MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

WM 2022 komplett LIVE bei MagentaTV – Ballacks Top-Favorit Brasilien erzielt mühsames 1:0 gegen Schweiz

Der „demütige, nette, sympathische“ Füllkrug kann auch mal „Drecksack sein“

Bonn, 28.11.2022

Vor einem Jahr noch 2. Liga, jetzt gilt Niclas Füllkrug nach seinem Treffer zum 1:1 gegen Spanien als deutscher Hoffnungsträger. Auch bei den MagentaTV-Experten. „So was brauchen wir. So was braucht die Mannschaft. Und solche Momente saugst du einfach auf. Wir haben ja gesehen, was dann für ein Ruck durch die Mannschaft ging. Wir hätten auch noch gewinnen können. Also das kann schon ein Befreiungsschlag sein“, findet Michael Ballack. Auch Experten-Kollege Lars Stindl lobt Füllkrug: „Er gibt uns eine andere Note im Spiel.“ Ex-Werderaner Tim Borowski beschreibt den Bremer Torjäger als „demütig, nett und sympathisch. Er kann auf dem Feld aber auch mal ein Drecksack sein.“ 

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips des 9. WM- Tages – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. Tag 10 beginnt um 14 Uhr mit der Warm Up-Show und Anett Sattler. Johannes B. Kerner führt ab 15 Uhr durch den ersten Konferenz-Tag der WM. Gruppe A eröffnet mit den Live-Spielen Niederlande gegen Katar und exklusiv Ecuador gegen Senegal. Um 20 Uhr folgt Gruppe B mit den Partien Iran gegen USA sowie exklusiv Wales gegen England. Dazu die Gäste Lars Stindl, Tabea Kemme, Michael Ballack, Navina Omilade, Terrence Boyd, Robert Glatzel und Tim Borowski. Um 18.15 Uhr ziehen Sascha Bandermann mit Lars Stindl und Patrick Ittrich ein WM-Fazit. Ruth Hoffmann und Jonas Hummels beschließen den Abend ab 22.15 Uhr in der Nachspielzeit.   

 

Deutsches 1:1 gegen Spanien „als Befreiungsschlag“, Ballack findet Füllkrug top: „So was brauchen wir“

MagentaTV-Experte Lars Stindl findet Niclas Füllkrug wichtig für die DFB-Auswahl: „Er gibt uns eine andere Note im Spiel.“

Sieht auch Experten-Kollege Michael Ballack so: „Das ist ein Spieler, der bringt was anderes mit. Die Körpersprache, der Typus Stürmer, nach dem wir ja lechzen, so ein bisschen. Der Typus scheint jetzt erst mal kurzfristig gefüllt zu sein. Das war ein Statement. Wenn du so reinkommst, auch im Vorbereitungsspiel gegen Oman, hat er ja sofort getroffen und das entscheidende Tor gemacht. Also das brauchen wir. So was brauchen wir. So was braucht die Mannschaft. Und solche Momente saugst du einfach auf. Wir haben ja gesehen, was dann für ein Ruck durch die Mannschaft ging. Wir hätten auch noch gewinnen können. Also das kann schon ein Befreiungsschlag sein.“

Das gesamte Gespräch dazu: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=N3VidWw5Tzh4OHZGOHVmdURnYXZjQT09

Der „Füllkrug-Erklärer“: Tim Borowski, 33facher Nationalspieler und 2 Jahre als Co-Trainer mit Niclas Füllkrug in der 2. Liga, erklärt also, was diesen deutschen Hoffnungsträger ausmacht: „Demut, glaube ich, gerade bei Fülle heißt: dass er viel gearbeitet hat, als Kind schon. Begleitet worden ist er durch seinen Vater, ganz viel durch seine Familie, durch seine Eltern. Und er hatte natürlich, das darf man nicht vergessen, viele schwere Verletzungen und hat sich immer wieder ran gearbeitet, immer wieder herangekämpft, hat nie den Glauben daran verloren und ist einer der Wenigen, die auch mal für 15, 20 Minuten nach dem Training draußen bleiben, um noch mal die Feinheiten einzustudieren.“

Die Einschätzungen von Ballack und Borowski zur deutschen Nummer 9: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=YlpzZWx4VitoZlFsQXkraEtRd3krQT09


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

 

Stimmen Brasilien – Schweiz 1:0 - Casemiro: „War ein bisschen langweilig für uns“

Mühsamer Erfolg gegen mit allen Mitteln verteidigenden Schweizern, aber natürlich hochverdient der 2. Sieg der Brasilianer. Traum-Torschütze Casemiro:„Es war natürlich manchmal ein bisschen langweilig für uns, weil wir vorpreschen wollten, aber die Details sind wichtig. Wir mussten geduldig sein und wir mussten eben die Lücke für den Ball wirklich suchen und wir haben das dann auch geschafft.“ Der Link zum gesamten Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=aFFZb2ZJVHRDWVFsZE85MUZ0TVZ4QT09

Ballack ist beeindruckt vom Titelfavoriten: „Diese brasilianische Mannschaft ist ganz stark. Mit ihr ist natürlich nicht nur zu rechnen. Sie sind für mich einer der Topfavoriten neben den Franzosen.“ Brasilien habe gegenüber anderen Nationen einen großen Vorteil: „Sie haben auf der Bank noch mal unfassbares Material, haben jetzt auch wieder nachlegen können. Irgendwann bist du dann halt so weit, dass du die Tore machst. Und das haben sie, auch wenn es nur eines war, dafür aber hochverdient.“

Ballack zur Schweiz: „An so einem Tag muss alles passen für die Schweizer. Sie haben sehr diszipliniert gespielt, haben wirklich über weite Phasen den Brasilianern schwer gemacht, vor allem in der ersten Halbzeit.“ 

Ballacks Analyse zu der Partie: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bXY3QUhGN2d5OUFQZkV5R1c1SXB6UT09

Diesmal nicht zu null, aber wieder überragend: der Schweizer Keeper Yann Sommer. Lars Stindl beschreibt seinen Gladbacher Teamkollegen Sommer: „Er ist so ein Profi. Er investiert so viel in seinen Körper, in seinen Sport.“ Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZGIrMFhQLzVFd0NUOWpVZlUvUE91dz09

 

Stimmen: Südkorea – Ghana 2:3: Für MagentaTV-Experten Lars Stindl war Südkorea gegen Ghana ein „wildes Spiel“. Nach dem Ausgleich schlägt Ghana zurück und sichert sich den ersten Sieg bei dieser WM. MagentaTV-Experte Lars Stindl ist besonders von der Leistung Südkoreas beeindruckt: „Hintenraus, wie Südkorea wirklich nochmal intensiv dran gearbeitet hat den Ausgleich zu machen, war schon berauschend.“ Aus Stindls Sicht, hätte die 3 Punkte nicht an Ghana gehen müssen: „Sie haben schon Qualität und das haben sie auch immer wieder gezeigt. Aber von der Intensität her und von dem Spielverlauf war Südkorea in der zweiten Hälfte auf jeden Fall besser.“

Stindls Analyse zum Spiel: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MXBka0hkZGZtbnp6dkh6U0lNVXEvUT09

 

Ab morgen die Antwort auf Rechenspiele: die Konferenz bei MagentaTV

Hochspannung zu den letzten Gruppen-Spieltagen bei der Fußball-WM. MagentaTV zeigt erstmalig und zusätzlich zu den Einzelspielen ab morgen 16 Uhr die Konferenz für alle Gruppen-Entscheidungen. Klar ist: Nur die beiden Erstplatzierten ziehen ins Achtelfinale ein. Deshalb ist die Konferenz ein besonderer Service, der nur bei MagentaTV durch 16 Exklusivspiele geboten werden kann. In der Gruppe A wird am Dienstag Ecuador (4 Punkte) gegen Senegal (3 Punkte) exklusiv gezeigt, in der Konferenz zudem mit der Niederlande (4 Punkte) gegen den punktlosen Gastgeber Katar (ab 16 Uhr). Ab 20 Uhr lautet die exklusive Partie Wales (1 Punkt) gegen England (4 Punk), außerdem läuft das britische Duell in der Konferenz mit der ebenso brisanten Paarung Iran (3 Punkte) gegen USA (2 Punkte). Bis auf den ungeschlagenen Titelverteidiger Frankreich hat sich bislang noch kein Team fürs Achtelfinale qualifiziert. In der deutschen Gruppe E ist die Konstellation am spannendsten. Mit Spanien (4 Punkte), Costa Rica, Japan (jeweils 3 Punkte) und Deutschland (1 Punkt) können theoretisch alle 4 Teams ins Achtelfinale einziehen. Auch die DFB-Auswahl, die im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica antritt. MagentaTV zeigt die Partie ab 20 Uhr als Einzelspiel oder in der Konferenz mit Spanien gegen Japan, das exklusiv ebenfalls einzeln abzurufen ist. Die MagentaTV-Konferenz bedient die Fans ideal – da muss nicht viel gerechnet oder ein Taschenrechner gezückt werden: der schnelle Blick auf die Konkurrenz in der Konferenz zeigt, ob Deutschland mit einem Sieg weiterkommt oder nicht.  

 

MagentaTV zeigt folgende Spiele in der abschließenden Gruppenphase live und exklusiv:

Dienstag, 29. November:

16 Uhr: Ecuador - Senegal 

20 Uhr: Wales - England

Mittwoch, 30. November

16 Uhr: Australien - Dänemark

20 Uhr: Saudi-Arabien – Mexiko

 

Donnerstag, 01. Dezember

16 Uhr: Kanada – Marokko

20 Uhr: Japan – Spanien

 

Die WM 2022 in Katar komplett LIVE bei MagentaTV

Dienstag, 29.11.2022 – WM Tag 10:

Ab 14:00 Uhr:  Die Warm-Up Show mit Anett Sattler, Lars Stindl und Navina Omilade

Ab 15:00 Uhr: Vorberichterstattung Niederlande-Katar und Ecuador-Senegal mit Johannes B. Kerner, Michael Ballack, Tabea Kemme und Navina Omilade

Ab 16:00 Uhr: Konferenz Gruppe A

Ab 16:00 Uhr: Niederlande – Katar Kommentar von Christina Rann

Ab 16:00 Uhr: Exklusiv: Ecuador – Senegal Kommentar von Christian Straßburger

Ab 18:15 Uhr: Talk WM in Katar – 1. Fazit mit Sascha Bandermann, Jan Henkel, Terrence Boyd, Lars Stindl und Patrick Ittrich

Ab 19:00 Uhr: Vorberichterstattung zu Iran-USA und Wales-England mit Johannes B. Kerner, Michael Ballack, Tabea Kemme und Robert Glatzel

Ab 20:00 Uhr: Konferenz Gruppe B

Ab 20:00 Uhr: Iran – USA Kommentar von Jonas Friedrich und Terrence Boyd

Ab 20:00 Uhr: Exklusiv: Wales – England Kommentar von Markus Höhner und Robert Glatzel

Ab 22:15 Uhr: Nachspielzeit mit Ruth Hofmann, Jonas Hummels und Tim Borowski

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

Die PENNY DEL live bei MagentaSport - Köln feiert 3-Tore-Comeback & München verspielt 2 Führungen

München verspielt 2 Führungen im Derby – Köln mit Mega-Comeback innerhalb 7 Minuten Nürnberg gewinnt in München mit 4:2 und überrascht zum 2. Mal in der Saison gegen den EHC Red Bull München. Die Münchner stehen aber nach wie vor einsam an der Tabellenspitze. „Du kannst nicht mit einer Führung ins letzte Drittel gehen und denken, dass du das grundsätzlich zu Ende spielst. Wir wurden dafür bestraft“, ärgert sich Andreas Eder. Die Adler Mannheim festigen derweil den 2. Platz und ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport 19. Spieltag: BVB II – VfL Osnabrück 1:2

Die Niederlagenserie des BVB II geht weiter, das 1:2 gegen Osnabrück ist bereits die 5. Niederlage in Folge. Für den BVB II bedeutet das weiterhin purer Abstiegskampf. „Wir haben in der Hinserie schon gesehen, dass das eine schwierige Saison für uns wird. Wir sind jetzt noch über dem Strich und das ist auch das Ziel für die nächsten 19 Spiele. Wir müssen cool bleiben und dürfen die Situation nicht unterschätzen“, so Trainer Christian Preußer. Der VfL startet hingegen mit 2 Siegen ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Amputierten-Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – Der 19. Spieltag: Mannheim beendet den Auswärtsfrust – Duisburg mit Schiri-Frust

Der SV Waldhof Mannheim feiert beim 3:1 in Duisburg den 1. Auswärtssieg in dieser Saison. Ausgegangen war eine Gelb-Rote Karte für Duisburgs Joshua Bitter in der 43. Minute, der sich nach Schiedsrichtermeinung zu sehr beschwerte. „Dann sollten wir aufhören mit Fußballspielen“, wütete MSV-Trainer Ziegner: „Wir werden immer darauf hingewiesen, dass wir uns zügeln sollen und die Schiedsrichter respektieren sollen. Und hier sollen wir ruhig bleiben, das ist unmöglich.“ Bitter selbst h...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport 19. Spieltag: Wiesbaden übersteht „Orkan“ in Halle: 3:2

Endlich wieder ein Pflichtspielsieg für Dresden nach 3 Monaten: 3:1 in Oldenburg, weil Trainer Markus Anfang in der Pause nach einer schwachen 1. Hälfte laut werden musste. Da stand´s nämlich noch 0:1. „Oldenburg hat uns nicht gnadenlos an die Wand gespielt, aber wir sind nicht ins Spiel gekommen“, analysierte Dresdens Trainer Markus Anfang, der sich von dem Sieg als Tabellenachter mehr Stabilität erhofft. Sportchef Ralf Becker hatte den rund 1300 mitgereisten Fans schon vor der Partie ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH