Fans in Deutschland von Verbänden sehr enttäuscht

Die WM in Katar stand schon vor Beginn des Turniers besonders stark in der Kritik. Nach nur einem Turniertag folgte dann ein weiterer Eklat. Sieben europäische Verbände hatten angekündigt, eine „One Love“-Kapitänsbinde zu tragen, doch die FIFA untersagte dies und die Verbände rückten von ihrem Vorhaben ab.  FanQ hat deshalb im Auftrag des SID über 1100 Fußballfans in Deutschland zu dem Eklat befragt.   60,3 % der Fans in Deutschland geben an, dass sie „sehr enttäuscht“ von der...

FanQ