MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

WM 2022 komplett LIVE bei MagentaTV: Der WM-Favorit muss fast 3 Stunden kämpfen, um Holland im Elfmeterschießen zu besiegen

Argentinien leidet, feiert Halbfinaleinzug gegen Kroatien und Messi lobt den Brasilien-Bezwinger: „Das ist ein gutes Team“

Bonn, 10.12.2022

Ein fast dreistündiges, wildes Spiel für die Geschichtsbücher und dann endlich Feiertag in Argentinien! Brasilien raus, aber Argentinien gewinnt gegen Niederlande nach Elfmeterschießen mit 6:5, zieht nach 2:0-Führung und 2:2 kurz vor Spielende dennoch ins Halbfinale gegen Kroatien (Dienstag ab 20 Uhr live bei MagentaTV) ein. Lionel Messi darf nach 2 Treffern und Torvorlage weiter vom WM-Titel träumen, ärgerte sich nach dem Spiel über den spanischen Schiedsrichter-Darsteller Antonio Mateu Lahoz, der zwar 12 Gelbe Karten verteilte und einmal in 30 Sekunden nachgewiesene 21mal pfiff, nach zwischenzeitlichen Feld-Raufereien aber nicht konsequent. „Wir wussten vor dem Spiel, dass er nicht unser Liebling ist. Da müsste sich die Fifa mal Gedanken machen. Er war dem Ganzen nicht gewachsen“, so Messi, der weitaus respektvoller über Kroatien sprach: „Kroatien wird nicht einfach. Das ist ein gutes Team.“ Übers Spiel sagte Messi: „Wir haben da schon gelitten!“ Hollands Torjäger-Legende Roy Makaay zum Aus: „Sie haben die ganze Zeit gezeigt, dass sie ein Team sind. Es hat mich ein bisschen überrascht, wie sie nach dem 2:2 in der Verlängerung gespielt haben. Da haben sie ordentlich gewackelt.“

 

Nachfolgend Stimmen vom Viertelfinale Argentinien gegen Niederlande - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. Heute geht´s um 15 Uhr weiter mit der Vorberichterstattung zum 3. Halbfinale Marokko gegen Portugal. Ab 20 Uhr, ein europäisches Traum-Duell: England gegen Frankreich. Johannes B. Kerner führt durch den Live-Tag, Michael Ballack und Lars Stindl sind die Experten.

 

Die Stimmen: Niederlande – Argentinien 5:6 n.E. – „Das war schon krass“

Was für ein Spiel, was für eine Schlussphase! Wout Weghorst trifft per Doppelpack und schießt die Niederlande in die Verlängerung. Der Ausgleich fällt in der letzten Minute der zehnminütigen Nachspielzeit. Ein Schlussakt wie im Film. Lionel Messi mit Tor und Vorlage hätte schon in 90 Minuten seinen Ruf als Nationalhelden unterstreichen können. Doch der sperrige Weghorst macht den Südamerikanern einen Strich durch die Rechnung. Argentiniens Keeper Emiliano Martinez repariert mit 2 parierten Elfmetern, Argentinien zieht ins Halbfinale ein. MagentaTV-Experte Roy Makaay über seine Niederländer: „Sie haben die ganze Zeit gezeigt, dass sie ein Team sind. Es hat mich ein bisschen überrascht, wie sie nach dem 2:2 in der Verlängerung gespielt haben. Da haben sie ordentlich gewackelt.“

MagentaTV-Expertin Tabea Kemme zum Spiel: „Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Niederlande mehr Druck aufbaut. Es war sehr schade, dass sie sich dann in der Verlängerung so zurückgezogen gespielt haben. Spielerisch hat Argentinien dann das Quäntchen mehr investiert. Wir haben bei dieses WM schon einiges erlebt, aber das war schon krass.“

Die Aussagen im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=WDFMU1FPdWd4L01XVTkvVXBSM0Q3Zz09

 

Lionel Messi, Torschütze und Vorlagengeber Argentinien: „Ich habe mich total gefreut. Wir wollten nicht bis ins Elfmeterschießen gehen, wir haben da schon gelitten. So ist das eben in einem Viertelfinale. Es war schon sehr beeindruckend. Wir haben gut gespielt. Wir wollten es. Wir sind draufgegangen und viel gelaufen. Es hat Spaß gemacht und das muss es auch. Ich will auch nicht über den Schiedsrichter sprechen. Ihr habt gesehen, wie es war. Das war nicht konstant. Wir wussten vor dem Spiel, dass er nicht unser Liebling ist. Da müsste sich die FIFA mal Gedanken machen. Er war dem Ganzen nicht gewachsen. Kroatien wird nicht einfach. Das ist ein gutes Team.“

Das Interview im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ais3RnRwdHJhNjdweUlaUDlqQXVEQT09

 

