MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

PENNY DEL komplett live bei Magentasport: Effektive Eisbären gewinnen in Köln, Straubing Tabellenführer, DEG verliert schon wieder

„Köln macht Druck, Berlin die Treffer“ – Noebels will nicht mehr alte Saison denken, Spitzenreiter Straubing „macht das fantastisch hinten“

Bonn, 06.10.2023

Das DEL-Topspiel des 8. Spieltags geht eindeutig nach Berlin! Die Eisbären präsentieren sich bei den Kölner Haien in den ersten beiden Dritteln äußerst effizient. MagentaSport-Experte Rick Goldmann analysiert: „Köln macht Druck, Berlin zum richtigen Zeitpunkt die Treffer.“ Berlins Vize-Weltmeister Marcel Noebels ist froh, dass sich die Schwierigkeiten aus der letzten Saison nicht wiederholen: „Die Zeit ist vorbei. Gott sei Dank! Ich bin froh, dass wir ein gutes Team haben, das hart arbeitet.“ Die Eisbären überholen die Haie damit in der Tabelle und sind Zweiter hinter dem Überraschungsersten Straubing Tigers. Die sind auch im Derby gegen Vize-Meister Ingolstadt defensiv kaum bezwingbar. Parker Tuomie, ebenfalls Vizeweltmeister, erklärt Straubings: „Wir sind einfach nur viel konsequenter, indem wir nach hinten arbeiten. Vielleicht spekulieren wir auch nicht mehr so nach vorne. Wir machen das fantastisch hinten.“ Die Adler Mannheim kassieren hingegen die 2. Pleite in Folge – trotz Führung - dank eines Traumtors von Wolfsburgs Luis Schinko. Die Düsseldorfer EG zeigt sich beim 3:7 gegen Frankfurt wieder extrem löchrig in der Defensive. DEG-Coach Thomas Dolak sagt: „Wir bekommen die Gegentore zu einfach. Und über die Chancenverwertung will ich gar nicht reden.“

 

Nachfolgend die wichtigsten DEL-Stimmen vom 8. Spieltag am Freitag – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Schon am Sonntag beginnt der 9. Spieltag der DEL, unter anderem gastiert der Meister EHC Red Bull München live ab 16.15 Uhr beim Vize-Meister ERC Ingolstadt – es ist die Neuauflage der letztjährigen Finalserie. Der große DEL-Sonntag startet aber schon um 13.45 Uhr mit den Partien Grizzlys Wolfsburg gegen Eisbären Berlin und Schwenninger Wild Wings gegen Straubing Tigers. Die Kölner Haie gibt es ab 15.00 Uhr live bei den Pinguins Bremerhaven bei MagentaSport zu sehen.

 

Kölner Haie – Eisbären Berlin 2:5

„Köln macht Druck, Berlin zum richtigen Zeitpunkt die Treffer“, analysiert Konferenz-Experte Rick Goldmann während des zweiten Drittels. Nach 2 mal 20 Minuten führen die Eisbären schon 4:0. Köln schöpft im letzten zwar Hoffnung, doch Patrice Cormier beendet diese per empty net. Berlin ist nach dem 3. Sieg in Folge nun Zweiter - alle Tore des Topspiels: clipro.tv/player?publishJobID=UW5tV3dEajYvTFNOQ0pLa1F5d0J2bWlIWWJ1U1c1NEthaWRFaC80cEdVOD0=

Kölns Louis-Marc Aubry zeigt sich enttäuscht, die vermeintliche Aufholjagd zu spät eingeleitet zu haben: „Es war zu spät. 0:4. Wir haben Ende des 2. Drittels gut gespielt und haben im 3. Drittel alles rausgehauen. Aber das war einfach nicht genug.“

Der Link zum Interview: clipro.tv/player?publishJobID=cHV6OE42cDNiRFRHOXd0TW5TZDIxeStqVXc0d3ZFcTFWWGwrNGlhMkZZMD0=

 

Berlins Marcel Noebels analysiert: „Es hat sehr viel Spaß gemacht. Unser Torwart hat zum richtigen Zeitpunkt die Paraden gemacht, wenn wir sie gebraucht haben. Die 4:0-Führung haben wir so gut es geht verteidigt. Selbst, als es 4:2 stand, war ich der Überzeugung, dass wir nichts mehr zulassen werden.“

Noebels über den Unterschied zu den langen Startschwierigkeiten der letzten Saison: „Über letztes Jahr möchte ich eigentlich gar nicht mehr reden. Da wurde genug drüber geredet. Die Zeit ist vorbei. Gott sei Dank! Ich bin froh, dass wir ein gutes Team haben, das hart arbeitet.

Der Link zum Interview: clipro.tv/player?publishJobID=VDV0SFpsRWhUc3FQN255V2tXcE1INlZLTmVLSm4vMkorRS9CY0dNbXIycz0=

 

Straubing Tigers – ERC Ingolstadt 3:1

Derbysieg für die erneut defensiv starken Tigers – und zugleich der 5. Sieg in Folge. Straubing schlägt nach dem 1:0 gegen Mannheim auch den Vizemeister Ingolstadt, ist mit 18 Punkten Tabellenführer!

Straubings Vite-Weltmeister Parker Tuomie, Torschütze zum 2:0, spricht Tigers-Goalie Hunter Miska ein Sonderlob aus: „Ich möchte erst mal Hunter Miska gratulieren. Ich glaube, die letzten Spiele spielt er wahnsinnig stark hinten für uns. Unsere Verteidigung ist sehr stark im Moment. Wir können sehr zufrieden sein.“

Tuomie über die neu gewonnene Defensivstärke:„Ich glaube, vom System her hat sich nicht viel verändert. Wir sind einfach nur viel konsequenter, indem wir nach hinten arbeiten. Vielleicht spekulieren wir auch nicht mehr so nach vorne. Wir machen das fantastisch hinten. Wir legen natürlich viel wert darauf und das zahlt sich aus.“

Der Link zum Interview: clipro.tv/player?publishJobID=eExJVi9CVmxFNzJRK0RUbEdpRXJYOFQyRHpJaGdwOGM2ZEEzYlFOa0RFbz0=

 

Grizzlys Wolfsburg – Adler Mannheim 2:1

Mannheim verliert nach dem 0:1 gegen Straubing auch in Wolfsburg. Dabei gehen die Adler in Führung, doch die Grizzlys drehen das Spiel im letzten Drittel. Luis Schinko ist eine Minute vor Schluss der Matchwinner – ein von den Grizzlys erzwungener Sieg ob der 29 Paraden von Adler-Goalie Arno Tiefensee.

Das entscheidende Tor von Schinko: clipro.tv/player?publishJobID=REw5S2REbDhtTXJQR1FGQllhK205Slp1RDhSMmJwWWNjNFJ1QTBkWWpZcz0=

 

Mannheim-Goalie Arno Tiefensee zeigt sich trotz starker Leistung selbstkritisch: „Wir müssen einfach einen Weg finden, das Spiel zu gewinnen. Ich glaube, ich muss dann auch den entscheidenden Save machen. Gutes Spiel, aber wir haben uns nicht belohnt.“ Der Link zum Interview: clipro.tv/player?publishJobID=WC9aVk1IV2pUUlFJN1lldWRzQXlkbFdUa1Ryci95NUJKdUYwVUtJdklrUT0=

Wolfsburgs Luis Schinko über sein Siegtor: „Das war einfach Augen zu und durch. Zum Glück war er drin.“

Schinko zeigt sich erleichtert nach dem ersten Back-to-back-Sieg in dieser Saison. Zuvor haben sich Sieg und Niederlage immer abgewechselt: „Es waren viele Ups and Downs schon am Anfang der Saison. In der Vorbereitung auch. Aber jetzt ist es mal gut, einen Back-to-back-Sieg zu holen und am Sonntag wollen wir den nächsten holen.

Der Link zum Interview: clipro.tv/player?publishJobID=QTIraXk0ZDhybEVGQjd2d0lVbXlWUkdmS280MElGSzNpNU56TWZGeUJXND0=

 

Düsseldorfer EG – Löwen Frankfurt 3:7

Die DEG bleibt weiterhin Letzter! In einem vogelwilden 1. Drittel, in dem die Löwen 3:2 führen, fallen zwischenzeitlich 3 Tore in 51 Sekunden. Düsseldorf präsentiert sich gerade defensiv anfällig. Frankfurt hat mit Maksim Matushkin, Brett Breitkreuz und Carter Rowney gleich 3 Doppeltorschützen.

Die 3 Tore in 51 Sekunden im Video: clipro.tv/player?publishJobID=R0RCOWlpak1kaHFnK2Nnd3FDVlZ2cGxtYlV1RkVXbXBjaDdmekNhT2pucz0=

So erklärt Düsseldorfs Trainer Thomas Dolak die 7. Saisonniederlage im 8. Spiel: „Wir bekommen die Gegentore zu einfach. Wir kommen aus der Kabine, machen guten Druck zum Tor und gefühlt haben die jeden Konter genutzt. Wir kriegen dann auch in Unterzahl 3 Gegentreffer im Endeffekt. Über die Chancenverwertung will ich gar nicht reden.“

Der Link zum Interview: clipro.tv/player?publishJobID=UW5tV3dEajYvTFNOQ0pLa1F5d0J2bWlIWWJ1U1c1NEthaWRFaC80cEdVOD0=

 

Die PENNY DEL live bei MagentaSport 

Sonntag, 08.10.2023

9. Spieltag

Ab 13.45 Uhr: Schwenninger Wild Wings – Straubing Tigers, Grizzlys Wolfsburg – Eisbären Berlin 

Ab 15.00 Uhr: Pinguins Bremerhaven – Kölner Haie

Ab 16.15 Uhr: Adler Mannheim – Augsburger Panther, ERC Ingolstadt – EHC Red Bull München, Iserlohn Roosters – Düsseldorfer EG

Ab 18.45 Uhr: Löwen Frankfurt – Nürnberg Ice Tigers 

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

Erfolgreiche Olympia-Tests der deutschen Basketball-Nationalmannschaften in Berlin

Die deutsche Basketballmannschaft dominiert beim Test gegen Japan und sorgt für genug Selbstbewusstsein für‘s erste Spiel bei Olympia. Da heißt der Gegner ebenfalls Japan. DBB-Auswahl Kapitän Dennis Schröder könnte in Paris der deutsche Fahnenträger sein. Für ihn wäre das, sollte es dazu kommen, ein Zeichen: „Das wäre einfach ein kleiner dunkelhäutiger Junge, der aus Braunschweig kommt. Ich glaube, das würde vielen Leuten auch mit ausländischem Hintergrund viel geben.“ Beim ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.

Deutschlands Heim-EM 2024. Vier Wochen ein großes Fußballfest in gesellschaftlich bewegten Zeiten. Vereint im Herzen Europas. 24 Teams – 51 Spiele – 117 Tore. Und alle denkbaren Emotionen. In der 40-minütigen Doku „UEFA EURO 2024TM - VOLLDABEI! Die Doku.“ blickt MagentaTV zurück: auf das deutsche Abschneiden, Gefühle in allen Farben und das sportliche Geschehen in den 10 EM-Stadien. Zu sehen sind alte und neue Superstars auf der europäischen Fußballbühne, begeisterte und ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

Basketball-Länderspiele am Freitag live und kostenlos bei MagentaSport: Frauen ab 17 Uhr gegen Nigeria

Mindestens 5 Stunden Top-Basketball kostenlos mit allen Infos zur Frauen- und Männer-Nationalmannschaft vor der Olympia-Teilnahme! MagentaSport zeigt den Doppel-Spieltag am Freitag ab 17 Uhr aus Berlin live. Das Motto: Testen für Olympia! Die deutschen Frauen starten gegen Nigeria. Japan, erster deutscher Gruppengegner in Frankreich, fordert den Weltmeister beiden Männern schon mal vorab. Beide Partien sind wieder kostenlos für alle empfangbar.   MagentaSport Experte Per Günther, ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerduell TSV 1860 München – Saarbrücken live und kostenlos bei MagentaSport

Der Typ will „auch mal unbequem“ sein: Fabian Klos ist ab sofort neuer Experte in der 3. Liga bei MagentaSport. „Ich habe da Bock drauf“, sagt Klos nach über 500 Profi-Spielen. Er will seine Experten-Rolle „ehrlich und direkt“ angehen. Die neue Saison werde „noch wilder“, glaubt der 36jährige, denn einen wirklichen Top-Favoriten sieht er nicht – nicht mal Dynamo. „Dresden ist hinten raus buchstäblich die Luft ausgegangen. Thomas Stamm als Trainer eines Absteigers zu holen...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH