Formel 1

Ferrari-Teamchef Vasseur mit Kampfansage: „Wollen die Saison vor Mercedes beenden“

Weltmeister Verstappen gewinnt auch in Las Vegas: „Hat sehr viel Spaß gemacht“ - Hamilton zufrieden mit Vegas-Debüt: „Bin froh, dass Vegas abgeliefert hat“ - Red Bull Motorsportchef Dr. Helmut Marko zu Perez: „Tolles Rennen“ - Sky Experte Schumacher lobt Verstappen: „Maß der Dinge“

Unterföhring, 19.11.2023

Die wichtigsten Stimmen zum Großen Preis von Las Vegas – die komplette Formel 1 live bei Sky. 


Max Verstappen (Rennsieger Red Bull) ...

... zum Rennen: „Das war ein schwerer Sieg. Ich habe es beim Start direkt versucht. Wir sind beide spät auf die Bremse gegangen, dann habe ich Grip verloren und dafür haben mir die Stewards eine Strafe gegeben. Dann war ich ein wenig im Hintertreffen und musste ein paar Autos überholen. Dann kam das Safety-Car. Es ist wirklich viel passiert im Rennen. Als wir vorne waren, konnten wir Vollgas geben. Das DRS war hier sehr mächtig. Es hat sehr viel Spaß gemacht.“

... zu seinem Kontakt mit George Russell: „Wir hatten Glück, dass wir uns nicht zu sehr berührt haben. Die Konstruktion hat gehalten, aber der Flügel war etwas beschädigt. Zum Glück konnten wir das Rennen trotzdem gewinnen.“

 

Sergio Perez (Red Bull) ...

... zum Rennen: „Es war zu Beginn mit sehr viel Schaden am Auto wirklich schwierig. Mein Frontflügel war kaputt und dadurch bin ich zurückgefallen, da ich früh wechseln musste. Danach konnte ich ein Auto nach dem anderen überholen. Es lief gut und wir hatten im ersten Stint eine wirklich starke Pace. Wir waren vorne mit dabei und das Safety-Car hat uns zurück ins Rennen gebracht. Ich konnte Charles dann überholen, aber nicht vor ihm wegfahren. Max hat uns dann beide überholt. Es war ziemlich schwierig auf der Strecke. Ich hatte Charles am Ende nicht mehr erwartet. Glückwunsch an Max.“

... zum ersten Rennen in Las Vegas: „Der Grand-Prix war toll für das Racing. Es war nicht leicht wegzufahren, was es etwas schwerer macht, aber ich habe abgeliefert.“

 

Dr. Helmut Marko (Motorsportchef Red Bull) ...

... zu Sergio Perez: „Er war nach der ersten Runde auf dem letzten Platz, hat dann teilweise geführt und ist in der letzten Runde noch vom zweiten Platz gestoßen worden. Wir sind mit zwei verschiedenen Flügeleinstellungen gefahren, was ihn auf der Gerade ein wenig verwundbar gemacht hat, aber trotzdem war es ein tolles Rennen von ihm.“

... zu Max Verstappen: „Wir hatten auf dem Medium-Reifen einen höheren Verschleiß als wir es angenommen hatten. Ferrari war in diesem Aspekt besser. Nach der Strafe hat man am Radio gemerkt, dass Max jetzt on Fire ist. Auf dem harten Reifen hat er gezeigt, was in ihm steckt. Er ist aggressiv, aber trotzdem fair gefahren. Als er aus dem DRS raus war, hat er es gemütlich zu Ende gefahren und wir wussten, dass wir es nach Hause bringen.“

... zur Vizemeisterschaft von Perez: „Nach dieser Saison sind wir irgendwie unbescheiden geworden. Wir haben viele Weltmeisterschaften gewonnen, aber nie einen Fahrer auf eins und einen auf zwei gehabt. Das hat uns schon gefehlt. In dieser Saison wäre es ein Fleck gewesen, wenn wir es nicht erreicht hätten. Wir sind sehr stolz, dass es erreicht ist.“

... zum ersten Rennen in Las Vegas: „Es ist anders als wir es gewohnt sind, aber das Rennen war toll. Ende gut, alles gut.“


Charles Leclerc (Ferrari) ...

... zum Rennen: „Was ein Rennen, ich habe es sehr genossen. Ich bin enttäuscht, nur auf dem zweiten Platz zu sein, aber letzten Endes war es das bestmögliche Ergebnis für uns. Wir konnten nach dem Start zurückkommen und waren insgesamt wirklich stark. Wir hatten ein wenig Pech mit dem Safety-Car. Wir sind nicht in die Box gefahren, da wir an unsere Position gedacht haben und nicht wussten, was die anderen machen. Dann war es am Ende schwierig mit den Reifen. Ich habe den zweiten Platz und den Zweikampf am Ende sehr genossen.“

... zum ersten Rennen in Las Vegas: „Das Wochenende hat nicht so begonnen, wie es hätte beginnen sollen, aber es war ein tolles Ende. Es ist ein toller Sport. Es hätte kein besseres erstes Rennen für Vegas geben können. Die Energie in der Stadt ist einfach unglaublich. Ich habe die Zeit hier sehr genossen.“


Frederic Vasseur (Teamchef Ferrari) ...

... zum Rennen: „Es sind gemischte Gefühle. Wenn man den Red Bull dreimal überholt, ist der zweite Platz etwas eigenartig, aber insgesamt war es ein sehr gutes Wochenende. Es war insgesamt für die Formel 1 ein gutes Wochenende. Eine tolle Show abseits der Strecke, aber auch auf der Strecke eine tolle Show. Es war ein sehr gutes Rennen. Wenn man in Betracht zieht, was am Freitag mit Carlos passiert ist, ist er ein solides Rennen gefahren und hat mit Platz sechs solide Punkte geholt. Bei Charles ist es etwas Frust. Er ist nicht weit weg vom Sieg, aber das Safety-Car kam zum ungünstigsten Zeitpunkt für uns.“

... zu den Streckenverhältnissen: „Es war schwierig. Man hat viele Fehler gesehen. Mit Gummi auf der Strecke wurde es besser, aber die Strecke war sehr grün. Sobald man abseits der Linie fährt, war es rutschig und schwierig, aber alle Fahrer haben es genossen. Es war ein tolles Rennen.“

... zum letzten Saisonrennen: „Wir haben noch ein Ziel, wir wollen die Saison vor Mercedes beenden. Wir sind vier Punkte hinter ihnen vor dem letzten Rennen in Abu Dhabi. Das ist das Ziel.“

 

Lewis Hamilton (Mercedes) ...

... zum Rennen: „Es war ein spaßiger Tag. Es gab so viel Negativität vor diesem Rennen und ich bin froh, dass Vegas ein großartiges Rennen abgeliefert hat. Es war eine großartige Show und ich wollte dem eine Chance geben. Das Qualifying war furchtbar für uns und im Rennen hatte ich zwei Berührungen. Heute hat es nicht sein sollen, aber die Pace war in Ordnung.“

... zur Berührung mit Oscar Piastri: „Es war keine wilde Aktion. Ich bin innen rein, es war etwas staubig und ich hatte untersteuern. Dann gab es den Kontakt. Es war ein Rennvorfall.“

 

Toto Wolff (Teamchef Mercedes) ...

... zum Rennergebnis: „Das Rennen summiert die Saison zusammen. Die Pace des Autos war absolut gut für das Podium, aber jetzt geht man mit sieben oder acht Punkten nach Hause. Das ist kein gutes Ergebnis.“

... zum ersten Rennen in Las Vegas: „An der Veranstaltung war alles gut, mit Ausnahme unseres Ergebnisses. Man kann das Qualifying vielleicht eine bis zwei Stunden früher fahren, damit es nicht ganz so spät ist, aber ansonsten war die Veranstaltung perfekt.“

... zur verpassten Vize-Weltmeisterschaft von Lewis Hamilton: „Ob P2 oder P3 ist für mich völlig uninteressant. Es geht um den Sieg. Für die Mitarbeiter macht es einen Unterschied und auch finanziell, aber mir ist das herzlich egal.“


Nico Hülkenberg (Haas) ...