MagentaTV-Schiedsrichterexperte Patrick Ittrich über den spanischen Regel-Interpretator Antonio Mateu Lahoz, der willkürlich Gelbe Karten verteilte und das Spiel phasenweise oder eigentlich nicht unter Kontrolle hatte – kuriose Szene als der Spanier ein Foul pfeift, keiner auf ihn hört und er binnen 30 Sekunden 21 Mal seine Pfeife benutzt, wie Jan Henkel nachgezählt hat. Patrick Ittrich über das Selbstdarstellungsgebot von Schiris: „Wenn ich ein Schiedsrichter bin mit sehr viel Außendarstellung muss ich irgendwann eine Planke setzen. Diesen Moment hat er versäumt. Aus diesem Grund ist ihm das Spiel aus der Hand geglitten. Er hatte nicht seinen besten Tag. Er gibt zwei Mal eine Gelbe Karte und lässt vorher das Spiel laufen. Dann setzt er das Spiel mit einem Schiedsrichterball fort. Das ist regeltechnisch nicht astrein. Ich sitze selber im Glashaus, aber das war gar nicht mal so gut. Er ist, so wie er ist. Hier hat es nicht funktioniert. Ich habe als Schiedsrichter einen Werkzeugkasten. Da muss ich mir mal einen Hammer oder einen Nagel raussuchen. Und vielleicht auch Mal ein anderes Werkzeug nehmen.“

Die Aussagen im Video: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NzZGRndib2xmbEwyci9SajZLNHZZdz09

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bkRpR216MmEwa2ZXWVRHWlJCZmNZQT09

                        

Argentiniens Halbfinal-Gegner Kroatien: „Wir haben eine Gewinner-Mentalität

Dejan Lovren, Kroatien, nach dem Sieg gegen Brasilien über seinen Gefühlszustand: „Was soll ich sagen? Ich finde gar keine Worte für dieses Team. Wir waren schon abgeschrieben und Brasilien war der Favorit. Wir sind vielleicht ein kleines Land, aber wir sind mental sehr stark. Wir haben eine Gewinner-Mentalität, deshalb sind wir auch zurückgekommen.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QjY4Z2ZzTnI5bjBreFUrbktUV0xZUT09

 

Samstag, 10.12.2022 – WM Tag 19:

Die WM 2022 in Katar komplett LIVE bei MagentaTV

Ab 14:00 Uhr: Die Warm-Up Show mit Sascha Bandermann

Ab 15:00 Uhr: Vorberichterstattung Marokko – Portugal mit Johannes B. Kerner, Michael Ballack und Lars Stindl

Ab 16:00 Uhr: Viertelfinale Marokko – Portugal Kommentar von Jan Platte

Ab 19:00 Uhr: Vorberichterstattung zu England gegen Frankreich mit Johannes B. Kerner, Michael Ballack und Lars Stindl

Ab 20:00 Uhr: Viertelfinale England – Frankreich Kommentar von Wolff C. Fuss

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Fußball
» Medien / TV
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

EM komplett live bei MagentaTV: Finale Spanien gegen England am Sonntag ab 19 Uhr

Englands Trainer Southgate wechselt spät das Glück für das EM-Finale gegen Spanien ein: Ollie Watkins trifft 10 Minuten nach seiner Einwechslung in der 90 Minute zum 2:1 gegen die Niederlande. „Ich schwöre bei meinem Leben, beim Leben meiner Kinder: Ich habe zu Cole Palmer bei unserer Einwechslung gesagt: Wir kommen rein und du spielst mir den Pass und ich mache das Tor“, erklärt ein glücklicher Watkins. „Alles in allem verdient. Wir haben Geschichte geschrieben. Alle haben so hart ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Erwartungen weit übertroffen: Telekom bewertet Engagement bei der UEFA EURO 2024™ auf allen Ebenen als großen Erfolg

§  Neuer Rekord: Mehr als 70 Millionen Zuschauer*innen sahen die Spiele bei MagentaTV, mehr als 4,5 Millionen Zuschauer*innen beim exklusiven Top-Spiel §  Mehr als 6 Mio. Besucher*innen in UEFA Fan Zones: Telekom begeistert mit Fan World und Kick it like Alex in Berlin §  Spitzenwerte im Mobilfunknetz: 2.047 Gbit/s beim Deutschlandspiel gegen Spanien   Die Telekom blickt sehr zufrieden auf den Verlauf der UEFA EURO 2024™ in Deutschland. Michael Hagspihl, Senior Vice President ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

EM komplett live bei MagentaTV Halbfinale England – Niederlande am Mittwoch ab 19.30 Uhr

Spanien steht am Sonntag im Finale (ab 19.30 Uhr live bei MagentaTV ) um den EM-Titel und der Stern von Spaniens Jungstar Lamine Yamal leuchtet nach dem 2:1 gegen Frankreich heller als jemals zuvor. Heller als der von Frankreichs Top-Star Mbappe, dem immerhin eine Vorlage zum 1:0 gab. Yamals 1:1 - ein Traumtor! Am Samstag wird er 17 Jahre alt, was er sich zum Geburtstag im Finale wünscht, ist sonnenklar: „Natürlich gewinnen. Das wäre mein schönstes Geburtstagsgeschenk.“ MagentaTV-...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerspiel exklusiv und live bei MagentaSport

Ein toller Start in die 3. Liga und ein Geschenk für alle Fußballfans: MagentaSport zeigt das Traditionsduell TSV 1860 München gegen 1. FC Saarbrücken live und kostenlos für alle. Ab 18.30 Uhr beginnt der ausführliche Vorlauf mit einem Ausblick auf beide Klubs und die gesamte Saison 2024/25. Nur bei MagentaSport gibt es alle 380 Partien, 312 Spiele exklusiv, auch über die Plattform MagentaTV. Die 3. Liga boomt, in der vergangenen Saison erzielte MagentaSport mit 26,1 Millionen Zuschauern ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH