MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

26.09.2021
Medien / TV

Die 3. Liga Live bei MagentaSport - Mit "Arsch zusammenkneifen" zum Debüt-Sieg für Hyballa bei Türkgücü

Bonn, 26.09.2021

Türkgücü siegt beim Hyballa-Debüt mit 2:1 und vermiest Dortmund die Tabellenführung. "Am Ende musst du den Arsch zusammenkneifen und zum lieben Gott beten", so der neue Trainer nach dem knappen Erfolg, dessen Stimme deutlich angeschlagen war. Eine Lösung hatte er allerdings schon parat: "Heute Abend gibt es 2 Whiskey und dann steht die morgen wieder." Dortmunds Trainer Enrico Maaßen sah zwar gute Ansätze, aber "insgesamt war es keine gute Leistung von uns." Ein torloses Remis gab es im Kellerduell zwischen Zwickau und Freiburg II. "Das war nicht mitreißend", haderte Zwickaus Trainer Joe Enochs. Sein Gegenüber, Thomas Stamm, ergänzte ehrlich: "Unterm Strich ist das Unentschieden gerecht."


Nachfolgend die wichtigsten Stimmen der Sonntagsspiele - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Morgen empfängt Viktoria Berlin den TSV Havelse und kann mit einem Sieg an die Tabellenspitze springen - ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport.


Türkgücü München - Borussia Dortmund II 2:1


Neuer Trainer, neues Glück? Türkgücü München schlägt die 2. Mannschaft des BVB und liefert einen Traumeinstand für Peter Hyballa. Dieser freute sich nach dem Spiel: "Wenn man frisch als Trainer kommt und nur ein paar Tage hat, dann gibt es da noch kein großes Gefühl... Die 1. Halbzeit haben wir klar bestimmt und viele Torchancen ausgelassen. Am Ende musst du den Arsch zusammenkneifen und zum lieben Gott beten, dass du das 2:1 über die Zeit retten kannst... Das war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, aber ich habe hinten gemerkt, dass die Körner langsam gefehlt haben. Aber das ist auch normal. Wenn sie jetzt die Dortmunder fragen, die sind auch Hundekaputt." Auch die Stimme hat beim Erfolg gelitten: "Die ist nicht mehr da, aber heute Abend gibt es 2 Whiskey und dann steht die morgen wieder." Alexander Sorge brachte Türkgücü mit 1:0 in Führung und ebnete den Weg für den Sieg: "Wir haben uns viel vorgenommen nach den Niederlagen in den letzten 2 Wochen und ich glaube, das hat man gesehen. Riesenrespekt wie wir uns hier reingeknallt haben und wie wir das Spiel gewonnen haben."


Borussia Dortmund II verpasst erneut den Sprung an die Tabellenspitze und bleibt auf Rang 3. Trainer Enrico Maaßen konnte nicht zufrieden sein: "Wir hatten sehr viele gute Chancen und müssen ein Tor machen, aber das gelingt uns nicht. Dann mache ich meiner Mannschaft aber schon einen Vorwurf, wie wir in der 1. Halbzeit gespielt haben. Das war dann nicht die Energie, die wir auf den Platz bringen wollten... Insgesamt war es von uns keine gute Leistung, wenn man sieht, was wir sonst leisten können."


Türkgücüs Geschäftsführer Max Kothny über die Trainerentlassung von Petr Ruman: "Wir sind gut in die Vorbereitung gestartet und hatten dann eine abfallende Leistung in den ersten Ligaspielen. Wir haben uns dann nicht mehr wirklich weiterentwickelt. Die Mannschaft wurde nicht mehr richtig erreicht und deshalb mussten wir uns leider Gottes nach Spieltag 9 um einen neuen Trainer bemühen und das haben wir auch getan und mit Peter Hyballa den richtigen Mann gefunden." Was er sich von Peter Hyballa erhofft: "Ich erwarte mir Emotionen und Siegeswillen, Euphorie und Kampf und das nicht nur auf der Trainerbank, sondern auch bei der Mannschaft. Ich hoffe, das werden wir heute auch sehen. Wir hatten zwar nur eine Woche Training, aber ich erwarte mir maximalen Erfolg."


Peter Hyballa darüber, was ihn von Türkgücü München überzeugt hat: "Am Ende des Tages läuft man mit seinen 68kg, die ich gerade habe, alleine rum. Dann muss man mit sich selber kurz sprechen. Türkgücü hat mir ein Angebot gemacht und das musste dann ja relativ schnell gehen und dann habe ich für mich gedacht: Nach dem "Hampel-Pampel-Ding" da in Dänemark will ich wieder in Deutschland arbeiten... Jetzt stehe ich hier halt." Türkgücü hat in den letzten Jahren einige Trainer entlassen (allein im Jahr 2021 waren es 4), dennoch geht er zuversichtlich an die Sache ran: "Ich bin jetzt schon lange Profi-Trainer und Gelassenheit gibt es in dem Geschäft nicht. Außer vielleicht in Freiburg. Sonst ist die Zündschnur bei jedem Club relativ kurz. Aber das ist mir egal. Wenn man einen Profi-Trainervertrag unterschrieben hat, dann steht immer auf der letzten Seite die Kündigung. Das ist ein Teil des Jobs."


FSV Zwickau - SC Freiburg II 0:0


Keine Tore im Kellerduell zwischen Zwickau und Freiburg II. Die Heimmannschaft kann dennoch durch den einen Punkt einen Platz gut machen und springt auf Rang 17. Diskussionen gab es nach dem Spiel, weil die Zwickauer gerne in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter bekommen hätten.


Zwickaus Trainer Joe Enochs: "Das war nicht mitreißend. Wir versuchen eigentlich immer, unsere Heimspiele mitreißend zu gestalten. In der 1. Halbzeit habe ich sehr viel vermisst. Von Leidenschaft bis zum Willen. Das ist enttäuschend. Heute war eine normale Freiburger Mannschaft zu schlagen. Das ist uns leider in der 1. Halbzeit nicht gelungen. In der 2. Hälfte haben wir dann ein bisschen Leidenschaft gezeigt und auf einmal ging es... Das erwarten wir über 90 Minuten von unserer Mannschaft zuhause."


Die Breisgauer befinden sich nach dem Unentschieden mit 12 Punkten auf Platz 16 knapp über dem Strich. Freiburgs Trainer Thomas Stamm: "Unterm Strich ist das Unentschieden gerecht, weil auf beiden Seiten wenige Chancen da waren. Trotzdem hatten wir mehr vom Spiel und hatten, glaube ich, auch die größte Chance im Spiel... Wenn wir uns da in unserer besten Phase von der 70. bis zur 80. belohnen, dann nehmen wir die 3 Punkte mit. Insgesamt nehmen wir den Punkt aber gerne mit."


Fußball LIVE bei MagentaSport

Montag, 27.09.2021

Ab 18.45 Uhr: Viktoria Berlin - TSV Havelse


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

01.10.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 10. Spieltag: TSV 1860 München nach 1:1 beim BVB wieder Erster, Dresden nur 1:1 beim Letzten

Der TSV 1860 München schafft beim BVB II nur ein 1:1, übernimmt aber wieder die Tabellenführung, weil Überraschungs-Erster Elversberg gegen Verl mit 1:2 patzt. Sechzig-Trainer Michael Köllner bewertete das Remis als Erfolg: „Auswärts ein Punkt, zu Hause gewinnen, das ist am Ende schon eine Erfolgsformel, wenn du vorne blieben willst.“ Böse Schlappe für Aufstiegsaspirant Waldhof Mannheim – 0:5 in Osnabrück. Mannheims Trainer Christian Neidhart war an seinem 54. Geburtstag ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
30.09.2022 Fußball

3. Liga live bei MagentaSport – 10. Spieltag: Aue feiert 1. Saisonsieg durch ein 3:0 gegen Meppen

Wird´s nun endlich besser bei Ergebirge? Aue feiert den 1. Saisonsieg, beendet eine monatelange Pleitenserie begleitet von viel Fan-Ärger, Rücktritt des Präsidenten Leonhardt, der Trainer Rost wurde entlassen. Unter Interimstrainer Carsten Müller gelingt Erzgebirge trotz Unterzahl ein 3:0 gegen den SV Meppen, ist nun nicht mehr Letzter. „Es ist nur ein Schritt!“ Interimstrainer Carsten Müller hatte der Mannschaft vermittelt: „Wir müssen auch leidensfähig sein!“ Ein Garant für ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
28.09.2022 Fußball

Top-Team, umfangreiches Programm, modernste Technik: Die FIFA Fußball- Weltmeisterschaft 2022 bei MagentaTV

Die Deutsche Telekom zeigt ab dem 20. November die FIFA WM 2022 live bei MagentaTV. Heute hat das Unternehmen in Berlin das WM-Team und das Programm zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft vorgestellt. Mit dabei sind unter anderem WM-Moderator Johannes B. Kerner, das Expertenteam Michael Ballack und Tabea Kemme sowie Fußball-Kommentator Wolff Fuss. Neben dem WM-Personal präsentierte die Telekom weitere Details zur Berichterstattung: auf drei Kanälen wird es bei MagentaTV täglich bis zu 14 ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
28.09.2022 Fußball

MagentaTV stellt neues WM-Team vor, Michael Ballack sieht die DFB-Auswahl noch nicht weltmeisterlich, aber mit Ambitionen

Erster WM-Aufschlag für das neue WM-Team von MagentaTV. In Berlin wurden von Anett Sattler, Johannes B. Kerner sowie Arnim Butzen, TV-Chef der Telekom, Reporter, Experten und Programm-Inhalte vorgestellt. Auch mit Michael Ballack, der gemeinsam mit der neuen MagentaTV-Expertin Tabea Kemme, über die Chancen der Deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar diskutierte. „In der Nations League hat man gesehen, woran noch zu arbeiten ist. Es ist natürlich wenig Zeit, wenig ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH