Medien / TV

Darmstadt scheint voll in der Bundesliga angekommen zu sein - Sportlicher Leiter Wehlmann stimmt zu: „Haben den Respekt vor der Bundesliga abgelegt“

Gemeinschaft als Erfolgsgeheimnis des VfB Stuttgart? Coach Hoeneß: „Zu 100 Prozent ist es das“ - Wirtz fehlt in der Leverkusener Startelf – Trainer Alonso: „Das ist normal. Wir kommen aus einer Länderspielpause“

Unterföhring, 21.10.2023

  • VfB-Trainer Hoeneß macht sich keine Sorgen, dass Top-Stürmer Guirassy abhebt: „Er ist ein sehr, sehr bescheidener, demütiger und ausgeglichener Typ“
  • Sky Experte Hamann sieht Hoffenheims Beier als Kandidat für Nagelsmann: „Ein Spieler, der bei der EM dabei sein kann – vielleicht sogar dabei sein muss“


Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 8. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.


Carsten Wehlmann (Sportlicher Leiter SV Darmstadt 98) ... 

... zur verbesserten Leistung der vergangenen Wochen: „Wir haben den Respekt vor der Bundesliga abgelegt. Wir sind geschlossener geworden.“ 

... zu Torwart Marcel Schuhen: „Er ist ein wichtiger Faktor, sowohl sportlich als auch persönlich. Als Persönlichkeit ist er noch einmal gereift und hat mit unserem Torwarttrainer Dimo Wache sportlich noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Unabhängig von der Anzahl der Gegentore, die wir bekommen haben, macht er einen hervorragenden Job. Manchmal ist die Ausstrahlung vielleicht wichtiger als die Fähigkeiten, die ein Spieler hat. Er hat beides.“


Sebastian Hoeneß (Trainer VfB Stuttgart) ... 

... ob der VfB Stuttgart beim 1. FC Union Berlin Favorit ist: „Nein, das würde ich nicht sagen. Es ist immer noch Union Berlin zuhause. Es ist nicht so lange her, da haben sie gefühlt 100 Spiele nicht mehr verloren. Ich glaube, es waren ungefähr 30. Union ist heimstark, deswegen haben wir Respekt vor dem Gegner, aber wir sind uns selbst auch schon im Klaren darüber, dass wir fünf Spiele gewonnen und einen guten Lauf haben.“ 

... zur Länderspielpause: „Die Jungs waren mit ihren Nationalmannschaften unterwegs und haben andere Dinge gehört. Das letzte Mal sind wir sehr gut herausgekommen aus der Länderspielpause. Wir hoffen, dass das ein gutes Omen ist.“ 

... ob die Gemeinschaft das Erfolgsgeheimnis des VfB ist: „Zu 100 Prozent ist es das. Da, wo wir momentan stehen, sind wir, weil wir als Team auftreten – und das jetzt schon über einen längeren Zeitraum. Das macht uns stark. Wenn es überhaupt ein Erfolgsgeheimnis gibt, dann ist es das.“ 

... zum Hype um Guirassy: „Er ist ein sehr, sehr bescheidener, demütiger und ausgeglichener Typ. Daher sehe ich da keine Gefahr. Trotzdem ist es menschlich, dass das etwas mit einem macht. Ich erkenne das gerade noch nicht beim ihm, aber wir schauen einfach mal, wie er drauf ist.“ 


Xabi Alonso (Trainer Bayer 04 Leverkusen) ... 

... zum Saisonverlauf: „Wir sind zufrieden damit, wie wir gerade spielen. Aber es sind erst sieben Spiele gespielt.“ 

... zu den Wechseln in der Startaufstellung: „Das ist normal. Wir kommen aus einer Länderspielpause. Jetzt haben wir drei englische Wochen in Folge mit vielen Spielen. Wir brauchen jeden Spieler. Heute habe ich so entschieden – Das ist normal. Es ist auch immer gut, für die zweite Halbzeit gute Spieler auf der Bank zu haben.“ 


Sky Experte Dietmar Hamann ...

... zu Freiburgs Keeper Noah Atubolu: „Er hat ein, zwei Tore kassiert, die einfach unglücklich waren. Gegentore, bei denen er keinen Fehler macht, aber unglücklich ist. Du musst dem Jungen die Chance geben. Mark Flekken hat der Mannschaft eine unglaubliche Sicherheit gegeben, aber ich glaube, dass Atubolu in den nächsten Wochen und Monaten zeigen wird, dass er ein herausragender Torwart ist, weil er wunderbare Ansätze hat.“ 

... zu Hoffenheims Stürmer Beier: „Für mich ist das ein Spieler, der bei der EM dabei sein kann – vielleicht sogar dabei sein muss, wenn er so weitermacht. So viele haben wir vorne nicht. Er ist ein unheimlich interessanter Spieler, ist spielstark und technisch gut.“ 

... zum 1. FC Union Berlin: „Jetzt im Sommer haben sie einige Nationalspieler geholt. Das haben sie in der Vergangenheit nicht machen können oder nicht machen müssen, aber jetzt spielen sie in der Champions League. Die kamen mit einer gewissen Erwartung und verdienen auch dementsprechend, haben zum Teil Ablöse gekostet. Und dann ändern sich die Dynamik und die Hierarchie in einer Mannschaft.“ 

© Sky
Sky Sport-PR
Zur Pressemappe

Kontakt

Sky Sport-PR
Medienallee 26
DE-85774 Unterföhring

+49 89 99 58-68 83
Sky-Sport-PR@sky.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von Sky Sport-PR

Formel 1

Mercedes bei Verstappen-Sieg weit hinter der Spitze – Teamchef Wolff: „Überhaupt nicht unser Anspruch“

Die wichtigsten Stimmen zum Großen Preis von China – die komplette Formel 1 live bei Sky.    Max Verstappen (Rennsieger Red Bull) …  ... zum Rennen: „Es hat sich super angefühlt. Das ganze Wochenende waren wir unglaublich schnell. Es hat einfach Spaß gemacht, auf jeder Mischung auch. Wir haben den Restart gut gemanagt und das Auto lief wie auf Schienen. Ich konnte eigentlich machen, was ich wollte. Diese Wochenenden fühlen sich immer toll an. So etwas zu bewerkstelligen ist ...

Sky Sport-PR
Fußball

Wolfsburg-Trainer Ralph Hasenhüttl warnt: „Wir sind im Abstiegskampf und deswegen wird es auch zur Sache gehen”

Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 30. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Ralph Hasenhüttl (Trainer VfL Wolfsburg) ... ... zum VfL Bochum: „Ich glaube, sie sind aggressiv und spielen ein gutes Gegenpressing. Hin und wieder kommt auch ein langer Ball und sie sind stark bei Standards. Das Team ist in der Lage, auch den Rhythmus im Mittelfeld mit Fouls zu durchbrechen. Wir sind im Abstiegskampf und deswegen wird es auch zur Sache gehen.“ ... zu ...

Sky Sport-PR
Fußball

Kölns Uth nach Pleite bedient: „Wenn du Angst hast zu verlieren, dann wird es schwer“

Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 30. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Mark Uth (1. FC Köln) ... ... zu den Worten der Fans nach dem Spiel: „Dass sie unzufrieden sind, ist ja ganz klar. Wir verlieren hier mit einem sehr schlechten Auftritt 0:2 gegen Darmstadt. Wir mussten unbedingt gewinnen und sind sehr, sehr enttäuscht. Auch die Art und Weise – wenn du Angst hast zu verlieren, dann wird es schwer, irgendwann mal ein Spiel zu gewinnen. Der Unmut ...

Sky Sport-PR
Fußball

Bayern-Sportvorstand Eberl zur Trainersuche: „Wir sind sehr final und werden hoffentlich bald etwas verkünden können“

Die wichtigsten Stimmen zum tipico Topspiel des 30. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem FC Bayern München (1:5) bei Sky.  Nenad Bjelica (Trainer 1. FC Union Berlin) ... ... zum Spiel: „Ich bin ziemlich zufrieden mit unserer ersten Halbzeit, wo wir unsere Chancen und einige Kontersituationen hatten, die wir besser nutzen müssen. Durch die individuelle Klasse der Bayern sind sie 2:0 in Führung gegangen, ohne dass ich diesen Unterscheid auf dem Platz...

Sky Sport-PR