... zur Frage, weshalb er sein Auto abstellen musste: „Ich vermute es war irgendwas mit dem Motor. Es hat sich nicht gesund angehört und ich habe Leistung verloren. Es hat irgendwas gekränkelt und das war das Ende.“

... zum Rennen: „Wir hatten schon eine gute Pace, aber es war schwierig vorbeizukommen. Ich hatte einen recht guten Start, musste aber dann dem Unfall ausweichen, dadurch waren wir weit hinten.“


Sky Experte Ralf Schumacher …

... zu Max Verstappen: „Er ist das Maß der Dinge, aber man sieht, dass es sich weiterentwickelt und die anderen Fahrer näherkommen. Zudem muss auch die Strecke passen. Ich kann mir vorstellen, dass es im nächsten Jahr deutlich enger wird. Er macht es aber auch toll. Sergio Perez war auch schnell, ist aber nur Dritter geworden. Max macht den Unterschied.“

... zur Frage, ob Verstappen irgendwann den Sieg-Rekord einstellen könne: „Theoretisch kann er die knacken, aber wer hätte gedacht, dass Hamilton so lange braucht und auf einmal nicht mehr gewinnt. In der Formel 1 braucht man das Team und das Auto dahinter. Wenn sich eine Regel ändert, kann es schnell in die falsche Richtung gehen.“

© Sky
Sky Sport-PR
Zur Pressemappe

Kontakt

Sky Sport-PR
Medienallee 26
DE-85774 Unterföhring

+49 89 99 58-68 83
Sky-Sport-PR@sky.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Formel 1
» Medien / TV
» Motorsport
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von Sky Sport-PR

Fußball

Stuttgarts Undav formuliert das Saisonziel: „Wir wollen international spielen“

• Gladbachs Sportdirektor Virkus mit deutlichen Worten: „Es ist ihr Job, sich auf den Fußball in Mönchengladbach zu konzentrieren“ • Sky Experte Hamann zur Tuchel-Nachfolge: „Ich weiß nicht, warum Alonso nach München gehen sollte“ Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 23. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Clemens Fritz (Leiter Profifußball SV Werder Bremen) ... ... zu seiner kommenden Beförderung zum Geschäftsführer Fußball...

Sky Sport-PR
Fußball

Gladbachs Lainer feiert Startelf-Comeback nach Krebserkrankung: „Es fühlt sich unfassbar an“

• Bochums Kapitän Stöger frustriert: „Heute haben wir einen auf die Fresse bekommen“ • Sky Experte Hamann lobt den 1. FC Köln: „Das ist mehr als ein Lebenszeichen“ Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 23. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky. Angelo Stiller (VfB Stuttgart) zum Spiel: „Wir machen ein gutes Spiel. Bis zum 1:0 waren wir klar die bessere Mannschaft, haben dominant gespielt, Köln hat nicht gewusst, wie sie uns angreifen sollen. Alles...

Sky Sport-PR
Stimmen

Manuel Neuer zieht Vergleich: „Wie in der Schule ist nicht immer nur der Lehrer schuldig“

• Xaver Schlager über den FC Bayern: „Wollten gar kein Tor mehr schießen“ • Sky Experte Lothar Matthäus zum FC Bayern: „Der Wille hat das Spiel entschieden“ Die wichtigsten Stimmen zum tipico Topspiel des 23. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig (2:1) bei Sky.   Thomas Tuchel (Trainer FC Bayern) ... ... zum Spiel: „Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, haben es aber verpasst, sogar mit zwei Toren in Führung zu gehen. Die zweite...

Sky Sport-PR
Fußball

Mainzer Sportvorstand Heidel zur Siewert-Entlassung: “Kann nicht sagen, dass Jan schuld ist“

• Wölfe-Coach Kovac über Druck: „Natürlich müssen die Ergebnisse kommen“ • Dortmunds Trainer Terzic zu Malens Verletzung: „Nichts Dramatisches“ • Neuer FSV-Coach Bo Henriksen: „Ich liebe es hier in Mainz“ • Sky Experte Hamann zu einem Happy End von Tuchel bei Bayern: „Es wird unheimlich schwer“ Unterföhring, 17. Februar 2024 - Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 22. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Niko Kovac (Trainer...

Sky Sport-PR