MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

22.07.2022
Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport: morgen ab 13.45 Uhr live mit Dresden gegen TSV 1860 München

Köhlers Traumtor sorgt für einen „Top-Abend“ und „pure Ekstase“ an der Bremer Brücke

Bonn, 22.07.2022

Der VfL Osnabrück gewinnt das Auftaktspiel der 3. Liga mit 1:0 gegen den MSV Duisburg. In der 82. Minute war es Sven Köhler, der die Osnabrücker mit einem Traumtor aus rund 20 Metern erlöste. „Den kann man so machen“, scherzte der Torschütze und befand: „Dann war es pure Ekstase.“ Für seinen Trainer, Daniel Scherning, war es ein „Top-Abend“ und „absolut verdient, dass wir heute als Sieger vom Platz gehen“. Auch auf Seiten der Duisburger ging der Spielausgang in Ordnung, Trainer Ziegner war nicht unzufrieden: „Im Gegenteil. Wir sind auf dem richtigen Weg und diese 0:1-Niederlage wird uns nicht umreißen.“

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Auftaktspiels in der 3. Liga – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Morgen geht startet auch die Konferenz mit 6 Spielen in die neue Saison. Unter anderem kommt es zum Topspiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem TSV 1860 München – ab 13.45 Uhr live bei MagentaSport. 

 

VfL Osnabrück – MSV Duisburg 1:0 – „Und alle sind irgendwie nervös“

Lange war es ein Spiel der vergebenen VfL-Chancen, bis Sven Köhler die Osnabrücker in der 82. Minute mit einem Traumtor aus rund 20 Meter erlöste und die Bremer Brücke zum Beben brachte.

Osnabrücks Trainer Daniel Scherning schaute sich die Feierlichkeiten mit etwas Distanz an: „Ich genieße das Ganze. Es war ein tolles Spiel, eine tolle Atmosphäre. Wir haben das gekrönt mit dem 1:0. Das war auch verdient, finde ich. Ein Top-Abend für uns.“ Über die Wichtigkeit des 1. Heimsieges nach einer schlechten Chancenverwertung und 7 Niederlagen in der letzten Saison: „Sicherlich hatte man diese Gedanken im Kopf, aber ich war immer überzeugt, dass wir hier ein Tor machen. Wir haben gedrückt und waren sehr dominant im Ballbesitz… Es ist absolut verdient, dass wir heute als Sieger vom Platz gehen.“ 

Siegtorschütze Sven Köhler scherzhaft über sein Tor: „Den kann man so machen.“ Zum Sieg: „Das ist das Maximum kann man sagen. Es war das 1. Spiel in der Saison und alle sind irgendwie nervös. Das Stadion ist voll und dann laufen wir wirklich 80 Minuten lang an. Ich finde, wir haben ein ganz starkes Spiel gemacht. Wir waren die klar bessere Mannschaft. Duisburg wollte gefühlt nichts wissen. Bis zu dem Moment wollte der Ball nicht rein, aber ab dann war es pure Ekstase… Das ist ein sehr, sehr guter Start und das gibt uns einen guten Schub.“

 

MSV ärgert sich über Sonntagsschuss

Duisburgs Trainer Torsten Ziegner nach der Niederlage: „Für uns ist es einfach nur ärgerlich, dass diese Niederlage durch einen Sonntagsschuss zustande kam. Wir wussten schon, nach den Erlebnissen in der letzten Saison, dass wir Osnabrück nicht vom Platz fegen, aber ich finde, dass wir die Druckphasen gut überstanden haben… Aufgrund des Drucks, dann aber zum Ende hin der Partie ist es nicht unverdient. Aber es ist nicht so, dass ich total unzufrieden bin. Im Gegenteil. Wir sind auf dem richtigen Weg und diese 0:1-Niederlage wird uns nicht umreißen.“ 

Sebastian Mai, ob die Niederlage verdient ist: „Jain. Ich finde, wir haben sehr gut gekämpft, aber leider nicht bis zur 93. Minute. Wir haben vielleicht zurecht verloren, aber wir hatten auch unsere Chancen.“

 

Manuel Hartmann, Geschäftsführer Spielbetrieb DFB, zur Entwicklung der 3. Liga: „Mit der Regionalliga Nord und Süd damals war man nicht richtig zufrieden. Da hat man sich dann nach zähem Ringen und Überlegen für diese 3. Liga entschieden. Wir sind damals mit einem Zuschauerschnitt von knapp 4.000 gestartet und sind da jetzt deutlich drüber… Das ist schon einzigartig und macht viel Lust, das Ganze weiterzuentwickeln.“

 

Daniel Scherning vor dem Spiel über die Erwartungshaltung in der neuen Saison: „Das ist alles ein bisschen zu weit gedacht. Wir wollen heute das Spiel erstmal positiv bestreiten. Wir wollten uns auf bestimmten Positionen verbessern und ich denke, das haben wir auch hinbekommen… Die letzte Saison interessiert uns nicht. Wir sind heute kein Favorit, weil wir in der letzten Saison 6. geworden sind und die 15. So einfach ist Fußball nicht. Es geht heute bei 0 los.“

Duisburgs Geschäftsführer Ralf Heskamp, was man vom MSV Duisburg erwarten darf: „Es wurde sehr gut gearbeitet in der Vorbereitung… Der Hauptgrund im letzten Jahr war, dass die Physis nicht gestimmt hat. Darauf wurde sehr viel Wert gelegt und ich bin sicher, dass wir von Anfang an heute fit sind und die entsprechende Physis auf den Platz bringen, die wir in dieser Liga brauchen.“

 

 

„Es wird noch enger für Klubs und Trainer“ – MagentaSport-Experten benennen 8 Aufstiegsaspiranten. Die gesamten Einschätzungen: https://thinxpool.files.com/f/7b0062bd4a57de55

Am Samstag kommt es zum absoluten Kracher zwischen der SG Dynamo Dresden und dem TSV 1860 München. Als Heißmacher eine kleine O-Ton-Collage beider Teams zur Verwendung: https://thinxpool.files.com/f/ee96d512403c5a43

 

Auftakt zur 3. Liga Saison 2022/23 - MagentaSport zeigt alle Spiele der 3. Liga live:

Samstag, 23.07.2022

Ab 13.45 Uhr live als Einzelspiel oder in der Konferenz: Dynamo Dresden – TSV 1860 München, VfB Oldenburg – SV Meppen, FC Ingolstadt – SpVgg. Bayreuth, SV Waldhof Mannheim – Viktoria Köln, RW Essen – SV Elversberg

Sonntag, 24.07.2022

Ab 12.45 Uhr: SC Freiburg II – FC Erzgebirge Aue

Ab 13.45 Uhr: FSV Zwickau – Hallescher FC

Montag, 25.07.2022

Ab 18.45 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – BVB II

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» 3-Liga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

28.09.2022 Fußball

Top-Team, umfangreiches Programm, modernste Technik: Die FIFA Fußball- Weltmeisterschaft 2022 bei MagentaTV

Die Deutsche Telekom zeigt ab dem 20. November die FIFA WM 2022 live bei MagentaTV. Heute hat das Unternehmen in Berlin das WM-Team und das Programm zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft vorgestellt. Mit dabei sind unter anderem WM-Moderator Johannes B. Kerner, das Expertenteam Michael Ballack und Tabea Kemme sowie Fußball-Kommentator Wolff Fuss. Neben dem WM-Personal präsentierte die Telekom weitere Details zur Berichterstattung: auf drei Kanälen wird es bei MagentaTV täglich bis zu 14 ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
28.09.2022 Fußball

MagentaTV stellt neues WM-Team vor, Michael Ballack sieht die DFB-Auswahl noch nicht weltmeisterlich, aber mit Ambitionen

Erster WM-Aufschlag für das neue WM-Team von MagentaTV. In Berlin wurden von Anett Sattler, Johannes B. Kerner sowie Arnim Butzen, TV-Chef der Telekom, Reporter, Experten und Programm-Inhalte vorgestellt. Auch mit Michael Ballack, der gemeinsam mit der neuen MagentaTV-Expertin Tabea Kemme, über die Chancen der Deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar diskutierte. „In der Nations League hat man gesehen, woran noch zu arbeiten ist. Es ist natürlich wenig Zeit, wenig ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
26.09.2022 Basketball

MagentaSport bietet das größte Basketball-Angebot: Mittwoch startet die BBL mit Meister Berlin gegen Hamburg - kostenlos für alle

Das deutsche Basketball Nationalteam hat mit dem 3.Platz bei der EuroBasket über 10 Millionen Menschen allein bei MagentaSport begeistert. Jetzt soll der Schwung mitgenommen werden, wenn am Mittwoch der Meister ALBA Berlin mit seinen EM-Stars Maodo Lo und Johannes Thiemann gegen die Hamburg Towers zunächst die easyCredit BBL-Saison (ab 18.30 Uhr live) und der FC Bayern München am 6. Oktober die EuroLeague gegen Fenerbahce Istanbul (ab 20.15 Uhr) eröffnen. MagentaSport zeigt diese beiden ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
25.09.2022 Eishockey

Die PENNY DEL live bei MagentaSport – Der 4. Spieltag

Es bleibt eng zum Auftakt, jeder schlägt jeden und ein Team hat MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner sowieso oben gesehen: „Die Pinguins sind in jeder Saison gut für die Playoffs!“ Bremerhaven feiert beim 4:1 in Straubing gab es bereits den 4. Erfolg im 4. Spiel. „Das fühlt sich gut“, erklärte Skyler Mckenzie zur Tabellenführung.  Die Eisbären Berlin verspielen eine 4:0-Führung gegen Frankfurt und holen am Ende doch noch den 5:4-Sieg in der Overtime. „Der Sieg ist ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH